Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 09.10.2022, 20:14
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2019
VW Golf 4 1.6 SR
Verbrauch: Zu viel
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 461
Abgegebene Danke: 174
Erhielt 47 Danke für 36 Beiträge

Standard W8 Innenleuchte auf blaue LED´s umbauen und Spannung Klemme 58b

Guten Abend,

habe eine Frage bezüglich der W8 Innenleuchte und meinem Vorhaben, die Tasterbeleuchtung sowie die des Drehpotis und dessen Markierungen auf blaue LED´s umzubauen.

Ich habe die Leuchte bereits komplett zerlegt und mir die Schaltung auf der Platine skizziert.


Es gibt insgesamt 4 LED-Gruppen:


Gruppe 1: Widerstand 1 -> LED Ambientelicht 1 -> LED Ambientelicht 2


Gruppe 2: LED Wippe 1 -> LED Wippe 2 -> Widerstand 2 -> LED Taster Leseleuchte 1 -> LED Taster Leseleuchte 2


Gruppe 3: Widerstand 3 -> LED Schiebedachpoti Markierungen


Gruppe 4: Widerstand 4 -> LED Potentiometer



Das Problem besteht nun darin, dass in Gruppe 2 vier LED´s in Reihe geschaltet sind, die sich einen Widerstand "teilen".

Da blaue LED´s meines Wissens nach Spannungen über 4 Volt benötigen wird das mit 4 LED´s in Reihe (mindestens 16 Volt benötigt) nicht funktionieren.


Des Weiteren Frage ich mich, ob Klemme 58b (Lichtschalter Dimmer) mehr als 12 Volt zur Cockpitbeleuchtung durchlässt oder ob da bei laufendem Motor Generatorspannung anliegt. Das würde die Berechnung der benötigten Widerstände erschweren, da die Spannung ja nie konstant ist.

Ich hoffe ihr versteht was ich meine und könnt mir bei meinem Vorhaben weiterhelfen.

Gruß DGAZ2011
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20221009_201526.jpg (94,1 KB, 32x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20221009_201546.jpg (93,8 KB, 23x aufgerufen)



Geändert von DGAZ2011 (09.10.2022 um 20:19 Uhr)
DGAZ2011 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2022, 09:17      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knipseringo
 
Registriert seit: 17.07.2014
Golf IV Variant
Ort: Ilm-Kreis
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 1.357
Abgegebene Danke: 126
Erhielt 453 Danke für 351 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von DGAZ2011 Beitrag anzeigen
Da blaue LED´s meines Wissens nach Spannungen über 4 Volt benötigen wird das mit 4 LED´s in Reihe (mindestens 16 Volt benötigt) nicht funktionieren.
Nicht ganz.
Es kommt darauf an, welcher Halbleiter benutzt wird. Die 4 Volt benötigst Du bei Gallium-Nitrid-Halbleitern. Bei Gallium-Indium-Nitrid reichen auch ca. 3,3V für blaue LEDs aus.
Siehe https://www.reichelt.de/reicheltpedia/index.php/LED

Zitat:
Zitat von DGAZ2011 Beitrag anzeigen
Des weiteren Frage ich mich, ob Klemme 58b (Lichtschalter Dimmer) mehr als 12 Volt zur Cockpitbeleuchtung durchlässt oder ob da bei laufendem Motor Generatorspannung anliegt. Das würde die Berechnung der benötigten Widerstände erschweren, da die Spannung ja nie konstant ist.
Ich denke die Frage ist hypothetisch. Es werden so viele LED im Auto eingesetzt, die dann alle flackern würden. Und die originalen roten LED von der W8-Leuchte flackert ja auch nicht.
Ich würde immer mit 13,1-13,5V rechnen. Das ist Prüfspannung im Kfz.


Gruß Ingo
knipseringo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu knipseringo für den nützlichen Beitrag:
DGAZ2011 (11.10.2022)
Alt 11.10.2022, 20:54      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von bnitram
 
Registriert seit: 04.10.2018
Golf IV
Ort: 53913
Verbrauch: 7,2
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 808
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 366 Danke für 242 Beiträge

Standard

Im Zweifelsfall kannst du ja auch einfach die Leiterbahn druchtrennen und eine neue einspeisung plus separaten Widerstand vorsehen. Also je 2 LEDs in Reihe mit einem Vorwiderstand. Die Leiterbahnen sind ja so groß, da lässt sich problemlos noch ein Widerstand unterbringen.

MfG
bnitram
bnitram ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu bnitram für den nützlichen Beitrag:
DGAZ2011 (11.10.2022)
Alt 11.10.2022, 23:01      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2019
VW Golf 4 1.6 SR
Verbrauch: Zu viel
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 461
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 174
Erhielt 47 Danke für 36 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von knipseringo Beitrag anzeigen
Nicht ganz.
Es kommt darauf an, welcher Halbleiter benutzt wird. Die 4 Volt benötigst Du bei Gallium-Nitrid-Halbleitern. Bei Gallium-Indium-Nitrid reichen auch ca. 3,3V für blaue LEDs aus.
Siehe https://www.reichelt.de/reicheltpedia/index.php/LED


Ich denke die Frage ist hypothetisch. Es werden so viele LED im Auto eingesetzt, die dann alle flackern würden. Und die originalen roten LED von der W8-Leuchte flackert ja auch nicht.
Ich würde immer mit 13,1-13,5V rechnen. Das ist Prüfspannung im Kfz.


Gruß Ingo
Hatte schon Ladespannungen von 14,2 Volt im Golf gemessen.
Dazu kommt noch, dass die LED´s bei stehendem Motor nicht dunkler werden sollen.
Auch muss die Dimmbarkeit über den Dimmer gegeben sein.

Ich weiß jetzt halt nicht, mit welcher Spannung VW die Leuchte bzw. deren Widerstände ab Werk auswählt.
DGAZ2011 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2022, 23:03      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2019
VW Golf 4 1.6 SR
Verbrauch: Zu viel
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 461
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 174
Erhielt 47 Danke für 36 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von bnitram Beitrag anzeigen
Im Zweifelsfall kannst du ja auch einfach die Leiterbahn druchtrennen und eine neue einspeisung plus separaten Widerstand vorsehen. Also je 2 LEDs in Reihe mit einem Vorwiderstand. Die Leiterbahnen sind ja so groß, da lässt sich problemlos noch ein Widerstand unterbringen.

MfG
bnitram
Kann man da einfach Löcher in die Leiterbahn bohren und nen Widerstand einlöten oder wie wird das gemacht?

Und wie am besten die Leiterbahnen auftrennen?

Hab das noch nie gemacht.
DGAZ2011 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2022, 10:23      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von bnitram
 
Registriert seit: 04.10.2018
Golf IV
Ort: 53913
Verbrauch: 7,2
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 808
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 366 Danke für 242 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von DGAZ2011 Beitrag anzeigen
Kann man da einfach Löcher in die Leiterbahn bohren und nen Widerstand einlöten oder wie wird das gemacht?
Und wie am besten die Leiterbahnen auftrennen?
Hab das noch nie gemacht.
Jap. Leiterbahn durchtrennen geht am besten mit einen Dremel oder ähnlichem. Ruhig eine 1mm breite Lücke rein fräsen. Die Kupferschicht unter dem grünen Schutzlack ist nur um die 35-70µm dick bzw dünn

Du müsstest 2 Unterbrechnungen ein bringen um den Widerstand und eine Fläche als neue einspeisung zu haben. Natürlich muss die Unterbrochene Leiterbahn dann noch mit einem Kabel oder so zuende geführt werden.

Loch bohren ist kein Thema. Üblicherweise bohrt man für Widerstände 0,8 oder 0,6mm. 1mm geht aber zur not auch. Am besten auf der Leiterbahnseite anfangen.

Da wo du löten willst, muss natürlich auch der grüne Schutzlack runter. den kannst du mit einem Messer runter kratzen bis das Kupfer sichtbar wird. Aber vorsichtig sein, du willst die anderen Leiterbahnen ja nicht zerstören

MfG
bnitram
bnitram ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu bnitram für den nützlichen Beitrag:
DGAZ2011 (13.10.2022)
Alt 13.10.2022, 21:08      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2019
VW Golf 4 1.6 SR
Verbrauch: Zu viel
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 461
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 174
Erhielt 47 Danke für 36 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von bnitram Beitrag anzeigen
Jap. Leiterbahn durchtrennen geht am besten mit einen Dremel oder ähnlichem. Ruhig eine 1mm breite Lücke rein fräsen. Die Kupferschicht unter dem grünen Schutzlack ist nur um die 35-70µm dick bzw dünn

Du müsstest 2 Unterbrechnungen ein bringen um den Widerstand und eine Fläche als neue einspeisung zu haben. Natürlich muss die Unterbrochene Leiterbahn dann noch mit einem Kabel oder so zuende geführt werden.

Loch bohren ist kein Thema. Üblicherweise bohrt man für Widerstände 0,8 oder 0,6mm. 1mm geht aber zur not auch. Am besten auf der Leiterbahnseite anfangen.

Da wo du löten willst, muss natürlich auch der grüne Schutzlack runter. den kannst du mit einem Messer runter kratzen bis das Kupfer sichtbar wird. Aber vorsichtig sein, du willst die anderen Leiterbahnen ja nicht zerstören

MfG
bnitram
Ok so werd ich es machen

Hast du eine Empfehlung bezüglich der blauen LED's (Helligkeitswert, Hersteller, etc.).

Und soll ich die Schaltung mit 14 Volt Bordspannung berechnen oder eher 14,5? Frage mich halt nury ob bei stehendem Motor die Leuchte dan dunkler wird.
DGAZ2011 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2022, 22:11      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von bnitram
 
Registriert seit: 04.10.2018
Golf IV
Ort: 53913
Verbrauch: 7,2
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 808
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 366 Danke für 242 Beiträge

Standard

Nope. Aber allgemein viel mit Platinen usw zu tun.
Würde aber mal versuchen den Abstrahlwinkel zu bestimmen und was entsprechend ähnliches zu kaufen. Dunkler machen via Vorwiderstand geht ja in einem gewissen Maß immer.

In wie fern die Spannung dort stabil ist weiß ich auch nicht, lässt sich ja aber recht schnell selbst nachmessen.

MfG
bnitram ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu bnitram für den nützlichen Beitrag:
DGAZ2011 (14.10.2022)
Alt 14.10.2022, 16:37      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2019
VW Golf 4 1.6 SR
Verbrauch: Zu viel
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 461
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 174
Erhielt 47 Danke für 36 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von bnitram Beitrag anzeigen
Nope. Aber allgemein viel mit Platinen usw zu tun.
Würde aber mal versuchen den Abstrahlwinkel zu bestimmen und was entsprechend ähnliches zu kaufen. Dunkler machen via Vorwiderstand geht ja in einem gewissen Maß immer.

In wie fern die Spannung dort stabil ist weiß ich auch nicht, lässt sich ja aber recht schnell selbst nachmessen.

MfG
Hab grad nachgemessen. Auch bei laufendem Motor geht die Spannung an Klemme 58b nicht über 12 Volt. Heißt ich kann die Schaltung mit 12 Volt berechnen.

Beim Dimmen sinkt die Spannung konstant um den eingestellten Wert.

Hab mir jetzt mal ein 12 Volt Netzteil organisiert, um die Leuchte im ausgebauten Zustand testen zu können.

Weiß allerdings nichts mit den mcd-Werten der LED'S anzufangen.Gibt ja von 50 mcd bis hin zu tausenden mcd alles mögliche.

Die Schalter sollen schok kräftig blau leuchten, jedoch nicht zum Scheinwerfer werden.
DGAZ2011 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2022, 19:52      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von bnitram
 
Registriert seit: 04.10.2018
Golf IV
Ort: 53913
Verbrauch: 7,2
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 808
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 366 Danke für 242 Beiträge

Standard

Wie hell die LED sein muss, musst du testen. Da LEDs ja ohnehin nicht wirklich viel kosten kannst du ja verschieden helle nehmen und gucken was gut aussieht.
50mcd ist eine reine Statusled wie bei einer PC Tastatur oder so. Absolut unauffällig und dunkel. Jenseits der 2000mcd haste auf jeden Fall ein fleck im Auge wenn man direkt rein schaut. Aber auch das heißt nix, weil ja noch eine Streuscheibe davor sitzt. Also einfach testen wies dir am besten passt.

MfG
bnitram ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2022, 09:28      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2019
VW Golf 4 1.6 SR
Verbrauch: Zu viel
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 461
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 174
Erhielt 47 Danke für 36 Beiträge

Standard

So. Hier mal die Bilder von der fertigen Leuchte. War viel Rumprobiererei mit LED's und Widerständen, bis die richtige Leuchtstärke und vor allem die gleichmäßige Ausleuchtung aller Symbole erreicht war.

Vor allem beim Potikranz fürs Schiebedach war unter 10 verschiedenen LED's nur eine dabei, die den Lichtleichter vollständig ausgeleuchtet hat.

Hier zählt: Schaltersymbole: Möglichst großer Abstrahlwinkel.

Lichtleiter: Möglichst kleiner Abstrahlwinkel.

Die Helligkeit an sich ist für mich genau richtig, da aber der Rest im Golf 4, besonders die Tachobeleuchtung, im Golf 4 recht schwach ist, muss ich mittels zweitem Dimmer die W8-Leuchte auf den Rest anpassen.

Danke nochmal an VW Mech für die W8-Leuchte zum Basteln.Die war zum Üben sehr hilfreich.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20221030_232347.jpg (86,8 KB, 31x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20221031_002319.jpg (96,5 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20221031_121945.jpg (86,1 KB, 38x aufgerufen)

Geändert von DGAZ2011 (10.12.2022 um 09:33 Uhr)
DGAZ2011 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2022, 10:09      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
Golf 4
Ort: Pfalz
-- -- -
Verbrauch: 7 - 16 l/100km
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 19.425
Abgegebene Danke: 141
Erhielt 6.509 Danke für 4.297 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von DGAZ2011 Beitrag anzeigen

(...)

Danke nochmal an VW Mech für die W8-Leuchte zum Basteln.Die war zum Üben sehr hilfreich.
Gerne
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2022, 01:23      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Tiwi
 
Registriert seit: 26.06.2012
VW Golf IV V6 4 Motion
Ort: Jülich
Verbrauch: 8,5-13 l
Motor: 2.8 BDE 150KW/204PS 05/01 -
Beiträge: 422
Abgegebene Danke: 35
Erhielt 12 Danke für 11 Beiträge

Standard

Mahlzeit, habe eine frage an euch, mir ist aufgefallen das der schiebedach Schalter von der w8 leuchte gleichzeitig auch einen drucktaster verbaut hat ? Kann das jemand bestätigen? Habe es durch Zufall entdeckt weil es ganz kurz mal funktioniert hat . Vllt war das in dem Passat die Funktion zum schiebedach aufstellen.
Wenn jemand etwas dazu sagen kann
Tiwi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2022, 07:54      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
Golf 4
Ort: Pfalz
-- -- -
Verbrauch: 7 - 16 l/100km
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 19.425
Abgegebene Danke: 141
Erhielt 6.509 Danke für 4.297 Beiträge

Standard

Bei den ersten Golf 4 konnte man das Poti nur in eine Richtung drehen. Somit fährt das Dach auf.

Zum Aufstellen / Kippen wurde der Taster gedrückt.

Ab 2000/2001 kann man das Poti wie gewohnt drehen zum Öffnen ABER auch in die andere Richtung drehen zum aufstellen /Kippen.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2022, 11:45      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Tiwi
 
Registriert seit: 26.06.2012
VW Golf IV V6 4 Motion
Ort: Jülich
Verbrauch: 8,5-13 l
Motor: 2.8 BDE 150KW/204PS 05/01 -
Beiträge: 422
Abgegebene Danke: 35
Erhielt 12 Danke für 11 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Bei den ersten Golf 4 konnte man das Poti nur in eine Richtung drehen. Somit fährt das Dach auf.

Zum Aufstellen / Kippen wurde der Taster gedrückt.

Ab 2000/2001 kann man das Poti wie gewohnt drehen zum Öffnen ABER auch in die andere Richtung drehen zum aufstellen /Kippen.


Das erklärt natürlich die Funktion. Ka warum es das bei mir kurz getan hat war aber nur ein Bruchteil. Aber weiß du vllt wie ich das abklemmen, das auch diese Funktion dauerhaft funktioniert?
Tiwi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2023, 12:09      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2019
VW Golf 4 1.6 SR
Verbrauch: Zu viel
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 461
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 174
Erhielt 47 Danke für 36 Beiträge

Standard

Ich habe die Leuchte letztes Jahr komplett neu bei Skoda gekauft und wenn man nur mit dem Finger an die Schalter kommt geht der Lack ab. Außerdem bilden sich Blasen. Das kann doch nicht wahr sein bei einer Innenleuchte für 160 Euro!!
Ich trau mich garnicht mehr die Lichtschalter anzufassen. Hatte die Lampe auch nie abgewischt oder sonstwas.
Scheint aber wohl Standard bei den Teilen zu sein, so wie die gebrauchten aussehen. Da bau ich lieber wieder die originale ein..


DGAZ2011 ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
quattrofreak23 Golf4 8 11.09.2009 13:40
Nick1990 Car Hifi, Telefon & Multimedia 0 11.06.2009 19:22
BadBoy81 Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 9 23.11.2007 12:50
eicker Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 6 16.06.2007 19:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:49 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben