Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 28.06.2020, 20:34
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.968
Abgegebene Danke: 536
Erhielt 484 Danke für 422 Beiträge

Standard Anlasser startet Motor nicht

Gestern musste ich wegen leerer Batterie den Wagen anschieben. Irgendwie hab ich mir damit was beim Anlasser zerschossen.

Der Anlasser macht entweder gar nichts, oder klickt einmal leise, und macht sonst nichts weiter.

Was muss ich jetzt machen? Anlasser ausbauen und sichtprüfen, ne?

Batterie hab ich geladen, auch bei Starthilfe mit zweiter voller Batterie macht der Anlasser nichts. Sicherungen auf der Batterie sind i.O.



Geändert von Omega (28.06.2020 um 20:37 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2020, 20:47      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von bnitram
 
Registriert seit: 04.10.2018
Golf IV
Ort: 53913
Verbrauch: 7,9
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 195
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 66 Danke für 57 Beiträge

Standard

Womöglich ist die Batterie gar nicht schuld gewesen ?!
Am besten ein Multimeter nehmen und eine zweite Person starten lassen. Dabei am Pluspol mal vom Starter mal messen ob was passiert. Startinformation kannste auch überprüfen, aber wenn es klackt, sollte es daran nicht liegen. Entweder der Magnetschalter hat einen weg oder der Motor selbst. Kann auch sein das der Schub-Mechanismus nicht mehr sauber geht. Dann beim versuch zu starten einfach ein paar vorsichtige Hammerschläge drauf geben.

Ansonsten würde ich mir einen gebrauchten Starter kaufen, da ggf die Kohlen wechseln und das Getriebe abschmieren und dann den Starter gleich gegen den anderen in einem Abwasch austauschen. Den kann man danach immer noch näher inspizieren wenn man möchte. So hab ich's bei meinem auch gemacht. Der quietschte schon beim Ausspuren. Später beim zerlegen aber auch gesehen das die Kohlen schon so gut wie am Ende waren. Den neuen gebrauchten hab ich auch gleich mit neuen Kohlen(+Halter) ausgestattet, einmal sauber gemacht und abgeschmiert und seit dem keine Probleme gehabt.

MfG
bnitram
bnitram ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu bnitram für den nützlichen Beitrag:
Omega (28.06.2020)
Alt 28.06.2020, 21:00      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.968
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 536
Erhielt 484 Danke für 422 Beiträge

Standard

Doch, die Batterie war ganz eingangs schon Schuld, denn bevor ich
angeschoben hatte, drehte der Anlasser noch äußerst lahm auf dem
letzten Ladungsrest. Ich hätte einfach Starthilfe machen sollen...

Beim Anschieben/Zünden/Einkuppeln/Anlaufen muss da irgendwas Schaden genommen haben

Er klickt auch nur manchmal leise, meist passiert Null. Irgendein Versuch einer Bewegung am Motor schon garnicht.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2020, 21:10      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: 9,5
Motor: 1.6 APF 74KW/100PS 05/99 - 08/00
Beiträge: 2.175
Abgegebene Danke: 254
Erhielt 362 Danke für 322 Beiträge

Standard

Was willst du denn bei einem Anlasser zerschießen? Das ist ein E-Motor und der hat nur 2 Kohlen und Spulen. Dann ist da noch der Magnetschalter und das war es auch schon.

Also besorg dir nen neuen bau den ein und sei die nächsten Jahre Glücklich.
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu vwbastler für den nützlichen Beitrag:
Omega (28.06.2020)
Alt 28.06.2020, 21:43      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Stephan L.
 
Registriert seit: 21.07.2018
Audi A4
Ort: Braunschweig
Verbrauch: 10
Beiträge: 103
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 17 Danke für 13 Beiträge

Standard

Naja, manche haben aber auch ein kleines Planetengetriebe drinnen und ich hatte mal einen, bei dem hat sich selbiges zerlegt. Der Anlasser war derzeit 3 Jahre alt und hat sich dann auch nicht mehr bewegt.
Stephan L. ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Stephan L. für den nützlichen Beitrag:
Omega (28.06.2020)
Alt 28.06.2020, 22:07      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.968
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 536
Erhielt 484 Danke für 422 Beiträge

Standard

Ich werde ihn morgen sicherheitshalber ausbauen und sichtprüfen. Nicht das wieder nur ein Kabel abgefallen ist oder irgend ein Kleinkram.

Wenn er kaputt ist, und nicht auf die Schnelle reparabel, bestelle ich einen Hella.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2020, 14:09      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.306
Abgegebene Danke: 66
Erhielt 312 Danke für 260 Beiträge

Standard

Moin,
steck den 6,3mm Anschlussstecker am Magnetschalter ab und geh mit 12V direkt drauf (wird aber heiss, fetter Strom!).
Das ist nen schneller Job ./. Anlasserausbau.

Macht der Magnetschalter dann nicht KLACK, dann Masseband anschauen.
Macht er KLACK ==> ZAS schauen

Wenn der Anlasser „nur” mechanisch blockiert, bricht beim verhinderten Anlassen die Bordspannung auf ca 8…9V zusammen. Sinkt noch mehr ab als beim korrektem Anlasserlauf, weil mehr Drehmoment=mehr Strom.

Geändert von Wilhelm (29.06.2020 um 14:14 Uhr)
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wilhelm für den nützlichen Beitrag:
Omega (29.06.2020)
Alt 29.06.2020, 14:25      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.968
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 536
Erhielt 484 Danke für 422 Beiträge

Standard

Der Magnetschalter hat ja sowieso ganz leise "klack" gemacht beim Zündschlüssel drehen.

Ich hab den Anlasser jetzt ausgebaut. Die Vorrichtung zum rausfahren des Zahnrades ist leichtgängig.

Das Gehäuse des Magnetschalters hat ein Loch im Bakelit:




Ich hab übrigens einen überholten Hella 8EA 011 610-041 (CS 1062) drinne.




Ich schätze, Spannung liegt am Magnetausfahrer an, da er klackt. Und die Spule ist kaputt und bekommt das Zahnrad nicht rausgefahren.

Das Loch hab ich mit Epoxid verschlossen, alle Kontakte blank gemacht, wieder eingebaut. Der Fehler bleibt.

Hab den Anlasser neu bestellt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg magnetschalter.jpg (73,0 KB, 81x aufgerufen)
Dateityp: jpg anlasser.jpg (87,4 KB, 77x aufgerufen)

Geändert von Omega (29.06.2020 um 14:29 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2020, 14:27      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von bnitram
 
Registriert seit: 04.10.2018
Golf IV
Ort: 53913
Verbrauch: 7,9
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 195
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 66 Danke für 57 Beiträge

Standard

Gut möglich das der Kontakt hinter dem Loch korrigiert ist und deswegen der Anlasser nicht mehr will. Du kannst aber auf den Motor direkt mal 12V geben ohne den Magnetschalter anzusteuern. Wenn er so läuft, mit Magnetschalter aber nicht, dann ist der bzw der Kontakt von dem Hinüber.

MfG
bnitram
bnitram ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2020, 14:38      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.306
Abgegebene Danke: 66
Erhielt 312 Danke für 260 Beiträge

Standard

Da kannst dir im Lichtbogen das Gesicht bräunen.

Magnetschalter solltest du einzeln kriegen.
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2020, 14:49      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.968
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 536
Erhielt 484 Danke für 422 Beiträge

Standard

Danke euch!

Der Einrückmagnetschalter 09A911287A steht für 120 € im Handel.
Den Hella Anlasser (inkl. Einrückmagnetschalter) hab ich jetzt für 92 € angeblich neu bestellt ohne Altteilpfand.

Irgendwie scheint der Magnetschalter gegossen, oder verklebt, jedenfalls hab ich keine Schrauben zum Öffnen gesehen. So dass ich irgendwie hätte reparieren oder rumpfuschen können.

Übrigens musste ich die drei Schrauben ausbohren, mit denen der Magnetschalter befestigt ist. die sind so weich wie Blei, den Kreuzschlitz bei allen rund gedreht. Hatte dann M5 x 35 Schrauben mit zwei Unterlegscheibchen zur erneuten Montage genommen.

PS: wenn ich 12 V auf den Kontakt vom Magnetausrücker gebe, rührt sich gar nichts! Allerdings gibt es einen Funken, das heißt, Masse liegt an. Also hat der Magnetausrücker irgendwie einen Kurzen. Neuer Anlasser ist ein Schritt in die richtige Richtung. Der Tausch vom Anlasser ist ja außerdem auch nicht so wild.

Geändert von Omega (29.06.2020 um 15:35 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2020, 15:48      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.968
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 536
Erhielt 484 Danke für 422 Beiträge

Standard

Mal 'ne andere Frage.

Bis der neue Anlasser kommt, möchte ich den Wagen ungerne anschieben. Mein Anlassermotor ist ja wohl noch in Ordnung.

Ich könnte in den kaputten Magnetschalter bohren, und mir eine Schnur an den Einrückmechanismus binden und nach draussen legen. So kann ich selber den Anlasser zum Schwungrad einrücken...

Den Batteriestrom kann ich vom Magnetschalter abtrennen, da drin ist ja eh irgendwas zusammengeschmolzen.

Wie schaut das jetzt von der Verschaltung der ganzen Startelektrik aus.

Wenn mir jetzt jemand den Zündschlüssel auf Zündung dreht und ich halte die Batterieplusleitung an den Leitungsübergang Magnetschalter/Anlassermotor. Startet er dann? Und dann lasse ich die Zahnradeinrückung los, Zündschlüssel weg von Starten und Batterieplus weg vom Anlasser...

...Kann ich den Wagen so starten, oder passiert dann etwas unerwünschtes?


Muss von der Steuerungslogik während des Startens Strom durch die original Schaltleitung vom Zündanlassschalter zum Magnetschalter fließen? Oder kann das Plus was dort anliegt ungeschaltet bleiben?


(Super wäre natürlich, Batterieplus mit einem lastfähigen Taster (Schließer) dazwischen richtig fest an den Anlassermotor zu verbinden. Falls ich so nen Taster noch im Baumarkt kriege, oder nen 12 Volt Schließer Schütz, was 1200 Watt / 100 A abkann).

Geändert von Omega (29.06.2020 um 16:38 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2020, 16:40      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.306
Abgegebene Danke: 66
Erhielt 312 Danke für 260 Beiträge

Standard

Wenn du den Zahnkranz am Schwungrad versaust, hast du Spass.

Gehe zum Verwerter, da stehen noch 1J Diesel von der letztjährigen Aktion.
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2020, 16:49      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.968
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 536
Erhielt 484 Danke für 422 Beiträge

Standard

Hm. Hast Recht. Wenn ich drei Sachen gleichzeitig mache, könnte es sein dass ich unsauber den Zahnkranz belaste.

Man müsste zwingend erst garantiert komplett einrücken, dann die Zündung und Anlassermotor aktivieren (idealerweise simultan mit Schütz), und dann Zündung/Anlassermotor unterbrechen und dann sauber ausrücken.

Das ist alles recht arg.

Sicher kommt der neue Anlasser übermorgen, dann schieb ich vielleicht eher nen paar mal an, bzw. fahr Rad.

Verwerter gibt's hier keine mit Schrottplätzen.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 30.06.2020, 09:50      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Ymf
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Ymf
 
Registriert seit: 19.01.2014
VW Golf 4 Variant 4Motion
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 239
Abgegebene Danke: 53
Erhielt 24 Danke für 23 Beiträge

Standard

Ich hatte ein ähnliches Fehlerbild. Bei mir war die Verbindungslitze zwischen Einrücker und Motor angegammelt und anschließend durchgebrannt. Die sieht man auf den Bildern leider nicht.

Es gibt Anlasser die sehen genauso aus, haben aber vorne eine kürzere/längere Distanz zwischen Flanschoberfläche und Ritzelende. Da am besten kontrollieren bevor der Anlasser verbaut wird. Ich habe bei mir die lange Version gebraucht und eine kurze erwischt. Die hat dann nicht gegriffen nach kurzer Zeit. Ist nicht so spaßig, wenn man am Berg vor einer Wand steht und der Anlasser greift nicht.
Habe auch ein Bild da bei Bedarf.
Ymf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 09:54      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
gepr. Händler
 
Benutzerbild von -Robin-
 
Registriert seit: 25.10.2007
Trabant 601s deluxe
Ort: Werkstatt - 39596 Arneburg
www.avdi-forum.de
Verbrauch: 11,3
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 15.293
Abgegebene Danke: 1.298
Erhielt 1.918 Danke für 1.393 Beiträge

-Robin- eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von -Robin-: rmt_tuning_de
Standard

Zitat:
Zitat von Omega Beitrag anzeigen
Der Magnetschalter hat ja sowieso ganz leise "klack" gemacht beim Zündschlüssel drehen.

Ich hab den Anlasser jetzt ausgebaut. Die Vorrichtung zum rausfahren des Zahnrades ist leichtgängig.

Das Gehäuse des Magnetschalters hat ein Loch im Bakelit:




Ich hab übrigens einen überholten Hella 8EA 011 610-041 (CS 1062) drinne.




Ich schätze, Spannung liegt am Magnetausfahrer an, da er klackt. Und die Spule ist kaputt und bekommt das Zahnrad nicht rausgefahren.

Das Loch hab ich mit Epoxid verschlossen, alle Kontakte blank gemacht, wieder eingebaut. Der Fehler bleibt.

Hab den Anlasser neu bestellt.

Wie alt soll der sein?
Also wie lange verbaut?
-Robin- ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 10:15      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.968
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 536
Erhielt 484 Danke für 422 Beiträge

Standard

@Ymf:
Die Kupferlitze wirkte bei mir noch kräftig, aber wie gesagt schließt der Stromkreis auch beim Magnetschalter (Funke), beim 12 V auf den Kontakt legen, aber es bewegt sich nichts! Damit kann man wohl die Litze ausschliessen als (Haupt)-Fehlerquelle.

Das mit der Zahnradposition prüfe ich. Aber ich brauche Anlasser 020911023F. Der Hella 8EA 011 610-041 sollte dem exakt entsprechen.

@Robin:
Den 2001er Bora hab ich 2014 gekauft. Der Anlasser muss vom Vorbesitzer ersetzt worden sein, ein Remanufactured wird wohl nicht ab Werk drinne sein. So wie der Aussieht ist der schon zehn Jahre drinne und zwanzig Jahre alt...
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 12:15      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
gepr. Händler
 
Benutzerbild von -Robin-
 
Registriert seit: 25.10.2007
Trabant 601s deluxe
Ort: Werkstatt - 39596 Arneburg
www.avdi-forum.de
Verbrauch: 11,3
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 15.293
Abgegebene Danke: 1.298
Erhielt 1.918 Danke für 1.393 Beiträge

-Robin- eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von -Robin-: rmt_tuning_de
Standard

Ok, danke.
-Robin- ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2020, 12:45      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 2.968
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 536
Erhielt 484 Danke für 422 Beiträge

Standard

Hab zum Anlassertausch bei meinem AZD die Batterie gar nicht mehr ausgebaut. Einfach mit nem Wagebheber Fahrerseite hoch, Bock untergestellt. Ist ja ne Sache von ner halben Stunde, wenn man es einmal gemacht hat.

Der angebliche Hella von ner deutschen GmbH für 92 € inkl. Versand war nagelneu, und funktioniert.





Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20200701_122544.jpg (97,4 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20200701_122639.jpg (93,3 KB, 27x aufgerufen)

Geändert von Omega (01.07.2020 um 12:48 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2020, 13:34      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cabrio 2.3l VR5 Umbau / 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 15.369
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 4.473 Danke für 3.041 Beiträge

Standard

Danke für die Rückmeldung.


VW-Mech ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AND1GTI Golf4 6 23.06.2013 02:01
k-lite Werkstatt 25 30.12.2011 01:42
Klapp_Spaten Werkstatt 0 19.10.2010 18:21
Zoltaaaan Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 13 21.12.2009 19:35
Napkin Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 1 13.03.2009 13:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:32 Uhr.