Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 31.10.2013, 21:22      Direktlink zum Beitrag - 161 Zum Anfang der Seite springen
Alltagswagenfahrer ;)
 
Benutzerbild von Nuke6110
 
Registriert seit: 17.10.2010
Golf 4 GTI Exklusiv
Ort: Berlin-Marzahn
B-SW ****
Verbrauch: ~ 8,5l SuperPlus
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 5.009
Abgegebene Danke: 370
Erhielt 361 Danke für 251 Beiträge

Ebayname von Nuke6110: nuke_88
Standard

Stimmt Dämpfer Naja was solls xD
Dann werde ich mal die schraube lösen wenn ich keine zeit hab xD
Nuke6110 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2014, 18:31      Direktlink zum Beitrag - 162 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2012
Golf IV
Ort: 30974 Wennigsen
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Danke, didgeridoo, da hat es sich echt gelohnt, die vielen Beiträge durchzuforsten; war schon echt verwirrt, welche Teile ich bestellen sollte.
chrbe1 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2014, 01:21      Direktlink zum Beitrag - 163 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Tüdy
 
Registriert seit: 18.04.2011
Golf IV
BB -
Verbrauch: 0l(E10)/100km
Motor: 1.8 GTI ARZ 110KW/150PS 05/99 - 04/01
Beiträge: 215
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

Standard

Hi, hat zufällig jemand Erfahrung, ob dieses Werkzeug funktioniert?

Ebay Auktion
Tüdy ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2014, 19:22      Direktlink zum Beitrag - 164 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.367
Abgegebene Danke: 1.866
Erhielt 3.004 Danke für 2.310 Beiträge

Standard

Wenn du nicht regelmäßig die Hinterachslager wechselst, brauchst du auch kein Werkzeug für 150€

Es reicht im Übrigen ein Werkzeug zum Einpressen.

EDIT:
Kauf dieses hier zum Einpressen: [Ebay Auktion]
didgeridoo ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
Tüdy (23.03.2014)
Alt 23.03.2014, 21:35      Direktlink zum Beitrag - 165 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Tüdy
 
Registriert seit: 18.04.2011
Golf IV
BB -
Verbrauch: 0l(E10)/100km
Motor: 1.8 GTI ARZ 110KW/150PS 05/99 - 04/01
Beiträge: 215
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

Standard

Ist ein Argument
Mal schaun was ich mach
Tüdy ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2015, 10:25      Direktlink zum Beitrag - 166 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Nuerne89
 
Registriert seit: 18.11.2014
Seat Ibiza 6L FR 1.8T 20V 190PS
Ort: Dresden
DD ZO 832
Verbrauch: 9,5l
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

Ebayname von Nuerne89: nuerne89 Nuerne89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Warum baut sich eigentlich keiner die SuperPro Hinterachslager ein?
Diese: Starrachse Buchse - SuperPro

Die werden per Hand reingesteckt, den Stress mit Werkzeug besorgen und einpressen kann man sich also sparen.
Zudem verbessern die gegenüber den Serienlagern das Handling massiv*, ohne wie die Powerflex Dinger zu hart zu sein und den Komfort zu verschlechtern.



Vorteil SuperPro gegenüber Serie:
- perfekte seitliche Abstützung der Achse an den Aufnahmen, kein seitliches Spiel mehr.
- Bremsstabilität aus hohen Geschwindigkeiten deutlich besser, Heck schlingert nicht mehr.
- Heck beim einlenken in Kurven ruhig, ohne träge zu sein.
- Heck bei statischer Kurvenfahrt agiler
- Komfort mitunter sogar besser, da nicht verspannt und ausreichend flexibel.

Nachdem ich Hinterachslager schon 6mal umgebaut hab, inkl. Probefahrt vor und nach dem Umbau, kann ich uneingeschränkt sagen, dass die SuperPro Hinterachslager ihr Geld allemal wert sind!

Geändert von Nuerne89 (27.07.2015 um 10:27 Uhr)
Nuerne89 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Nuerne89 für den nützlichen Beitrag:
Abbi (14.05.2019)
Alt 27.07.2015, 10:38      Direktlink zum Beitrag - 167 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.367
Abgegebene Danke: 1.866
Erhielt 3.004 Danke für 2.310 Beiträge

Standard

Dein erster Beitrag und dann Werbung?
Die SuperPro Lager sind bestimmt nicht verkehrt; ich kann aber keinen wesentlichen Vorteil gegenüber PowerFlex Lagern erkennen.

Die Lager lassen sich von Hand in die Achse stecken?
didgeridoo ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2015, 10:39      Direktlink zum Beitrag - 168 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Cornerback
 
Registriert seit: 28.09.2011
Golf IV 1.6 SR
Ort: Essen
E - .. 1337
Verbrauch: 9,5L
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 2.164
Abgegebene Danke: 133
Erhielt 371 Danke für 335 Beiträge

Cornerback eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Nuerne89 Beitrag anzeigen
Warum baut sich eigentlich keiner die SuperPro Hinterachslager ein?
Diese: Starrachse Buchse - SuperPro

Die werden per Hand reingesteckt, den Stress mit Werkzeug besorgen und einpressen kann man sich also sparen.
Zudem verbessern die gegenüber den Serienlagern das Handling massiv*, ohne wie die Powerflex Dinger zu hart zu sein und den Komfort zu verschlechtern.



Vorteil SuperPro gegenüber Serie:
- perfekte seitliche Abstützung der Achse an den Aufnahmen, kein seitliches Spiel mehr.
- Bremsstabilität aus hohen Geschwindigkeiten deutlich besser, Heck schlingert nicht mehr.
- Heck beim einlenken in Kurven ruhig, ohne träge zu sein.
- Heck bei statischer Kurvenfahrt agiler
- Komfort mitunter sogar besser, da nicht verspannt und ausreichend flexibel.

Nachdem ich Hinterachslager schon 6mal umgebaut hab, inkl. Probefahrt vor und nach dem Umbau, kann ich uneingeschränkt sagen, dass die SuperPro Hinterachslager ihr Geld allemal wert sind!
Vermutlich wird das so selten gemacht, weil die Lager deutlich teurer sind als die normalen plus Werkzeug.
Cornerback ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2015, 15:10      Direktlink zum Beitrag - 169 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Nuerne89
 
Registriert seit: 18.11.2014
Seat Ibiza 6L FR 1.8T 20V 190PS
Ort: Dresden
DD ZO 832
Verbrauch: 9,5l
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

Ebayname von Nuerne89: nuerne89 Nuerne89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Wieso Werbung? Will ich was verkaufen? Kann man auch einfach mal nen Produkt empfehlen? Meine Güte. Ja mein erster Beitrag, das war mir eben spontan in den Sinn gekommen. Ich lese hier schon lange mit. Mal b2t:

Ich erläuter das mal genauer, was und wieso.

Der Preis ist natürlich ein Argumant für günstigere Lösungen.
An Hinterachslagern gibts ne große Auswahl an Teilen.
Wenn man schon OEM verbaut, dann wären natürlich die verstärkten vom Ibiza 6L ratsam. Die haben immerhin eine bessere seitliche Abstützung als die Golf 4 Lager. Zwar auch nicht spielfrei, weshalb das nervöse Heck damit immer noch nicht ganz wegzubekommen ist, aber besser als die weichen Dinger vom G4 sind die allemal.
Mit härterer Gummimischung gibts die auch vom Ibiza 6L FR/Cupra und Leon 1M Cupra R.
Problem dabei ist wieder, dass die derart steif sind, dass die wiederrum hohe Nebenfederraten aufbauen und dem Komfort verschlechtern. Wie die nicht auf Fahrhöhe festgezogen werden, drücken die tiefergelegte Fahrzeuge auch deutlich nach oben.

Im Zubehör aus PU gibts Powerflex, Whiteline und SuperPro. Powerflex und Whiteline verwenden billiges PU, was auf Dauer zur rissbildung neigt, da es Wasser ausdünstet und aushärtet. Nur SuperPro verwendet teures hochwertiges PU, was diese Probleme aber nicht hat und insgesamt sehr robust ist.
Die Powerflex sind vom Design her ungünstig, da die Lagerachse schief ist, müssen die Lager beim einfedern verformen können. Die drei kleinen Löchleich beim Powerflex Lager reichen dafür nicht aus. Beim SuperPro hat deswegen die eine Lagerhälte eine große Nut. Damit wird ausreichend Flexiblität gewährleistet, was für Komfort und Haltbarkeit wichtig ist. Die feinen Schmierstoffkanäle sorgen für eine gute Schmierung über Jahre hinweg. Auch da krankt es bei vielen billigen PU Buchsen, weshalb die dann vorzeitig verschleißen, ausschlagen, quietschen.
Und ja, die SuperPro kann man per Hand reinstecken, da zweiteilig. Gut einschmieren und reindrücken, soviel Kraft sollte eigentlich jeder im Arm haben.

Zuletzt gibt es noch 100%ige Rennsportteile, sprich Uniballager von 034motorsport aus den USA. Komfort is da natürlich nicht mehr, aber interessiert bei Rennwagen natürlich auch nicht.

Für Alltagsrenner und Tracktool sind die SuperPro daher die beste, wenn ich auch nicht die günstigste Lösung.

Kann gerne auch hier nachgelesen werden, die Hinterachslager sind schließlich gleich:
Fahrwerkstechnik - Infos und Optimierung (Ibiza 6L1+6J, Cordoba 6L2, Polo 9N+6R, Fox, Fabia 6Y+5J, Audi A2+A1) - Fahrwerk - SEAT Ibiza Forum

Geändert von Nuerne89 (27.07.2015 um 15:22 Uhr)
Nuerne89 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Nuerne89 für den nützlichen Beitrag:
Abbi (14.05.2019), didgeridoo (27.07.2015)
Alt 18.05.2016, 17:45      Direktlink zum Beitrag - 170 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von 130PS
 
Registriert seit: 22.12.2012
Golf 4 1.9 TDI
Ort: Hauptstadt
Verbrauch: letzte Messung 6,8L Stadt + DPF :-)
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 284
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Moin,

ist die Teilenummer: 6R0501541A gleich mit der Lemförder LMI21236 ?
130PS ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2016, 18:36      Direktlink zum Beitrag - 171 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Nuerne89
 
Registriert seit: 18.11.2014
Seat Ibiza 6L FR 1.8T 20V 190PS
Ort: Dresden
DD ZO 832
Verbrauch: 9,5l
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

Ebayname von Nuerne89: nuerne89 Nuerne89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Die 6R0 Lager sind eine komplette Neukonstruktion gegenüber die alten 1J0 und 6Q0 Lagern. Wirklich besser sind die nur bei der Nebenfederrate geworden, das Handling reicht aber immer noch bei weitem nicht an die Fahrstabiltät der SuperPro Lager ran.

Die Lemförder Teile sehen nach 1J0 Bauart aus.

Das hässlichen bei allen Serienlager und den Powerflex ist, dass die eingepresst werden müssen und eigentlich dann auch erst bei normalem Fahrniveau angezogen werden sollten, damit die nicht unnötig verspannen, was Komfort und Lebensdauert verschlechtert. Schon allein dahingehend würde ich immer die SuperPro einbauen, wenn auch teurer. Der Einbau ist einfach so viel unkomplizierter. Und das Handling unschlagbar gut, ohne Komforteinbußen.
Nuerne89 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Nuerne89 für den nützlichen Beitrag:
Alt 18.05.2016, 19:47      Direktlink zum Beitrag - 172 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von 130PS
 
Registriert seit: 22.12.2012
Golf 4 1.9 TDI
Ort: Hauptstadt
Verbrauch: letzte Messung 6,8L Stadt + DPF :-)
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 284
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Kann man das Set nehmen zum auspressen des alten Lagers ohne Säge und Hammer zu gebrauchen? ;-)
Ebay Auktion
130PS ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2016, 21:38      Direktlink zum Beitrag - 173 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von max59
 
Registriert seit: 08.01.2009
Golf IV
Verbrauch: Viel zuviel
Beiträge: 1.798
Abgegebene Danke: 195
Erhielt 89 Danke für 74 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Nuerne89 Beitrag anzeigen
Die 6R0 Lager sind eine komplette Neukonstruktion gegenüber die alten 1J0 und 6Q0 Lagern. Wirklich besser sind die nur bei der Nebenfederrate geworden, das Handling reicht aber immer noch bei weitem nicht an die Fahrstabiltät der SuperPro Lager ran.

Die Lemförder Teile sehen nach 1J0 Bauart aus.

Das hässlichen bei allen Serienlager und den Powerflex ist, dass die eingepresst werden müssen und eigentlich dann auch erst bei normalem Fahrniveau angezogen werden sollten, damit die nicht unnötig verspannen, was Komfort und Lebensdauert verschlechtert. Schon allein dahingehend würde ich immer die SuperPro einbauen, wenn auch teurer. Der Einbau ist einfach so viel unkomplizierter. Und das Handling unschlagbar gut, ohne Komforteinbußen.

Mal nachgefragt: Die Dinger sollen also besser sein wie die R32 bzw. Lemförder Querlenker Buchsen vorne ???


Querlenker unten - hintere Buchsen - SuperPro


Zitat:
Zitat von 130PS Beitrag anzeigen
Kann man das Set nehmen zum auspressen des alten Lagers ohne Säge und Hammer zu gebrauchen? ;-)
Ebay Auktion

Und die sollen was aushalten ?!

Geändert von max59 (18.05.2016 um 21:48 Uhr)
max59 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2016, 22:45      Direktlink zum Beitrag - 174 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Nuerne89
 
Registriert seit: 18.11.2014
Seat Ibiza 6L FR 1.8T 20V 190PS
Ort: Dresden
DD ZO 832
Verbrauch: 9,5l
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

Ebayname von Nuerne89: nuerne89 Nuerne89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Wir kommen damit zwar etwas vom Thema ab, aber das sollte hoffentlich noch ganz ok sein

Also zur großen Kinderkrankheit vorne, den hinteren Querlenkerlagern.
Das die 2-Stege-Lager nicht lange halten und viele auf die R32 Vollgummilager umbauen ist kein Geheimnis.
Bei stärkerer Tieferlegung halten aber auch die Vollgummilager nicht lange, da zu stark verspannt.

Die SuperPro sind da deutlich besser, wobei man da aufpassen muss:
Die SPF2082K bzw. die exzentrischen SPF2084K sind ein sehr altes Design und daher nicht optimal, die würde ich nicht verbauen.
Richtig gut und lange haltbar sind hingegen die SPF3395K bzw. die exzentrischen SPF3397K mit Metallschale:
Querlenker unten - hintere Buchsen mit Nachlaufanpassung - SuperPro

Das Loch in der Buchsen für den Metallbolzen ist nicht gerade sondern taillenförmig, weshalb das Material beim einfedern nicht verspannt und daher lange hält.
Ich selbst habe auch die SPF3397K verbaut, sowie auch mehrere Freunde und Bekannte. Wir sind fast alle auch häufiger mal auf der Rennstrecke unterwegs, bisher gabs keinerlei Schäden an den Buchsen, scheinen also wirklich was auszuhalten

Die gibts auch zusammen im Kit mit den vorderen Buchsen.

Ich würde ausschließlich nur die SPF3397K empfehlen. Der Versatz erhöht den Nachlaufwinkel, das verbessert das Lenkungsfeedback und erhöht den Grip an der Vorderachse in Kurven. Gerade mit richtig viel Leistung an der Vorderachse kann man damit früher und härter ans Gas, ohne das es einen gleich rausschiebt. Spaß machts aber auch genauso am 1.4er

Der Unterschied ist wirklich sehr deutlich zu spüren, kann ich also nur empfehlen.

Einbaulage: http://saved.im/mty3mdm3cdnq/img_2672mod.jpg

Geändert von Nuerne89 (18.05.2016 um 22:48 Uhr)
Nuerne89 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Nuerne89 für den nützlichen Beitrag:
Abbi (05.06.2019), max59 (19.05.2016)
Alt 20.05.2016, 07:27      Direktlink zum Beitrag - 175 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von 130PS
 
Registriert seit: 22.12.2012
Golf 4 1.9 TDI
Ort: Hauptstadt
Verbrauch: letzte Messung 6,8L Stadt + DPF :-)
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 284
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Zitat:
Zitat von max59 Beitrag anzeigen





Und die sollen was aushalten ?!
Frage auf Frage erzeugt Verwirrung!?
130PS ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019, 10:31      Direktlink zum Beitrag - 176 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ron3son
 
Registriert seit: 02.05.2018
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 141
Abgegebene Danke: 43
Erhielt 17 Danke für 12 Beiträge

Standard

ich grab mal aus, meine kiste wackelt und schwimmt immer derber
langsam glaub ich, ich hab die falsche seite gebaut (vorne) OMG, da ist jetzt fast alles neu an buchsen/ lagern, aber die karre schwimmt immer noch,
http://www.golf4.de/jetzt-nehme-ich-...-wechseln.html

hier ist ja alles zur genüge gesammelt danke für die tips

Geändert von ron3son (19.03.2019 um 10:37 Uhr)
ron3son ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 24.03.2019, 20:10      Direktlink zum Beitrag - 177 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 890
Abgegebene Danke: 78
Erhielt 180 Danke für 163 Beiträge

Standard

Anbei hier meine Einbauanleitung für Hinterachs-Gummimetall-Lager oder ähnliches Material.
Der Hinterachs-Aggregateträger MUSS NICHT AUSGEBAUT werden und auch die Bremsleitung NICHT getrennt werden:
mein Beitrag vom: 12. März 2019 13:22:04
https://www.motor-talk.de/forum/hint...1#post55816749

Geändert von Flying (25.04.2019 um 11:13 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Flying für den nützlichen Beitrag:
ron3son (11.04.2019)
Alt 25.04.2019, 09:26      Direktlink zum Beitrag - 178 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ron3son
 
Registriert seit: 02.05.2018
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 141
Abgegebene Danke: 43
Erhielt 17 Danke für 12 Beiträge

Standard

Thx, Du schreibst dort:

5.) An der hochgehobenen Seite von der langen Schraube, die das Gummi-/Metall-Lager führt, die selbstsichernde Mutter abschrauben und dann die lange Schraube nach außen herausschrauben/herausziehen


Wir waren gestern mit dem Variant vom Kumpel auf der Grube und diese Schraube hat den Kopf innen und die Mutter außen
Die Schraube durchs Lager muss also nach innen rausgezogen werden, Problem: da sitzt der Tank im Weg, wie schon jemand hier geschrieben hat

Wie kann das denn sein, ist das Mal so und Mal so eingebaut? Bei mir hab ich jetzt noch nicht geschaut

Flext man die jetzt ab und baut eine neue "andersrum" ein?



*Edith* bei mir sind sie andersrum drin, Schwein gehabt, also nach außen raus zu ziehen

Geändert von ron3son (25.04.2019 um 10:02 Uhr)
ron3son ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2019, 10:14      Direktlink zum Beitrag - 179 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 11.367
Abgegebene Danke: 1.866
Erhielt 3.004 Danke für 2.310 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ron3son Beitrag anzeigen
Wir waren gestern mit dem Variant vom Kumpel auf der Grube und diese Schraube hat den Kopf innen und die Mutter außen
Die Schraube durchs Lager muss also nach innen rausgezogen werden, Problem: da sitzt der Tank im Weg, wie schon jemand hier geschrieben hat

Wie kann das denn sein, ist das Mal so und Mal so eingebaut? Bei mir hab ich jetzt noch nicht geschaut

Flext man die jetzt ab und baut eine neue "andersrum" ein?
Die Schrauben sind tatsächlich "mal so, mal so" eingebaut.
Am Montag hab ich die Hinterachse an einem 2003er Variant gewechselt, da waren die Schraubenköpfe auch Richtung Fahrzeugmitte verbaut.
Auf der Fahrerseite kein Problem, auf der Beifahrerseite ist der Tank im Weg.

Man hat dann genau drei Möglichkeiten:
1. Tank lösen/ ausbauen -> zu aufwändig
2. die Konsole / Aufnahme für die Hinterachse auf der Beifahrerseite von der Karosserie lösen (4 Schrauben) -> Blöd, da sich dadurch die Ausrichtung der Hinterachse verändern kann. Sollte man lt. Reparaturleitfaden nicht tun, wenn nicht unbedingt notwendig.
3. die Schraube einfach abflexen und eine neue Schraube in anderer Einbaurichtung verbauen.

Variante 3 funktioniert wunderbar.
Nur bitte nicht abrutschen mit der Flex..
Achja, die Radhausschalen müssen natürlich beidseitig ausgebaut werden - aber das ist eh klar.
didgeridoo ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2019, 11:48      Direktlink zum Beitrag - 180 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 890
Abgegebene Danke: 78
Erhielt 180 Danke für 163 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
Die Schrauben sind tatsächlich "mal so, mal so" eingebaut.
Wenn an der einen Seite die lange Schraube am Tank anstößt so wird jede Werkstätte und auch ich zu einer Flex greifen und den Schraubenkopf abtrennen.
(Flex ... kleiner Winkelschleifer mit Stahl-Trennscheibe bestückt:
https://www.amazon.de/s?k=flex&hvadi...l_8jgyfkegmv_e
gibt es ab Euro 23,-).
Den Tank lösen ist zu zeitaufwendig ...
Die Schrauben sollen sowieso nach VW-Vorgabe immer samt selbst sichernder Mutter erneuert werden !!!


Eine Flex mit Topf-Stalhldrahrbürste bestückt ist außerdem das richtige Werkzeug untem am GOLF 4 angerostete z.B. Motor-/Getriebe-Aggregateträger, Hinterachsträger, Querlenker, ... vom gröbsten Rost zu befreien, bevor man sie mit Rostschutz-Grundierung bepinselt.


Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:40 Uhr.