Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 19.10.2019, 03:54      Direktlink zum Beitrag - 21 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.543
Abgegebene Danke: 353
Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

Standard

Stammt das Foto von Dir oder ist es nur als Beispielfoto gedacht?
Schau mal bei Dir, ob die PUR-Kugel vom
Lagerbock noch vollständig vorhanden ist, denn die Kugel befindet sich normalerweise in dem Kugelgehäuse vom Wählhebel. Man sieht beide Teile auf dem Foto.
Wenn der PUR-Mantel sich von der Kugel gelöst hat, dann ist eine Menge Spiel in der Schaltung und ist extrem hakelig.


Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2019, 12:33      Direktlink zum Beitrag - 22 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Volkswagen Golf IV
Ort: Bochum
BO:C7777
Verbrauch: -
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 108
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

Standard

Dies war ein Beispielbild. Welches Bauteil meinst du genau? Mfg
ChrisMK4 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2019, 16:44      Direktlink zum Beitrag - 23 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.543
Abgegebene Danke: 353
Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

Standard

Ich stell Dir mal eins , zwei Fotos ein und dann siehst Du was ich mal entdeckt habe. Ich wollte gerade auch ein Thema dazu aufmachen und bin dabei die ganzen Fotos zu beschriften.

So, der Beitrag ist fertig und auch lesbar für Alle:
http://www.golf4.de/jetzt-nehme-ich-...ml#post3326550

Auf dem einen Foto siehst Du den Lagerbock mit PUR-Kugel und dem Kugelgehäuse vom "Wählhebel" ( so wird das Teil in der Detailzeichnung genannt) und in diesem Kugelgehäuse läuft die PUR-Kugel im Zug- und Druckspiel. Diese PUR-Kugel verliert eben auch manchmal unbemerkt ihr Mäntelchen (Alterschwäche) und dann ist nur noch das Grundgerüst der Kugel vorhanden und daraus ergibt sich dann eine Menge Spiel, die Deine Schaltung hakelig, ungenau und laut macht. Diese PUR-Kugel ist im eingebauten Zustand so gut wie nicht einsehbar und daher sieht man auch den Defekt nicht, obwohl man genau drauf sieht!

Das andere Bild stellt die beiden Zustände des Lagerbocks dar. Einmal so wie es sein soll und einmal kaputt.

Das dritte Bild zeigt eine der beiden PUR-Buchsen vom Tilgergewicht. Diese Buchse hat bei mir auch gefehlt und dadurch kam noch mehr Spiel in die Schaltung. Das Tilgergewicht ist dieser große schwarze Gusseisenblock mit den gewinkelten Auslegern auf jeder Seite, wo es in jeweils einer PUR-Buchse gelagert ist. Links im Lagerbock (Foto) und rechts in der Konsole.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_1396.jpg (97,0 KB, 32x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1437.01.jpg (96,0 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1352.jpg (102,0 KB, 30x aufgerufen)

Geändert von Schlupf (19.10.2019 um 19:09 Uhr)
Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Schlupf für den nützlichen Beitrag:
Abbi (23.10.2019), mikesch1999 (21.10.2019)

Werbung


Alt 21.10.2019, 12:54      Direktlink zum Beitrag - 24 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Volkswagen Golf IV
Ort: Bochum
BO:C7777
Verbrauch: -
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 108
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

Standard

Das Problem mit den fehlenden Buchsen hatte ich direkt nach dem Getriebe wechsel auch. Da ist aufgefallen, dass die fehlen. Hab dann fast neue von meinem Schrotti bekommen und meinem Mechaniker in die Hand gedrückt. Er hat die am Tilgergewicht jeweils vorne und hinten eingebaut, seit dem ist das Problem mit dem "1. Gang geht nicht rein / klemmt" weg.

Jetzt habe ich halt nur noch das Problem, dass der 3 /4 / 5. Gang schwer raus / extrem schwer rein gehen.

Ich hatte am WE das Schaltgestänge etwas gefettet, hat nichts gebracht.
Dabei ist mir wie gesagt das Spiel von der Konsole aufgefallen. Dabei könnte ich schwören, dass ich gesehen habe, dass die Ummantelung bei der PUR-Kugel fehlt.

Was und wie müsste ich ausbauen, damit ich die Ummantelung von der Kugel wieder einbauen kann?
Ich danke dir,
mfg

Geändert von ChrisMK4 (21.10.2019 um 13:03 Uhr)
ChrisMK4 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 19:24      Direktlink zum Beitrag - 25 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.543
Abgegebene Danke: 353
Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

Standard

Die Ummantelung bekommt man leider nicht einzeln. Die Pur-Kugel geht als Ganzes aber zu wechseln, macht aber wenig Sinn, weil man dafür den Lagerbock mit dem Kugelausleger ausbauen muss und dann kann man gleich einen Neuen oder anderen Gebrauchten einbauen.

Zum Ausbau muss zuerst die kurze gedrehte Schaltstange vom Kugelkopf der Konsole rechts abgezogen werden und dann muß man erst die Konsole rechts ausbauen (Sicherungsscheibe abnehmen) und mit ihr kann man dann das Tilgergewicht aus dem Lagerbock aushebeln. Oder man hebelt erst die Konsole von Tilgergewicht ab und hebelt dann das Tilgergewicht einzeln aus der linken Buchse vom Lagerbock.
Dann zieht man noch die obere Koppelstange vom Wählhebel, in dem ja die Kugel "wohnt", ab und dreht dann den Lagerbock nach rechts, bis die Kugel frei ist. Dann muß die schwarze Kappe von der Lagerbockachse runter und die Sicherungsscheibe muss man entfernen. Dann kann man den Lagerbock noch oben abziehen. Einbau in umgekehrter Reihenfolge!

Die Sicherungsscheiben sieht man in meinem anderen Beitrag auf dem Foto. Man muss in der Mitte das kleine Blechstück(mit Loch)nach oben ziehen und dann die gesamte Scheibe gleichzeitig seitlich weg schieben. Bei der Konsole kann man die Aktion etwas üben, denn hinten am Lagerbock wird es etwas schwieriger und da muss die Handarbeit dann sitzen, weil man es eigentlich "blind" machen muss. D.h. ohne Handschuhe usw., weil man Fingerspitzengefühl braucht und einen guten Fingernagel zum hochziehen von der Blechnase. Ich habe es meistens mit einen kleinen Schraubendreher gemacht. Wenn noch Fragen sind, dann stehe ich gern zur Verfügung.

Die schwarze Abdeckkappe von der Achse des Lagerbock packt man am besten mit einer Wasserpumpenzange an und drückt sie etwas zusammen und gleichzeitig versucht man das Ganze einseitig hochzuziehen bzw. seitlich zu kippen bis die Kappe ab ist. Die sitzt sehr stramm drauf.

Die Grundplatte mit der Lagerachse und den drei Befestigungsschrauben, lässt man aber montiert. Nur die Achse schön säubern und gut fetten, damit der Lagerbock wieder schön drehbar ist.

Wenn die Kugel aus dem Wählhebelgehäuse ist, dann kann man mit dem Finger mal eingreifen, ob die Pur-Anlaufplatte noch vorhanden ist. Die kleinen Rastnasen auf dem Wählhebelgehäuse sind keine Garantie für Platte.

Sollte die Platte auch fehlen, dann kann sich eine andere Platte aus einem gebrauchten oder neuem Wählhebelgehäuse ausbauen (kann ich bei Gelegenheit gesondert mal erklären) und dann von unten wieder in die freigelegten Löcher drücken. Die alten Rast-Nasen einfach nach oben rausziehen.

Geändert von Schlupf (22.10.2019 um 04:06 Uhr)
Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Schlupf für den nützlichen Beitrag:
Abbi (23.10.2019), ChrisMK4 (22.10.2019), mikesch1999 (21.10.2019)
Alt 22.10.2019, 08:56      Direktlink zum Beitrag - 26 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Volkswagen Golf IV
Ort: Bochum
BO:C7777
Verbrauch: -
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 108
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

Standard

Ich danke dir aufjeden Fall für diese gute Antwort!

Donnerstag wird die Kupplung erstmal entlüftet. So wie ich das raus gehört habe, wurde dies nämlich nicht getan. Könnte dies der Grund sein?

Den Ratschlag von Schlupf werde ich aber trotzdem mal befolgen, da ich den Golf neu aufbauen möchte.
ChrisMK4 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 00:12      Direktlink zum Beitrag - 27 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.543
Abgegebene Danke: 353
Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

Standard

Normalerweise wird die Kupplung nicht entlüftet, dass ist eigentlich nicht vorgesehen, solange man nicht Geber- oder Nehmerzylinder oder dessen Leitung wechselt. Der Entlüfternippel ist für Austausch der Bremsflüssigkeit vorhanden, denn die sollte man auch alle paar Jahre mit tauschen.

Wie ist denn das Schaltverhalten, wenn der Motor aus ist?
Kannst Du da alle Gänge einlegen, oder hakt es da auch schon?

Wenn Du am Donnerstag eh in der Werkstatt bist , dann lass doch mal einen Monteur auf der Bühne, in das Kugelgehäuse schauen, ob die Kugel noch komplett vorhanden ist.
Wenn da der Mantel fehlt, dann ist diese Reparatur mit Vorrang zu machen und dann wird weitergesehen.
Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 08:02      Direktlink zum Beitrag - 28 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Volkswagen Golf IV
Ort: Bochum
BO:C7777
Verbrauch: -
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 108
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

Standard

Wenn der Motor aus ist, hakt es genau so.

Ich behalte dann ein Auge auf den Mantel. Hättet ihr eventuell eine Teilenummer parat?
MfG, Christian
ChrisMK4 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 08:04      Direktlink zum Beitrag - 29 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Volkswagen Golf IV
Ort: Bochum
BO:C7777
Verbrauch: -
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 108
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

Standard

Aber sicher dass die Kupplung nicht entlüftet werden muss?
Ich mein ich hab ja ein anderes Getriebe bekommen samt neuer Kupplung..
ChrisMK4 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 08:42      Direktlink zum Beitrag - 30 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von mikesch1999
 
Registriert seit: 17.09.2012
Ort: Minden
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 699
Abgegebene Danke: 246
Erhielt 57 Danke für 54 Beiträge

Standard

wenn du ein dsb getriebe hast, dann dieser hier:

Ebay Auktion

ich hatte ja gefragt, ob ein neuer geberzylinder eingebaut wurde. wenn man nur getriebe und kupplung tauscht, dann muss der geberzylinder nicht zwangsläufig gewechselt worden sein. in diesem fall braucht man nicht entlüften. es wird wahrscheinlich ein montagefehler des gestänges vorliegen, oder aber es ist defekt....

warum wurde die kupplung eigentlich getauscht? waren zuvor die selben symptome?
mikesch1999 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 09:16      Direktlink zum Beitrag - 31 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Volkswagen Golf IV
Ort: Bochum
BO:C7777
Verbrauch: -
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 108
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

Standard

Die Kupplung wurde getauscht, weil das Getriebe sowieso runter musste. Meine alte Kupplung war ja voller Öl, da das alte Getriebe ja n Loch bekommen hatte.
Bei dem Getriebe, dass ich gebraucht bekommen habe, war keine Kupplung dabei. Ich hätte es auch nicht zugelassen, eine gebraucht Kupplung einzubauen. Wenn schon reparieren, dann richtig.

Ist ein DUW-Getriebe.

Sitzt der Geberzylinder nicht im Getriebe? Wenn ja, dann ist ja im Prinzip ein anderes drinne.

Läuft da keine Hydraulikleitung zum Getriebe? Die musste dann ja im Prinzip abgemacht werden für das "neue" Getriebe. Oder täusche ich mich da?
ChrisMK4 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 10:36      Direktlink zum Beitrag - 32 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von mikesch1999
 
Registriert seit: 17.09.2012
Ort: Minden
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 699
Abgegebene Danke: 246
Erhielt 57 Danke für 54 Beiträge

Standard

ah sorry, nein geberzylinder sitzt nicht im getriebe... der ist am kupplungspedal... ich meinte die ganze zeit den nehmnerzylinder. der ist am getriebe montiert.

der muss nicht gewechselt werden bei getriebe- oder kupplungstausch.

es läuft eine hydtaulikleitung zum nehmnerzylinder am getriebe.. aber der wird abmontiert, ohne dass man die hydraulikleitung löst. einfach zur seite gebunden und gut ist. nur wenn der nehmerzylinder von der leitung getrennt wird wg. austausch, dann muss das system entlüftet werden.
mikesch1999 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 12:11      Direktlink zum Beitrag - 33 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Volkswagen Golf IV
Ort: Bochum
BO:C7777
Verbrauch: -
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 108
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

Standard

Ich denke nicht dass das gewechselt wurde..

Ich nehme nun die Schritte von Schlupf in anbetracht.
Wie bekommt man die PVC Koppelstangen vom Gestänge ab? Einfach abziehen?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg hebede.jpg (20,3 KB, 12x aufgerufen)
ChrisMK4 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 13:37      Direktlink zum Beitrag - 34 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von mikesch1999
 
Registriert seit: 17.09.2012
Ort: Minden
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 699
Abgegebene Danke: 246
Erhielt 57 Danke für 54 Beiträge

Standard

schlumpf hat es oben beschrieben... wenn du es noch genauer möchest, dann hilft wohl nur ein blick auf https://erwin.volkswagen.de/erwin/showLogin.do

hier kannst du für 8 euro die stunde alle reparaturanleitungen für dein auto runterladen. als pdf, oder ausdrucken.

allerdings benötigt man für die zahlung eine kreditkarte.

villeicht kannst du diesem video auch noch etwas entnehmen:

https://www.youtube.com/watch?v=HwO7-dNw3bY
mikesch1999 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 23:52      Direktlink zum Beitrag - 35 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Volkswagen Golf IV
Ort: Bochum
BO:C7777
Verbrauch: -
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 108
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

Standard

So. Mit der tollen Anleitung von Schlupf heute mal schnell das Gestänge auseinander genommen (teils). Ich denke da fehlt einbisschen an dem Mantel xD Ansonsten ist alles weitere sehr leichtgängig. Muss jetzt nur noch das Teil besorgen, und hoffen dass es klappt. Der Ausbau der Teile war sogar ziemlich leicht.

Ich halte euch trotzdem mal auf dem laufenden.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20191023_183840.jpg (93,0 KB, 20x aufgerufen)
ChrisMK4 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu ChrisMK4 für den nützlichen Beitrag:
mikesch1999 (24.10.2019)
Alt 24.10.2019, 00:33      Direktlink zum Beitrag - 36 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von mikesch1999
 
Registriert seit: 17.09.2012
Ort: Minden
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 699
Abgegebene Danke: 246
Erhielt 57 Danke für 54 Beiträge

Standard

ok, wir sind gespannt.. viel erfolg!
mikesch1999 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2019, 01:38      Direktlink zum Beitrag - 37 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.543
Abgegebene Danke: 353
Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

Standard

Ja, für andere Leute die es mal mitlesen, die Koppelstange aus schwarzen PVC, wird einfach nach oben vom Kugelkopf gezogen. Dabei sollte man die Koppelstange etwa kippeln.
Die VW-Nummer für die PUR-Kugel siehst Du in meinem Erfahrungsbericht im anderen Beitrag. Die Nummer nutzt Dir aber nicht viel, weil die Kugel nicht einzeln erhältlich ist. Habe ich schon alles versucht und abgesucht. Du musst Dir einen neuen oder gebrauchten Lagerbock mit Kugel beschaffen.Siehe dazu auch den anderen Beitrag, da stehen alle Bestellnummern der Reihe nach zu lesen. Auf den Bildern ist auch alles markiert und beschriftet.
Deine Kugel hat auf jeden Fall ein Mantelproblem. Es sieht aber auf dem Foto so aus, als ob der obere Bereich noch dran ist. Ersetzen musst Du das Teil auf jeden Fall, weil der Rest auch noch abfällt.

Meine Frage mit dem Schaltverhalten bei Motor"aus", hast ja beantwortet.
Wenn es da also trotzdem hakelt, dann liegt es "nicht" an der Kupplung oder dessen Entlüftung. Es muss entweder vom Schaltgestänge kommen ( Fehleinstellung, Bauteildefekt) oder vom Getriebe selbst und vielleicht noch von der Motor+Getriebe-Ausrichtung.

Auch so, noch zu Deinem Getriebe:Hoffentlich sind da schon die 9mm Nieten gegen Schrauben ersetzt, sonst sitzt Du wieder auf einer Zeitbom..., denn da kann genau "das" passieren, wie mit dem alten Getriebe.

...und die Kupplung sitzt am Motor und nicht am Getriebe!
Es ist aber richtig, dass man die Kupplung neu macht, wenn das Getriebe schon mal raus ist!

Geändert von Schlupf (24.10.2019 um 01:55 Uhr)
Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Schlupf für den nützlichen Beitrag:
ChrisMK4 (24.10.2019), mikesch1999 (24.10.2019)
Alt 24.10.2019, 08:20      Direktlink zum Beitrag - 38 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von mikesch1999
 
Registriert seit: 17.09.2012
Ort: Minden
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 699
Abgegebene Danke: 246
Erhielt 57 Danke für 54 Beiträge

Standard

bezüglich der nieten hast du selbstverständlich recht. allerdings habe ich auch mit den so genannten regenerierten getrieben, bei denen die nieten ersetzt wurden, so meine erfahrungen gemacht.

diese sind selten wirklich komplett erneuert. bei den günstigen angeboten wird nur das gemacht was eben defekt ist. somit sind alle anderen teile dann eine zeitbombe.

ein wirklich komplett regeneriertes getriebe von einem seriösen anbieter wird so bei 600 euro liegen. meiner meinung nach ist darunter alles zweifelhaft. ist aber nur meine erfahrung nach 2 defekten regenerierten getrieben innerhalb von 50.000 km. da haben mir die schrauben leider auch nicht viel gebracht
mikesch1999 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2019, 08:21      Direktlink zum Beitrag - 39 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Volkswagen Golf IV
Ort: Bochum
BO:C7777
Verbrauch: -
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 108
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

Standard

Danke dir für den Tipp!
Mal ganz blöd gefragt, das Motorlager auf der Getriebeseite muss doch abgenommen werden, damit man das Getriebe raus bekommt oder? Weil das wurde ebenfalls von meinem Mechaniker vor kurzem gewechselt, da das alte sehr mitgenommen war und der Motor schräg stand und übel viel Spiel hatte. Nach dem ersetzen hatte ich dann überhaupt keine Probleme mehr mit dem schalten, bis das Getriebe hoch ging.

Kann man den Motor überhaupt falsch ausrichten mit den Lagern? Ich mein die haben ja einen festen Verschraubpunkt.. Viel Spiel ist ja da nicht oder?

So wie ich das gehört hab ist es ein Getriebe von BJ 2001 , ab da haben die das Problem mit den nieten offensichtlich behoben.


Ich danke euch weiterhin für eure tolle Antworten!

Geändert von ChrisMK4 (24.10.2019 um 08:23 Uhr)
ChrisMK4 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2019, 08:42      Direktlink zum Beitrag - 40 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Volkswagen Golf IV
Ort: Bochum
BO:C7777
Verbrauch: -
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 108
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

Standard



Ich denke ich habe eine weitere Ursache gefunden => Ausrichtung des Motors stimmt nicht mehr ganz! Erkennt man an den Schraubpunkten des getriebeseitigen Motorlagers, die sichtbar verschoben sind, zu dem steht das Lager nicht bündig zu diesem Bock (mit Pfeilen gekennzeichnet).
Aus einer sicheren Quelle habe ich entnommen, dass die normalerweise bündig stehen müssen.

Ich denke anstatt die Kupplung zu entlüften sollen die das Lager heute mal vernünftig ausrichten.



Geändert von ChrisMK4 (24.10.2019 um 08:44 Uhr)
ChrisMK4 ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rouge Werkstatt 7 26.10.2014 20:20
Supremer Werkstatt 14 02.06.2011 03:19
birne02 Werkstatt 21 24.10.2010 12:23
davideek Werkstatt 19 14.09.2010 11:32
PuMa Werkstatt 13 15.10.2006 17:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:28 Uhr.