Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 03.08.2022, 20:55
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von KeksnKuchen
 
Registriert seit: 30.07.2019
Golf IV Variant Ocean
Ort: Niederlande
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 232
Abgegebene Danke: 180
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge

Frage Fehlercodes (ABS, AGR, ...) und undichter Ansaugkrümmer

Endlich habe ich angefangen, den Golf zu fahren. Denn ich brauche ein Auto und möchte vor einer langen Reise die möglichen Fehler beseitigen.

Und ja, 150 km nachdem ich eine neue niederländische HU bekommen hatte, leuchtete nach dem Tanken die Motorstörungsleuchte auf + die Warnmeldung "Abgas Werkstatt". Mir ist auch dann aufgefallen, dass der Verbrauch auf dem Bordcomputer (6,7 l/100 km) nicht korrekt war. In Wirklichkeit waren es 10 Liter/100km. Außerdem "sägte" der Motor manchmal im Leerlauf.

Nach dem Auslesen mit VCDS gab es hauptsächlich Fehlercodes mit dem ABS und AGR (P0402 Abgasrückführungssystem
Durchsatz zu groß). Nach dem Löschen und der erneuten Fahrt erschien schließlich 0171 (System Too Lean Bank 1). Mit Bremsenreiniger wurde eine Undichtigkeit (Falschluft) am Ansaugkrümmer festgestellt. Er dichtet nicht mehr richtig ab, hauptsächlich am Zylinder 2.

Ich vermute, dass die Falschluft auch die Codes mit AGR und ABS (jetzt weg) verursacht hat. Was ist Ihre Meinung dazu und wie kann ich das Problem am besten lösen? Muss ich auch an der AGR arbeiten oder ist es am besten, es dabei zu belassen und jetzt nur den Ansaugkrümmer wieder abzudichten?



Geändert von KeksnKuchen (03.08.2022 um 21:37 Uhr)
KeksnKuchen ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2022, 21:07      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 // 02er Audi TT 1.8T BAM // 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 17.488
Abgegebene Danke: 109
Erhielt 5.508 Danke für 3.717 Beiträge

Standard

Ansaugkrümmer abdichten - dann weiter sehen...
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
KeksnKuchen (03.08.2022)
Alt 03.08.2022, 21:12      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von KeksnKuchen
 
Registriert seit: 30.07.2019
Golf IV Variant Ocean
Ort: Niederlande
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 232
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 180
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge

Standard

Die Bolzen kann ich wieder benutzen? Also nur 4x eine Dichtung tauschen? Oder gibt es sonst noch etwas?

036 129 717 E habe ich gefunden und bitte um bestätigung von diese Nummer.
https://www.winparts.nl/motordelen-t...g/p438220.html

Geändert von KeksnKuchen (03.08.2022 um 21:18 Uhr)
KeksnKuchen ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2022, 21:20      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 // 02er Audi TT 1.8T BAM // 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 17.488
Abgegebene Danke: 109
Erhielt 5.508 Danke für 3.717 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von KeksnKuchen Beitrag anzeigen

(...)

036 129 717 E
Korrekt, vier neue Dichtringe.

Schrauben / Bolzen bleiben die alten.

Ansaugbrücke an Kopf 20Nm.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
KeksnKuchen (03.08.2022)
Alt 03.08.2022, 21:35      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von KeksnKuchen
 
Registriert seit: 30.07.2019
Golf IV Variant Ocean
Ort: Niederlande
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 232
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 180
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge

Standard

Schön, dass Du hier so schnell hilfst. Das freut mich.

Mit der Suchfunktion konnte ich nicht finden, wie man den Ansaugkrümmer ausbaut. Gibt es hier eine Anleitung dazu?
KeksnKuchen ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2022, 23:48      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2015
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 227
Abgegebene Danke: 40
Erhielt 51 Danke für 40 Beiträge

Standard

Hallo,

habe hier 2 links wo es zwar um Zündkerzenwechsel geht. Es wird aber Demontage Ansaugbrücke gezeigt.
Ist eine russische Seite:
https://vwts.ru/articles/ignition/bf...vw-golf-4.html
Mit Google übersetzen:
https://vwts-ru.translate.goog/artic..._x_tr_pto=wapp

Dieses schwarze Blech Foto 9 habe ich dran gelassen. Brauchte dann aber einen Kugelkopf Inbus.
Die Drehmomente zum Einbau kann ich dir auch geben.
Wenn alle Schrauben raus sind sind an der Ansaugbrücke die 2 Laschen über die Raste hebeln (Foto 6). Dies geht schwer, ich hatte Angst das es bricht. Hat aber geklappt.



Hier drin sind noch einige Bilder:
http://golf.getfreespace.de/download...201.6%208V.pdf
Frank11 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2022, 09:32      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von KeksnKuchen
 
Registriert seit: 30.07.2019
Golf IV Variant Ocean
Ort: Niederlande
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 232
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 180
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge

Standard

Hallo Frank11,

Vielen Dank für die ausführlichen Informationen. Der Motor meines Autos ist ein anderer als der von dir gezeigte, ich habe einen BCB (wie AZD). Auch der Ansaugkrümmer ist anders. Leider kann ich deine Informationen denn auch nicht verwenden.

Ich frage mich, ob die Drosselklappe (gibt es eine Dichtung, die ersetzt werden muss?) oder die Einspritzdüsen entfernt werden müssen.

Eine Anleitung zum Ausbau des Ansaugkrümmers für einen BCB/AZD wäre sehr willkommen.
KeksnKuchen ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2022, 11:15      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.668
Abgegebene Danke: 686
Erhielt 674 Danke für 571 Beiträge

Standard

Motorabdeckung abnehmen, Drosselklappe und Einspritzleiste abbauen, Rohr zum AGR abbauen, Leitungen Saugrohrdrucksensor, Klopfsensor wahrscheinlich auch lösen/aus dem Weg schaffen. Kann sein, dass noch mehr Kleinigkeiten zu machen sind. Dann Saugrohr demontieren. Vorsicht mit den Einspritzventilen beim Einsetzen, die brechen leicht. Die Gummidichtungen sollte man zum Einsetzen mit geeignetem Gleitmittel benetzten (Silikonöl?)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Omega für den nützlichen Beitrag:
KeksnKuchen (04.08.2022)
Alt 04.08.2022, 11:30      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 // 02er Audi TT 1.8T BAM // 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 17.488
Abgegebene Danke: 109
Erhielt 5.508 Danke für 3.717 Beiträge

Standard

Dichtungen vom Einspritzventil einsetzen NUR sauberes Motoröl verwenden.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
KeksnKuchen (04.08.2022)
Alt 04.08.2022, 15:31      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von KeksnKuchen
 
Registriert seit: 30.07.2019
Golf IV Variant Ocean
Ort: Niederlande
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 232
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 180
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge

Standard

Einspritzventildichtungen habe ich schon liegen.
Welche Dichtungen benötige ich zusätzlich noch mehr zu den Ansaugkrümmerdichtungen (siehe Bild mit Nummern)?

Ich kann mir vorstellen, dass es sinnvoll sein könnte, die Dichtungen der AGR und der Drosselklappe zu ersetzen.

Edit:

Bild entfernt !

Geändert von VW-Mech (06.08.2022 um 07:21 Uhr)
KeksnKuchen ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2022, 06:53      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
VVV
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von VVV
 
Registriert seit: 24.07.2019
VW Golf IV
Verbrauch: 7
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 108
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 59 Danke für 46 Beiträge

Idee

Zitat:
Zitat von KeksnKuchen Beitrag anzeigen
Ich kann mir vorstellen, dass es sinnvoll sein könnte, die Dichtungen der AGR und der Drosselklappe zu ersetzen.
Ja

Die Nr.3 im Bild 036 133 073
Die Nr.21 036 131 550 J
VVV ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VVV für den nützlichen Beitrag:
KeksnKuchen (07.08.2022)
Alt 07.08.2022, 15:52      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von KeksnKuchen
 
Registriert seit: 30.07.2019
Golf IV Variant Ocean
Ort: Niederlande
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 232
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 180
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge

Standard

Vielen Dank, VVV. Ich werde auch das AGR reinigen, weil ich sowieso Sachen lösen muss. Sollte ich auch die Nr. 37 und 38 (beide Dichtung 036 131 547 F) des AGR ersetzen oder ist das völlig unnötig und kann ich die Nr. 37 und 38 wieder verwenden?

@VW-Mech: Es tut mir leid, dass ich ein Bild gepostet habe, das hier offenbar nicht erlaubt ist.

Edit: Nein, keine Bilder und keine Links zu dem Thema.
Siehe Foren Regeln.

Geändert von VW-Mech (08.08.2022 um 06:39 Uhr)
KeksnKuchen ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2022, 07:53      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
VVV
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von VVV
 
Registriert seit: 24.07.2019
VW Golf IV
Verbrauch: 7
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 108
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 59 Danke für 46 Beiträge

Standard

Die Dichtung 036 131 547 F ist eine Metalldichtung. Metalldichtung kann man sowieso nur einmal verwenden (meine Meinung).
Ich habe ein Paar Beiträge von dir gelesen. Wie es aussieht, wirst du auch dieses Mal alles vorbereiten bevor du anfängst zu schrauben. Du kaufst dir alle Dichtungen neu und alles wird schick.

Beim schrauben am Motor bauen einige sich selber Fehler ein. Entweder aus Unwissenheit oder man wollte paar Euro sparen. Später kommt dann die Frage: mein Motor läuft nicht richtig, was kann es sein? Dann stellt man die Gegenfragen: was hast du am Motor gemacht? Wie hast du es gemacht? …? Irgendwann stellt sich heraus, dass der Motor Nebenluft zieht weil irgendeine Dichtung nicht hält.
Und wenn man es wie KeksnKuchen macht,
- Alle Ersatzteile vorbereiten
- nach richtigem Drehmoment nachfragen
- nachlesen wie es am besten funktioniert
- in Ruhe an die Sache rangehen, sich Zeit nehmen
dann kann es nur funktionieren.
VVV ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VVV für den nützlichen Beitrag:
KeksnKuchen (08.08.2022)
Alt 08.08.2022, 10:48      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von KeksnKuchen
 
Registriert seit: 30.07.2019
Golf IV Variant Ocean
Ort: Niederlande
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 232
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 180
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge

Standard

Danke, VVV, für das Kompliment. Ich bin ein Hobbyschrauber, der die Ratschläge in diesem Forum sehr ernst nimmt.

Es stimmt, dass ich mir Zeit lasse. Ich bin nur ein Laie, der sich nicht überschätzen sollte, und ein Fehler ist leicht gemacht. Es dauert länger, als ich es mir wünschen würde. Aber ich kann mir keine Fehler leisten, und das Ziel ist, meinen Golf zu einem zuverlässigen Auto zu machen.

In meinen Beiträgen in diesem Forum möchte ich anderen Besuchern eine möglichst vollständige Referenz hinterlassen.

In all meinen Fällen gehe ich im Allgemeinen methodisch vor und halte mich an meinen Plan. Bei der Ausführung bin ich flexibel genug, um vom Plan abzuweichen, wenn das besser funktioniert, ohne ein Risiko einzugehen.

Die folgenden Dichtungen stehen jetzt auf meiner Einkaufsliste, Drehmomente muss ich später in meinen Büchern nachschlagen:

4x 036 129 717 E > Ansaugbrückebolzen 20Nm
8x Dichtungen 035 906 149 A für den Einspritzventile (habe ich schon)** beim Einbau NUR sauberes Motoröl verwenden**
1x 036 133 073
1x 036 131 550 J
2x 036 131 547 F

Bin ich vollständig?

Ich sehe auch die Dichtung Nr. 36 auf der Platte (036 131 550 H) und frage mich, ob diese bei den Arbeiten entfernt (und daher gekauft) werden sollte.

Geändert von KeksnKuchen (10.08.2022 um 16:03 Uhr)
KeksnKuchen ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2022, 15:42      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von KeksnKuchen
 
Registriert seit: 30.07.2019
Golf IV Variant Ocean
Ort: Niederlande
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 232
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 180
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge

Standard

Weil

glaube ich das Nr. 36 auf das Bild (036 131 550 H) unnötig ist.
Also habe ich gerade folgendes bestellt:

4x 036 129 717 E
1x 036 133 073
1x 036 131 550 J **edit**VW liefert das in NL nicht mehr**
2x 036 131 547 F

Die 8x Dichtungen 035 906 149 A für den Einspritzventile habe ich schon

Geändert von KeksnKuchen (10.08.2022 um 17:00 Uhr)
KeksnKuchen ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2022, 16:50      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von KeksnKuchen
 
Registriert seit: 30.07.2019
Golf IV Variant Ocean
Ort: Niederlande
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 232
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 180
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge

Standard

Leider kann ich 036 131 550 J nirgendwo in NL kaufen. Der Importeur und alle niederländischen Händler VW, Seat und Skoda haben es seit September 2018 nicht mehr rumliegen...

Auch auf dem Nachrüstungsmarkt kann ich es nicht finden.

Ist das Teil vielleicht noch bei einem deutschen VW-, Seat- und Skoda-Händler erhältlich?

Dichtung 036 131 550 J
von AGR Rohr auf Drosselklappe
KeksnKuchen ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2022, 21:25      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant ex APF jetzt ATD, Golf 3 Cabrio AFN, Golf 2 2E, Golf 3 Variant ALE, Audi A2
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: Mal sehen
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 3.202
Abgegebene Danke: 499
Erhielt 653 Danke für 563 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von KeksnKuchen Beitrag anzeigen

Ist das Teil vielleicht noch bei einem deutschen VW-, Seat- und Skoda-Händler erhältlich?
Entfallen am 01.10.2021

Nimm die Alte wieder!
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu vwbastler für den nützlichen Beitrag:
KeksnKuchen (11.08.2022)

Werbung


Alt 11.08.2022, 08:43      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
VVV
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von VVV
 
Registriert seit: 24.07.2019
VW Golf IV
Verbrauch: 7
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 108
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 59 Danke für 46 Beiträge

Standard

Oh je, es ist soweit. Wir müssen wie vor 100 Jahren uns die Dichtungen selber anfertigen.

Victor Reinz 16-27250-03
https://www.victorreinz.com/de/produ...en.aspx?region

Elring 447.101
https://www.elring.de/produkte/dichtungswerkstoffe
VVV ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VVV für den nützlichen Beitrag:
KeksnKuchen (11.08.2022)
Alt 11.08.2022, 09:42      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von KeksnKuchen
 
Registriert seit: 30.07.2019
Golf IV Variant Ocean
Ort: Niederlande
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 232
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 180
Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von vwbastler Beitrag anzeigen
Entfallen am 01.10.2021

Nimm die Alte wieder!
Wenn das funktioniert, ist es die einfachste Lösung.
Wie kann ich sicher sein, dass das alte Exemplar noch richtig funktioniert?


**edit**

Folgendes habe ich getan. Ich suchte gerade weiter nach 036131550 (ohne J) und landete bei einer Anzeige auf ebay.de mit einer Dichtung 036131550D. Das Technische Bild ist identisch mit dem, das ich hier für mein BCB gepostet hatte (ist schon weg, weil gegen die Regeln), und auch die Nummer auf dem Bild (21) ist identisch.

Wenn ich auf der Website '7zap' die Nummer 036131550D eingebe, erhalte ich die gleiche technische Zeichnung mit Nummer 21, wie für mein BCB. Doch nun zu den Motoren ATN und AUS. Die Vorgänger von AZD und BCB.

036131550D ist daher wahrscheinlich identisch oder sehr ähnlich wie 036131550J.

Als VW Classic Parts ist 036131550D noch im Handel (z.B. auf der Website von 'steingruppe') und im Aftermarket als 'AJUSA 01078500'

In den Niederlanden habe ich gerade die letzten beiden 036131550D, die hier noch auf Lager sind, beim VW-Händler bestellt (offiziell seit 2016 entfallen).

Ich werde hier posten, ob 036131550D tatsächlich auf AZD und BCB anwendbar ist.



Geändert von KeksnKuchen (11.08.2022 um 10:34 Uhr)
KeksnKuchen ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
vwbastler Werkstatt 17 14.05.2019 17:08
chieftec Teilenummern 1 27.04.2018 18:12
cerberus1983 Golf4 0 09.08.2015 11:20
silent-agents Werkstatt 1 07.02.2012 21:11
maveric555 Teilenummern 1 29.05.2009 11:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:30 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben