Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 13.03.2020, 10:48      Direktlink zum Beitrag - 21 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.111
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 563
Erhielt 513 Danke für 448 Beiträge

Standard

OK:

Relais 426 / 7D0951253A, oder:
https://www.reimo.com/de/81200-trennrelais_reimo_70a_12v_mit_schutzdioden/

angeschlossen zwischen D+ und Anlasserkontakt des Zündanlassschalters (ZAS D/50).

Oder versuch mich an dem elektronischen, spannungsgesteuerten China Batterietrennschalter.



Geändert von Omega (13.03.2020 um 11:39 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2020, 19:02      Direktlink zum Beitrag - 22 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.792
Abgegebene Danke: 935
Erhielt 333 Danke für 300 Beiträge

Standard

Ja denke das wird gut funktionieren mit dem Reimo Relais und für deine Zwecke völlig ausreichen
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2020, 21:54      Direktlink zum Beitrag - 23 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.111
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 563
Erhielt 513 Danke für 448 Beiträge

Standard

Werde wohl das nehmen:
https://www.ebay.de/itm/VEMO-MULTIFUNKTIONSRELAIS-VW-TRANSPORTER-T4-V15-71-0051/132966620474
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2020, 16:40      Direktlink zum Beitrag - 24 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.111
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 563
Erhielt 513 Danke für 448 Beiträge

Standard

Was für einen Kabelquerschnitt brauche ich bei der Batterie im Kofferraum, wenn ich mir vorne Starthilfe geben können will? Ich hab nen 1100 Watt Anlasser. 1100 W / 12 V = 91,7 A.

35 mm²?

Geändert von Omega (27.09.2020 um 16:49 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2020, 17:11      Direktlink zum Beitrag - 25 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.792
Abgegebene Danke: 935
Erhielt 333 Danke für 300 Beiträge

Standard

Serie ist bei Autos mit Batterie im
Kofferraum meist nicht mehr als 25 verbaut
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu ratbaron für den nützlichen Beitrag:
Omega (11.10.2020)
Alt 27.09.2020, 17:19      Direktlink zum Beitrag - 26 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.111
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 563
Erhielt 513 Danke für 448 Beiträge

Standard

Der Spannungsfall ist dann zwar höher, aber selbst falls ich die Batterien stumpf parallel schalte, wird das 25 mm² wohl kaum Feuer fangen...

Was haltet ihr von exakt diesem Set?
https://www.ebay.de/itm/Nagares-Mahle-Trennrelais-RL180-12-Einbausatz-SET25mm-m-M-ANL-Sicherung-80-100A/164335603138

Wohin soll ich das Relais bauen? Motorraum oder ist da immer im Relaiskasten Platz?

Geändert von Omega (27.09.2020 um 17:58 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2020, 18:42      Direktlink zum Beitrag - 27 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.111
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 563
Erhielt 513 Danke für 448 Beiträge

Standard

Was haltet ihr davon, zweiadrig zu verlegen, um den Widerstand und Spannungsfall niedrig zu halten? Und somit den Ladestand der Batterie hinten hoch zu halten?

Wo kann man die Leitung verlegen. Stört es die Lautsprecher in der Tür, die Leitung unter der der Tür zu verlegen? Reicht 25 mm², um mithilfe der Batterie hinten bei Bedarf zu starten mittels Starthilfeschaltung?
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2020, 20:24      Direktlink zum Beitrag - 28 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cabrio 2.3l VR5 Umbau / 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 15.762
Abgegebene Danke: 98
Erhielt 4.665 Danke für 3.166 Beiträge

Standard

Hier mal die Übersicht vom T5 der bis zu 3 Batterien trägt...

Gibt aber auch eine 2 Batterie Version:








Das wäre der Leitungssatz für 2 Batterie inkl. Trenn Relais...
-> gebraucht finden
-> Querschnitt ermitteln...

7H7 970 044 T

Geändert von VW-Mech (11.10.2020 um 20:44 Uhr)
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2020, 20:14      Direktlink zum Beitrag - 29 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.111
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 563
Erhielt 513 Danke für 448 Beiträge

Standard

Danke, schöne Bilder. Zwei Batterien ist natürlich geil.


Das Konzept ist aber wohl nicht das, wo D+ vom Generator das Trennrelais schaltet. Ich denke, bei meiner 2002er 90 A Lichtmaschine wird das normal mit Steuerung über D+ relaisiert. Zweitens denke ich nicht, dass in dieser Konzeption ein Relais mit Starthilfe realisiert ist, in dem Sinne, dass die Leitung stark genug ausgelegt ist, um direkt von hinten gestartet zu werden.


Wobei ich das auch nicht unbedingt haben muss. Und dann werden 25 mm² sowieso lang hinreichen.


Ist der Leitungswiderstand geringer wenn ich zweiadriges verwende, als wenn ich die Karosserie als Masse nehme? Selbst wenn ich Masseanschluss vorne verstärke, erreiche ich damit so geringen Leitunswiderstand wie mit zweiadrig 25 mm²?


Wo/wie lege ich so eine Leitung, um mir Radio und Lautsprecher möglichst nicht zu stören?
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2020, 21:20      Direktlink zum Beitrag - 30 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 17.06.2012
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.383
Abgegebene Danke: 71
Erhielt 331 Danke für 274 Beiträge

Standard

Moin,
Zitat:
Zitat von Omega Beitrag anzeigen

Das Konzept ist aber wohl nicht das, wo D+ vom Generator das Trennrelais schaltet…
gewagte These.
In den Bildern ist nichts von Ansteuerung des Trennrelais vermerkt. Gilt für beides beides. D+ und X-KKontakt
Kauf dir ein fertiges Trennrelais und steuer über X-Kontakt.
Den Start per 2.Batt braucht kein Mensch.
Tipp: wenn du mit Geigenkasten in die Bank gehst, soll der Kumpel im Auto
DEN MOTOR LAUFEN LASSEN!
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2020, 22:56      Direktlink zum Beitrag - 31 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.111
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 563
Erhielt 513 Danke für 448 Beiträge

Standard

Danke für den Rat.

Ich hab mir jetzt 5 m 10 mm² Kupfer Flex bestellt, Vemo V15-71-0051 / J7 / 426 / 7D0951253A, Kabelschuhe und zwei Batterieklemmen.

Hab die Batterie jetzt schon wieder ins Haus getragen zum Laden, das muss sofort aufhören.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2020, 13:37      Direktlink zum Beitrag - 32 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2018
Golf 4
Motor: 1.6 AUS 77KW/105PS 05/00 - 10/00
Beiträge: 141
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

Standard

Bzgl Trennrelais kann man sich auch sehr einfach mittels Riet-Relais was über Kl 61 schalten lassen. Nur mal so als Einwand.
Tarnatos ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2020, 09:41      Direktlink zum Beitrag - 33 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.111
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 563
Erhielt 513 Danke für 448 Beiträge

Standard

Hier ist auch die komplette Anleitung, wie das Kabel verlegt wird:
https://www.youtube.com/watch?v=XROMciAUH2M
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2020, 11:42      Direktlink zum Beitrag - 34 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.111
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 563
Erhielt 513 Danke für 448 Beiträge

Standard

Ich möchte die Ladeverschaltung der hinteren Batterie absichern mit AGU Sicherungshalter.

Leitungsquerschnitt ist 10 mm², was man mit maximal 35 A absichern soll, wobei ich mal davon ausgehe, dass irgendwo Übergangswiderstände auftreten, deshalb würde ich maximal absichern mit 25 A, was bei 6 mm² Leitungsquerschnitt maximaler Absicherungsstärke entsprechen soll.

Mit was für Ladeströmen habe ich zu rechnen, wenn ich hinten eine ziemlich entladene Batterie habe?

Sehe ich es richtig, dass eine niedrigere absicherung den Leitunswiderstand/Spannungsfall erhöht?

Sollte ich bei 25 A Absicherung bleiben, oder sicherheitshalber niedriger gehen?
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2020, 13:47      Direktlink zum Beitrag - 35 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knipseringo
 
Registriert seit: 17.07.2014
Golf IV Variant
Ort: Ilm-Kreis
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 1.070
Abgegebene Danke: 88
Erhielt 331 Danke für 260 Beiträge

Standard

Hallo Omega,

Batterieelktronik ist jetzt nicht so mein Spezialgebiet, aber trotzdem versuche ich Dir ein paar Antworten zu geben.

Zitat:
Zitat von Omega Beitrag anzeigen
Mit was für Ladeströmen habe ich zu rechnen, wenn ich hinten eine ziemlich entladene Batterie habe?
Nach Willhelms Aussage ist mit ungefähr 10% der Kapazität der Batterie an Ladestrom zu rechnen.

Quelle: http://www.golf4.de/jetzt-nehme-ich-...ml#post3303170

Zitat:
Zitat von Omega Beitrag anzeigen
Sehe ich es richtig, dass eine niedrigere absicherung den Leitunswiderstand/Spannungsfall erhöht?
Hm der Leitungswiderstand bzw Spannungsfall wird doch nur durch den Querschnitt der Leitungen bestimmt. Dickere Leitungen haben einen kleineren Leitungswiderstand. Das Material spielt natürlich auch noch eine Rolle, aber ich gehe mal von aus, Du meinst gleiches Material.

Oder meinst Du, weil dünnere Kabel verlegt werden, muss kleiner abgesichert werden und dadurch ist der Leitunswiderstand höher?


gruß ingo
knipseringo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2020, 14:57      Direktlink zum Beitrag - 36 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.111
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 563
Erhielt 513 Danke für 448 Beiträge

Standard

denke mal der tiefentladungsschutz der standheitung greift bei 11,3 Volt. Wenn ich dann den Motor anwerfe, bezweifel ich, dass die Betterie hinten 6 Ampere nimmt. Mag ja sein, dass das bei geringfügig benutzter Versorgerbatterie zutrifft.

Spannungsabfall an der Sicherung ist denke ich egal. Mir ging es um den erreichbaren Ladegrad der Batterie hinten. Hab jetzt 30A Agu Sicherung bestellt. Ich kann mir ja 20 - 30 A Sicherungen ins Auto legen. Und dann den Widerstand der unterschiedlichen Sicherungen selber messen.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2020, 23:30      Direktlink zum Beitrag - 37 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: gut 7 Liter
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.111
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 563
Erhielt 513 Danke für 448 Beiträge

Standard

Das Vemo Relais ist auch etwas verspätet eingetroffen.




Hab festgestellt, dass man die 10 mm² Kabelschuhe natürlich nicht ohne Crimpzange in der gewohnten fachmännischen Qualität montiert kriegt.

Nachdem ich gesehen habe, dass Knipex bis 16 mm² kleine Crimpzangen fertigt, hab ich schnell selber noch eine ausgelutschte Zange umgearbeitet.



Funktioniert hinreichend.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg crimpzange.jpg (44,9 KB, 36x aufgerufen)
Dateityp: jpg relais.jpg (22,4 KB, 10x aufgerufen)

Geändert von Omega (Gestern um 16:09 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 22.10.2020, 01:07      Direktlink zum Beitrag - 38 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.840
Abgegebene Danke: 570
Erhielt 322 Danke für 268 Beiträge

Standard

Bitte nicht verkehrt verstehen:
Deine Zange ist zwar eine kleine Meisterleistung der Handwerkskunst, jedoch für eine sinnige Verpressung, die auch größere Ströme aushält, nicht einsetzbar!

Richtig sinnvoll ist an dieser Stelle "löten"! Man muß aber dazu sagen, dass beim Löten auch etwas Leitung steif wird und man dafür dann Platz einrechnen muß.

Oder man nimmt eine Profi-Presszange bzw. Crimpzange. die meisten von diesen Dingern pressen von aussen ein Sechskant auf.
Hier: https://www.google.com/search?client...w=1270&bih=886
Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2020, 01:52      Direktlink zum Beitrag - 39 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 17.06.2012
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.383
Abgegebene Danke: 71
Erhielt 331 Danke für 274 Beiträge

Standard

Moin,
6kant pressen Profi-Zangen, meist hydraulisch (Werkstattausrüstung) oder Doppelgelenk und 1m-langen Zangenarmen.
In meiner Werkzeugkiste für die Baustelle (Notfallkiste) habe ich sowas:
https://www.amazon.de/KLAUKE-Presswe.../dp/B0014DQH4A
Löten - nie. Ginge mit Gasbrenner, aber das ist nicht praktikabel.
DIY mit Klauke, mit selbstgebauter Zange und Maurerpratzen oder am Schraubstock(mit Bohrerschaft für die Einpresskuhle und Hebammenhänden)

;-)
So meine Meinung
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2020, 02:21      Direktlink zum Beitrag - 40 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.840
Abgegebene Danke: 570
Erhielt 322 Danke für 268 Beiträge

Standard

@Wilhelm
Genau so eine Klauke-Zange,nur mit gelben Griffschalen, befindet sich auch in meiner beruflichen Werkzeugkiste. Hat doch jeder Elektriker dabei!
Für große Querschitte ist es aber nix.
Meiner Meinung nach zumindest!

Edit: So eine meine ich!
https://www.amazon.de/KLAUKE-Presswe...&s=diy&sr=1-19

Die Zange die Du im Link hast ist ja für große Querschnitte, angeblich bis 35mm², hatte ich gestern auf die Schnelle übersehen. Sorry!



Geändert von Schlupf (23.10.2020 um 02:03 Uhr)
Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
fratzke Golf4 9 02.06.2016 21:13
st3f0n Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 7 18.08.2012 11:10
xocean Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 1 15.03.2011 15:19
AS-Tuning Biete 1 03.11.2009 21:18
m!chA Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 6 25.04.2007 23:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:23 Uhr.