Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 30.10.2011, 10:32
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
gelber Plastefuchs
 
Benutzerbild von Supremer
 
Registriert seit: 30.10.2008
Golf IV
Ort: anywhere
Verbrauch: 6,0l
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 3.035
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 34 Danke für 30 Beiträge

Standard Motor/ Getriebe ausrichten

Kann mir jemand sagen ob man den Motor bzw. das Getriebe im aufgebockten Zustand noch etwas ausrichten kann?
Also z.B. die Schrauben vom Motorlager etwas lösen und dann wieder spannungsfrei das ganze anziehen?
Oder müssen dazu die Gelenkwellen ab?

Bei mir ist wohl das Getriebe nicht ganz spannungsfrei eingebaut worden und nun wollte ich das nachjustieren.


Supremer ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2011, 10:38      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Lime Evil
 
Registriert seit: 26.05.2007
Lime Evil
Ort: Essen
Verbrauch: reichlich
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 6.996
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 64 Danke für 51 Beiträge

Freakazoid eine Nachricht über ICQ schicken Freakazoid eine Nachricht über AIM schicken Ebayname von Freakazoid: passat3btdi
Standard

War der Motor gelöst worden? Wenn nein dann kannste am Getriebe die 2 Schrauben am Bock ebend lösen und dann wieder festziehen...

Wenn alles lose war dann wird das ausrichten etwas aufwändiger...
Freakazoid ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2011, 11:00      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
gelber Plastefuchs
 
Benutzerbild von Supremer
 
Registriert seit: 30.10.2008
Golf IV
Ort: anywhere
Verbrauch: 6,0l
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 3.035
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 34 Danke für 30 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Freakazoid Beitrag anzeigen
War der Motor gelöst worden? Wenn nein dann kannste am Getriebe die 2 Schrauben am Bock ebend lösen und dann wieder festziehen...

Wenn alles lose war dann wird das ausrichten etwas aufwändiger...
Naja gute Frage...also vor 1,5 Jahren wurde die Kupplung erneuert...ergo das Getriebe ausgebaut und kurze Zeit später nochmal das Getriebelager gewechselt....inwieweit da der komplette Motor gelöst wurde weis ich nicht....aber wenn nur das Lager gewechselt wurde dürfte es ja langen die Schrauben dort zu lösen. Kann mir nicht vorstellen dass die nochmal beide Lager lose geschraubt haben sondern nur das Auszutauschende.

Also reicht es hier wenn ich die Schrauben löse...vorher das Getriebe mit nem Wagenheber etwas abstütze und dann wieder festziehe oder?

Habe folgende Sachen gefunden wie ein Lager ausgerichtet sein soll:


Aggregatlagerung Motor:
a= 14,0mm
b= mind. 10,0mm
Beide Schraubenköpfe müssen bündig mit Kante c abschließen






Aggregatlagerung Getriebe:

Kanten a und b müssen parallel zueinander stehen.









Inwieweit jetzt das der Praxis entspricht sei mal dahingestellt. Manchmal reichen schon wenige mm aus, dass das Getriebe spannungsfrei drin hängt.
Supremer ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Supremer für den nützlichen Beitrag:
didgeridoo (05.05.2013)
Alt 18.03.2012, 19:58      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
gelber Plastefuchs
 
Benutzerbild von Supremer
 
Registriert seit: 30.10.2008
Golf IV
Ort: anywhere
Verbrauch: 6,0l
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 3.035
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 34 Danke für 30 Beiträge

Standard

Hat denn hier jemand schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht dass das Getriebe unter Spannung steht?
Habe ab und zu beim Anhalten.....also im Standgas ein sehr starkes Vibrieren was aufs ganze Auto übertragen wird...lege ich dann nen Gang ein ruckt es kräftig und er läuft wieder ganz ruhig. Ist aber auch nicht immer....

Weiterhin vibriert es auch beim Beschleunigen manchmal etwas in den hohen Gängen...hört sich dann an wie son Brummen mit einer gewissen Frequenz...
Könnte doch davon kommen dass der Antriebsstrang nicht richtig ausgerichtet ist oder?
Hab das ganze Problem seit dem Kupplungswechsel.
Supremer ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 11:13      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
gelber Plastefuchs
 
Benutzerbild von Supremer
 
Registriert seit: 30.10.2008
Golf IV
Ort: anywhere
Verbrauch: 6,0l
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 3.035
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 34 Danke für 30 Beiträge

Standard

keiner ne Idee dazu?
Supremer ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2012, 21:58      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
gelber Plastefuchs
 
Benutzerbild von Supremer
 
Registriert seit: 30.10.2008
Golf IV
Ort: anywhere
Verbrauch: 6,0l
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 3.035
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 34 Danke für 30 Beiträge

Standard

Will das nochmal hochholen hier...
Ist die Frage ob es nun von der Motorlagerung kommt oder/und den Antriebswellen ? Wenn der Motor nicht richtig ausgerichtet ist sind die Antriebswellen natürlich nicht mehr ganz spannungsfrei.
Habe starke Vibrationen in den hohen Gängen und dann stärker ab 120 und vorallem beim Beschleunigen. Fühlt sich so an als wenn der Wagen immer auf und ab wippt beim gas geben...
Supremer ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 28.09.2012, 20:19      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2008
Golf 4 TDI
Ort: Ulm
Verbrauch: 5,0-6,5
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 69
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

the-chief eine Nachricht über ICQ schicken the-chief eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich kann dir da leider auch nciht weiterhelfen, hab aber das selbe Problem.
Hab bei mir Getriebe- und Motorlager gewechselt und seitdem gibts Geräusche und Vibrationen, in Rechtskurven sind sie weg...
Falls jemand einen Tipp zum richtigen Ausrichten hat wäre ich dankbar.
the-chief ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2013, 09:55      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flo-Rims
 
Registriert seit: 13.04.2010
Golf 4 1.6 SR
Ort: Herford
Verbrauch: Ja
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.170
Abgegebene Danke: 42
Erhielt 35 Danke für 21 Beiträge

Flo-Rims eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Push. Muss bald auch wieder das Getriebe einbauen. Bitte um hilfe
Flo-Rims ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2013, 17:49      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Dennis Heinz
 
Registriert seit: 07.03.2011
Golf 4 1.8t
Ort: Mannheim
Verbrauch: Ca. 8.5l-10l
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 3.062
Abgegebene Danke: 340
Erhielt 212 Danke für 175 Beiträge

Standard

Es ist tatsächlich wichtig, dass der Motor/Getriebe richtig ausgerichtet ist, da es sonst zu Vibrationen und sogar zu defekten Antriebswellen / Getriebeschäden am Differenzial kommen kann. Dies passiert, wenn durch falsche Ausrichtung Druck von den A-Wellen auf das Differential ausgeübt wird...
Wie oben auf der Anleitung ist es schon richtig...
Einfach wie oben ausrichten...
Im Normalfall sind auf den Lagern aber auch noch die ursprünglichen Schraubenpossitionen
zu erkennen.

Gruß
Dennis Heinz ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2013, 17:03      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von zomtec
 
Registriert seit: 06.12.2010
Golf 4
Ort: NRW
Verbrauch: ~ 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 148
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Supremer Beitrag anzeigen
Aggregatlagerung Motor:
a= 14,0mm
b= mind. 10,0mm
Beide Schraubenköpfe müssen bündig mit Kante c abschließen

Bei mir sind die Schrauben weit von Bündig mit der Kante entfernt.
Das Lager hatte ich nie lose.
Die Maße kann ich auch nicht messen, die Kanten sind nicht gerade wie auf der Zeichnung.




Zitat:
Zitat von Supremer Beitrag anzeigen
Aggregatlagerung Getriebe:

Kanten a und b müssen parallel zueinander stehen.

Das Getriebelager hatte ich raus und mit Silika 221i ausgefüllt.
Erst hatte ich es so eingebaut das die Kanten Parallel und Bündig zueinander stehen. (Pfeil)



Nach 50km Habe ich die beiden Schrauben nochmal gelöst und dann hat es sich von selbst so gesetzt.
Die Kanten wie auf der Zeichnung sind ca. 18mm und 19mm.



Woher weiß ich das alles richtig ausgerichtet ist?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Motorlager Golf 4.jpg (85,4 KB, 959x aufgerufen)
Dateityp: jpg Getriebelager vorher Golf 4.jpg (88,3 KB, 934x aufgerufen)
Dateityp: jpg Getriebelager nachher Golf 4.jpg (89,6 KB, 932x aufgerufen)
zomtec ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2013, 17:34      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Busfahrer bei UPS
 
Benutzerbild von ChrisselSchissel
 
Registriert seit: 14.12.2010
Motor: US 1.8t APN 179 ps
Beiträge: 2.607
Abgegebene Danke: 101
Erhielt 241 Danke für 204 Beiträge

Standard

sieht doch ganz gut aus
ChrisselSchissel ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2013, 19:54      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Dennis Heinz
 
Registriert seit: 07.03.2011
Golf 4 1.8t
Ort: Mannheim
Verbrauch: Ca. 8.5l-10l
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 3.062
Abgegebene Danke: 340
Erhielt 212 Danke für 175 Beiträge

Standard

Motorlager ist auf jeden fall falsch...
Getriebe Lager sieht ganz ok aus...
Irgendwer hat wohl mal das Lager gelöst, warum auch immer...
Motorwechsel oder lagerwechsel zb. Und dann nicht wieder ausgerichtet...
Dennis Heinz ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2013, 15:33      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von zomtec
 
Registriert seit: 06.12.2010
Golf 4
Ort: NRW
Verbrauch: ~ 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 148
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

Standard

Soll ich einfach das Motorlager ausrichten?
Und das Getriebelager so lassen wie es ist, auch wenn die Kante etwas schräg ist?
zomtec ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2013, 20:57      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Dennis Heinz
 
Registriert seit: 07.03.2011
Golf 4 1.8t
Ort: Mannheim
Verbrauch: Ca. 8.5l-10l
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 3.062
Abgegebene Danke: 340
Erhielt 212 Danke für 175 Beiträge

Standard

Motorlager auf jeden fall ...
Aber das Getriebelager sah auf dem Bild bündig aus... Zumindest annähernd
Dennis Heinz ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2014, 19:33      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2014
VW Golv Variant, 2005
Verbrauch: 8.9
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von zomtec Beitrag anzeigen
Soll ich einfach das Motorlager ausrichten?
Und das Getriebelager so lassen wie es ist, auch wenn die Kante etwas schräg ist?
Hallo, zomtec!
Ich habe jetzt das gleiches Problem, wie Du (Vibration nach Gertirebelager wechseln) Hat's damals (in 2013 ) geholfen, den Motorlager ausrichten? Bei mir ist die Kante ca 7 mm von Schrauben weit. Und ich habe auch das nicht mal lose gemacht, der Motor -BCB- war nie ausgebaut (der Wagen ist 70000km gelaufen, Zahnriemen ist noch nicht getauscht, also sollte noch nichts ausgebaut werden).
Freue mich auf deine Antwort
jazzklavier ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2014, 20:18      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Cornerback
 
Registriert seit: 28.09.2011
Golf IV 1.6 8V
Ort: Essen
E - .. 1337
Verbrauch: 9,5L
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 2.171
Abgegebene Danke: 136
Erhielt 373 Danke für 336 Beiträge

Cornerback eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Motor von unten mit Wagenheber abstützen, Motorlager/Getriebelager ausrichten und festschrauben und gut is
Cornerback ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2014, 11:22      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von LeeTeN
 
Registriert seit: 26.05.2011
Leon Cupra4TDI
Ort: NRW
Verbrauch: 6 l
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 2.494
Abgegebene Danke: 354
Erhielt 202 Danke für 168 Beiträge

Standard

Ich wuerd aber nicht einfach die schrauben loesen ohne vorher den Motor abzustuetzen!
LeeTeN ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2015, 21:35      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von root
 
Registriert seit: 18.08.2010
Golf 7 GTi Facelift
RV -
Verbrauch: viel
Beiträge: 240
Abgegebene Danke: 20
Erhielt 21 Danke für 20 Beiträge

Standard Frage zur Reihenfolge

Guten Abend zusammen,

erst mal frohes neues Jahr allesamt!

Ich habe den schönen Thread nochmal hochgeholt.
Beim Kupplungswechsel ist mit aufgefallen, dass das Getriebelager schwammig ist und die Pendelstütze ebenfalls erneuert werden muss. Blöd, aber hatte die Teile nicht zur Hand, sonst hätte ich diese gleich mit getauscht (und nochmal alle Schrauben neu). Das Rechte Lager wechsle ich nun auch gleich mit!
Da ich wegen meinem Auspuff eh eine Hebebühne mieten muss, wechsle ich die Lager gleich mit.
Motor würde ich mit einer Traverse stützen.

Gibt es da eine empfehlenswerte Reihenfolge? Pendelstütze - Lager links - Lager rechts.
oder
Alle Lager ersetzen
Schrauben nur "locker" ansetzen
Traverse entfernen
Motor möglichst spannungsfrei halten.
Lager festziehen

Welche Hersteller sind zu empfehlen? Gibt ja haufenweise wie Febi, Corteco, Meyle, Lemförderer um nur ein paar zu nennen....

Danke für eure Tipps

Grüße
root
root ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2015, 22:39      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Cornerback
 
Registriert seit: 28.09.2011
Golf IV 1.6 8V
Ort: Essen
E - .. 1337
Verbrauch: 9,5L
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 2.171
Abgegebene Danke: 136
Erhielt 373 Danke für 336 Beiträge

Cornerback eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Gibt keine Vorgabe. Tausch einfach ein Lager nach dem anderen und zieh es fest.

Meyle, Lemförder und Ruville (hab ich verbaut) haben gute Qualität.
Cornerback ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Cornerback für den nützlichen Beitrag:
golf freund (04.08.2018)
Alt 02.01.2015, 23:13      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.278
Abgegebene Danke: 600
Erhielt 553 Danke für 477 Beiträge

Standard

Da oben ein festes Abstandsmaß beim rechten Lager angesprochen wird, und beim Getriebelager nur Parallelität gefordert wird, habe ich zur Ausrichtung das rechte Lager vor dem linken zuerst befestigt.

Die Pendelstütze dürfte im Vergleich zu den beiden großen Lagern nichts bedeuten. Da gibt es außerdem eh nur eine Position.

Den Auspuff hatte ich auch nach dem Kat gelöst. Schätze das ist meistens übertrieben. Wenn nicht gerade der Auspuff installiert wurde, als alle Motorlager abgerissen waren.

Wenn ich mir die Zustäne mit alten Lagern ansehe - Motor einen halben m tiefer und so - kommt mir die Anleitung für die millimetergenaue Ausrichtung auch etwas übertrieben vor.


Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DA Latzer Biete 2 22.09.2009 09:53
Robsen Golf4 7 06.06.2009 15:16
kelle VW Themen 3 16.02.2009 19:37
MTX-Boy Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 3 22.01.2009 21:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:29 Uhr.