Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 18.01.2016, 14:15
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2016
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard Tür öffnen bzw. Schloss reparieren

Hi!

Ich hab folgendes Problem:
Wollte meine Fahrertür aufschließen. Das Schloss ging schon länger ziemlich schwer auf und zu. Jetzt dreht es zu 180° Grad durch und nichts passiert.
Über die Beifahrertür kann ich aufschließen. Die Fahrertür öffnet aber nicht.
Wir haben schon versucht die Innenverkleidung zu demontieren, jedoch leider schwer möglich, weil der Fahrersitz im Weg ist.
Hat jmd ne Idee was ich hier tun kann? Gibt´s vll nen Trick wie ich die Tür trotzdem öffnen könnte?
Ansonsten werden wir als nächstes Versuchen die hintere Tür auf der Beifahrerseite zu demontieren und evtl. so an den Schließmechanismus zu gelangen.

Vielen Dank vorab.


JennyGolfIV ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2016, 15:14      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.951
Abgegebene Danke: 647
Erhielt 354 Danke für 296 Beiträge

Standard

Schlagwort: Schließzylinder-Mitnehmer gebrochen, könnte sein!
Bitte hier lesen: http://www.golf4.de/elektronik-tacho...n-oeffnen.html

Die Suchfunktion kann man auch benutzen, weil diese Fragen schon sooooooo oft gestellt wurden.

Was soll es bringen, wenn Du die "hintere Tür der Beifahrerseite" ausbaust, jedoch der Fehler an der "vorderen Tür Fahrerseite, also Fahrertür" liegt???

Was bzw. welche Ausstattung hat der Golf?
Hat er ZV oder nicht?
Hat er Fensterheber oder nicht?
Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2016, 07:44      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2016
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 3
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Danke.

Hab bereits viel gesucht und es so leider nicht gefunden. Zumindest nix das direkt zutrifft, da meine Fahrertür sich nämlich weder von innen noch von außen öffnen lässt!! Darüber finde ich im ganzen I-net nix.

Die hintere Tür deshalb, weil es ein kleines Loch gibt in dem man mit einem Schraubenzieher den Schließmechanismus händisch lösen kann und die Fahrertür somit evtl auf geht.

Auf der Beifahrertür haben wir das schon ausprobiert und es klappt.

Zentralverriegelung ohne elektrische Fensterheber.
JennyGolfIV ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2016, 08:08      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von drinkthing
 
Registriert seit: 03.04.2014
Golf Variant
Ort: Vechelde OT Bettmar
Verbrauch: 7 Liter
Motor: 1.6 APF 74KW/100PS 05/99 - 08/00
Beiträge: 739
Abgegebene Danke: 68
Erhielt 131 Danke für 120 Beiträge

Standard

Also ich denke mal, das man den Fahrersitz auch bei geschlossener Tür ausbauen kann.

Nur Obacht mit dem Seitenairbagkabel.

Ggf. die Sitzfläche der Rücksitzbank entfernen und nach lösen der Mittelschraube und entfernen der Schienenabdeckung den Sitz nach hinten aus den Schienen und über den Kofferraum raus.

Ob man bei der Türverkleidung an die 3 unteren Schrauben kommt....weiß nicht.

An die Schraube im Bereich Spiegeldreieck sicher nicht (hab ich bei mir abgeruppt...aus Versehen).
drinkthing ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2016, 19:48      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.951
Abgegebene Danke: 647
Erhielt 354 Danke für 296 Beiträge

Standard

O.k. ZV hat er also!
Geht denn die ZV von der Beifahrertür?
Gehen dann alle Türen auf, bis auf die Fahrertür?

Es würde nur Sinn machen, wenn man die hintere linke Tür ausbaut und dann die Schraube von dem Arretierungsring des Schließzylinders (Fahrertür) löst und dann kann man den Schließzylinder raus nehmen und mit einem Schraubendreher die Schließeinheit öffnen. Geht aber nur, wenn die Platine in der Schließeinheit o.k. ist und der Motor angesteuert werden kann. Eine Macke auf der Platine muß sein, weil sonst geht die Tür auch über die ZV auf. Es sei denn, die Beifahrertür hat auch ein Problem, dann dürften aber die hinteren Türen nicht mit auf gehen, wenn man mit Schlüssel aufschließt.


Und von wegen: Ich finde im ganzen I-Net nix!
Dann gibt mal bei Google ein: "Golf4 Fahrertür geht nicht auf" und staune! ;-)))
Oder die Suchfunktion hier im Forum benutzen, denn wir hatten das Problem erst kürzlich durch gekaut!

Nachtrag: bevor Ihr Euch die Arbeit macht und die hintere "linke"Tür ausbaut, würde ich es auf elektrischen Weg probieren.
Bei ZV ohne elektr. Fensterheber gibt es ja keine Türsteuergeräte und die Adern gehen über den T10n-Steckverbinder (in der A-Säule) direkt zum Komfortsteuergerät. Entweder man gibt die Masse (tasten) auf die Adern am T10n-Steckverbinder (10polig) oder am Komfortsteuergerät. Am T10n sind es die Ader-ge/bl T10n/pin5 und Ader-ge/gn T10n/pin7. Diese zwei Adern abwechselnd mit "Masse" antippen (brücken) eine Ader ist "auf" und die andere Ader ist "zu". Man macht damit "elektrisch" die selbe Funktion nach, wie man es mit dem Schlüssel im Schließzylinder macht, denn die Microschalter des Schließzylinders sind in der Schließeinheit/Schloß auf diese beiden Adern gelegt. Die Sache geht auch beim Komfortsteuergerät, da ist es auch Ader-ge/bl T24/pin8 und Ader-ge/gn T24/pin6 auch wieder mit Masseverbindung antippen und hoffen, das der Motor in der Schließeinheit öffnet. Man kann aber auch den Stecker vom Komfortsteuergerät ganz abziehen und den Schloßmotor direkt mit Spannung versorgen/antippen. Die Ader-li/ge und Ader bl/ge sind direkt der Schließeinheitmotor. Entweder man macht es am T10n-Stecker oder direkt am Stecker des Komfortsteuergerätes. Wichtig ist, dass der Stecker abgezogen wird, damit keine Rückspannung in Steuergerät kommt, sondern nur zum Motor! Die Bezeichnung in der A-Säule ist T10n/pin3 und T10n/pin9 und am Komfortsteuergerätestecker (23polig) ist es T23/pin13 und T23/pin6. Zumindest nach meinem Schaltplan! Man muß mit 12V die zwei Adern im Wechsel bestromen, also umpolen, bis der Motor zuckt!
Nach meiner Erfahrung sollte es so sein:
li/ge = plus und bl/ge = minus / Motor fährt "auf"
li/ge = minus und bl/ge = plus / Motor fährt "zu"

Viel Glück!!!

Die Sache mit dem "Schließzylinder-Mitnehmer gebrochen", ist aber trotzdem so!

Geändert von Schlupf (20.01.2016 um 18:31 Uhr)
Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2016, 16:29      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2016
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 3
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Also hab noch jmd gefragt der hatte nen Trick auf Lager... Man benötigt 3 Personen. Einer sitzt drin und betätigt von innen den Türöffner, der andere schließt mit dem Schlüssel auf der Beifahrerseite auf und der 3. zieht gleichzeitigt außen auf der Beifahrerseite am Türhebel.

Siehe da... auf ist die Tür.

Zumindest können wir nun die Türpappe ohne Probleme demontieren und das Schloss ohne viel Heck meck austauschen.

Aber danke!
JennyGolfIV ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 20.01.2016, 18:08      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.951
Abgegebene Danke: 647
Erhielt 354 Danke für 296 Beiträge

Standard

Klasse! Also ging das Beifahrerschloß/Schließeinheit auch noch mit der ZV!?

Es wäre nur schön, wenn man (ich) meine Fragen auch beantwortet bekommen würde, denn dann kann man auch anderen Teilnehmern helfen!

Bitte nicht den Schließzylinder-Mitnehmer vergessen!
Das Teil muß ja auch noch repariert werden und dafür muß der Schließzylinder raus!
Nach der Reparatur prüft bitte alle Funktionen durch, bevor Ihr die Tür verriegelt!!!
Kleiner Tipp: Die erste Schließprobe am besten ohne Türverkleidung!


Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
defekt, fahrertür, geschlossen, schloss

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Traxx.1 Werkstatt 32 12.05.2013 18:36
The Knight Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 2 24.04.2012 16:43
streetculture.de Golf4 9 06.05.2010 23:41
t41 Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 8 03.05.2009 18:08
Sir_D. Werkstatt 1 28.02.2009 17:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:47 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben