Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 27.09.2020, 17:53
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2020
Golf IV 1J1
Ort: Lübben
LN
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard Zkd defekt?

So, Robin hatte wohl doch recht, und um den Golf mit AJM handelt es sich um Schrott.

Aktuell stellt sich folgende Problematik: nach einer längeren Fahrt wo der Motor warm wird, geht der Ausgleichbehälter leer. Kein Öl im Wasser, kein Wasser im Öl, kein weißer Rauch ausn Auspuff.

Das Wasser ist aber dunkler verfärbt, ich vermute das es die Abgase ins Kühlmittel drückt und deshalb das Überdruckventil vom Ausgleichbehälter aufgeht.

Was kostet mich der Spaß wenn ich es machen lasse in einer freien Werke?
Sollte ich es machen oder bleiben lassen? Das ZMS und die Kupplung stehen zusätzlich noch an.

Was bringt mir der Wagen in dem Zustand noch bei einen Verkauf?

Ich habe den Verkäufer bereits angeschrieben, und um ein Gespräch gebeten, wo wir klären wie es weiter geht. Er hat es im Kundenauftrag verkauft, das ist aber vermutlich nur ne ausrede gewesen. Ich habe keinen schriftlichen Kaufvertrag geschlossen, weder mit dem Händler noch mit einem Kunden. Also nur mündlich, was mir wohl zugute kommen würde.

Ich habe mich wohl sehr vom Zahnriehmen und den anderen allgemeinen Zustand blenden lassen, wird mir nochmal nicht passieren.

Gelohnt habe ich übrigens 1.100€



Geändert von StiflersM0M (27.09.2020 um 18:15 Uhr)
StiflersM0M ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2020, 18:37      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2020
Golf IV 1J1
Ort: Lübben
LN
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 39
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Wobei jetzt wo ich drüber nachdenke, wenn sich die Abgase im Kühlsystem sammeln würden, müssten doch Schläuche hart sein oder? Das ist absolut nicht der Fall... Die kann wenn der Motor Betriebstemperatur hat nach 50km Autobahn noch locker flockig zusammen drücken ohne Kraft.... Könnte heulen.
StiflersM0M ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2020, 23:30      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.303
Abgegebene Danke: 2.050
Erhielt 3.398 Danke für 2.605 Beiträge

Standard

Mach doch erstmal einen CO Test um Gewissheit zu haben!
Kostet keine 20€ wenn du es selbst machst.
Das Set hier funktioniert einwandfrei:

https://www.ebay.de/itm/382979296814

Geändert von didgeridoo (27.09.2020 um 23:33 Uhr)
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
Tobi_ (27.09.2020)
Alt 28.09.2020, 02:37      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.792
Abgegebene Danke: 935
Erhielt 333 Danke für 300 Beiträge

Standard

Was bedeutet „wo der Motor warm wird“
Normale Betriebs Temperatur ? Oder wandert die Nadel nach rechts

Kann es auch sein dass das Auto das Kühlwasser einfach wo anders verliert ? Wenn es aus dem Behälter / Überlauf drückt sollten da Spuren sein
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2020, 08:09      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2020
Golf IV 1J1
Ort: Lübben
LN
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 39
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Co2 tester habe ich schon Samstag bestellt, der kommt morgen an.
Ich bin mir ziemlich sicher das er es raus drückt, links neben dem Behälter ist es schon rot am Kotflügel innen.

Wenn ich ihn auf mache und er auf Betriebstemperatur ist (geht sowieso nicht höher als 75 Grad weil das Thermostat kaputt ist), also die nadel bei 90 Grad steht, ist der Druck auch so hoch das der Pegel beim aufmachen so hoch steigt das es Überläuft.

Der Motor überhitzt nicht, die nadel geht nie über die angeblichen 90 Grad im KI. Die eigentliche Temperatur geht aber nie über 75 Grad wenn ich Sie im VCDS Auslese, auch nicht nach 50km Autobahn mit 130.


Wenn ich den Motor künstlich auf Betriebstemperatur bringe (bei 2000 halten bis warm) , geht die Heizung vernünftig und die Schläuchen werden nicht hart.

Fähre ich aber real, sind die Schläuche echt hart und ich kann Sie nur noch schwer zusammendrücken und die Heizung ist nahezu nicht funktionsfähig.

Geändert von StiflersM0M (28.09.2020 um 08:12 Uhr)
StiflersM0M ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2020, 10:00      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2020
Golf IV 1J1
Ort: Lübben
LN
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 39
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Heute früh was ganz neues.
Meine Freundin ist heute Früh mit dem Auto zur Kita gefahren bei 8 Grad.
Das sind ungefähr 12km, dabei musste Sie 3x Wasser auffüllen....
Und das Kuriose, es kam richtig warme Luft aus der Lüftung, aber die Motortemperatur ist laut anzeige nicht hoch gegangen.... Wo sitzt denn der Fühler dafür? im Ausgleichbehälter?
StiflersM0M ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2020, 10:11      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.303
Abgegebene Danke: 2.050
Erhielt 3.398 Danke für 2.605 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von StiflersM0M Beitrag anzeigen
Wo sitzt denn der Fühler dafür? im Ausgleichbehälter?
Beim 1.9 TDI AJM im Kühlwasserflansch, hinten. Fahrerseitig am Zylinderkopf.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2020, 10:54      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2020
Golf IV 1J1
Ort: Lübben
LN
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 39
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Misst der Fühler sowohl den Großen als auch den kleinen Kreislauf?
Angenommen das Thermostat klemmt, und macht den großen Kühlkreislauf nicht immer auf (Würde auf diese Sporadischen Verlust passen, manchmal kann man 100km Autobahn fahren, und es passiert nichts, Manchmal kann man nur so wie heute 12km fahren, und es passiert 3x) würde der kleine Kreislauf überhitzen und der Druck von da kommen? Dann könnte ich doch spaßeshalber mal das Thermostat raus nehmen, so das der Kreislauf immer offen ist, um das ganze zu testen oder?

Allerdings müsste dann der Fühler ja wirklich defekt sein damit das im Zusammenspiel mit dem Thermostat klappt...

Geändert von StiflersM0M (28.09.2020 um 11:02 Uhr)
StiflersM0M ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2020, 10:59      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.303
Abgegebene Danke: 2.050
Erhielt 3.398 Danke für 2.605 Beiträge

Standard

Der Doppeltemperaturgeber misst nur die Wassertemperatur im kleinen Kreislauf.
Das Thermostat kannst Du zum Testen mal rausnehmen, du hast ja vermutlich sowieso kein Kühlerfrostschutz mehr im Kühlsystem?
Hast Du geprüft ob das Kühlwasser richtig zirkuliert? Funktioniert die Wasserpumpe?
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2020, 12:22      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2020
Golf IV 1J1
Ort: Lübben
LN
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 39
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Wenn dann nur wenig, hatte es erst kürzlich getauscht, aber jetzt schon bestimmt 2-3L Wasser nachgekippt.

Ich habe mal den kleinen Schlauch vom Austauschbehälter oben abgemacht. Da kam Wasser raus. Deshalb nehme ich mal an, das Wasser zirkuliert und die Pumpe arbeitet.

Das Wasser ist übrigens Rostbräunlich verfärbt, kann das von den Abgasen kommen?
Der Kühlmittel stand ist nicht mit Öl vermischt, der Ölstand ist noch genauso hoch wie vorher und sieht auch nicht vermischt aus.

Geändert von StiflersM0M (28.09.2020 um 12:33 Uhr)
StiflersM0M ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2020, 20:43      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2020
Golf IV 1J1
Ort: Lübben
LN
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 39
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Wollte heute dann mit dem Auto von der Kita zurück fahren, und es bei uns erstmal abstellen. Pustekuchen. 3L Wasser hatte ich mit. Hat nicht gereicht. Habe zum Schluss auch Bier rein gekippt (die einzige Flüssigkeit die noch hatte) aber selbst das hat nicht gereicht.

Bin dann aufn Parkplatz getuckert und habe das Auto jetzt da stehen lassen. Auf meinen Fahrer wartend, habe ich spaßeshalber mal den Behälter demontiert. Darunter ist alles Rot.

Das Auto wird morgen von nen Kumpel weg geschleppt (KFZ Schlosser) der entscheidet dann ob er mir das ganze unentgeltlich richtet (nur die Teile muss ich kaufen) oder eben nicht. Falls er sich dagegen entscheidet, versuch ichs mit Steel seal (schlechter Kanns ja kaum noch werden). Hilft das auch nichts, wird die karre abgemeldet und geht wohl nach Afrika. Teures Lehrgeld.

Natürlich mache ich vorher nochmal den co2 test, aber machen wir uns nichts vor, die Zeichen sind ja eigentlich eindeutig.
Das Risiko das ganze in einer Werke richten zu lassen, und dann ist das Ding doch verzogen oder gerissen, will ich nicht eingehen.

Werde mich morgen mal nachn Co2 test melden (vielleicht ist ja eigentlich nur Überdruck deckel hin hihihi, das wäre ja mal ne schöne Bescherung, aber denke ich nich. Die 3€ hatte ich aber auch noch, und hab ihn mal mit bestellt).

Falls die Dichtung nicht gemacht wird, versuch ich mich am Wochenende mitn Steal Seal. Wie spült man den Kühlkreislauf am besten durch? Spätestens nachdem Bier hat er das wohl nötig.
StiflersM0M ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2020, 21:26      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.303
Abgegebene Danke: 2.050
Erhielt 3.398 Danke für 2.605 Beiträge

Standard

Füll nochmal mit Wasser auf und mach den CO Test!

Bier im Kühlsystem „Steel-Seal“ und Kühlwasser-Deckel für 3 Euro.. ohje
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2020, 23:27      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.792
Abgegebene Danke: 935
Erhielt 333 Danke für 300 Beiträge

Standard

Bier enthält so viel Wasser und keine sonstigen schädlichen Stoffe dass du da nichts explizit groß spülen musst. Einfach alte Brühe ablassen und mit Wasser auffüllen
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 08:04      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2020
Golf IV 1J1
Ort: Lübben
LN
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 39
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
Füll nochmal mit Wasser auf und mach den CO Test!

Bier im Kühlsystem „Steel-Seal“ und Kühlwasser-Deckel für 3 Euro.. ohje
Naja war halt verzweifelt, was will man machen wenn man keine andere Flüssigkeiten mehr hat? Angehalten hat auch keiner...

Steel Seal ist noch nicht drinnen, und auch nicht gekauft. Das war nur eine Idee zu machen bevor er in den Export geht, denn in einer Werke lass ich ihn nicht richten.


Der Kühlwasserdeckel ist von Febi, also jetzt nicht so sehr noname, und nen Stück Plaste mit einer Feder(?) ist nicht so sehr High tech das ich da nen VW Original verbauen muss, besonders unter dem Hintergrund das er eventuell sowieso weg kommt.
StiflersM0M ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 10:04      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.303
Abgegebene Danke: 2.050
Erhielt 3.398 Danke für 2.605 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von StiflersM0M Beitrag anzeigen
Stück Plaste mit einer Feder(?) ist nicht so sehr High tech
In dem Deckel vom Kühlwasser Ausgleichsbehälter ist ein Überdruckventil drin, das bei 1,3 Bar öffnet. Wenn das Ventil nicht richtig funktioniert, kocht das Kühlwasser.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 11:09      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.792
Abgegebene Danke: 935
Erhielt 333 Danke für 300 Beiträge

Standard

Wenn der Deckel von Febi ist wurde er schon mal getauscht. Rest kannst du dir 1+1 zusammenzählen oder ?

Vielleicht bist du auch mit dem Steel seal nicht der erste
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 11:09      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.792
Abgegebene Danke: 935
Erhielt 333 Danke für 300 Beiträge

Standard

Noch mal: wo exakt läuft das Wasser raus , wo ist es nass ?
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 29.09.2020, 11:12      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2020
Golf IV 1J1
Ort: Lübben
LN
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 39
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
In dem Deckel vom Kühlwasser Ausgleichsbehälter ist ein Überdruckventil drin, das bei 1,3 Bar öffnet. Wenn das Ventil nicht richtig funktioniert, kocht das Kühlwasser.
Ja schon klar, aber das ist doch im Endeffekt nur ein Stück Plastik wo eine Feder drüber sitzt oder nicht? Also der Mechanismus selbst. Ähnlich dem Thermostat.

Ist ja auch eigentlich nicht so Wichtig, ich warte schon gespannt auf den Co2 Tester und hoffe insgeheim darauf das die Flüssigkeit blau bleibt, bin aber wenig optimistisch.
StiflersM0M ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 19:51      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.210
Abgegebene Danke: 167
Erhielt 245 Danke für 208 Beiträge

Standard

Ich nehme stark an, dass der Schlauch unterhalb vom durchscheinenden Kühlflüssigkeits-Nachfüll-Behälter porös ist, oder einen Riss hat ...
Vielleicht hat auch der Nachfüllbehälter einen Sprung ...
-> diese Teile zu erneuern sollte doch keine große Sache sein ??? / !!!

Von dem kleinen Schlauch seitlich am Nachfüll-Behälter angesteckt, sollte im Normalfall immer Wasser herausrinnen, wenn der Motor läuft und dieses zirkuliert durch das Nachfüll-/Überlauf-Gefäß hindurch. Wenn aus dem kleinen Schlauch kein Wasser dauernd herausrinnt, leistet die Kühlwasserpumpe zu wenig Druck !!!
-> Dies kann passieren bei Wasserpumpen mit Kunststoff-Laufrädern und diese drehen sich zeitweise oder dauernd an der mittigen Metall-Welle durch ...

Wenn das Kühlwasser bräunlich ist, kommt dies in der Regel von einer undichten Zylinderkopf-Dichtung ...
-> Mit zu wenig Kühlwasser gefahren, ist die Zylinderkopfdichtung kaputt geworden ...

Geändert von Flying (29.09.2020 um 20:03 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 21:00      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2020
Golf IV 1J1
Ort: Lübben
LN
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 39
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Hallo flying, mit zu wenig Wasser wurde nicht gefahren, wer das gepiepe und geblinke bei zu wenig Wasser ignoriert ist taub und blind.

Aber es ist das gewesen was eigentlich klar war. Die ZKD ist durch. Ist der Motor auf Temperatur und man gibt Gas verfärbt sich die Reaktionsflüssigkeit sofort Gelb/Grün.

Damit hat sich das für mich. Ich möchte kein Fass ohne Boden auf machen. Wie gesagt, teures Lehrgeld.

Ich versuche jetzt noch auf den Verkäufer Druck auszuüben, sehe aber wenig Chancen.
Klagen kann ich mir nicht leisten, die Rechtsschutz greift erst in 4 Monaten, und die Gefahr das ich den Prozess verliere und ihn zahlen muss, ist mir zu hoch.


StiflersM0M ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
brate1 Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 7 06.03.2018 21:47
PD1978US Golf4 0 10.09.2013 11:02
KR-Richy Werkstatt 1 08.03.2011 17:28
XanToS99 Motortuning 4 30.03.2009 16:17
Black_Golf4 Werkstatt 24 05.04.2007 18:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:56 Uhr.