Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 01.09.2017, 03:01
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.774
Abgegebene Danke: 717
Erhielt 711 Danke für 601 Beiträge

Standard Hohlraumversiegelung Sondenlänge

Was für eine Sondenlänge braucht man maximal?

Was für ein Düsensysem wenn man Mit Fluid Film NAS und/oder Mike Sanders flächendeckend auskleiden will?

Gibt es Düsen dieses Zeug beides zerstäuben?


Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2017, 06:31      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von bora vr5 vari
 
Registriert seit: 01.11.2015
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 97
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 14 Danke für 12 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Omega Beitrag anzeigen
Was für eine Sondenlänge braucht man maximal?

Was für ein Düsensysem wenn man Mit Fluid Film NAS und/oder Mike Sanders flächendeckend auskleiden will?

Gibt es Düsen dieses Zeug beides zerstäuben?
Reicht normalerweise völlig aus.
Interessanten Artikel bei eBay ansehen http://www.ebay.de/itm/190943179481

Gesendet von meinem VIE-L09 mit Tapatalk
bora vr5 vari ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu bora vr5 vari für den nützlichen Beitrag:
Omega (01.09.2017)
Alt 01.09.2017, 06:37      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 8.225
Abgegebene Danke: 782
Erhielt 1.035 Danke für 885 Beiträge

Standard

Da gibt es nur eine.......habe ich mir gestern selber gekauft....

Druckbecherpistole 3100 ASR inkl. Sprühset 3900 WHSK | Druckluftwerkzeuge | VM-Store
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu cabrio79 für den nützlichen Beitrag:
Omega (01.09.2017)
Alt 01.09.2017, 13:14      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.774
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 717
Erhielt 711 Danke für 601 Beiträge

Standard

Ich hab mir das schon gedacht, dass der 0,4 mm Spalt besser zerstäubt!

Ersatz Hohlraumsonde Hohlraumschlauch 0,4 mm Rundstrahldüse Druckbecherpistole | eBay

Dieses Ding mit 1,5 mm Löchern wirkt nämlich irgendwie nicht, als ob da was versprüht wird, eher verspritzt:

Hohlraumschlauch Hohlraumsonde Stecknippel Kupplung 21 NW5 Unterbodenschutz Düse | eBay
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2017, 13:33      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 8.225
Abgegebene Danke: 782
Erhielt 1.035 Danke für 885 Beiträge

Standard

Bei mir genau anders herum......
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2017, 13:41      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.774
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 717
Erhielt 711 Danke für 601 Beiträge

Standard

Es hat mich auch ein wenig gewundert, dass das Fett durch einen 0,4 mm Spalt gehen soll. Aber es soll ja heiß gemacht werden.

Sicher spielt der Druck auch noch eine Rolle. Bei hohem Druck mag es schon sein, dass Fluid Film Nas auch aus der 1,5 mm Düse zerstäubt. Aber die erste Düse, mit Spalt, scheint mir schon zweckmäßig geformt.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2017, 14:04      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.774
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 717
Erhielt 711 Danke für 601 Beiträge

Standard

Fluid Film NAS scheint mir gut zu taugen. Gut verteilbar und verarbeitbar und sehr schmierig. Ich habe versucht eine benutzte Zahnbürste mit Spülmittel wieder komplett fettfrei zu kriegen - fast unmöglich.

Ich mache wohl zuerst eine dünne Schicht Fluidfilm, und nächstes Jahr oder so noch eine dünne Schicht Mike Sanders.

Man kann sicher auch anderes nehmen, vielleicht Wachs, aber dieses Zeug hab ich schon gekauft und scheint mir zu taugen.

Kann hier jemand eine vollständige Liste der Hohlräume und Zugänge benennen?

In den Schweller kommt man von hinten rein indem man den Schließbügel für das hintere Türschloss an der Karosserie abschraubt.

In die Radhausschale kommt man, wenn man diese abschraubt.

Dann gibt es am Unterboden noch mehrere Längsträgerstrukturen, da kommt man über Bodenstopfen rein, oder?

Gibt es bei Erwin dazu ein eindeutiges Dokument?
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 23:40      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Ricoz
 
Registriert seit: 27.01.2011
Bora
Ort: Sachsen
Verbrauch: ca. 5,6 mit Standheizung über 6
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 898
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 170 Danke für 135 Beiträge

Standard

Ich habe die hier dazu noch eine 1,5m Hohlraumsonde und 3 Druckbecher damit nicht beim Produktwechsel alles ausgewaschen werden muss.
Eine Unterbodendüse habe ich auch noch die habe ich allerdings noch nie benutzt.
Gekauft habe ich allerdings beim Korrosionsschutz Depot.
Verwendet habe ich bisher Fluid Film Liquid A, Fluid Film NAS und Elaskon K60ML
Ricoz ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Ricoz für den nützlichen Beitrag:
Omega (03.09.2017)
Alt 04.09.2017, 07:16      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von _Ralle_
 
Registriert seit: 13.03.2013
Golf IV Variant
Verbrauch: 6,2 l/100 km
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 214
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 33 Danke für 25 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Omega Beitrag anzeigen
Fluid Film NAS scheint mir gut zu taugen. Gut verteilbar und verarbeitbar und sehr schmierig. Ich habe versucht eine benutzte Zahnbürste mit Spülmittel wieder komplett fettfrei zu kriegen - fast unmöglich.

Ich mache wohl zuerst eine dünne Schicht Fluidfilm, und nächstes Jahr oder so noch eine dünne Schicht Mike Sanders.

Man kann sicher auch anderes nehmen, vielleicht Wachs, aber dieses Zeug hab ich schon gekauft und scheint mir zu taugen.

Kann hier jemand eine vollständige Liste der Hohlräume und Zugänge benennen?

In den Schweller kommt man von hinten rein indem man den Schließbügel für das hintere Türschloss an der Karosserie abschraubt.

In die Radhausschale kommt man, wenn man diese abschraubt.

Dann gibt es am Unterboden noch mehrere Längsträgerstrukturen, da kommt man über Bodenstopfen rein, oder?

Gibt es bei Erwin dazu ein eindeutiges Dokument?

Danke! Ich bin/war noch am überlegen ob ich Seilfett, Fluid Film A-SR, oder ein anderes Produkt von beispielsweise Presto oder Liqui Moly nehme.

Es gab ja eine Testreihe von "Oldtimer-Markt" https://www.oldtimer-markt.de/rostschutztest - doch finde ich den Vergleich lächerlich.
Wenn Fast 600g TimeMax gegen Bsp.: 6g Presto antreten ... ist ja klar wer besser konserviert .... Ich denke, dass alle Produkte im gleichen Mengenverhältnis ähnlich gut konservieren würden.

Für das Fluid NAS benötige ich zusätzlich die Hohlraumsonde mit Druckbehälter... für die "Testsieger" ist man ohne Kochplatte aufgeschmissen, was ich nicht so schön zum verarbeiten finde.
_Ralle_ ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 04.09.2017, 10:05      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.774
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 717
Erhielt 711 Danke für 601 Beiträge

Standard

Geht doch auch ein einfacher Campingkocher.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2017, 23:57      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von G0LF
 
Registriert seit: 12.02.2010
Ort: Gelnhausen
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 840
Abgegebene Danke: 92
Erhielt 31 Danke für 30 Beiträge

Standard

beim Korrisionsschutzdepot gibts "massangefertigte" Sonden
G0LF ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2017, 07:03      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 8.225
Abgegebene Danke: 782
Erhielt 1.035 Danke für 885 Beiträge

Standard

Also ich habe die geschlitze Sonde jetzt noch einmal ausprobiert.

Das gefällt mir nicht, zumindest bei dem Fluidfilm A funktioniert die nicht.

Nehme jetzt wieder die alte, gelöcherte Version.
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu cabrio79 für den nützlichen Beitrag:
Omega (08.11.2017)
Alt 11.09.2017, 08:22      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von _Ralle_
 
Registriert seit: 13.03.2013
Golf IV Variant
Verbrauch: 6,2 l/100 km
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 214
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 33 Danke für 25 Beiträge

Standard

Hab beim Freundlichen nach einem Leitfaden für die Versiegelung gefragt und eine Absage bekommen. Sowas gäbe es nicht.
_Ralle_ ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 02:32      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.774
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 717
Erhielt 711 Danke für 601 Beiträge

Standard

Das Thema Hohlraumversiegelung wurde hier schonmal besprochen.

Konservierungsstellen Übersicht:
http://www.golf4.de/pflege/84990-hoh...ml#post1203841

Ich hab mir jetzt ein Versiegelungsgerät aus einem Drucksprüher mit Manometer (Ebay Auktion) einem Marmeladenglas, 150 cm 6/4 x 1 mm PA Schlauch und etwas PVC Schlauch, Heisskleber und Panzertape gebaut.

Was ist eure Schätzung oder genauere Informationen:

Wieviel Milliliter brauhe ich, um einen Schweller vom Hintertürschlossbügel bis vorne an den Kotflügel mit Fluid Film NAS zu behandeln?

40 Milliliter?

Übrigens Achtung, wenn man später mal am Schweller flexen und schweißen muss, mit diesen Sachen kann es anfangen zu brennen. ich schreib das bei mir in den Serviceplan ein.

Geändert von Omega (08.11.2017 um 02:36 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 07:18      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von _Ralle_
 
Registriert seit: 13.03.2013
Golf IV Variant
Verbrauch: 6,2 l/100 km
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 214
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 33 Danke für 25 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Omega Beitrag anzeigen
Das Thema Hohlraumversiegelung wurde hier schonmal besprochen.

Konservierungsstellen Übersicht:
http://www.golf4.de/pflege/84990-hoh...ml#post1203841

Ich hab mir jetzt ein Versiegelungsgerät aus einem Drucksprüher mit Manometer (Ebay Auktion) einem Marmeladenglas, 150 cm 6/4 x 1 mm PA Schlauch und etwas PVC Schlauch, Heisskleber und Panzertape gebaut.

Was ist eure Schätzung oder genauere Informationen:

Wieviel Milliliter brauhe ich, um einen Schweller vom Hintertürschlossbügel bis vorne an den Kotflügel mit Fluid Film NAS zu behandeln?

40 Milliliter?

Übrigens Achtung, wenn man später mal am Schweller flexen und schweißen muss, mit diesen Sachen kann es anfangen zu brennen. ich schreib das bei mir in den Serviceplan ein.
Ich habe vor ein paar Wochen die Versiegelung mit der KSD Big Ben Pistole und Fluid Film NAS gemacht.

Die Herstellerangabe ist eine irrwitzige Mini-Menge. So einen dünnen Film zu erzielen ist nahezu unmöglich. Aufgrund von fehlender Erfahrung und der Druckbecherpistole und etwas übereifrigen versiegeln sind von mir in den Hohlräumen, Radkästen und auf dem Unterboden ca. 4,5l NAS verblasen worden.

In die Schweller gehen ca. 0,5-0,7 l NAS.
_Ralle_ ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 08:10      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 8.225
Abgegebene Danke: 782
Erhielt 1.035 Danke für 885 Beiträge

Standard

So muss das auch sein...viel hilft viel.....

Nur die verstopfeten Ablauflöcher immer frei machen....
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 08:32      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von _Ralle_
 
Registriert seit: 13.03.2013
Golf IV Variant
Verbrauch: 6,2 l/100 km
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 214
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 33 Danke für 25 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von cabrio79 Beitrag anzeigen
So muss das auch sein...viel hilft viel.....

Nur die verstopfeten Ablauflöcher immer frei machen....
Ich habe mich schon drauf eingestellt, dass es alles überall raus suppt. Aber bisher kein einziger tropfen. Nunja die Temperaturen sind auch nicht besonders gut zum "kriechen"
_Ralle_ ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 11:08      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.774
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 717
Erhielt 711 Danke für 601 Beiträge

Standard

Ich hab beim Wechsel meine nicht extrem rostigen Winterfelgen mit Fluid Film NAS behandelt, (auch wenn das aufgrund seiner Dünnflüssigkeit wohl nicht das optimale Mittel ist). Da habe ich pro Felge ca. 20 ml NAS verwendet mit Lappen/Bürste, und die sehen schön feucht aus. Dort beispielsweise mehr als 40 ml NAS pro Felge zu verwenden, halte ich für überflüssig.

Das man am Unterboden mehr nimmt, leuchtet mir ein, wo das NAS auch nicht so lange hält. Obwohl ich bei allem in Auspuffnähe vorsichtig war und ein mieses Gefühl hatte.

Aber das in einen Schweller 300 ml (oder etwa gar 600 ml?) NAS reinsollen? Das kann ja nie wieder raus? Und eine geringe Menge sollte eigentlich im Lauf der Zeit alles überkriechen. Und ich gehe mal davon aus, das darin glatte Oberfläche ist, mit keinem oder wenig Rost.

Ich habe zuerst hier und da etwas NAS draufgetan, und später noch etwas Mike Sanders aufgestrichen. Wenn ich mal eine richtige Pistole hab soll in die Schweller auch noch Fett. Deshalb glaube ich, dass es reicht, dort im unteren Bereich einer wirksamen Menge zu bleiben.

Deshalb lege ich mich jetzt mal fest auf ca. 60 ml NAS pro Schweller.

Erstens kostet es auch Geld, aber ich will nicht das irgendwann mal zwei cm brennbare Fette unten im Schweller stehen. Das ist auch nicht nötig, nur (potenzieller) Rost muss angefeuchtet sein, so das keine Luft drankommt.

So schätze ich es zumindest ein.

Geändert von Omega (09.11.2017 um 11:19 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 12:33      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von _Ralle_
 
Registriert seit: 13.03.2013
Golf IV Variant
Verbrauch: 6,2 l/100 km
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 214
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 33 Danke für 25 Beiträge

Standard

Ja das NAS ist äußerst ergiebig. Meine Holräume waren sauber, trocken, rostfrei und teilweise mit porösem Wachs versehen.
NAS und das FF A bietet die Eigenschaft alte Wachse und Unterbodenschutz zu "Reaktivieren". Daher war ich etwas großzügiger um den alten Schutz wieder in vollem Umfang zu erhalten.
NAS am Unterboden ist nichts zum konservieren - eher nur zum Aktivieren von altem UB-Schutz. FF spricht hier von einem "Einnebeln" als Mengenangabe.

Der Flammpunkt vom NAS liegt bei 207 Grad. Ich würde mir da keine Gedanken machen. Natürlich sollte man nicht den Auspuff versiegeln .

Ob soviel wie ich verwendet habe wirklich benötigt ist ist fraglich. FF spricht von einer benötigten Schichtdicke im µm Bereich.
Ich habe mir die Testberichte vom Olditmer Markt durchgelesen. Da ist FF u.a. gegen MS angetreten und hat trotz erheblich geringerer Schichtdicke gut abgeschlossen. Daher nach dem Prinzip: "Mehr Hilft, der Überschuss geht scho raus". ;-)

Dass der Schweller "dicht" ist, dachte ich auch - aber ich habe einen minimalen Spalt in an den Kanten zum Radlauf entdeckt. Hier kann wohl Feuchtigkeit raus/rein. Ich kann mal das Bild von der Endoskopkamera suchen.

Du kannst dir beim Korrosionsschutzdepot eine Druckbecherpistole für 15€ die Woche leihen. 99€ Kaution.

Ich sehe es wie folgt: Erstbehandlung FF NAS um möglichen Rost zu konservieren (ist ja bereits erfolgt).
Dann schau ich nächstes Jahr in die Hohlräume, um mir ein Bild vom dem Zustand der Schichtdicke zu machen. Sollte alles weg sein, würde ich eine Nachbehandlung einer Mischung aus NAS und AR in betracht ziehen. (alle FF Produkte sind Mischbar).

Wenn du nur einzelne Bereiche so dünn bestreichst/behandelst, würde ich dir auch das FF BN Gel empfehlen. Damit habe ich die Wasserabläufe und Radkästen unterhalb der Verkleidung gestrichen.
Werde bei Zeiten das FF BN auch in die Türen streichen.

Geändert von _Ralle_ (09.11.2017 um 12:37 Uhr)
_Ralle_ ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu _Ralle_ für den nützlichen Beitrag:
Omega (09.11.2017)
Alt 09.11.2017, 12:48      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.774
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 717
Erhielt 711 Danke für 601 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von _Ralle_ Beitrag anzeigen
Meine Holräume waren ... teilweise mit porösem Wachs versehen.
NAS und das FF A bietet die Eigenschaft alte Wachse und Unterbodenschutz zu "Reaktivieren".
Das ist ein guter und interessanter Punkt. Wenn alte Konservierungen innen im Schweller sind, dann muss man bei sehr geringer Dosierung davon ausgehen, dass das NAS gar nicht bis auf das Metall vordringt. Das spricht schon dafür, in gewissem Umfang mehr zu nehmen.

Den Verdacht hatte ich auch schon, dass der Schweller möglicherweise nach vorne einen offenen Spalt hat.


Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wolf4 Pflege 42 19.07.2017 22:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:57 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben