Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 18.04.2021, 21:30
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2020
Golf IV 1.9 TDI ASZ 131PS
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard 1.9 TDI AJM - Hydrostößel defekt?

Moin Freunde,
hab mir vor paar Monaten günstig einen AJM mit wenig KM schießen können. Als Referenz besitze ich noch den ASZ und wollte mal auf das Thema Kaltstart/Hydros beim AJM eingehen.
Und zwar ist mir beim dem 115PSler aufgefallen, dass er beim Kaltstart und speziell nach längerem Stehen stark klackert nach Motorstart. Um dem ganzen entgegenzuwirken lass ich ihm im Leerlauf die ersten Sekunden bei 1200-1300U/min drehen und das Geräusch verschwindet nach ca. 5-10sek. Auffällig war jetzt aber im Winter, dass bei fallenden Außentemperaturen das Klackergeräusch länger bestehen bleibt, bei -10°C war das auch mal eine gute Minute. Sobald das Öl dann schon leicht erwärmt ist, läuft die Kiste sehr sehr ruhig! Worauf ich folgende Frage besitze:
Gibt es ein Phänomen, dass die Hydros bei längerem stehen leerlaufen können wenn sie z.B. "undicht" sind? Sowas hab ich bisher noch nicht gehört, daher die Frage. Das lange Klackern im Winter hat mich ein wenig beunruhigt. Vergleichsweise klackert der ASZ bei mir absolut gar nicht.. Vielleicht können mir ja diejenigen, wo AJM gefahren sind, sagen ob das relativ normal ist bei dem oder ich die Hydros direkt tauschen sollte?

Habe mir schon mal provisorisch ne Ventildeckeldichtung gekauft, um Nockenwelle und die Auflagefläche der Hydros zu betrachten. Je nach Beschädigung der NW wollte ich diese direkt mittauschen mit allem drum und dran.

Danke schon mal für die Antworten!


pakrzyza555 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2021, 21:50      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sattler
 
Registriert seit: 21.07.2013
Golf 4 | Turbodiesel
Ort: Frankfurt am Main
Verbrauch: 6,5
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 950
Abgegebene Danke: 76
Erhielt 234 Danke für 181 Beiträge

Standard

Moin,

ich fahre keinen AJM, aber hast du mal deinen Öldruck mal gemessen?

Hydros laufen nicht innerhalb von 2-3 Tagen leer. Mein TDI (ARL) steht oftmals über die ganze Woche und klackert kein bisschen beim Start.

Von der Beschreibung her würde ich sagen, dass deine Ölpumpe nicht genug Druck macht und er deshalb einen Augenblick braucht um das Öl in den Kopf zu pumpen.

Sichten ob NW eingelaufen ist - sicher nicht verkehrt. Ebenfalls die Hydros mal genau checken.
Wie viel KM hat der AJM denn gelaufen?
Sattler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2021, 22:38      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2020
Golf IV 1.9 TDI ASZ 131PS
Beiträge: 26
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Öldruck habe ich nicht gemessen. Wäre vielleicht auch eine sinnvolle Maßnahme. Aber das würde ja eigentlich bedeuten, der würde dauerhaft mit zu wenig Öldruck fahren. Dann müsste ja der Öldruckschalter anspringen, wenn er nicht defekt wäre. Das wäre natürlich der supergau, sodass andere Komponenten auch Schäden genommen haben :-D
Ja genau wie bei deinem ARL ist das bei meinem ASZ das gleiche, der klackert absolut garnicht. Habe nur öfter schon in Foren gelesen, dass diese Kaltstartproblematik beim AJM auftrifft. Ich bin wirklich verwundert über die Geräuschkulisse wenn die AJM Kiste warm ist, der läuft wirklich sehr ruhig und sauber.

Gelaufen hat der aktuell 177tkm von einem Rentner gekauft, sodass bald auch der Zahnriemen ansteht. Im gleichen Zug will ich dann auch evtl. eine größere OP vornehmen und Elemente im Zylinderkopf tauschen.
pakrzyza555 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2021, 07:14      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von axrhilde
 
Registriert seit: 12.02.2018
'99 Golf 1.8T; '16 BMW 320d
Ort: Hessen
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 485
Abgegebene Danke: 221
Erhielt 111 Danke für 87 Beiträge

Standard

Mein damaliger AXR hat auch jedem Kaltstart wenige Sekunden (ca. 3-5 geklackert). Danach war alles tutti. Auffällig war ansonsten nichts. Denke aber trotzdem, dass hier ein deutlicher Verschleiß an NW und/oder Hydros nicht unwahrscheinlich ist.

Öldruckprobleme am 1.9er kenne ich bisher keine... Aber sag niemals nie.

Der Öldruckschalter löst erst aus, wenn ein gewisser Schwellwert an Öldruck unterschritten ist. Das bedeutet, du kannst theoretisch mit zu wenig Öldruck unterwegs sein. Beispiel: Das Kombiinstrument zeigt nichts an, da der Öldruck zwar unter Soll, aber über dem Schwellwert ist, weshalb der Öldruckschalter nicht auslöst.

Der Öldruckschalter ist ja auch nur ein dummes Bauteil - sagt ja schon der Name ÖldruckSCHALTER. Daher gibt es nur 0 oder 1 bzw. offen oder geschlossen. Ein Sensor, der kontinuierlich Werte erfasst, ist er keinesfalls.
axrhilde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2021, 10:59      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
gepr. Händler
 
Benutzerbild von -Robin-
 
Registriert seit: 25.10.2007
Trabant 601s deluxe
Ort: Werkstatt - 39596 Arneburg
www.avdi-forum.de
Verbrauch: 11,3
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 15.558
Abgegebene Danke: 1.327
Erhielt 2.004 Danke für 1.467 Beiträge

-Robin- eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von -Robin-: rmt_tuning_de
Standard

Zitat:
Zitat von pakrzyza555 Beitrag anzeigen
Moin Freunde,
hab mir vor paar Monaten günstig einen AJM mit wenig KM schießen können. Als Referenz besitze ich noch den ASZ und wollte mal auf das Thema Kaltstart/Hydros beim AJM eingehen.
Und zwar ist mir beim dem 115PSler aufgefallen, dass er beim Kaltstart und speziell nach längerem Stehen stark klackert nach Motorstart. Um dem ganzen entgegenzuwirken lass ich ihm im Leerlauf die ersten Sekunden bei 1200-1300U/min drehen und das Geräusch verschwindet nach ca. 5-10sek. Auffällig war jetzt aber im Winter, dass bei fallenden Außentemperaturen das Klackergeräusch länger bestehen bleibt, bei -10°C war das auch mal eine gute Minute. Sobald das Öl dann schon leicht erwärmt ist, läuft die Kiste sehr sehr ruhig! Worauf ich folgende Frage besitze:
Gibt es ein Phänomen, dass die Hydros bei längerem stehen leerlaufen können wenn sie z.B. "undicht" sind? Sowas hab ich bisher noch nicht gehört, daher die Frage. Das lange Klackern im Winter hat mich ein wenig beunruhigt. Vergleichsweise klackert der ASZ bei mir absolut gar nicht.. Vielleicht können mir ja diejenigen, wo AJM gefahren sind, sagen ob das relativ normal ist bei dem oder ich die Hydros direkt tauschen sollte?

Habe mir schon mal provisorisch ne Ventildeckeldichtung gekauft, um Nockenwelle und die Auflagefläche der Hydros zu betrachten. Je nach Beschädigung der NW wollte ich diese direkt mittauschen mit allem drum und dran.

Danke schon mal für die Antworten!



Lese mal im Entsprechenden Thread, schau die Bilder an, dann eben die eigenen Nockenwelle / Hydros kontrollieren. Meist erkennt man dann schon Probleme / Verschleiß.





Ggf ersetzen bei Auffälligkeiten.

Dazu bitte das RICHTIGE Öl einfüllen (05W40 PDSpezial) und dann klackert da nichts mehr.
-Robin- ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2021, 09:51      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.604
Abgegebene Danke: 2.139
Erhielt 3.563 Danke für 2.717 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von pakrzyza555 Beitrag anzeigen
Gibt es ein Phänomen, dass die Hydros bei längerem stehen leerlaufen können wenn sie z.B. "undicht" sind? Sowas hab ich bisher noch nicht gehört, daher die Frage.
Ja, so ein Phänomen gibt es.
Die Hydrostößel können undicht werden und verlieren dann Öl, sobald der Motor steht. Folge: Es klappert kurz beim Kaltstart, bis der Stößel wieder gefüllt ist und das Ventilspiel wieder ausgleichen kann. Motoröl weist bei niedriger Temperatur eine geringere Viskosität auf und damit dauert die Durchölung etwas länger (es klappert also länger).

Ventildeckel runter: Nockenwelle prüfen/vermessen, Hydrostößel ersetzen - und wie Robin schon angemerkt hat: Das korrekte Öl verwenden! VW 50501

Hier findest Du weitere Infos zum Funktionsprinzip der Hydrostößel:
https://www.wikiwand.com/de/Hydrost%C3%B6%C3%9Fel
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2021, 12:29      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2020
Golf IV 1.9 TDI ASZ 131PS
Beiträge: 26
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Okay erstmal danke für die Infos. Das korrekte Öl ist direkt nach Kauf eingefüllt und nun schon ein zweites Mal eingefüllt worden (Fuchs Titan Gt1 5w-40) ;-)

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
Ja, so ein Phänomen gibt es.
Die Hydrostößel können undicht werden und verlieren dann Öl, sobald der Motor steht. Folge: Es klappert kurz beim Kaltstart, bis der Stößel wieder gefüllt ist und das Ventilspiel wieder ausgleichen kann.
Genau darauf hat sich eigentlich meine Frage bezogen. Kann mir nicht vorstellen, dass z.B. eine beschädigte Auflagefläche diese Kaltstartgeräusche erzeugt. Dann müsste ja solch ein Geräusch dauerhaft anliegen. Ändert wohl nichts an der Tatsache, dass der Stößel im Inneren dennoch defekt ist.
pakrzyza555 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2021, 12:50      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
gepr. Händler
 
Benutzerbild von -Robin-
 
Registriert seit: 25.10.2007
Trabant 601s deluxe
Ort: Werkstatt - 39596 Arneburg
www.avdi-forum.de
Verbrauch: 11,3
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 15.558
Abgegebene Danke: 1.327
Erhielt 2.004 Danke für 1.467 Beiträge

-Robin- eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von -Robin-: rmt_tuning_de
Standard

Zitat:
Zitat von pakrzyza555 Beitrag anzeigen
Okay erstmal danke für die Infos. Das korrekte Öl ist direkt nach Kauf eingefüllt und nun schon ein zweites Mal eingefüllt worden (Fuchs Titan Gt1 5w-40) ;-)


Das ist aber kein PD-Spezial.
-Robin- ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2021, 20:33      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.604
Abgegebene Danke: 2.139
Erhielt 3.563 Danke für 2.717 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von pakrzyza555 Beitrag anzeigen
(Fuchs Titan Gt1 5w-40)
Zitat:
Zitat von -Robin- Beitrag anzeigen
Das ist aber kein PD-Spezial.
doch, das Öl passt.
ACEA C3 und Freigaben: VW 502 00/505 00/505 01

Quelle: http://fuchsbd.com/wp-content/upload...-SAE-5W-40.pdf
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 21.04.2021, 12:27      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2020
Golf IV 1.9 TDI ASZ 131PS
Beiträge: 26
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Würde mich auch interessieren, wo du diese Info herhast. Freigabe und Visko passt meiner Meinung nach und ist vergleichsweise zum Motul X-Clean 5w-40 eine günstige Alternative
pakrzyza555 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 13:34      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
gepr. Händler
 
Benutzerbild von -Robin-
 
Registriert seit: 25.10.2007
Trabant 601s deluxe
Ort: Werkstatt - 39596 Arneburg
www.avdi-forum.de
Verbrauch: 11,3
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 15.558
Abgegebene Danke: 1.327
Erhielt 2.004 Danke für 1.467 Beiträge

-Robin- eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von -Robin-: rmt_tuning_de
Standard

Zitat:
Zitat von pakrzyza555 Beitrag anzeigen
Würde mich auch interessieren, wo du diese Info herhast. Freigabe und Visko passt meiner Meinung nach und ist vergleichsweise zum Motul X-Clean 5w-40 eine günstige Alternative

Ganz einfach, weil bei PD-Spezial, auch SPEZIAL drauf steht?

Jedenfalls bei dem, was ich kenne und kaufe.




Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg PD-Spezial.jpg (43,7 KB, 41x aufgerufen)
Dateityp: jpg pd-spezial5liter.jpg (48,3 KB, 37x aufgerufen)

Geändert von -Robin- (21.04.2021 um 13:36 Uhr)
-Robin- ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu -Robin- für den nützlichen Beitrag:
rinni16 (21.04.2021)
Alt 21.04.2021, 22:20      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2020
Golf IV 1.9 TDI ASZ 131PS
Beiträge: 26
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Zitat:
Zitat von -Robin- Beitrag anzeigen
Ganz einfach, weil bei PD-Spezial, auch SPEZIAL drauf steht?

Jedenfalls bei dem, was ich kenne und kaufe.




Und was sind hier bei dem die spezielleren Eigenschaften im Vergleich?


Hab mal den Deckel runtergenommen. An den Bildern erkennt man den vorhandenen Verschleiß. Hatte noch Glück, dass kein Stößel komplett defekt war. Oder was meint ihr? Wird höchste Zeit die Ersatzteile zu bestellen ;-)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Nocke1gut.jpg (91,4 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg Nocke7defekt.jpg (88,9 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg Hydro1kurzvorTod.jpg (107,0 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg Hydro6uNocke6eingelaufen.jpg (94,1 KB, 13x aufgerufen)
pakrzyza555 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 22:39      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
gepr. Händler
 
Benutzerbild von -Robin-
 
Registriert seit: 25.10.2007
Trabant 601s deluxe
Ort: Werkstatt - 39596 Arneburg
www.avdi-forum.de
Verbrauch: 11,3
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 15.558
Abgegebene Danke: 1.327
Erhielt 2.004 Danke für 1.467 Beiträge

-Robin- eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von -Robin-: rmt_tuning_de
Standard

Zitat:
Zitat von pakrzyza555 Beitrag anzeigen
Und was sind hier bei dem die spezielleren Eigenschaften im Vergleich?

Das hat m.W. deultlich mehr Additive was zum Verschleißschutz dienen soll.



Zitat:
Hab mal den Deckel runtergenommen. An den Bildern erkennt man den vorhandenen Verschleiß. Hatte noch Glück, dass kein Stößel komplett defekt war. Oder was meint ihr? Wird höchste Zeit die Ersatzteile zu bestellen ;-)

Der erste Hydro im Bild sieht nicht mehr so frisch aus.


-Robin- ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Master_B Sonstiges 0 20.04.2014 13:57
Exceeder-2010 Teilenummern 1 04.08.2012 02:52
chris-unit86 Werkstatt 0 15.07.2012 11:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:26 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben