Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 24.12.2019, 15:46
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2019
VW Golf 4
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard Golf 4 1,4 16V Limousine Wasser im Kofferraum

Moin moin,

Leute ich bräuchte da mal ein Problem. Seit mehreren Tagen sind meine Scheiben durchgehend beschlagen wenn ich unterwegs bin. Nun habe ich gestern festgestellt dass die Kofferrraumablage feucht ist. Ich habe alles im Kofferraum entfernt und siehe da links von der Reserveradmulde (Foto Nr.1) ist es Nass. Nun habe ich mich schonmal daher gemacht und dieses Problem im Forum gesucht. Bin auch fündig geworden....Dichtungen der Rückleuchten, Kupplung vom Wasserschlauch, Heckklapendichtung, Zwangsentlüftung und Heckscheibenwischer.

Nachdem ich ca 30 Liter Wasser über die Heckklappe hab laufen lassen habe ich nirgends einen Wassereinbruch bemerkt. Die Dichtungen der Rückleuchten sind neu da auch die Leuchten neu sind, die besagte undichte Kupplung die manche Modelle haben gibt es bei mir nicht. Die Heckklappendichtung ist nirgends eingerissen, an der Zwangsentlüftung kommt ebenfalls nichts rein und beim Heckwischer habe ich 2 Minuten lang das Wasser laufen lassen..............NIX passiert. Hat jemand einen Tipp wieso weshalb und warum das so ist wie es ist.

Ich würde jetzt die Dichtungen für die Rückleuchten einmal original bei VW holen!?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20191224_1312491.jpg (84,8 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191224_131306 - Kopie.jpg (93,4 KB, 37x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191224_131327.jpg (85,6 KB, 31x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191224_131358.jpg (84,0 KB, 30x aufgerufen)


Exige83 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2019, 17:51      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2015
Beiträge: 158
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 27 Danke für 20 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Exige83 Beitrag anzeigen
Moin moin,

Leute ich bräuchte da mal ein Problem.
Ich habe genug, soll ich dir eins abgeben?

Nur Spass,
du schreibst das du 30 l über die Heckklappe gekippt hast. Ich weiß nicht wie du das genau gemacht hast, aber am besten ist es wenn du es bei geöffneter Heckklappe an der Seite zwischen Dichtung und C Säule langsam runter laufen lässt.
Dann sollte eigentlich was feststellbar sein.

Bei mir war es die Rücklicht Dichtung und das Wasser stand an gleicher Stelle.
Die Werkstatt hatte vergessen die Dichtung wieder einzubauen, es war keine drin auf der linken Seite.
Frank11 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Frank11 für den nützlichen Beitrag:
Exige83 (26.12.2019)
Alt 25.12.2019, 21:10      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2019
VW Golf 4
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 13
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Ich glaube ich habe das Problem gefunden. Das Problem befindet sich nicht auf der linken Seite sondern auf der rechten Fahrzeugseite. Und zwar läuft das Wasser nicht über die Rückleuchten in den Kofferraum sondern über die rechte Kabeldurchführung an der Heckklappe und verteilt sich dann in alle Richtungen im Kofferraum. Auf dem zweiten Foto habe ich, bei ausgebauter Rückleuchte, mal nach oben in die C-Säule reinfotografiert und komischer Weise läuft genau dann das Wasser dadurch nachdem ich bei geschlossener Heckklappe 1 Liter Wasser hab drüberlaufen lassen.

Reicht es wenn man nur die Durchführung austauscht oder muss man sich einen Reperatursatz inkl. Kabel bei VW holen?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20191225_180503.jpg (76,6 KB, 31x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191225_180521.jpg (84,0 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191225_181838.jpg (82,3 KB, 33x aufgerufen)
Exige83 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2019, 14:46      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von G0LF
 
Registriert seit: 12.02.2010
Ort: Gelnhausen
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 610
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Exige83 Beitrag anzeigen
Ich glaube ich habe das Problem gefunden. Das Problem befindet sich nicht auf der linken Seite sondern auf der rechten Fahrzeugseite. Und zwar läuft das Wasser nicht über die Rückleuchten in den Kofferraum sondern über die rechte Kabeldurchführung an der Heckklappe und verteilt sich dann in alle Richtungen im Kofferraum. Auf dem zweiten Foto habe ich, bei ausgebauter Rückleuchte, mal nach oben in die C-Säule reinfotografiert und komischer Weise läuft genau dann das Wasser dadurch nachdem ich bei geschlossener Heckklappe 1 Liter Wasser hab drüberlaufen lassen.

Reicht es wenn man nur die Durchführung austauscht oder muss man sich einen Reperatursatz inkl. Kabel bei VW holen?
Wenn ich dich richtig verstehe, müsste aber die Tülle undicht sein, damit da Wasser vom äußeren der Tülle nach innen geleitet wird. Ist die Tülle den innen feucht?

Ein Punkt, der ist aber marginal denke ich sind die "Dichtungsblättchen" an den Gewinden der Rücklichter. Hatte mir selber welche gefertigt, da die alten bei mir "durch" waren und damit auch minimal Wassereintritt erfolgte.
G0LF ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2019, 15:01      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2019
VW Golf 4
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 13
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Zitat:
Zitat von G0LF Beitrag anzeigen
Wenn ich dich richtig verstehe, müsste aber die Tülle undicht sein, damit da Wasser vom äußeren der Tülle nach innen geleitet wird. Ist die Tülle den innen feucht?

Ein Punkt, der ist aber marginal denke ich sind die "Dichtungsblättchen" an den Gewinden der Rücklichter. Hatte mir selber welche gefertigt, da die alten bei mir "durch" waren und damit auch minimal Wassereintritt erfolgte.
Mit der Kabeldurchführung meine ich ja die Tülle. Ob sie von innen Feucht ist kann ich nicht sagen. Ich werde diese aber am Montag mal austauschen und dann mal gucken. Zumal auch das Kabel, welches da durch geht, repariert werden muss. Bei den Dichtungen von den Rückleuchten kommt definitiv nix rein da das Wasser innen an der C-Säule runterläuft.

Ich werde dann am Montag nochmal berichten....
Exige83 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2019, 15:04      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von G0LF
 
Registriert seit: 12.02.2010
Ort: Gelnhausen
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 610
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Exige83 Beitrag anzeigen
Mit der Kabeldurchführung meine ich ja die Tülle. Ob sie von innen Feucht ist kann ich nicht sagen. Ich werde diese aber am Montag mal austauschen und dann mal gucken. Zumal auch das Kabel, welches da durch geht, repariert werden muss. Bei den Dichtungen von den Rückleuchten kommt definitiv nix rein da das Wasser innen an der C-Säule runterläuft.

Ich werde dann am Montag nochmal berichten....
Berichte mal wie aufwendig der "Tüllen"-Tausch ist, weil die Kabel müssen ja alle (beidseitig) neu verlegt werden.
G0LF ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2019, 15:31      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Chris-IV
 
Registriert seit: 24.05.2019
Golf IV GTI Turb Exclu
Ort: Hessen
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 104
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

Standard

Rein interessehalber, hat dein Golf ein Schiebedach?

Gruß Chris
Chris-IV ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2019, 19:14      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von G0LF
 
Registriert seit: 12.02.2010
Ort: Gelnhausen
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 610
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

Standard

Hi,

mir kam noch ne Idee was ich erstmal machen würde: Eine oder von mir aus auch beide Tüllen an der Unterseite öffnen, da etwas Zewa rein, dann ne "Wasserprobe und danach das Zewa überprüfen, dann ist es sehr eindeutig, ob es die Tülle(n) ist/sind oder nicht.
G0LF ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu G0LF für den nützlichen Beitrag:
Exige83 (28.12.2019)
Alt 28.12.2019, 00:12      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Golf IV
Ort: München
Motor: 1.6 CL ATN 77KW/105PS 11/99 - 05/00
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Yep, den Zewatrick sogar mit einer Verteilung von Zewas hab ich bei meinem Golf 3 (Eintritt Heckleuchte) mal sehr erfolgreich angewendet hat man gleich gemerkt wo nachher das nässeste war und die trockeneren -> Leck gefunden.
Haetschi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2019, 00:47      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2019
VW Golf 4
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 13
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Zitat:
Zitat von Chris-IV Beitrag anzeigen
Rein interessehalber, hat dein Golf ein Schiebedach?

Gruß Chris
Nein.
Denn was ich nicht habe, kann auch nicht kaputt gehen.
Exige83 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2019, 01:16      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.640
Abgegebene Danke: 417
Erhielt 232 Danke für 204 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Exige83 Beitrag anzeigen
Nein.
Denn was ich nicht habe, kann auch nicht kaputt gehen.
Den Spruch hatte ich immer drauf, wenn es um einen AKL-Motor ging!
"Was er nicht hat, dass kann nicht kaputt gehen" Leider ist er jetzt doch kaputt!

Dein Problem ist aber echt doof, denn bei sowas kann man sich echt dumm und dümmer suchen, bevor man die Stelle findet. Da war es ja ein Glücksgriff, als Du mal die Rückleuchte raus gebaut hast.

Meine Frage wäre dazu: Du hast nicht zufällig reines normalen Wasser in der Scheibenwaschanlage und Dein Schlauch nach hinten ist oben am Dach abgerutscht?
Dann bekommt man auch so einen Effekt hin.
Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2019, 21:52      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2019
VW Golf 4
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 13
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Ne ich habe Wasser mit Frostschutz drinne. Die Undichtigkeit ist aber auf der rechten Seite und da geht nur ein Massekabel durch die Tülle. Wasserschlauch und sonstige Kabel sind dann wahrscheinlich auf der linken Seite. Und ich hatte ja schon ca. 2 Minuten das Wischwasser laufen lassen......nix kam.
Aber ich werde morgen mal gucken.
Exige83 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2019, 23:31      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von G0LF
 
Registriert seit: 12.02.2010
Ort: Gelnhausen
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 610
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

Standard

Die Kabel rechts waren bei mir für die ZV am Kofferraumschloss
G0LF ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2020, 20:00      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2019
VW Golf 4
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 13
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

So....erstmal frohes Neues.

Vorab erstmal, es ist NICHT die Kabeldurchführung, NICHT die Dichtungen der Rückleuchten, NICHT die Zwangsentlüftung, NICHT der Wasserschlauch, NICHT die Kofferraumdichtung die undicht waren. Ich habe nochmal einige Liter Wasser investiert und siehe da, das Wasser kommt durch die Befestigung der Gasdruckfeder in die C-Säule.

Jetzt wäre ich noch dankbar wenn mir jemand sagen kann wie man diese reparieren/ abdichten kann. Sind die nur geschraubt und reicht da Teflonband oder wie wird's gemacht?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20191230_225613.jpg (75,1 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191230_225622.jpg (83,2 KB, 28x aufgerufen)
Exige83 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2020, 22:23      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.640
Abgegebene Danke: 417
Erhielt 232 Danke für 204 Beiträge

Standard

...ja, froohes Neues an Alle!

Ich würde mal behaupten, dass da eine Dichtscheibe runter ist!
Aber so viel Wasser kann doch da nicht kommen, oder?
Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2020, 23:48      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2019
VW Golf 4
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 13
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Zitat:
Zitat von Schlupf Beitrag anzeigen
...ja, froohes Neues an Alle!

Ich würde mal behaupten, dass da eine Dichtscheibe runter ist!
Aber so viel Wasser kann doch da nicht kommen, oder?
Doch leider. Sobald Du anfängst dort Wasser rüberzukippen, kommt es tröpfchenweise die C-Säule runter.
Kann man denn den Halter des Dämpfer einfach abschrauben?
Exige83 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2020, 01:17      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.640
Abgegebene Danke: 417
Erhielt 232 Danke für 204 Beiträge

Standard

Ich meine die sind nur geschraubt. Auf die Schnelle habe ich jetzt nur die Kugelzapfen von der Variant-Klappe. Müßten aber die gleichen sein: 1J6827439A VAG

Hier sind sie im AHW-Shop:
https://shop.ahw-shop.de/original-vw...pe-frontklappe

Google:
https://www.google.com/search?client...lf4+Heckklappe
Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2020, 01:33      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 17.06.2012
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 1.167
Abgegebene Danke: 60
Erhielt 265 Danke für 220 Beiträge

Standard

Moin,
Zitat:
Zitat von Exige83 Beitrag anzeigen

Kann man denn den Halter des Dämpfer einfach abschrauben?
das trifft es wörtlich, wenn man Pech hat.
Ich hab am Rucksackgolf die Dämpfer abgeschraubt, was nicht klug war.
Bei einem wars dann tatsächlich „einfach”, weil die angeschweisste Mutter nach innen weggefallen ist.
Das Problem lässt sich am Rucksackgolf lösen, weil die Verschraubung „nach innen” weisst. Seither weiss ich, dass an der Stelle das Blech dreilalig ist.
;-)
Die Lösung geht an der Limo nicht. Fällt dir blöderweise auch die Mutter in die Karosse, bist du richtig angeschmiert.
Es ist dein Risiko.
Ich würde das mit Abdichten von aussen probieren. Ich glaube eh nicht, dass durch die Verschraubung Wasser eindringt.
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wilhelm für den nützlichen Beitrag:
Abbi (04.01.2020)
Alt 02.01.2020, 16:10      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von bnitram
 
Registriert seit: 04.10.2018
Golf IV
Ort: 53913
Verbrauch: 7,9
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 153
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 48 Danke für 40 Beiträge

Standard

Zitat:
Fällt dir blöderweise auch die Mutter in die Karosse, bist du richtig angeschmiert.
Genau das ist mir bei einem Golf5 schon mal passiert. Wollte eigentlich nur den Kugelzapfen neu anziehen da der total lose und gewackelt hatte, aber da war wohl auch die Schweißmutter schon vom Blech ab und hat sich verabschiedet. Die poltert jetzt irgendwo herum(hört man nichts von), und seit dem sitzt an der Stelle eine Nietmutter. Lässt sich also durchaus retten ohne größere OP.
Ich würde aber auch erstmal nur den Kugelzapfen ein wenig lösen und dann in den Spalt Dichtmasse drücken und wieder anziehen. Kann natürlich in dem Moment immer noch abreißen...

MfG
bnitram ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2020, 22:49      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2019
VW Golf 4
Verbrauch: 7,0
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 13
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

So....ich habe jetzt den Kugelzapfen ausgetauscht, das Gewinde mit etwas Teflonband umwickelt, das ganze mit 20 Nm angezogen und nochmal 4 Liter Wasser rübergekippt. Bis jetzt ist es trocken. Ich hoffe auch noch nach dem nächsten Regenschauer.


Exige83 ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Drummmy Werkstatt 6 30.07.2014 16:56
Soulrever2009 Golf4 12 25.06.2013 13:41
blaubiene1 Golf4 6 15.07.2012 12:10
blaubiene1 Golf4 23 27.08.2010 20:43
pauleta13 Werkstatt 3 06.03.2009 13:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:07 Uhr.