Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 01.05.2021, 11:25
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.321
Abgegebene Danke: 613
Erhielt 557 Danke für 480 Beiträge

Standard Benzindruckregler 036133035A Lebensdauer

Wie üblich ist es, dass der Benzindruckregler 036133035A defekt ist? Ist das ein Teil was verschleißt, und was man bei z.B. 250.000 km pauschal mal wechseln sollte? Spielt ja schon eine wichtige Rolle bei der Gemischbildung, und scheint zu allem Übel kaum Fehlerablage auszulösen.



Geändert von Omega (02.05.2021 um 01:42 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2021, 12:17      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von bnitram
 
Registriert seit: 04.10.2018
Golf IV
Ort: 53913
Verbrauch: 7,2
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 322
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 127 Danke für 98 Beiträge

Standard

Ich würde mir mal allgemein weniger sorgen machen um gefühlt jedes Teil was irgendwie mal verschleißen könnte.
Zurück zum Benzindruckregler: Ich kenne genug Autos(ebenfalls Benziner) wo selbst jeneists der 300t km noch der erste drin ist. Meiner Erfahrung nach sind die Regler entweder ganz, oder ganz kaputt. Einfach mal den Benzindruck messen, wenn der passt, ist auch der Regler in Ordnung.

MfG
bnitram ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2021, 14:30      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.321
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 613
Erhielt 557 Danke für 480 Beiträge

Standard

Mal grundsätzlich zum Prüfablauf "Kraftstoffdruckregler und Haltedruck" und zum technischen Hintergrund beim 1.6 16V.

Das Manometer wird ja zwischen Vorlauf und Einspritzleiste (also Benzindruckregler) geschaltet. Bei Motorleerlauf soll der Benzindruck 2,5 bar betragen.

1.) Wenn der Druck vor dem Benzindruckregler 2,5 bar beträgt, wie hoch ist er dann in der Einspritzleiste? Auch 2,5 bar?

2.) Wenn man jetzt den Steuerungsschlauch des Benzindruckreglers vom Saugrohr abzieht, soll der Druck im Vorlauf des Benzindruckreglers auf 3 bar ansteigen (scheint eine Simulation von Vollast zu sein wo weniger Unterdruck = höherer Druck im Saugrohr herrscht). Wie hoch ist dann der Benzindruck in der Einspritzleiste? Auch 3 bar?


(Einfach mal den Kraftstoffdruck messen um den alten Benzindruckregler zu überprüfen erfordert Werkzeuge VAG 1318 mit Adaptern 1318/17 und 1318/9. Und eine Klemme, den Rücklauf dicht zu verschließen. Müsste das erst anschaffen für vielleicht deutlich mehr Geld, als ein Markenregler kostet. Und dann ggfs. den Regler noch hinten nach.)

Geändert von Omega (01.05.2021 um 14:43 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2021, 15:51      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.418
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 4.933 Danke für 3.335 Beiträge

Standard

In 15 Jahren Schrauben, dabei 11 Jahre bei VW... noch keinen defekten BDR erlebt.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
didgeridoo (03.05.2021)
Alt 01.05.2021, 16:02      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.133
Abgegebene Danke: 1.083
Erhielt 389 Danke für 351 Beiträge

Standard

@VW-Mech Defekte Regler hab ich in den letzten 20 Jahren (Viel BMW) schon gehabt, aber extrem selten (vielleicht 2-3) und wenn dann auch komplett defekt also zb die Absenkung geht nicht mehr für Leerlauf oder der Regler ist komplett zu und Benzindruck entspricht dem Maximum der Pumpe

@Omega der Regler sitzt bei den meisten Autos im Rücklauf und verringert den Druck der Benzinpumpe indem er Federbelastet einen definierten regelbereich für den Rücklauf hat.

Ausnahmen gibt es bei Autos ohne Rücklauf, Peugeot und so Kram

Das bedeutet der benzindruck entspricht im Vorlauf und an der Einspritzleiste dem des Reglers, das System ist gesamtheitlich inkl dem Rücklauf zu betrachten.
Sprich, eigentlich egal wo du misst VOR dem Regler.

Ist natürlich jetzt stark vereinfacht beschrieben, aber für Messung im Kfz Bereich passt das.

Die Unterdruckdose am Regler bei Saugmotoren ist in der Regel für den Leerlauf eine zusätzliche Abmagerung für laufruhe, Verbrauch und abgaswerte

Es ist in der Regel Keine voll Last Anreicherung !

Sowas gibt es zwar auch besonders bei Turbo Benziner aus den 80-90er Jahren
Hast du aber ja nicht
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu ratbaron für den nützlichen Beitrag:
Omega (01.05.2021)
Alt 01.05.2021, 16:39      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.321
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 613
Erhielt 557 Danke für 480 Beiträge

Standard

Habt ihr denn im Werkstattalltag auch dutzendfach/hundert mal auf Verdacht den Benzindruck gemessen in Einspritzleiste/Vorlauf laut Leitfaden?

Sind die Benzindruckregeler wirklich so verschleißfrei? Dass sie in den Fokus kommen bei Totalversagen ist ja klar. Aber wenn der Druck zu hoch/niedrig ist, dann wird die Lambdaregelung/fuel trim über Anpassung der Antaktung der Einspritzventile oder vielleicht Aufmachen der Drosselklappe bei Teillast (?) damit klarkommen. Eine Fehlfunktion kann völlig unauffällig sein, aber wahrscheinlich nicht immer folgenlos:

Wie hier im Forum berichtet wurde, z.B. dann mit erhöhtem Verbrauch ohne Fehlerablage beim 1.6 16V.

Keiner hier hin und wieder mal diesen Benzindruckregler gemessen mit deutlichen Abweichungen in den Drücken von:
  • 2,5 bar Leerlauf
  • 3 bar Leerlauf (mit abgezogenem Saugrohrschlauch)
?

Ich sehe schon, den Benzindruckregler auf doof zu erneuern ist unbefriedigend. Ich brauche doch den Benzindruckmesser wie oben schon vorgeschlagen, alles andere ist halbscharig.

Gibt es nicht gleich eine simple Möglichkeit, im Vorlauf fest ein Manometer einzubauen, dass man jederzeit nachsehen kann?

Geändert von Omega (01.05.2021 um 18:25 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2021, 18:16      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.418
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 4.933 Danke für 3.335 Beiträge

Standard

Ich habe den Benzindruck sicher bei mehr als 20 Autos gemessen, allein weil die Prüfvorgabe es verlangte.


Grundlegend kannst du Dir eine Zusatzanzeige verbauen, die den Benzindruck anzeigt.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
Omega (01.05.2021)
Alt 01.05.2021, 23:41      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.133
Abgegebene Danke: 1.083
Erhielt 389 Danke für 351 Beiträge

Standard

Die meisten Fehler die ich hatte waren entweder benzinpumpe tot oder halb tot.

Oder Unterdruck System undicht bzw Schlauch am BDR ab/defekt/falsch angeschlossen

Aber ja gemessen des Öfteren

Finde einen Benzindrucksensor aber ein cooles gimmick, besonders bei einem getunten Turbomotor.

Bei so nem StiNo 16V 1.6er würde ich da genau 0 machen
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2021, 02:46      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.321
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 613
Erhielt 557 Danke für 480 Beiträge

Standard

Hab den Benzindruckregler Bosch 0280160557 bestellt. So umgehe ich das nervige Problem, mir ein taugliches Benzindruckmanometer auszusuchen, und habe die korrekte Funktionalität nochmal abgesichert.


Ich habe jetzt erneuert nach und nach seit 170.000 km bis 314.000 km:
- Regelsonde NTK
- Diagnosesonde Denso
- Saugrohrdrucksensor Hella
- Abgasrückführungsventil Pierburg
- Tankdeckel Febi
- Kühlmitteltemperaturgeber Hella
- Kraftstofffilter Knecht
- Kraftstoffpumpe VDO
- kommende Woche Magnetventil Tankentlüftung Vika
- kommende Woche Benzindruckregler Bosch
- Drei Stabzündspulen Gauss
- natürlich intervallgemäß Zündkerzen und Motorluftfilter

Im Grunde bin ich mit dem Motorlauf hochzufrieden. Wenn nun nochmal Fehler auftreten, dann jedenfalls vielleicht eher nicht bei den Frischteilen.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 02.05.2021, 10:26      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2019
Bolf
Motor: S3 1.8T BAM 165 kw / 225 PS
Beiträge: 115
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 40 Danke für 27 Beiträge

Standard

Ich hatte am 1.8T (MKB: APX) mal das "Glück", dass der BDR defekt war. Allerdings hatte ich damals keine Möglichkeit (fehlendes Werkzeug) den Benzindruck zu messen, daher habe ich mich immer auf die Aussagen anderer verlassen ("Der BDR geht nie kaputt", "Das Problem kommt vom LMM", "Das ist die Lambdasonde", "Das ist Falschluft", usw.).

Mein Problem bestand im äußerst bescheidenen Kaltstart, es klang immer so als würde der Motor jeden Moment gleich wieder ausgehen (abwürgen). Nachdem ich auf Rat und teilweise Unwissenheit mal sämtliche Teile durchgewechselt hatte (LMM, Lambdasonde, Zündkerzen/Zündspulen, Dichtungen, dies das Ananas) hatte ich mir mit VCDS mal die Lambdawerte im Kaltstart genauer angeschaut und da habe ich gesehen, dass diese bereits an der Regelgrenze waren und daher gar nicht weiter gegengeregelt werden konnte.

Erst daraufhin hatte ich den BDR ersetzt und mein Problem löste sich in Luft auf.
Bansi ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Bansi für den nützlichen Beitrag:
Omega (02.05.2021)
Alt 02.05.2021, 11:52      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.321
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 613
Erhielt 557 Danke für 480 Beiträge

Standard

Übrigens muckt meiner seit zwei Wochen auch leicht beim Anspringen, was ich niemals hatte zuvor. Bisschen widerwillig. Hella Anlasser ist ja neu. Batterie noch OK. Hab auch ein Youtube Video gesehen wo jemand Startschwierigkeiten hatte und das mit Wechsel BDR behoben hat. Mich würde weiterhin interessieren, ob hier Leute mal abweichende Drücke gemessen haben im Vorlauf.

PS: Schönes schematisches Bild Funktionsweise Benzindruckregler:
https://www.em-racing.de/media/image/product/6660/lg/bosch-0280160557-benzindruckregler-30-bar~3.png
Quelle: em-racing.de

Der alte Benzindruckregler war wohl ein Weber RPM81.

Zum Einsetzen des neuen Benzindruckreglers wird eine kleine Schraubzwinge benötigt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20210506_121240_DRO.jpg (60,3 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210506_121312_DRO.jpg (50,1 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210506_121335_DRO.jpg (45,0 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210506_112648_DRO.jpg (52,3 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20210506_112703_DRO.jpg (51,1 KB, 1x aufgerufen)



Geändert von Omega (06.05.2021 um 15:32 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Omega Werkstatt 21 30.04.2021 23:03
chesstiger Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 10 13.04.2016 21:45
GTIler192 Golf4 16 27.05.2011 23:59
Speeder Fahrwerke, Felgen & Reifen 2 31.12.2010 13:28
chris2k3 Golf4 36 25.10.2006 22:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:37 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben