Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort

 

Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 16.01.2021, 10:57      Direktlink zum Beitrag - 21 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.566
Abgegebene Danke: 2.136
Erhielt 3.546 Danke für 2.702 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Lieblingsauto Beitrag anzeigen
"Gehäuse undicht"? Woran sieht man denn sowas??
An den alten, verkrusteten Diesel/Dreck Ablagerungen rund um die Pumpe.
Abgeschnittene Schläuche und Kabel bei Gebrauchtteilen find ich übrigens auch super. Dann hast Du die Gewissheit, dass das Fahrzeug drum herum geschlachtet wurde und Du kein Ersatzteil kaufst, das irgendwo ausgebaut wurde, weil es einen sporadischen Fehler hat oder so..

Zitat:
Zitat von jonasrrjonas Beitrag anzeigen
Die Pumpe gibt es neu von Bosch für ~170€.
[...]Wäre es mir eher wert, als dann in 30tkm die Pumpe und den darunterliegenden Wasserschlauch nochmal ersetzen zu müssen.
Das sehe ich anders. Ein brauchbares gebrauchtes Ersatzteil gibts für ~30€ und das wird mit sehr großer Wahrscheinlichkeit den Golf 4 AJM vollends überleben.
Eine neue Pumpe wäre mir zu teuer.
Das Teil ist in unter einer Stunde ausgetauscht und bei dem Austausch gibt es abgesehen von der Dichtung keine weiteren Folgekosten.
Und wenn man das Leck innerhalb von ein paar Monaten behebt und der Diesel nicht jahrelang den Kühlwasserschlauch tränkt, überlebt der das auch

Aber ja - wenn man nicht selber schrauben kann/will und/oder die absolute Sicherheit haben will: Zitat VW-Mech: "neu ist treu"


didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2021, 20:34      Direktlink zum Beitrag - 22 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.336
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 4.904 Danke für 3.312 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen

(...)

...oder die absolute Sicherheit haben will: Zitat VW-Mech: "neu ist treu"
Jupp ...

VW-Mech ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2021, 17:22      Direktlink zum Beitrag - 23 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2011
Golf IV Variant
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Standard

Über eine neue Pumpe nachzudenken macht auch deshalb Sinn, weil die auch intern zwischen Diesel und Motoröl undicht werden können. Dann kommt es zur Ölverdünnung wo man ewig nach der Ursache sucht und sicherlich zuerst die PDE abdichtet.
Es gibt einen Test dafür, aber wer hat schon das spezielle Werkezug dafür...
Die werden bestimmt undicht durch den Biodiesel Anteil.
C3H8 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2021, 15:39      Direktlink zum Beitrag - 24 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von SlyFox81
 
Registriert seit: 31.07.2016
4 rädriges
Ort: Brunsviga
XX X XXXX
Verbrauch: Ohweiiii
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 249
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 30 Danke für 25 Beiträge

Standard

Ich persönlich stelle mir bei so etwas erst gar nicht die Frage, ob gebraucht oder neu.

Neue Bosch + Dichtung ~ 175€

****Im Rep.-Leitfaden wird auch explizit von einer Öffnung der Pumpe abgeraten.
SlyFox81 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu SlyFox81 für den nützlichen Beitrag:
Golftürk (18.01.2021)
Alt 19.01.2021, 08:41      Direktlink zum Beitrag - 25 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2011
Golf IV Variant
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Standard

Ein Problem der Gebrauchten könnte auch der Dreck sein. Wir sind hier ja auf der sauberen Seite des Diesel Filters mit einer Porengröße im Mikrometerbereich. Aber ich glaube es gibt die Möglichkeit vorab zu spülen, indem man die neue Pumpe über eine Schraube entlüftet. Nur wer macht das schon.... die meisten werden ja orgeln bis er anspringt.
C3H8 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2021, 19:38      Direktlink zum Beitrag - 26 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von Lieblingsauto
 
Registriert seit: 07.09.2020
Golf IV Diesel
Ort: RheinNeckarDelta
Verbrauch: 6,5 l bei 160 km/h
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 75
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

Standard

Die zweite gebrauchte Pumpe sieht besser aus. Am Samstag wage ich mich wieder dran. Muss da dann alleine ran - ich hoffe, ich bekomme überhaupt mal die ganzen Schrauben auf.

Habe mir ein paar youtube-Videos dazu angeschaut.Was muss ich noch beachten?
  • Läuft da viel Zeug raus? Irgendwas unterstellen? Oder irgendwie versuchen, die Schläuche hochzubinden, damit möglichst viel Kraftstoff im System drinnen bleibt?
  • Nockenwelle oder wie das hieß... sieht man das, so dass ich das wieder richtig reinsetzen kann?
  • entlüften??????? (siehe auch C3H8 hier obendrüber) Springt der Motor hinterher überhaupt wieder an, wenn ich das nicht entlüfte? Bzw. wie entlüftet man das denn??? Noch schlimmer, einer sagte, wenn die Pumpe trocken läuft, würde sie kaputt gehen.
    Über irgendso'ne Entlüftungsschraube kann man mit ner Spritze Diesel reindrücken... Bringt's das?

Als nächsten Schritt würde ich mich um den Schlauch kümmern. Oder muss das unbedingt am gleichen Tag gemacht werden? Es gibt hier so ne VW-Werkstatt, da wollte ich wg dem Ersatzteil fragen, in der Hoffnung, dass die gleich wissen, welches der richtige Schlauch ist.
Lieblingsauto ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2021, 20:38      Direktlink zum Beitrag - 27 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2011
Golf IV Variant
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Standard

Laut VW nimmt man eine Handvakuum Pumpe und saugt an der Rücklaufleitung hinter der Pumpe bis Diesel kommt. So läuft sie nicht trocken.
Ich denke man kann den Motor auch von Hand drehen bis die Luft raus ist, dafür sollte aber die Pumpe im Tank laufen (Brücke im Relais setzen).
Oder wem das auch zu viel ist der muss halt orgeln mit dem Anlasser. Das dauert aber ganz schön!
Die Befestigungsschrauben oben bekommen 20Nm, unten 10 Nm.
Vielleicht kannst du die Pumpe noch spülen mit Diesel voher? Sauberkeit ist wichtig bei der Aktion.
C3H8 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2021, 20:53      Direktlink zum Beitrag - 28 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.566
Abgegebene Danke: 2.136
Erhielt 3.546 Danke für 2.702 Beiträge

Standard

Die Pumpe sorgfältig behandeln und SAUBER arbeiten. Da darf kein Dreck rein kommen.
Dichtflächen an Pumpe und am Zylinderkopf sorgfältig reinigen.
Die neue Dichtung nicht knicken oder verkratzen.
Einen Schuss Diesel oder einen klecks Motoröl in die Pumpe geben und von Hand ein paar Umdrehungen durchdrehen. Dann die Pumpe montieren.
Und dann den Motor mit abgezogenem PD-Kabelbaum 20 Sekunden orgeln.
(der runde Stecker auf der Fahrerseite, vorn am Zylinderkopf)
Dann den PD Kabelbaum wieder anstecken und so lange orgeln bis er anspringt.
Fertig.

Brauchst nicht vorbefüllen oder entlüften.
Batterie sollte gut geladen sein.

Zitat:
Zitat von Lieblingsauto Beitrag anzeigen
[*] Läuft da viel Zeug raus? Irgendwas unterstellen? Oder irgendwie versuchen, die Schläuche hochzubinden, damit möglichst viel Kraftstoff im System drinnen bleibt?
Nein, da kommt nicht viel. DU musst das Getriebe nach der Reparatur sowieso abwaschen. Leg vielleicht eine Wanne oder wenigstens einen Karton unters Auto wenn Du loslegst.

Zitat:
Zitat von Lieblingsauto Beitrag anzeigen
[*] Nockenwelle oder wie das hieß... sieht man das, so dass ich das wieder richtig reinsetzen kann?
Ja, das siehst du. Das ist echt der schwierigste Punkt an der Reparatur. Du musst die Pumpe von Hand exakt so hindrehen, damit sie beim draufstecken wieder in die Nockenwelle greift. Ggf. beim Aufsetzen der Pumpe die komplette Pumpe etwas vor/zurück drehen.
Auf keinen Fall festschrauben wollen, wenn die Pumpe nicht richtig sitzt und Du sie nicht plan am Zylinderkopf (mit der Dichtung dazwischen) aufliegt.

Zitat:
Zitat von Lieblingsauto Beitrag anzeigen
[*] entlüften??????? (siehe auch C3H8 hier obendrüber) Springt der Motor hinterher überhaupt wieder an, wenn ich das nicht entlüfte? Bzw. wie entlüftet man das denn??? Noch schlimmer, einer sagte, wenn die Pumpe trocken läuft, würde sie kaputt gehen.
Über irgendso'ne Entlüftungsschraube kann man mit ner Spritze Diesel reindrücken... Bringt's das?
Vergiss es. Ja. der Motor springt wieder an - auch mit nicht entlüfteter Pumpe. Ist zwar etwas mühsam und dauert etwas - aber geht. Siehe oben.
Nein, die Pumpe geht davon nicht gleich kaputt - schließlich baust Du sie nicht komplett trocken ein.

Zitat:
Zitat von Lieblingsauto Beitrag anzeigen
Als nächsten Schritt würde ich mich um den Schlauch kümmern. Oder muss das unbedingt am gleichen Tag gemacht werden? Es gibt hier so ne VW-Werkstatt, da wollte ich wg dem Ersatzteil fragen, in der Hoffnung, dass die gleich wissen, welches der richtige Schlauch ist.
Ich würde Dir empfehlen den defekten Schlauch VOR der Reparatur ausfindig zu machen und Dir eine Reparaturstrategie zu überlegen.
In der Regel kann man da mit Universalschlauch, Schlauchverbindern und Schlauchschellen relativ viel basteln, auch wenn man nicht den original VW Formschlauch hat. Der VW Schlauch ist wahrscheinlich teurer (40€ ?) sieht aber anschließend schöner aus im Motorraum und lässt sich auch einfacher montieren. Such doch mal den defekten Schlauch, mach von der defekten Stelle Fotos und evtl. kann bekommst Du ja hier im Forum schon die passende Teilenummer oder einen Reparaturvorschlag.
Bau dazu am besten den Luftfilterkasten aus und schau dann mit einer Taschenlampe seitlich auf Pumpe und Kühlwasserschläuche.

Geändert von didgeridoo (22.01.2021 um 07:33 Uhr)
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
Lieblingsauto (22.01.2021), Schlupf (22.01.2021)
Alt 21.01.2021, 21:05      Direktlink zum Beitrag - 29 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.098
Abgegebene Danke: 1.070
Erhielt 383 Danke für 346 Beiträge

Standard

Ideal wäre vorpumpen (mit vorförderpumpe falls vorhanden)
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2021, 23:40      Direktlink zum Beitrag - 30 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von Lieblingsauto
 
Registriert seit: 07.09.2020
Golf IV Diesel
Ort: RheinNeckarDelta
Verbrauch: 6,5 l bei 160 km/h
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 75
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

Standard

Ich hab jetzt noch so eine Panikmeldung bekommen: Die Schrauben der Pumpe seien Dehnungs- also Einmalschrauben. Dann bei der Hobbywerkstatt angerufen: Die Schrauben gäbe es nur bei VW - aber andererseits wäre das zwar so vom Hersteller empfohlen, aber man könnte die schon nochmal verwenden.

Was denn nu?

Und wg dem Drehmoment bekomme ich grade auch die Krise - habe noch keinen Drehmomentschlüssel...

Ach und noch eins... der PD-Bahnhof-Kabelbaum am Bahnhof-Zylinderkopf... wo ist das bloß und wie sieht das bloß aus? (ich geh aber auch gleich mal auf Internetsuche...)
Lieblingsauto ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2021, 01:24      Direktlink zum Beitrag - 31 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.098
Abgegebene Danke: 1.070
Erhielt 383 Danke für 346 Beiträge

Standard

PD Kabelbaum ist Im nockenwellenkasten also Ventil Deckel runter dann siehst du ihn
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2021, 10:09      Direktlink zum Beitrag - 32 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von jonasrrjonas
 
Registriert seit: 10.05.2017
Golf IV & Bora & Lupo
Ort: Böblingen
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 212
Abgegebene Danke: 32
Erhielt 49 Danke für 43 Beiträge

Standard

Der Stecker für den PD-Kabelbaum befindet sich vor der Pumpe im vorderen Bereich des Zylinderkopfes.
Es ist ein runder Stecker, der je nach Ausführung noch einen roten Sicherungspin hat, der nach außen gezogen werden muss.

Und nein, die Schrauben der Tandempumpe sind keine Dehnschrauben.
Ich habe die ohne Probleme 4 Mal wiederverwendet.
jonasrrjonas ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu jonasrrjonas für den nützlichen Beitrag:
Lieblingsauto (23.01.2021)
Alt 23.01.2021, 10:13      Direktlink zum Beitrag - 33 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sattler
 
Registriert seit: 21.07.2013
Golf 4 | Turbodiesel
Ort: Frankfurt am Main
Verbrauch: 6,5
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 938
Abgegebene Danke: 76
Erhielt 230 Danke für 177 Beiträge

Standard

Moin moin,

ich habe mir das Thema hier nun mal in Ruhe durchgelesen.

Ohne dass ich Dir zu nahe treten will, würde ich dir von der Reparatur alleine abraten - aus den Gründen, dass du weder einen Rep-Leitfaden hast, noch neue Schrauben oder gar einen Drehmomentschlüssel. Man kann es sicherlich auch ohne Drehmo machen, ja, aber wenn ein Gewinde aus dem Kopf gerissen ist, dann geht der Spaß erst richtig los.

Ja, der Defekt ist scheiße, auf jeden Fall! Aber ich würde da nicht als absoluter Laie an die Sache herangehen.

Suche dir bestenfalls Hilfe hier aus dem Forum, fahr irgendwohin, zahl paar Mark und 'ne Kiste Bier, dann macht ihr das zusammen und du kannst mit Sicherheit viel lernen. Das ist auch sehr viel wert. Das sollte auch zu Corona-Zeiten noch machbar sein.

Sorry für die unschönen Worte von mir, aber es ist auch ein Teil Sicherheit der da mitspielt. Bei nicht korrekter Montage kann es sogar dazu führen, dass dein Bremskraftverstärker ausfällt. Wäre sicher unschön während der Fahrt, wenn man nicht damit rechnet.

Solltest du trotzdem an die Sache rangehen: Viel Erfolg.

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
PD Kabelbaum ist Im nockenwellenkasten also Ventil Deckel runter dann siehst du ihn
Die Steckverbindung ist trotzdem außerhalb des Kopfes. Der Ventildeckel muss nicht mal runter.

Zitat:
Zitat von jonasrrjonas Beitrag anzeigen
Es ist ein runder Stecker, der je nach Ausführung noch einen roten Sicherungspin hat, der nach außen gezogen werden muss.
Ist ein Drehverschluss, da muss kein Pin gezogen werden.
Sattler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2021, 11:10      Direktlink zum Beitrag - 34 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2011
Golf IV Variant
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Standard

Also ich würde schon sagen: alleine ohne Werkstatt ist machbar. Ich finde die Reparatur ist nicht sooo schwierig. Ein bisschen Verstand vorausgesetzt, also z.B. eine Dichtfläche vorher sauber machen wenn Dreck dran ist usw.

Den Schlauch würde ich original (gebraucht falls zu bekommen) nehmen, bei Biegungen knickt der doch sonst zu schnell ab, oder?
10Nm ist handfest, 20Nm ist ein bisschen mehr :-) Du merkst es beim Losschrauben wie fest die Schrauben waren. Es kommt an dieser Stelle nicht aufs halbe Nm an.
Schau doch noch mal bei YouTube da gibt es viele Videos die diese Rep zeigen. Die Schrauben kann man mehrmals nehmen, sind keine Dehnschrauben.
Den PD Kabelbaum habe ich noch nie abgezogen bei der Reparatur. Ich denke nicht dass man das machen muss. Sobald der erste Zylinder anspringt sollte die Pumpe bereits ausreichend mit Diesel gefüllt sein.

Und noch zum Schlauch: Schau ihn dir an. Du siehst ob er gelitten hat. Falls nicht lass ihn dran und behalte ihn im Auge.

Geändert von C3H8 (23.01.2021 um 11:14 Uhr)
C3H8 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2021, 12:36      Direktlink zum Beitrag - 35 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von Lieblingsauto
 
Registriert seit: 07.09.2020
Golf IV Diesel
Ort: RheinNeckarDelta
Verbrauch: 6,5 l bei 160 km/h
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 75
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

Standard

Du hast schon recht. Ohne Reparaturleitfaden und persönliche Hilfe ist es sehr schwierig, dass alles zu lernen. Als blutiger Anfänger oder Wiedereinsteiger halt... Vor Jahren hatte ich einen super Leidfaden für meinen (damals) Mazda 323, damit konnte man richtig was anfangen. Und hab auch einiges damit repariert. Jetzt für den Golf hatte ich mich auch schon umgeschaut, aber was ich gesehen habe, waren da teilweise noch nichtmal Abbildungen des Motoraums mit Beschriftung drin!!!

Welchen Leitfaden würdet ihr denn empfehlen?
Lieblingsauto ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 23.01.2021, 12:37      Direktlink zum Beitrag - 36 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.098
Abgegebene Danke: 1.070
Erhielt 383 Danke für 346 Beiträge

Standard

Sorry also ich dachte es geht um den PD Kabelbaum selbst, der Stecker ist doch so offensichtlich den kann man nicht übersehen.

@sattler der Drehstecker hat zumindest bei meinen Autos eine rote Drehschicherung die man raus schieben muss bevor man den Stecker durch drehen gegen den Uhrzeiger Sinn lösen kann.

Aber wenn es daran schon scheitert würde ich auch raten das zusammen mit jemanden zu machen der mehr Erfahrung hat .

Zum Thema Pumpen jeglicher Art trocken durchorgeln habe ich sehr schlechte Erfahrungen inkl einer gekillten Delphi Hochdruck Pumpe.

Rate daher jedem bei arbeiten die das Diesel System betreffen immer dafür zu sorgen dass es vor Motorstart entlüftet ist.

Je nach Auto Modell Entweder per elektrischer vorförderpumpe oder Überdruck im Tank erzeugen oder manuelle handpumpe am Diesel
Filter (falls vorhanden)
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu ratbaron für den nützlichen Beitrag:
Lieblingsauto (23.01.2021)
Alt 23.01.2021, 13:35      Direktlink zum Beitrag - 37 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von Lieblingsauto
 
Registriert seit: 07.09.2020
Golf IV Diesel
Ort: RheinNeckarDelta
Verbrauch: 6,5 l bei 160 km/h
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 75
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

Standard

Habe jmd gefunden, der mir hilft!

Falls es zum Orgeln kommt:
- ohne Gas?
- mit Gas?
- mit Vollgas?

Kann da was absaufen? Das gab es früher bei meinem Benziner...
Lieblingsauto ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2021, 14:04      Direktlink zum Beitrag - 38 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von jonasrrjonas
 
Registriert seit: 10.05.2017
Golf IV & Bora & Lupo
Ort: Böblingen
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 212
Abgegebene Danke: 32
Erhielt 49 Danke für 43 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
[...]
@sattler der Drehstecker hat zumindest bei meinen Autos eine rote Drehschicherung die man raus schieben muss bevor man den Stecker durch drehen gegen den Uhrzeiger Sinn lösen kann.
[...]
Genau das meinte ich mit "je nach Ausführung"


Im Startvorgang folgt das MSG einer festgelegten Prozedur in Abhängigkeit der vorhandenen Daten und ignoriert deinen Gasfuß.

Daher ist es prinzipiell egal, würde aber einfach kein Gas geben.
jonasrrjonas ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2021, 14:09      Direktlink zum Beitrag - 39 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2011
Golf IV Variant
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

Standard

Ohne Gas. Der springt nicht gleichmäßig an, sondern nacheinander kommen die Zylinder einzeln, das darf dich nicht erschrecken. Vorher kannst du ein paar Mal die Zündung an und aus machen (immer je 5s) damit die Pumpe im Tank schon mal vorfördert.
Nur die Luft im Zylinderkopf (die internen "Rohre" von der Pumpe zu den PDE) bekommst du so nicht raus. Batterie soll voll sein.
Es gibt immer den Reparaturleitfaden und die russische Methode. Beides hat seine Vor und Nachteile.
Die Wahrscheinlichkeit dass genau deine Pumpe Schaden nimmt ist klein. Sie ist ja nicht neu und hat Dieselreste drin.

Vorentlüften wäre nur eine oder 2 Schrauben an der Pumpe öffnen (Inbus, in der Nähe der Schläuche) und den Motor 2x von Hand drehen, danach Schraube(n) wieder schließen. Die Pumpe im Tank sollte dafür aber laufen (ggf Relais brücken oder Kumpel macht die Zündung an und wieder aus, die Pumpe hört man!).
Ein bisschen orgeln musst du anschließend immernoch, aber die Pumpe läuft nicht trocken.
Schau mal hier: Die polnische Methode
https://www.youtube.com/watch?v=bseT7eYpEKo

Geändert von C3H8 (23.01.2021 um 14:14 Uhr)
C3H8 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2021, 15:50      Direktlink zum Beitrag - 40 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.098
Abgegebene Danke: 1.070
Erhielt 383 Danke für 346 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von C3H8 Beitrag anzeigen
Die Wahrscheinlichkeit dass genau deine Pumpe Schaden nimmt ist klein. Sie ist ja nicht neu und hat Dieselreste drin.
Das kann sehr gut sein dass die Golf Pumpen auch da eigentlich gar nicht anfällig sind. Mein Negativ Beispiel war ja eine CR Hochdruckpumpe und es war auch nur die niederdruckseite betroffen (also das was der Intank Pumpe beim G4 entspricht)

Falls Intank vorförderpumpe vorhanden würde ich die auf jeden Fall mehrfach laufen lassen und sonst keine größeren weiteren Sorgen machen


ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
luca1996 Werkstatt 2 26.08.2016 11:57
argus846 Werkstatt 26 30.03.2014 17:04
atomic Werkstatt 12 24.05.2013 09:47
Montoya Golf4 1 15.07.2012 13:14
Tobi TDI Golf4 0 08.08.2010 20:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:55 Uhr.