Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 10.12.2007, 18:20
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
brima2
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard Federbein gebrochen

Hallo zusammen,

vor 2 Tagen ist bei meinem Golf 4, Zulassung 10.2002, 57.000 km das rechte vordere Federbein gebrochen.

Heute habe ich 333,- Euro für die Reparatur gezahlt.

Sagt mal, das ist doch ein sicherheitsrelevantes Teil, das nicht einfach nach 5 Jahren bei mikrigen 57.000 km brechen darf - der Händler wollte von Kulanz nix wissen ... weil das Auto schon über 5 Jahre alt ist.

Was meint ihr - nochmal direkt bei VW in Wolfsburg wegen Kulanz anfragen.

Gruß
brima2


 

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 10.12.2007, 18:27      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2006
Leon 1M Cupra R K04-064, Leon 1M FR TDI
Beiträge: 1.410
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

Schlechter eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Würd da auf jeden Fall anrufen, kann nich sein, nach der Laufleistung und den 5 jährchen da! ruf ma an und frag ma freundlich!

gruß alex
Schlechter ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
LutschGuigps Fahrwerke, Felgen & Reifen 17 19.08.2008 17:16
mh7 Fahrwerke, Felgen & Reifen 20 03.04.2008 00:06
aktiop Fahrwerke, Felgen & Reifen 6 25.02.2008 09:46
Seppi Fahrwerke, Felgen & Reifen 19 28.04.2007 20:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:15 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben