Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 16.09.2014, 18:41
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2014
Golf VI 1.4 TSI 122 PS Bj: '09
Ort: Da wo schon immer
Verbrauch: ca. 5.6l
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 153
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

Standard VW Golf IV 1.4 16V ruckelt bei gleichmäßiger Fahrt (ca. 2000 U/min)

Hallo,

habe seit kurzem folgendes Problem...ruckeln bei Stadtfahrt 30-60 km/h immer bei ca. 1900-2100 U/min.

Fahre ich schneller (höhere Drehzahl), ist das Ruckeln weg.
Im Stand - kein Ruckeln vorhanden, beim Gaswegnehmen ebenfalls kein Ruckeln

Habe bisher:
DK gereinigt und angelernt (ADP i.O.)
AGR Ventil getauscht (Neuware) und angelernt (ADP i.O.)
Unterdruckschläuche geprüft (OK)
Anlasser wurde vor kurzem erneuert
Zündkerzen sind auch neu
Fehlerspeicher ist leer (VCDS)

Kennt jemand dieses Problem oder hat es selbst schon gehabt/gelöst?
Bin für jede Idee dankbar.


Cobra ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 00:03      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von baboV2.1
 
Registriert seit: 25.08.2013
MK4 1.9 TDI
Ort: St.Ingbert
IGB-DO-386
Verbrauch: schneller leer als voll
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 152
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

Standard

Vielleicht drückt die Kraftstoffpumpe nicht mehr so gut und brauch deshalb ein wenig bis sie in "fahrt" kommt..?
Hatte so ein ähnliches Problem und die aber so lange gequält bis ich irgendwann gar nicht mehr anfahren konnte. Habe die so mit dem immer wieder zünden danach so zermürbt das selbst anlassen dann nicht mehr funktionierte
Ein original-Nachbau bestellt, getauscht, alles wieder top...
Die Helden vom Freundlichen hatten da natürlich auf Einspritzdüsen spekuliert und wollten direkt schon welche bestellen...
baboV2.1 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 01:44      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2014
Golf VI 1.4 TSI 122 PS Bj: '09
Ort: Da wo schon immer
Verbrauch: ca. 5.6l
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 153
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

Standard

Hi,

ja daran hab ich auch schon gedacht...gibt ja immer "etliche Möglichkeiten.." aber da das Problem immer 'punktgenau' bei/ab 2000 U/min auftritt gehe ich noch von einer evtl. nicht ganz so tragischen Ursache aus..habe in einem anderen Forum gelesen, dass es evtl. ein "..besonders ungünstiger Winkel der Drosselklappenstellung ist, zwischen Leerlauf und Beschleunigung.." das trifft auch zu, nur was kann man tun? VW meint "..DK nochmal anlernen...und dann nochmal..." also Fass ohne Boden..werde mit VCDS mal weiter dran 'rumdoktern' in der Hoffnung, dem Problem noch VOR der kalten Jahreszeit Herr zu werden ; )

Danke für deinen Tipp
Cobra ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 10:24      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.787
Abgegebene Danke: 2.204
Erhielt 3.666 Danke für 2.784 Beiträge

Standard

Tausch mal den Doppeltemperaturgeber (=Kühlmitteltemperaturgeber).
Der kostet ca. 15€ und ist in 15 Min getauscht.

Wenn das nicht den gewünschten Erfolg bringt, bau eine neue VOR-Kat Lambdasonde ein.
Die Lambdasonde vorn am Motor, Richtung Kühler.

Beide Bauteile stehen nicht unbedingt im Fehlerspeicher, wenn sie defekt sind.

Wurde der Zahnriemen zufällig erst kürzlich gewechselt?
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 14:50      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2014
Golf VI 1.4 TSI 122 PS Bj: '09
Ort: Da wo schon immer
Verbrauch: ca. 5.6l
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 153
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

Standard

Ok, der Sensor wurde schon mehrfach als Übeltäter entlarvt, dann werd ich den die Tage mal tauschen, schaden kanns ja nicht.
Lambdasonden wurden beide erst getauscht, der Golf bekam vor kurzem nen Tauschmotor (Ursache beim alten: Kipper und vermutlich auch Hydros..) Da wurden auch direkt WaPu, KR-Riemen und Spannrolle erneuert.
Danke erstmal für die Hinweise! Sobald der Sensor drin ist, kommt feedback.
Cobra ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 21:42      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2014
Golf VI 1.4 TSI 122 PS Bj: '09
Ort: Da wo schon immer
Verbrauch: ca. 5.6l
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 153
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

Standard

Update:

Habe heute die Zündkabel getauscht und dabei sah mein entzündetes Auge, dass die Kerze vom Topf direkt neben dem Keilrippenriemen im wahrsten Sinne in Öl badet...denke dann habe ich wohl gefunden wonach ich suchte. Musste zur Arbeit, daher konnte ich nicht weiter dran rummachen ausser mit nem Tempo bissl Öl "absaugen".
So ein Mist auch..Hab mal irgendwo gelesen, dass man da ein "Dichtmittel" verwenden kann um das Problem zu beseitigen. Hat jemand zufällig ne Idee wie das Zeug heisst?
Cobra ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2014, 09:24      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.787
Abgegebene Danke: 2.204
Erhielt 3.666 Danke für 2.784 Beiträge

Standard

Das ist beim 1.4er ziemlich beschissen...
Da kannste jetzt das komplette Nockenwellengehäuse inkl. Nockenwellen demontieren und mit neuer Dichtmasse wieder aufkleben.
Der Zahnriemen muss dafür runter.

Als Dichtmasse kannst du VW Teilenummer D188003A1 verwenden.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 19.09.2014, 10:18      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von LeeTeN
 
Registriert seit: 27.05.2011
Leon Cupra4TDI
Ort: NRW
Verbrauch: 6 l
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 2.494
Abgegebene Danke: 354
Erhielt 202 Danke für 168 Beiträge

Standard

Hm ja das ist echt ne behinderte Konstruktion beim 1.4er..hab ich auch schon (nebensaechliche) Erfahrungen mit sammeln duerfen mit dem nw-gehaeuse


bevor du das geschrieben hast, haett ich noch zuendspule in den Raum geworfen..war bei meinem ADZ (G3 1. auch schonmal kurz vorm kaputtgehen, hat sich damals auch so geäussert.. da hat anscheinend der Funke erst bei hoeheren drehzahlen wieder sicher gezuendet

Geändert von LeeTeN (19.09.2014 um 10:21 Uhr)
LeeTeN ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2014, 18:54      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2014
Golf VI 1.4 TSI 122 PS Bj: '09
Ort: Da wo schon immer
Verbrauch: ca. 5.6l
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 153
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

Standard

Update:

Heute die Kerze trocken gelegt und das AGR Ventil bzw. die Zuleitung vor der DK etwas "verengt" (Blech mit 6mm Loch in der Mitte zwischen Rohr und Dichtung angebracht). [Somit erlischt auch nicht die Betriebserlaunbis des Fahrzeugs, da die rückgeführte Abgasmenge nur "angepasst" ist und die AGR nicht stillgelegt wird!]

Bekam diesen Tipp vor kurzem..
Nun bleibt abzuwarten, ob das MSG mit den Werten dauerhaft zufrieden ist oder in den nächsten Tagen wieder die MIL aufleuchtet.

Fazit:
Motor läuft jetzt bei 1900-2500 U/min nahezu ruhig, der Schalthebel bewegt sich nicht mehr wie wild vor und zurück, das Ruckeln ist somit bis auf ein Minimum vollständig verschwunden.

Den Tipp mit der Zündspule werd ich mal im Auge behalten, die Spulen sollen auch gern mal ihren Dienst quittieren..

Geändert von Cobra (22.09.2014 um 15:54 Uhr) Grund: Zusatzinfo
Cobra ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 14:50      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2014
Golf VI 1.4 TSI 122 PS Bj: '09
Ort: Da wo schon immer
Verbrauch: ca. 5.6l
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 153
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

Daumen hoch Problem GELÖST !

Update:

Problem GELÖST !

Es war augenscheinlich der 'Saugrohrdrucksensor'

Habe nen neuen bzw. gebrauchten bestellt und eingebaut, seitdem läuft der 'Olf wieder rund 2.

Im Anhang Bilder vom Übeltäter, war nicht leicht den Lümmel auszubauen (verdrehte Hand und Aua und so..) aber hat sich gelohnt!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_0042.jpg (96,0 KB, 93x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0041.jpg (98,1 KB, 69x aufgerufen)


Cobra ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Cobra für den nützlichen Beitrag:
ejoty (15.09.2017)
Antwort

Stichworte
golf 4 1.4 16v, ruckeln, stottern

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mesut76 Golf4 6 28.12.2013 00:15
Bremsbackenwechsler Golf4 3 26.06.2011 11:43
topi Golf4 5 17.02.2011 20:24
rio884 Golf4 39 11.03.2010 17:44
saga1983 Golf4 4 31.01.2010 13:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:05 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben