Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 23.08.2014, 10:09
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 602
Erhielt 553 Danke für 477 Beiträge

Standard Kolbenringe wechseln - wie?

Habe 1L Ölverbrauch auf 1000km und Leistungsverlust (180.000 km)

Jetzt will ich mich irgendwann endlich meinen Problemen stellen mit dem 1.6 16V AZD:

Alles sichtprüfen im Ventildeckel und die Kolben.

Ventile putzen, Kolben putzen und neue Kolbenringe einbauen.

Selbst wenn es alles nichts bringt hab ich schonmal Grundhandswrkszeug wie man einen Motor überholt.

Wo finde ich eine umfassende Anleitung für den ***AZD***?

Kann ich mich bei Erwin einloggen und für 10 € gleich den kompletten Leitfaden für mein Auto runterladen?

Etzold hab ich, da steht nur ZK-Dichtung drinne.

Gibt es andere definitive Bücher, die den Ausbau der Kolben und Pleuelzeuchs genauestens beschreiben?

PS: Ventilschaftdichtungen kann ich hinterher von aussen wechseln wenn er weiter Öl verbraucht. Auch neue Lager einbauen wird mir erstmal zu viel, es sei denn ich entdecke definitive Hinweise auf Fehlfunktionen.
Tatsache ist, dass ich in den Ventildeckel reinschauen will. Das da drinne alles sauber ist und die Kolbenringe wie neu sind, naja ich glaube ich kann mir auch eine Druckverlustprüfung eigentlich gleich sparen. Der Motor war solange verschlammt/verkokt, muss sowieso auf.



Geändert von Omega (23.08.2014 um 10:35 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2014, 14:50      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2009
Golf 4 Variant 1.8T BAM
Ort: Potsdam
P XA-xxx
Verbrauch: 8,5
Beiträge: 1.034
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 21 Danke für 17 Beiträge

EMAA-76 eine Nachricht über ICQ schicken EMAA-76 eine Nachricht über MSN schicken Ebayname von EMAA-76: alexander8375
Standard

wenn dann einmal alles ordentlich machen .. und wenn man es selber nicht hinbekommt bzw noch nie gemacht hab lieber machen lassen. kolben zylinder sollten auch vermessen werden wenn eh alles raus ist genauso wie die alten kolbenringe da sieht man ob die der grund sein können für den ölverbrauch oder nicht. zylinderkopf würde ich auch komplett machen also reinigen gründlich ventile neu einschleifen neue schaftdichtungen einsetzen. würde das nicht selber machen da man für diese arbeiten auch das ein oder andere werkzeug braucht was nicht unbedingt jeder hobbyschrauber rumliegen hat.
EMAA-76 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu EMAA-76 für den nützlichen Beitrag:
Omega (23.08.2014)
Alt 23.08.2014, 15:46      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Feischtel
 
Registriert seit: 18.10.2012
Golf4 V6 4motion
Ort: Dillingen (Donau)
Verbrauch: 9,9
Motor: 2.8 AQP 150KW/204PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 2.032
Abgegebene Danke: 169
Erhielt 332 Danke für 266 Beiträge

Standard

Bei neuen Kolbenringen hont man idR noch nach. Allein deswegen muss der Motor komplett raus und zerlegt werden. Vermessen gehört auch dazu. Aber gut, eine Teilleistung kann man in jedem Fall bringen.

Die passenden Rep Leitfäden kannst auf Erwin runterladen, da sind die meisten Infos drin.


Grüsse
Feischtel ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Feischtel für den nützlichen Beitrag:
Omega (23.08.2014)
Alt 24.08.2014, 00:24      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.282
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 602
Erhielt 553 Danke für 477 Beiträge

Standard

Danke für die Tipps.

Hab mich da etwas eingelesen. Kolbenringe wechseln ist doch eine ernsthafte Angelegenheit.

Wenn der Kreuzschliff in den Laufbahnen noch sehr gut ist, und die Nuten an meinen Kolben innerhalb der Toleranz, dann könnte ich spielen und einfach neue Kolbenringe einsetzen und 5000 km einfahren.

Ansonsten weiterfahren bis zum Austauschmotor.

Auf Übergröße drehen, neue Kolben und alles was mit Honen zu tun hat kann ich in meinem Fall nur machen lassen.

Höchstens den Ventildeckel mal aufmachen kann ich - Druckverlustprüfung - und Zylinderkopf abnehmen um die Zylinderwände anzusehen. Oder eben Endoskop, aber um den Kreuzschliff zu sehen wird man dann eben was ordentliches brauchen.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2014, 10:03      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Gelenkbusfahrer
 
Benutzerbild von 1,8turbo
 
Registriert seit: 01.04.2006
Passat 3B
Ort: Bielefeld & Potsdam
P-IL XX
Verbrauch: ~7,0
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 25.390
Abgegebene Danke: 98
Erhielt 1.888 Danke für 1.689 Beiträge

1,8turbo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Man kann auch erst versuchen mit Diesel die Verkokungen/Verharzungen am den Kolbenringen zu lösen. Aber das klappt in den wenigsten Fällen und is ne riesen Sauerei wenn man den Motor startet. Ansonsten würde ich persönlich nur Kolbenringe und Ventilschaftdicjtungen machen
1,8turbo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu 1,8turbo für den nützlichen Beitrag:
Omega (24.08.2014)

Werbung


Alt 24.08.2014, 10:55      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.282
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 602
Erhielt 553 Danke für 477 Beiträge

Standard

Ich schau mir das an. Zylinderkopfdichtung da mach ich dann schon alles sauber, seh ob der Kopf verzogen ist und Ventile schleif ich neu ein.

Die Zange für die Ventilschaftdichtung oder was auch immer schaffe ich an.

Falls die Zylinderwände denn noch sehr gut aussehen sollten mache ich neue Kolbenringe rein ohne honen.Und Lagerungen nochmal sichtprüfen (?). Muss dann lange einfahren.

Ich hoffe falls ich eine Kompression im oberen Normbereich erzielen sollte, dass nicht irgendwas auseinanderfliegt.

Geändert von Omega (24.08.2014 um 11:40 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2014, 11:37      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Gelenkbusfahrer
 
Benutzerbild von 1,8turbo
 
Registriert seit: 01.04.2006
Passat 3B
Ort: Bielefeld & Potsdam
P-IL XX
Verbrauch: ~7,0
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 25.390
Abgegebene Danke: 98
Erhielt 1.888 Danke für 1.689 Beiträge

1,8turbo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zange brauchst du nicht extra. Die kannst du mit ner Spitzzange rausziehen und reinschlagen mit einer 10er Langnuss. Besorg dir lieber einen Ventilausdrücker, die sind mega billig bei ebay, ohne den wirst du nur fluchen

http://m.ebay.de/itm/291088619343?nav=SEARCH
1,8turbo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu 1,8turbo für den nützlichen Beitrag:
Omega (24.08.2014)
Alt 14.08.2015, 21:17      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.282
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 602
Erhielt 553 Danke für 477 Beiträge

Standard

Will in den nächsten Monaten mal Kolbenringe machen. Sind diese alten Teilenummern korrekt für einen AZD aus 11/2001?

Kolbenringe: 036198151E
Pleuelschraube: 030105425N
Pleuellagerschalen unten: 036105701B
Pleuellagerschalen oben: 036105701C

Was sind'n als Pleuellagerschalen die Varianten in gelb / GLB?
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2015, 00:00      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.336
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 4.904 Danke für 3.312 Beiträge

Standard

Ultraschallbad

Vorher:










Nachher:



VW-Mech ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
Omega (15.08.2015)
Alt 15.08.2015, 00:02      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Cornerback
 
Registriert seit: 28.09.2011
Golf IV 1.6 8V
Ort: Essen
E - .. 1337
Verbrauch: 9,5L
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 2.171
Abgegebene Danke: 136
Erhielt 373 Danke für 336 Beiträge

Cornerback eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

TN für Pleuelschrauben passt.

Kolbenringe ~9,70€/Satz, 4 Sätze benötigt:
Goetze 08-116100-00 – DAPARTO

Pleuellager Satz ~24€, da sind alle benötigten drin:
GLYCO 01-3867/4 STD Pleuellager – DAPARTO

Teile sind fürn AZD laut Federal Mogul Katalog:
Willkommen auf dem Federal-Mogul Online-Katalog für die Regionen Europa, Mittlerer Osten und Afrika
Cornerback ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Cornerback für den nützlichen Beitrag:
Omega (15.08.2015)
Alt 15.08.2015, 00:24      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.282
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 602
Erhielt 553 Danke für 477 Beiträge

Standard

So'n gebrauchtes Ultraschallbad sollte ich mir auch anschaffen, es wird sich doch wieder rentieren.

Was für ne Größe reicht für Kolben? 2, 3 Liter? Reichen 100, 120 Watt?

Und die Kolbenringe sind wieder mal bei Partsrunner am günstigsten. Muss sagen ich bin von dem Laden schwer beeindruckt. Lieferung ist auch schnell. Danke für den Tipp mit dem Federal Mogul Katalog. Scheint auch ein gutes Sortiment zu haben.

Geändert von Omega (15.08.2015 um 00:36 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2015, 08:09      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.336
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 4.904 Danke für 3.312 Beiträge

Standard

Ich hab das von VW gekommen das hat nichtmal einen Liter als Volumen.
VW-Mech ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2016, 22:09      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.282
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 602
Erhielt 553 Danke für 477 Beiträge

Standard

Ich muss dieses Jahr meine Kolbenringe wechseln. Aktuell zieht "es" sich 4 Liter auf 1000 km.

Notwendige VORARBEITEN
- Aggregateträger Servo/Klima/LiMa weg
- Abgaskrümmer ab
- Ansaugkrümmer ab
- Hosenrohr ab
- Ölwanne ab
- Zahnriemen ab
- Ventildeckel ab
- Zylinderkopf ab

Notwendige FREMDARBEITEN
- Zylinderkopf planen lassen

WERKZEUG
- Auffahrkeile, Motorbrücke, Rangierwagenheber, Holzklötze
- Ratschekästen mit Verlängerungen, DrehMo groß/klein
- Komplette Ausrüstung Zahnriemenwechsel, Abstecker, Gegenhalter, 21er 12-Kant, Winkelhalter
- 5er Rundkopfinbus Ölwannenschrauben, 5,5er Rundkopf-Inbus zum Einschlagen als Reserve, Knete
- Haarlineal
- Kolbenringspannband
- (als Reserve: Honwerkzeug, Bohröl, Bohrungsverschluss)
- Ventileinschleifpaste
- Ventilfederspanner
- Kunststoffschleifscheibe
- Messingbürste
- Polierflies
- 12-Kant Innenvielzahn-Bit Zylinderkopfschrauben Schlüsselweite 12
- 12-Kant Außenvielzahn-Nuss Pleuelschrauben Schlüsselweite 10


MATERIALLISTE
- Kolbenringe 036198151E
- Ventildeckelschrauben:
11x N 10247504 (alt: N 10247503)
4x N 10300805 (alt: N 10300803)
- 10 Zylinderkopfschrauben, 036103384E, FEBI BILSTEIN 26431
- Zylinderkopfdichtung ELRING 476.412
- Riemenscheibenschraube N 91048701
- Pleuellagerschalen GLYCO 01-3867/4 STD
- Pleuellagerschrauben M8x1x45 030105425N
- Ventileinschleifpaste
- (paar Ventilschaftdichtungen Reserve, normal komplett, plus alle Krümmerdichtungen)
- Ventildeckeldichtmasse, Ölwannendichtmasse
- neue Ölwannenschrauben N 90500605 (alt: N 90500601)
- Motoröl, Ölschraubendichtung, Ölfilter
- Schrauben Motorlager rechts an Karosserie 2x N 10516702 (alt N 10516701)

Geändert von Omega (29.06.2016 um 23:02 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2016, 12:13      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Smokemaster
 
Registriert seit: 15.10.2015
Golf 4
Ort: München
Verbrauch: circa 10 Liter
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 504
Abgegebene Danke: 117
Erhielt 86 Danke für 66 Beiträge

Standard

Hi,

nicht als depperte Kritik sehen - meinst Du der Aufwand lohnt sich wirklich?

Ich habe damals mein Einser Golf auf 16V umgebaut. War damals der erste Motorumbau für mich.
Ich habe in diesem Zusammenhang dann den Kopf komplett überholt. Sprich komplett neu abgedichtet, Ventilschaftdichtungen ersetzt, Ventile eingeschliffen etc. das war ein Haufen Arbeit und gerade die Schaftdichtungen waren eine echte Frickelei, bei der man sehr sorgfältig arbeiten muss, sonst macht man mehr kaputt als man rettet.

Zum Thema Kolbenringe wechseln. Ich weiß jetzt nicht genau wieviel dein Motor an Kilometer inzwischen gelaufen ist, aber vermutlich um die 200K, oder mehr. Bei der Laufleistung gehe ich davon aus, dass eine 1.6er Maschine schon wirklich gut eingelaufen ist und womöglich die Verschleißgrenze erreicht hat. Zu mal ja auch noch ein Ölproblem bestand. Eigentlich sollte man beim einbauen von neuen Kolbenringen den Zylinder auch honen. Warum eigentlich??? Übertrieben ausgedrückt läuft sich der Zylinder so stark ein, das er nicht mehr rund ist, sondern die Form eines Ei's hat. Das können die Kolbenringe unter Umständen dann nicht mehr ordentlich ausgleichen und die Arbeit wäre umsonst. Nicht mehr ausgleichen macht sich dann in mangelnder Kompression oder weiterem Ölverbrauch bemerkbar. Ich würde bei diesen Vorhaben auf das honen nicht verzichten oder zumindest den Zylinder vermessen lassen bzw mir die entsprechenden Gerätschaften zum vermessen versuchen zu leihen (Allerdings zieht honen in der Regel auch Übermaßkolben nach sich). Denn deine Motorrevision kostet ja auch Geld und Zeit. Ich denke mit allen Neuteilen die da so anfallen wirst du sicher bei 500-600,- € landen - eher deutlich drüber.

Dazu noch ein kleiner Schwank aus meinem Schrauberleben und meinem damals frisch revidiertem 16V Motor. Nachdem ich ihn dann so gute 1000km gefahren bin, hatte ich so nen "gammeligen BMW" neben mir an der Ampel stehen. Tja.... er und ich wollten es wissen... Also voll rauf auf den Pinsel... Ich ging klar in Führung - Yeah... und dann kam es - das Paff.... tsssssss.... schhhhhhh und tonnenweise weißer Rauch.... Quasi wie in Fast & Furious.... Argh... geil peinlich... Was war passiert? Tja... vermutlich habe ich ein wenig beim anziehen der Kopfdichtung geschlampt, bzw die Dichtung hatte schon nen Macken und mir hatte es die Kopfdichtung zwischen ersten und zweiten Zylinder nach aussen zerlegt - sprich das Wasserbad um die Zylinder ist an der Stelle undicht geworden... Also, Kopf wieder runter - und neue Kopfdichtung und Schrauben wieder rein - Danach lief er ohne Probleme trotz vielfachem Vollgas weitere 100K bis wir uns trennten....

Was will ich Dir damit sagen? Ich kenne Deinen Beweggrund nicht für diese Reparatur, ich würde jedoch zu einem Motorwechsel (sprich größere Maschine) tendieren, oder mal schauen ob man nicht den Basismotor, sprich Rumpf und Kopf, fertig überholt herbekommt. Mit Glück kriegt man das schon für 1000 - 1500,- €. Dann hättest Du ein Maschinchen mit 0 km. Als ich auf 16VG60 umgebaut habe. hat mich die Überholung eines 16V's mit neuen Kolben, honen, neue Lager schieß mich tot so um die 1000-1200,- € gekostet - genau weiß ich es nicht mehr.... ist halt auch schon gut 10-15 Jahre her...

Auf jeden Fall interessiert mich Dien Vorhaben, vielleicht möchtest du es ja auch mit Bilder dokumentieren für die Nachwelt und dann Deine Erfahrungen teilen. Egal wie es läuft und was passiert - Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Vorhaben... und pass ganz genau bei den Kopfschrauben auf und der Fläche auf der die Kopfdichtung aufliegt.

Ich sag nur: Paff.... tsssssss.... schhhhhhh und tonnenweise weißer Rauch.... Quasi wie in Fast & Furious.... Argh... geil peinlich...

Grüße Wolfi

Geändert von Smokemaster (22.06.2016 um 12:18 Uhr)
Smokemaster ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Smokemaster für den nützlichen Beitrag:
Farasy (22.06.2016)
Alt 22.06.2016, 12:32      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.282
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 602
Erhielt 553 Danke für 477 Beiträge

Standard

Mit 4 Liter Ölverbrauch kann ich die Kiste nicht mehr weiterfahren.

Ich hab mit dem was ich an Werkzeug hab noch 350 € Materialaufwand. Wenn alles glatt geht! 1.500 € da drauf, für einen überholten Motor und einbauen lassen, habe ich nicht.

Günstigstes Szenario:
Kreuzschliff ist noch OK, dann kommen neue Ringe drauf, einfahren, fertig.
Mittleres Szenario:
Ein Kolben hat einen Riss, der Kreuzschliff ist stellenweise geglätter, oder minimale Riefen, dann Kolben ersetzen, oder honen, neue Ringe rein, einfahren, Ende, hauptsache er frisst weniger Öl
Schlechtes Szenario:
Risse in der Substanz, Kreuzschliff komplett weg, Bohrungen oval, Riefen in der Laufbah, nichts mehr zu kitten, dann muss ich mir einen Block besorgen und den selbst überholen und wechseln. Aber dann hab ich echt Probleme.

Geändert von Omega (22.06.2016 um 12:35 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2016, 13:12      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Smokemaster
 
Registriert seit: 15.10.2015
Golf 4
Ort: München
Verbrauch: circa 10 Liter
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 504
Abgegebene Danke: 117
Erhielt 86 Danke für 66 Beiträge

Standard

Hi,

ich kenne den 1.6er Block nicht. Da es aber kein aufgeladener Motor ist, gehe ich nicht davon aus, dass die Kolben nen Riss haben. Ich denke eher das der Ölabstreifring und oder die Schaftdichtungen durch sind. Hast Du schonmal ein Kommpressionstest gemacht und mal mit ner Camera reingeschaut?

gute Kommpression = Vermutung defekte Schaftdichtungen (Ölundichtigkeit)
schlecht Kommpression = Vermutung Kolbenringe (Ölundichtigkeit)

Grüße Wolfi
Smokemaster ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2016, 13:19      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.282
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 602
Erhielt 553 Danke für 477 Beiträge

Standard

Kompression hab ich zuletzt vor mindestens einem Jahr gemessen, da war sie mitten in der Toleranz und praktisch keine Abweichung untereinander.

Allerdings brauchte der Motor sehr sehr viele Umdrehungen um das Maximum im Manometer zu erreichen!

Schaftdichtungen habe ich letzten Sommer selber neu gemacht, danach war null Änderung.

Entweder haben irgendwelche gebrochenen Ringe Riefen reingehauen, oder eine Schaftdichtung ist runtergeflutscht, oder die letzten Ölabstreifringe sind jetzt endgültig zementiert. Oder Risse im Block. Ich weiss es nicht. Aufmachen muss ich eh, also plane ich einfach die Ringe an.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2016, 14:58      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Smokemaster
 
Registriert seit: 15.10.2015
Golf 4
Ort: München
Verbrauch: circa 10 Liter
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 504
Abgegebene Danke: 117
Erhielt 86 Danke für 66 Beiträge

Standard

Hi,

ok... Bilder Bilder Bilder.... will quasi online mitschrauben..... grundsätzlich gibt es ja ned viel worüber des Öl in den Brennraum kommt:

- Kolbenringe
- Schaftdichtungen
- Kopfdichtung

das der Zylinder oder Kolben nen Riss hat würde ich beinahe ausschließen. Beim 16V könnte ich mir noch mit Mühe vorstellen, dass der Kopf zwischen den Ventilsitzen Risse hat. Aber das würde ich schon fast als gewagt bezeichnen. Zumindest habe ich noch nie wirklich einen mechanisch defekten (Risse) Kopf oder Rumpf bei VW gesehen.... gehört natürlich schon oft... aber immer nur so Naja - merkwürdige Quellen die das selbe von allen Marken sagen würden....

Risse im Kopf kommen ja eigentlich auch nur wenn er mal zu heiß gelaufen ist... eigentlich eigentlich... aber aber...

Ich bin gespannt was rauskommt....

Grüße Wolfi
Smokemaster ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Smokemaster für den nützlichen Beitrag:
Omega (22.06.2016)
Alt 22.06.2016, 16:21      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.282
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 602
Erhielt 553 Danke für 477 Beiträge

Standard

Über die Erlebnisse in erster und zweiter Hand hab ich keinen Überblick. Ölverbrauch und Leistungsverlust war von Anfang an.

Ich möchte es schon wenigestens mit einigen Bildern dokumentieren. Umfangreiche Dokumentation ist halt mies bei so umfangreichen Aktionen wo ich nicht mal sicher bin dass der hinterher noch 10 km fährt und wo volle Konzentration dringend angesagt ist.

Kommende Woche fange ich erstmal an das Zeug zu bestellen.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2016, 23:14      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.282
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 602
Erhielt 553 Danke für 477 Beiträge

Standard Ölfrage

Nach dem Einbau der Kolbenringe will ich nach 200 km das Öl wechseln.

Was würdet ihr zum Spülen nehmen? Nur Vollsynthetisch (was danach auch ausschließlich noch reinkommen wird)? Oder reicht ein mineralisches oder ein HC-Synthese zum Spülen?

PS: Ich werde zum Spülen ein Billig-HC-Synthese mit MB 229.3 nehmen. Danach Motul 8100 X-Cess.



Geändert von Omega (03.07.2016 um 23:32 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Donpepe23 Werkstatt 8 09.08.2012 10:09
Maikrider Werkstatt 5 14.04.2012 16:15
Golf4girl Werkstatt 18 27.04.2011 20:15
neuling1785 Werkstatt 1 06.07.2009 08:29
tDI Werkstatt 13 31.08.2006 12:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:13 Uhr.