Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 10.04.2019, 23:46
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2018
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard Gaspedal beim Startvorgang

Nabend allerseits...ich hab nach wie vor Probleme mit meinem Golf IV Baujahr 2000...er will öfters einfach nicht anspringen...gestern musste ich ihn sogar stehen lassen und mit der Bahn nach Hause...heute nach dem Einkaufen wieder...dabei gibt die Batterie alles...dann fiel mir aber auf dass ich häufiger mal den Fuß aufs Gaspedal LEGE BEVOR ich den Mottek starte...als ich vorhin zu Hause war hab ich 5mal den Startvorgang wiederholt und jedesmal den Fuß konsequent gänzlich vom Gaspedal gelassen...und siehe da: er sprang jedesmal problemlos an...kann es da einen Zusammenhang geben?...wie gesagt ich LEGE den Fuß aufs Pedal ohne jetzt wirklich Gas zu geben...reicht bloßes Antippen aus um den Motorstart derart in Schwierigkeiten zu bringen...??


Sebi2302 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 00:57      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.149
Abgegebene Danke: 1.840
Erhielt 2.934 Danke für 2.255 Beiträge

Standard

Benutzerprofil nicht ausgefüllt.
Betroffener Motor nicht in der Beschreibung angegeben.
Wie soll man da helfen?
Hast Du den Fehlerspeicher schon ausgelesen?
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 01:20      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2018
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 10
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

1,6 Liter Maschine...Baujahr 2000...Automatik...74 kw...100 PS

ist das allgemein für die Beantwortung der Frage so wichtig...?!

Fehlerspeicher zeigt diverse Codes an...hab ich bisher nie drauf geachtet und immer via TorqueLite direkt gelöscht.

Motor startet sowieso nach wie vor nur dann wenn die gelbe EPC-Lampe leuchtet.

Geändert von Sebi2302 (11.04.2019 um 01:23 Uhr)
Sebi2302 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 01:35      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.149
Abgegebene Danke: 1.840
Erhielt 2.934 Danke für 2.255 Beiträge

Standard

Ja, das ist wichtig.
Es gibt Motoren mit Gas-Seilzug und mit E-Gas.

Könntest Du uns noch den Motorkennbuchstaben mitteilen?
Zur Auswahl stehen: AKL, AEH, APF oder AVU.
Zitat:
Zitat von Sebi2302 Beitrag anzeigen
Motor startet sowieso nach wie vor nur dann wenn die gelbe EPC-Lampe leuchtet.
Dann wahrscheinlich der APF oder AVU Motor mit E-Gas.

Startvorgang bedeutet, dass der Anlasser dreht, der Motor aber nicht anspringt, richtig?
Die Fehler im Fehlerspeicher wären noch interessant.

Zitat:
Zitat von Sebi2302 Beitrag anzeigen
Fehlerspeicher zeigt diverse Codes an...hab ich bisher nie drauf geachtet und immer via TorqueLite direkt gelöscht.
Glückwunsch! Fehler gelöscht, Problem gelöst und teuren Werkstattbesuch gespart. Oder doch nicht?

Nochmal zur Info: Der Fehlerspeicher ist nicht da um den Fahrer zu ärgern mit bunten Warnleuchten im Tacho, sondern dient zur Identifizierung von Problemen. Also beispielsweise zur Beantwortung der Frage wieso der Motor manchmal nicht startet..
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
Sopeso Heinz (11.05.2019), tom667 (04.05.2019)
Alt 11.04.2019, 02:18      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2018
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 10
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Ach du meine Güte...MOTORKENNBUCHSTABEN...was es alles gibt...wo find ich denn den??...im Fahrzeugschein jedenfalls nicht...der Anlasser dreht (problemlos) der Motor springt aber nicht an - korrekt...die Fehlercodes waren immer unterschiedliche...mal drei...einmal sogar acht verschiedene...aber ich werde sie beim nächsten Mal notieren
Sebi2302 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 06:22      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von bnitram
 
Registriert seit: 04.10.2018
Golf IV
Ort: 53913
Verbrauch: 7,9
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 63
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 23 Danke für 19 Beiträge

Standard

MKB steht in bei den Ausstattungscodes. Den Aufkleber findest du in der Reserverad Mulde oder in den Service Unterlagen im Board Handbuch. Steht auch auf dem Motor irgendwo. Meist auf der Zahnriemen Abdeckung mit den Worten “bei Prüfarbeiten immer angeben...“ oder so ähnlich.


Wenn dein Auto am laufenden Band Fehler produziert, dann solltest du dir mal Gedanken machen warum.. ein gesundes Auto produziert keine
bnitram ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 08:20      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: 9,5
Motor: 1.6 APF 74KW/100PS 05/99 - 08/00
Beiträge: 1.779
Abgegebene Danke: 168
Erhielt 272 Danke für 251 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Sebi2302 Beitrag anzeigen
Fehlerspeicher zeigt diverse Codes an...hab ich bisher nie drauf geachtet und immer via TorqueLite direkt gelöscht.
Jetzt mal ehrlich. Glaubst du der Fehlerspeicher ist dafür da um das Gewicht des Autos zu halten? Der hat doch den Sinn dem Mechaniker zu sagen wo die Fehler zu suchen sind und das was nicht i.O. ist

Zitat:
Zitat von Sebi2302 Beitrag anzeigen
Motor startet sowieso nach wie vor nur dann wenn die gelbe EPC-Lampe leuchtet.
Wenn die EPC Kontrolle nicht leuchtet bei Zündung an wird wohl die Stromversorgung des MSTG nicht i.O. seine. Und jetzt hilft wieder der FS.
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 08:40      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gaghunf
 
Registriert seit: 12.04.2017
Ort: Schweinfurt
Verbrauch: 7,5 l/100km
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 449
Abgegebene Danke: 174
Erhielt 104 Danke für 83 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Sebi2302 Beitrag anzeigen
1,6 Liter Maschine...Baujahr 2000...Automatik...74 kw...100 PS
ist das allgemein für die Beantwortung der Frage so wichtig...?!
Ja, im Golf 4 gibts über 15 Motoren, und da noch nicht mal unterteilt nach MKB, sonst wären es einige mehr.
...Und jeder von ihnen hat so seine Eigenheiten.


Zitat:
Zitat von Sebi2302 Beitrag anzeigen
Fehlerspeicher zeigt diverse Codes an...hab ich bisher nie drauf geachtet und immer via TorqueLite direkt gelöscht.
Na dann kann dir nur mit einer Glaskugel geholfen werden.
Oder natürlich indem du einfach mal auf Verdacht Teile tauschst ala. Golf 2, wird aber teurer als mal einen Blick in den FS zu werfen.
Ich fang mal an: Check mal den Massepunkt unterhalb der Batterie.
Gaghunf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 08:50      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sopeso Heinz
 
Registriert seit: 26.03.2018
Golf 4
Ort: Flensburg
SL-xxxxx
Verbrauch: z.Z 7,2l
Motor: 1.8 AGN 92KW/125PS 10/97 - 10/00
Beiträge: 511
Abgegebene Danke: 286
Erhielt 75 Danke für 64 Beiträge

Standard

Leute, wenn er noch nicht einmal weiß das der Motor Kennbuchstaben hat, wird er mit Abkürzungen bestimmt auch nichts anfangen können :-)
MSTG= Motorsteuergerät, FS= Fehlerspeicher

@Sebi2302
Also nach dem nächsten Fahren, Fehlerspeicher auslesen.
Egal wie viele Fehler drin stehn, alles abschreiben oder Foto von dem was da als Fehler steht machen und hier einstellen.
Nur so können Dir die Leute hier helfen.

Fehler löschen macht dein Auto nicht wieder flott. Hat schon seinen Grund warum Dein Auto nach Hilfe ruft.

Wichtig ist auch was es denn nun für ein Motor ist.
Im Profil steht Motor 1,4 AHW, 55 KW, 75 PS. In dem oberen Post von Dir hast Du aber angegeben, 1,6 Liter mit 100 PS Maschine.


Was sollen wir denn davon halten? Was ist nun richtig

Wir benötigen genaue Infos um zu helfen.
Also Profil richtig ausfüllen, dann weiß jeder, AHA der hat den Wagen und den Motor verbaut

Geändert von Sopeso Heinz (11.04.2019 um 08:53 Uhr)
Sopeso Heinz ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 08:52      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2013
VW Golf 4
Ort: Nähe Koblenz
Verbrauch: 7,5
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 56
Erhielt 14 Danke für 12 Beiträge

Standard

Ach das mit der Glaskugel ist doch nicht nötig. Die Fehlercodes standen ja sicher nicht umsonst im Speicher. Er muss nur lang genug rumfahren, dann kommen die schon wieder......von ganz allein.
Shameless-Sheep ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 09:20      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.061
Abgegebene Danke: 709
Erhielt 187 Danke für 170 Beiträge

Standard

Sag mal Automatik !!!! Das kannst doch gleich sagen ..... Anlasser Sperre

Also kommt ggf brems pedal Schalter und Gang Wahl Sensor bzw vergleichbarer Schalter auch noch in frage

Wie stehst du eigentlich auf dem Gas wenn du auf der Bremse stehst ? Burnout position oder wie

(Beim starten die Bremse treten !!!)
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 09:28      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von jonasrrjonas
 
Registriert seit: 10.05.2017
Golf IV & Bora
Ort: Kandel
Verbrauch: 5.5 l/100km
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 80
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 17 Danke für 16 Beiträge

Standard

Der TE sagt, dass der Anlasser dreht, aber der Motor nicht anspringt.
Anlassersperre wäre, wenn er den Schlüssel nicht auf Position 3 drehen könnte, sprich der Anlasser gar nicht laufen würde.
jonasrrjonas ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 11:07      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.061
Abgegebene Danke: 709
Erhielt 187 Danke für 170 Beiträge

Standard

Asche auf mein Haupt ! Da war ich wohl im falschen Thread, wir hatten doch noch so einen "manchmal nicht starter" hier vor paar tagen
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 11:08      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.061
Abgegebene Danke: 709
Erhielt 187 Danke für 170 Beiträge

Standard

fehlercodes dann weiter
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2019, 21:32      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2018
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 10
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Sooo...nachdem ich länger Ruhe hatte, sprang er letzte Woche mal wieder nicht an...hier die angezeigten Fehlercodes:

P 0275, P 1780, P 1850

Und nun...??
Sebi2302 ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 04.05.2019, 00:12      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2019
Motor: 1.6 APF 74KW/100PS 05/99 - 08/00
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

Standard

Sicher mit P0275? Ich tippe auf P0725...

Heißt im Klartext
P0725 - Falsches Geschwindigkeitssignal vom Drehzahlgeber im Getriebesteuergerät
P1780 - Fehlfunktion Parken-/Neutralschalter
P1850 - Fehlende Kommunikation vom Getriebesteuergerät zum Motorsteuergerät

Aber: ich denke nicht, dass der Drehzahlgeber oder der Wählhebel wirklich das Problem ist, sondern eher ein elektrischer Fehler vorliegt, z.B. durch korrodierte Massepunkte (wie schon weiter oben erwähnt) Kontaktprobleme am Stecker vom Motorsteuergerät oder im besten Fall nur eine durchgebrannte Sicherung. Oder das Motorsteuergerät ist hin, wie in diesem Thread:

https://www.newbeetle.org/forums/1-8...850-codes.html

Einfach mal gemeinsam googlen für mehr Infos: P0275 P1780 P1850
jw2910 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu jw2910 für den nützlichen Beitrag:
Sebi2302 (11.05.2019)
Alt 11.05.2019, 02:31      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2018
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 10
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

JW 2910:sondern eher ein elektrischer Fehler vorliegt, z.B. durch korrodierte Massepunkte (wie schon weiter oben erwähnt) Kontaktprobleme am Stecker vom Motorsteuergerät oder im besten Fall nur eine durchgebrannte Sicherung.

Und solche Fehler können wahrscheinlich ausschließlich von einer VW-Werkstelle erkannt und behoben werden, oder...?! War letztes Jahr schon inner freien WS, dort sagte man mir falls es ein elektronisches Problem ist kann dir NUR VW weiterhelfen.

Sollte es eines Deiner o.g. Probleme sein, wie hoch wären denn schätzungsweise die Rep.Kosten…?
Sebi2302 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2019, 09:56      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sopeso Heinz
 
Registriert seit: 26.03.2018
Golf 4
Ort: Flensburg
SL-xxxxx
Verbrauch: z.Z 7,2l
Motor: 1.8 AGN 92KW/125PS 10/97 - 10/00
Beiträge: 511
Abgegebene Danke: 286
Erhielt 75 Danke für 64 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Sebi2302 Beitrag anzeigen
JW 2910:sondern eher ein elektrischer Fehler vorliegt, z.B. durch korrodierte Massepunkte (wie schon weiter oben erwähnt) Kontaktprobleme am Stecker vom Motorsteuergerät oder im besten Fall nur eine durchgebrannte Sicherung.

Und solche Fehler können wahrscheinlich ausschließlich von einer VW-Werkstelle erkannt und behoben werden, oder...?! War letztes Jahr schon inner freien WS, dort sagte man mir falls es ein elektronisches Problem ist kann dir NUR VW weiterhelfen.

Sollte es eines Deiner o.g. Probleme sein, wie hoch wären denn schätzungsweise die Rep.Kosten…?
Es kann nicht nur von VW behoben werden. Es kommt darauf an wie Fitt du in dieser Materie bist. Oder hat einen Bekannten der sowas macht. Hier gibt es Leute, die gehen da natürlich auch ran. Frag mal rum ob Jemand hier aus deiner Nähe kommt und ihr zusammen mal nachsehen könnt.

zu den Kosten, Fehlersuche bei VW oder anderen kann mächtig teuer werden.
auch die Fangen irgendwo an und dann immer weiter.
Weiß ich aus früheren Zeiten, als ich noch nicht hier im Forum war.
Jede Möglichkeit die du selbst ausschließen kannst, spart Geld.

Ein Guter Ansatz sind immer wieder die Massekontakte oder auch die Stecker / Steckverbindungen. Hier solltest Du anfangen. Oftmals sind korrosionen das Problem. Also ordentlich saubermachen. Wo diese Massekontakte zu finden sind, dabei kann Dir hier geholfen werden. Aber auch was man sonst noch so alles machen kann, ohne sofort in die Werkstatt zu laufen.

Gib immer so viele Informationen an wie möglich. Sonst bekommt antworten wie Glaskugel, oder Rätzel....
Infos sind das A und O hier.

Bei Fehler im Speicher, mach ein Foto ( Handy....) und stellt das Foto hier rein.
So wissen die Leuts, um was es sich handelt und können helfen.

Gruß Heinz
Sopeso Heinz ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Sopeso Heinz für den nützlichen Beitrag:
Sebi2302 (11.05.2019)
Alt 11.05.2019, 22:51      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2018
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 10
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Vielen lieben Dank für Deine ausführliche Antwort Heinz...!


Ich hab leider (wie man vllt merkt ) nicht besonders viel Ahnung von Autos und ihrem drum-herum...!


Das mit den Korrosionen scheint mir aberam naheliegensten, da ich den Wagen ziemlich verdreckt und staubig übernommen habe...er stand halt sehr lange herum...!


Kommt denn jemand hier aus Essen/Duisburg/Oberhausen/Mülheim der sich diesbezüglich auskennt und mir diese Steckverbindungen und Massepunkte mal zeigen könnte...?

Wie aufwändig ist denn so eine Reinigung? muss man dazu den ganzen mottek auseinanderbauen...??

Geändert von Sebi2302 (13.05.2019 um 01:34 Uhr)
Sebi2302 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2019, 11:24      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 836
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 171 Danke für 154 Beiträge

Standard

korrodierte Kontakte:
primäre Vorgehensweise und Reihenfolge:

1.) Prüfe die Sicherungen und deren Anschlusskabeln oben auf dem Auto-Akku nach Korrosionen! Hier ist auch die Motorsteuerung (die sich unter dem Scheibenwischergestänge befindet) abgesichert …

2.) Prüfe das Masse-Hauptanschlusskabel (Minus-Kabel) vom Akku auf die Karosserie.
Dieses dicke Kabel führt vom Akku-Anschluss (der Anschluss zur Wagen-Mitte zu) senkrecht hinunter und ist unterhalb mit der Karosserie verbunden -> dieser Anschluss ist sehr von Korrosion gefährdet! Zur Kontrolle muss man den Akku und die Akku-Standplatte ausbauen, um dazu zu kommen und überhaupt hin zu sehen …
Diesen Anschluss abschrauben! -> Man sieht ansonsten eine mögliche Beschädigung durch Korrosion nicht wirklich -> den Kontakt mit einer Drahtbürste und grobem Schmirgel-Papier (Körnung etwa 80) reinigen und wieder fest schrauben.
Unter Umständen sind an diesem Kabel in Nähe des Anschlusses bereits mehrere (oder die Hälfte) Draht-Lizzen gebrochen, was dazu führt dass in diesem Bereich das Kabel sehr heiß wird und die Stromleitungs-Probleme schnell größer werden …
Im Falle einer stärkeren Beschädigung oder starken Oxidation das Kabel erneuern (in VW-Werkstätte neu kaufen) !!!

3.) Das Massekabel, das Motor und Getriebe miteinander verbindet auf Korrosion prüfen.
(Bei einem Automatik-Getriebe könnte dieses Kabel auch bis zum Masseanschluss vom Akku zur Karosserie weiter führen und dort mit verschraubt sein ???) Dieses Kabel hat in der Regel keine Isolierung und die gedrehten Lizzen-Adern springen in´s Auge.

4.) Wäre der Massekontakt-Anschluss von der Motorsteuerung unter dem Scheibenwischergestänge. Der Elektronik-Print befindet sich in einem kleinen Kunststoff-Gehäuse und der Masseanschluss ist ganz in der Nähe auf das Blech, in der Regel an einem "Masse-Stern" (mehrere Anschlüsse) …
-> In der Regel ist der Metall-Stern gegen das Karosserieblech oxidiert -> Penibel abschmirgeln oder erneuern (in VW-Werkstätte kaufen). Eine neue Schraube verwenden (in VW-Werkstätte kaufen) !!!.

Bei geringer Korrosion die Anschlüsse abschrauben, mit einer kleinen Drahtbürst und Schmirgel-Papier bearbeiten und wieder ordentlich fest schrauben. Bei stärkerer Korrosion Kabel(n) erneuern!



Geändert von Flying (14.05.2019 um 18:39 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mk4_JubiGTI Werkstatt 16 20.01.2013 21:22
KeviinC902 Golf4 6 10.12.2012 21:21
jimmyone Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 16 24.03.2010 10:07
Kawo Werkstatt 4 04.12.2009 20:40
Fresh-Prince Werkstatt 1 09.09.2006 19:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:41 Uhr.