Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 14.07.2022, 17:58
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Stefan_Agu
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2020
Golf 4, E28, E39
Ort: Ludwigsburg
Verbrauch: 8
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard Bremsanlage richtig entlüftet - trotzdem keinen Druck

Hallo Leute.

Nachdem der Golf seit Monaten absolut zuverlässig läuft, aber die HU ansteht, melde ich mich (natürlich) mit einem Problem zurück :

Es geht um meinen 1.8t aus 08/2000 mit ABS ohne ESP :

Ich habe gewechselt :

- die hinteren Bremsleitungen bis zur Hinterachse
- die beiden Schläuche von Hinterachse zur Karosserie
- die beiden vorderen Schläuche
- die beiden hinteren Bremszylinder (einer war fest und der zweite nicht viel
besser).

Das ganze System mehrfach mit 0.8bar Druck entlüftet - und die hinteren Bremszylinder habe ich auch im abgebauten Zustand versucht zu drehen und dabei zu entlüften. Dabei inzwischen bestimmt 5l Bremsflüssigkeit durchgeschoben, so wie man es lernt :
HiRe, HiLi, VoRe, VoLi, Kupplung.

Der Entlüftungsvorgang mit VCDS
brachte auch keine Besserung, auch nach Tausch des Hauptbremszylinders nicht, denn das Phänomen bleibt unverändert :

Ist der Motor aus, habe ich gut Gegendruck am Pedal ... aber bei laufendem Motor kann ich das Pedal ziemlich weit durchtreten und die volle Bremsleistung wird nicht erreicht.

Ich weiß so langsam echt nicht weiter


Stefan_Agu ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2022, 18:09      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bennsen90
 
Registriert seit: 12.03.2012
VW Bora Limousine | Golf 4 Cabrio | Leon ST Cupra 290
Ort: Heilbronn
HN
Verbrauch: ~9L
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 950
Abgegebene Danke: 125
Erhielt 148 Danke für 119 Beiträge

Standard

Hab das selbe Trauerspiel mit meinem Bora durchlebt. Hab die Kiste dann zu VW gefahren und entlüften lassen...siehe da Bremse geht. Kann mir nicht erklären was die anders machen, aber es funktioniert.
Bennsen90 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2022, 19:56      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
VVV
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von VVV
 
Registriert seit: 24.07.2019
VW Golf IV
Verbrauch: 7
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 114
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 65 Danke für 50 Beiträge

Standard

Eventuell 0,8 bar nicht ausreichend?
Ich habe es immer mit 2 bar entlüftet.

Sonst sind hier ein paar Herstellerangaben:

Bremsanlage entlüften

ACHTUNG!
Beim Entlüften oder Nachfüllen von Bremsflüssigkeit mit dem Bremsen- Füll- und Entlüftungsgerät, muss darauf geachtet werden, dass der Befülldruck von 1 bar nicht überschritten wird
——————————

Hinweis
Wenn, bei Fahrzeugen mit EDS, EDS/ASR oder EDS/ASR/ESP, eine Kammer des Bremsflüssigkeitsbehälters komplett leergelaufen ist (z. B. bei Undichtigkeiten im Bremssystem), muss zuerst eine Vorentlüftung der Bremsanlage erfolgen
——————————

Besonderheit bei Fahrzeugen mit ABS/EDS/ASR/ESP:
Nach dem Entlüften der Bremsanlage muss eine Grundeinstellung für die Geber (Mark 20) oder den Geber (Mark 60) für Bremsdruck durchgeführt werden
——————————

Hinweis
-Das Entlüften der Bremsanlage an Fahrzeugen mit ABS erfolgt wie an Fahrzeugen mit konventioneller Bremsanlage
-An Fahrzeugen ohne ABS mit Bremskraftregler während des Entlüftens der Hinterradbremse Hebel des Reglers bewegen.
-Bremsflüssigkeit ist giftig. Sie darf außerdem wegen ihrer ätzenden Wirkung nicht mit Lack in Berührung kommen.
-Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch, das heißt, sie nimmt aus der umgebenden Luft Feuchtigkeit auf und ist darum stets in luftdicht verschlossenen Behältern aufzubewahren.
-eventuell ausgetretene Bremsflüssigkeit mit viel Wasser abspülen.
-Zum Entlüften der Hydraulikeinheit ist ein Vordruck von 1 bar nötig.
——————————

Vorentlüftung:
Schließen Sie das Bremsen- Füll- und Entlüftungsgerät an.
Entlüftungsreihenfolge:
1 - Bremssattel vorne links und vorne rechts gleichzeitig zusammen entlüften
2 - Bremssattel hinten links und hinten rechts gleichzeitig zusammen entlüften
Entlüftungsventile bei aufgesteckten Schläuchen der Entlüfterflasche so lange geöffnet lassen, bis blasenfreie Bremsflüssigkeit ausströmt.
Anschließend muss über die Funktion „Grundeinstellung“ mit dem Diagnosegerät die Hydraulikeinheit nochmal entlüftet werden.
Grundeinstellung einleiten (Zum Entlüften der Bremsanlage): Diagnosegerät anschließen und Funktion anwählen
Danach müssen Sie die Bremsanlage normal entlüften.
—————————

Entlüftung (normal):
Den Arbeitsablauf zum Entlüften der Bremsanlage genau einhalten.
-Schließen Sie das Bremsen- Füll- und Entlüftungsgerät an.
-Entlüftungsventile in der vorgeschriebenen Reihenfolge öffnen und Bremssättel entlüften.
1 - Bremssattel vorn links
2 - Bremssattel vorn rechts
3 - Radbremszylinder/Bremssattel hinten links
4 - Radbremszylinder/Bremssattel hinten rechts
Geeigneten Entlüfterschlauch verwenden. Er muss straff auf dem Entlüftungsventil sitzen, damit keine Luft in die Bremsanlage gelangen kann.
-Entlüftungsventil eines Bremssattels bei aufgestecktem Schlauch der Entlüfterflasche so lange geöffnet lassen, bis blasenfreie Bremsflüssigkeit ausströmt.
——————————

Bremsanlage entlüften ohne Bremsenfüll- und Entlüftungsgerät
-Entlüftungsventil bei aufgestecktem Schlauch der Entlüfterflasche öffnen.
-Durch Pedalpumpen Bremsflüssigkeit durchspülen.
Achten Sie auf ausreichenden Nachlauf im Bremsflüssigkeitsbehälter.
-Bei niedergetretenem Pedal Entlüftungsventil schließen.
-Vorgang wiederholen, bis keine Luft mehr austritt.
Entlüftungsreihenfolge:
1 - Bremssattel vorn links
2 - Bremssattel vorn rechts
3 - Radbremszylinder/Bremssattel hinten links
4 - Radbremszylinder/Bremssattel hinten rechts
——————————

Nachentlüftung
Dazu ist ein 2. Monteur erforderlich:
-Bremspedal mit hoher Fußkraft betätigen und halten.
-Entlüftungsventil am Bremssattel öffnen.
-Bremspedal bis Anschlag durchtreten.
-Entlüftungsventil bei niedergetretendem Pedal schließen.
-Bremspedal langsam lösen.
Dieser Entlüftungsvorgang muss pro Bremssattel 5 mal durchgeführt werden.
Entlüftungsreihenfolge:
1 - Bremssattel vorn links
2 - Bremssattel vorn rechts
3 - Radbremszylinder/Bremssattel hinten links
4 - Radbremszylinder/Bremssattel hinten rechts
Nach dem Entlüften muss eine Probefahrt durchgeführt werden. Dabei muss mindestens eine ABS-Regelung erfolgen!
——————————
VVV ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu VVV für den nützlichen Beitrag:
Abbi (15.07.2022), didgeridoo (26.09.2022), Flying (16.07.2022), Omega (15.07.2022)
Alt 14.07.2022, 19:57      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant ex APF jetzt ATD, Golf 3 Cabrio AFN, Golf 2 2E, Golf 3 Variant ALE, Audi A2
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: Mal sehen
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 3.239
Abgegebene Danke: 517
Erhielt 665 Danke für 574 Beiträge

Standard

Hatte das Spiel auch bei meinem Umbau. Hatten dann auf die herkömmliche Art (mit dem Bremspedal) entlüftet und da hat es dann funktioniert. Warum auch immer?
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2022, 15:18      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.969
Abgegebene Danke: 688
Erhielt 978 Danke für 841 Beiträge

Standard

Die achteren Bremssättel machen manchmal Probleme.

Abbauen, etwas tiefer anbinden und nochmal entlüften.
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2022, 15:08      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2009
Golf IV 2,0
Ort: 25376 Borsfleth
IZ
Motor: 2.0 AZJ 85KW/115PS 05/01 -
Beiträge: 696
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 72 Danke für 56 Beiträge

Standard

ja Problem kommt eher von hinten, auch meine Erkenntnis.
ralle86c ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2022, 06:29      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
VVV
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von VVV
 
Registriert seit: 24.07.2019
VW Golf IV
Verbrauch: 7
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 114
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 65 Danke für 50 Beiträge

Standard

Ich habe noch eine Information.

Bremssattel vorentlüften
Entlüftungsventil öffnen und mit handelsüblichem Entlüftungsbehälter solange Bremsflüssigkeit einfüllen, bis blasenfreie Bremsflüssigkeit aus der Gewindebohrung (Anschluss Bremsschlauch) austritt. Entlüftungsventil schließen.

Bremssattel soll zum Vorentlüften in einer bestimmten Position stehen / liegen.
VVV ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2022, 07:02      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.969
Abgegebene Danke: 688
Erhielt 978 Danke für 841 Beiträge

Standard

Wie hat der Themenersteller es denn nun gelöst bekommen ?
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu cabrio79 für den nützlichen Beitrag:
vwbastler (23.07.2022)
Alt 23.09.2022, 09:23      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Stefan_Agu
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2020
Golf 4, E28, E39
Ort: Ludwigsburg
Verbrauch: 8
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 15
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

Standard

Hi.

Ich habe den ABS Block gegen einen gebrauchten mit identischer Teilenummer getauscht und siehe da - 2x BF durch und die Bremse funktioniert astrein !
Stefan_Agu ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Stefan_Agu für den nützlichen Beitrag:
Omega (24.09.2022), ratbaron (23.09.2022)
Alt 23.09.2022, 10:36      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.633
Abgegebene Danke: 328
Erhielt 357 Danke für 302 Beiträge

Standard

Wenn der ABS-Block von Bremsflüssigkeit ausgeronnen ist, bedarf es einer speziellen Vorgangsweise, Schritt für Schritt um alle Luft aus diesem herauszubekommen !!!
-> Wende Dich dafür an eine VW-Werkstätte ...

Um dies zu verhindern:
vor Öffnen der Bremsflüssigkeits-Leitung -> mit einer z.B. Holzlatte zwischen Bremspedal und Fahrersitz einjustieren, dass das Bremspedal etwa 3 cm gedrückt, fest gehalten wird, die ganze Zeit über, solange die Bremsleitungs-Verrohrung nicht wieder zusammengeschraubt ist !!!


Ich musste nach einem Parkschaden einen neuen Hinterachs-Tradkörper montieren (Parkaufstellung 45 Grad schräg: Betrunkener fuhr an meinem linken Hinterrad an und drehte meinen GOLF um 35 Grad gegen den Uhrzeigersinn); im Zuge der Reparatur, habe ich auch die Bremsleitungen, die auf dem Hinterachs-Tragkörper aufgeklipst sind, erneuert. Mit oben angegebener Methode ist nicht einmal ein einziger Tropfen Bremsflüssigkeit heruntergekommen.
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2022, 23:40      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 2.249
Abgegebene Danke: 950
Erhielt 487 Danke für 388 Beiträge

Standard

@Flying
Zitat: Wenn der ABS-Block von Bremsflüssigkeit ausgeronnen ist, bedarf es einer speziellen Vorgangsweise, Schritt für Schritt um alle Luft aus diesem herauszubekommen !!!
-> Wende Dich dafür an eine VW-Werkstätte ...

Im Beitrag-3 von VVV steht die Anleitung für Leute, die es dann doch privat, mit VCDS machen wollen und können!

Zumindest habe ich das so verstanden!!!
Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Schlupf für den nützlichen Beitrag:
vwbastler (24.09.2022)

Werbung


Alt 24.09.2022, 08:21      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 17.605
Abgegebene Danke: 111
Erhielt 5.593 Danke für 3.766 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Schlupf Beitrag anzeigen
@Flying
Zitat: Wenn der ABS-Block von Bremsflüssigkeit ausgeronnen ist, bedarf es einer speziellen Vorgangsweise, Schritt für Schritt um alle Luft aus diesem herauszubekommen !!!
-> Wende Dich dafür an eine VW-Werkstätte ...

Im Beitrag-3 von VVV steht die Anleitung für Leute, die es dann doch privat, mit VCDS machen wollen und können!

Zumindest habe ich das so verstanden!!!
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
vwbastler (24.09.2022)
Alt 25.09.2022, 15:06      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.702
Abgegebene Danke: 698
Erhielt 691 Danke für 586 Beiträge

Standard

Einfach mal den Eingangspost lesen und verstehen.

Zitat:
Zitat von Stefan_Agu Beitrag anzeigen
Der Entlüftungsvorgang mit VCDS
brachte auch keine Besserung
Danke an den Threadersteller für die Rückmeldung, dass es am defekten ABS Block lag...
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2022, 23:22      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Golf IV
Ort: München
Motor: 1.6 CL ATN 77KW/105PS 11/99 - 05/00
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge

Standard

Servus!

Kurze Frage: Die Herstellerangaben lese ich so, dass bei einem Mark20 immer eine Grundeinstellung für die Geber nach jeglicher Entlüftung (z.B. ein Bremssattel abmontiert) nötig ist (bei Mark 60 für den Geber )? Ist dem so?


Lg

Stephan
Haetschi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt Heute, 07:23      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
VVV
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von VVV
 
Registriert seit: 24.07.2019
VW Golf IV
Verbrauch: 7
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 114
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 65 Danke für 50 Beiträge

Standard

Mein Post weiter oben mit Herstellerangaben habe ich aus mehreren Leitfäden für Golf IV zusammengestellt. Die Grundeinstellung ist eventuell zu machen wenn die Anlage leergelaufen ist oder die Steuereinheit getauscht wurde. Bei jeglicher Entlüftung der Bremsanlage führt keiner die Grundeinstellung durch. Ich auch nicht.

Und Flying seine Vorgehensweise (bevor man irgendeine Bremsleitung löst, Bremspedal ein kleines Stück betätigen und arretieren) würde ich jedem empfehlen.


VVV ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kjel89 Golf4 14 07.06.2016 12:12
Putz90 Hier sind die Neuen 16 07.02.2013 13:41
os1r1s Car Hifi, Telefon & Multimedia 5 30.08.2011 18:13
Damnludacris Fahrwerke, Felgen & Reifen 21 10.02.2011 19:07
StevenW Fahrwerke, Felgen & Reifen 4 11.06.2008 22:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:44 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben