Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 21.12.2017, 12:25      Direktlink zum Beitrag - 41 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 10.757
Abgegebene Danke: 1.764
Erhielt 2.706 Danke für 2.093 Beiträge

Standard

Kühlwasser raus, ja.
Also unten am Kühler den Schlauch ab, Ausgleichsbehälter auf und evtl. noch den Kühlwasserflansch am Thermostat aufschrauben.
Dann "blutet" der Motor so weit aus, dass du den Kopf ohne größere Schweinereien demontieren kannst.

Für so etwas kann ich Dir diese großen transparenten Kunststoffwannen von IKEA (oder aus dem Baumarkt) empfehlen.

Das Motoröl kann vorerst drin bleiben, sollte aber neu sofern du den Defekt findest und reparieren kannst/willst.


didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2017, 12:28      Direktlink zum Beitrag - 42 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 685
Abgegebene Danke: 52
Erhielt 125 Danke für 115 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Herrmann Beitrag anzeigen
Muss ich Öl ablassen? Oder geht das auch so? Kühlwasser muss wohl raus, oder?
Solange Du die Ölwanne NICHT abschraubst, kann das Motor-Öl drinnen bleiben.

Und zum Kühlwasser:
Natürlich musst Du dieses ablassen, wenn Du den Zylinderkopf abnimmst -> Wasser umspült den Brennraum und die Zylinderbuchsen ...

Geändert von Flying (21.12.2017 um 12:31 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2017, 13:49      Direktlink zum Beitrag - 43 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 762
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 70
Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

Standard

Okay! Gibt es irgendwelches Spezialwerkzeug, dass ich benötige? Ausser Zahnriemenspanner, den habe ich noch.
Reicht ein 200mm Haarlineal?

diese Dichtung wollte ich holen: https://www.pkwteile.de/reinz/7441163

diese Schrauben: https://www.pkwteile.de/reinz/7440202 <-- brauche ich da irgendeine spezielle Nuss oder ist das ein Torx?

und diese Ventildeckeldichtung: https://www.pkwteile.de/reinz/7020595

sonst noch was?

Geändert von Herrmann (21.12.2017 um 13:55 Uhr)
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2017, 14:19      Direktlink zum Beitrag - 44 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 10.757
Abgegebene Danke: 1.764
Erhielt 2.706 Danke für 2.093 Beiträge

Standard

Warum willst du jetzt Ersatzteile bestellen, wenn der Motor aller Voraussicht nach sowieso platt ist?
Das macht doch keinen Sinn.
Schraub die Kiste auseinander, schau Dir an was Sache ist und entscheide dann ob du bei Erkan Automobile anrufst und eine Abholung vereinbarst, oder ob Du Ersatzteile bestellst.

EDIT: Dein Schrauber will dich nicht dabei unterstützen den Motor nochmal zu zerlegen?
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2017, 14:23      Direktlink zum Beitrag - 45 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 762
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 70
Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

Standard

Weil ich den Wagen gerne noch für 500€ verkaufen würde, wenn der Motor platt ist. Kann ja auch sein, dass sich den jemand wieder herrichten will. Weil die Karosse und die Anbauteile am Motor sind ja noch gut in Schuss.

Wie lange kann man einen Zylinderkopf demontieren, ohne dass da irgendwelche Schäden entstehen? Weil wenn ich den nach Weihnachten demontiere, kann ich den frühestens ende Januar wieder zusammenbauen.

Nein, der traut sich glaube ich nicht mehr mir unter die Augen..
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2017, 16:11      Direktlink zum Beitrag - 46 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 10.757
Abgegebene Danke: 1.764
Erhielt 2.706 Danke für 2.093 Beiträge

Standard

Wenn du eine schöne, trockene, beheizte Halle hast, kann der Motor im Prinzip monatelang zerlegt rumliegen.
Wenn du den nackten Zylinderkopf aber bei aktueller Witterung drei Tage ungeschützt draußen stehen hast, kannst ihn wahrscheinlich wegwerfen.

Besorg Dir einen 100-er Pack große, stabile Druckverschlussbeutel (eBay).
Beim Zerlegen des Motors steckst Du dann alle Teile, die Du abmontierst alle paar Arbeitsschritte in so einen Beutel und beschriftest den mit Edding.
Alle Beutel legst Du Luft- (und Öl-) dicht verschlossen in einen Karton oder Plastik-Box in den Keller.
Den Zylinderkopf steckst Du wenn es so weit ist ebenfalls in einen großen Müllsack und legst ihn (vorsichtig) auf was Weiches (z.B. Karton + Handtücher/Decke) ebenfalls in den Keller.

Wenn der Kopf runter ist, sprühst Du die Zylinderwände und die Dichtfläche der Kopfdichtung mit reichlich WD40 ein, drehst den Motor nochmal durch und nochmal WD40 drauf.
Dann trockene Baumwoll-Lappen in die Brennrume stecken und mit einem Müllsack/Folie abdecken.
Dann noch ein Brett und einen Backstein drauf und fertig.

So sollte nichts passieren, wenn Du das ein paar Monate stehen lässt, ehe du den wieder zusammen baust. Auch wenn der Golf im Freien steht.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 21.12.2017, 16:18      Direktlink zum Beitrag - 47 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 762
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 70
Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

Standard

super, danke dir. Werde das so machen!
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2017, 19:43      Direktlink zum Beitrag - 48 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 762
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 70
Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

Standard

Achja, vorher wollte ich die Kompression prüfen. Muss ich dafür die Einspritzdüsen abstecken?
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2017, 19:50      Direktlink zum Beitrag - 49 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 10.757
Abgegebene Danke: 1.764
Erhielt 2.706 Danke für 2.093 Beiträge

Standard

Rückbank hochklappen, drei Schrauben raus drehen, den runden Blech Deckel entfernen und den darunterliegenden 4-poligen Stecker ausstecken.
Dann kommt kein Sprit mehr in die Brennräume
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2017, 22:38      Direktlink zum Beitrag - 50 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 762
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 70
Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

Standard

Würde es auch reichen die Sicherung 28 zu entfernen?
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 07:19      Direktlink zum Beitrag - 51 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gol4er
 
Registriert seit: 28.10.2010
Golf Colour Concept
Ort: Unterfranken
WÜ-ZY
Verbrauch: i.O.
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.394
Abgegebene Danke: 49
Erhielt 125 Danke für 120 Beiträge

Gol4er eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

langt auch. du hast doch geschrieben das er keine Kompression mehr hat. warum jetzt noch mal prüfen?
und warum der ganze Aufwand. bei eBay Kleinanzeigen bekommt man n akl doch für Ca 300 Euro.
habe Mitte des Jahres leider einen verkauft, sonst hättest den haben können.
mfg

Geändert von Gol4er (22.12.2017 um 07:31 Uhr)
Gol4er ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 12:59      Direktlink zum Beitrag - 52 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 762
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 70
Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

Standard

Das sagt mein Schrauber, aber auch wenn ich ihm nichts unterstellen will, ist die ganze Sache kurios.

Ein Austausch des Motors ist nur bedingt machbar, da ich mir erst wieder den Motorkran leihen müsste, mir Urlaub nehmen müsste und einen Sprinter mieten müsste um den Motor abzuholen.
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2017, 20:12      Direktlink zum Beitrag - 53 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 762
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 70
Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

Standard

Soo, hab ihn abgeholt. Schrauber meinte, er würde sehr qualmen. Tut er aber nicht. Im Motorraum qualmt er, aber weil der zwischen Krümmer und Hosenrohr raushaut. Wohl die Dichtung. Dann ruckelt der beim beschleunigen, aber nicht beim Gas halten. Bei hohen Drehzahlen ruckelt er weniger. Ich bin der Meinung, dass es an der Zündung liegt (spule und/oder Kabel). Er meinte, dass er mit nem Endoskop rein geschaut hätte, und da wäre sehr viel Öl im Zylinder und 15-16 bar auf dem zylinder, auf den anderen 13-14. Ich werde das aber Mal gegenchecken. Aber wie gesagt, kein blauer Qualm.

Edit: er meinte, er würde viel Öl verbrauchen (0.5l auf 15km) es ist aber kein Öl weg, im Gegenteil, da ist eher zu viel drin. Aber Öl sieht normal aus, kein Benzin drin, nichts.

Geändert von Herrmann (23.12.2017 um 20:35 Uhr)
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2017, 14:48      Direktlink zum Beitrag - 54 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 762
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 70
Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

Standard

So sieht die Zündkerze aus. Riecht nach Öl. Zündspule habe ich eine von akq eingebaut. Läuft immernoch scheiße. Zündkerze ist neu.


Edit by VW-Mech:
Ich hab mal die Bildergröße angepasst das 5000x6000 Bild war ja ne Zumutung!



Geändert von VW-Mech (24.12.2017 um 14:55 Uhr)
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2017, 14:58      Direktlink zum Beitrag - 55 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 762
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 70
Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

Standard

Das ist der Druck auf diesem Zylinder:

Edit by VW-Mech:
Ich hab auch hier die Bildergröße angepasst das 5000x6000 Bild war ja ne Zumutung!



Geändert von VW-Mech (24.12.2017 um 15:05 Uhr)
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2017, 15:03      Direktlink zum Beitrag - 56 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Golf4_Projekt?
 
Registriert seit: 08.03.2010
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 3.944
Abgegebene Danke: 224
Erhielt 415 Danke für 347 Beiträge

Standard

Was für eine Geschichte 8-/

Aber das passt immernoch:

Zitat:
Wenn du 2500Euro über hast und alles knapp auf spitz gestrickt ist, hol dir irgendein Auto, was seriös und kurzstreckengeeignet ist.

Das nun defekte Auto abstoßen.

Halt dich nicht an Marken fest - ich denke für dich zählt nur seriös und läuft.
Diesel macht für dein Kurzstreckenprofil (war doch irgendwie so) weniger Sinn, hat aber nichts mit der Meinung deiner Freundin zu tun - da gibt es in ihrem Alltag bestimmt wesentlich umweltunfreundlichere Komponenten über die sie sich nicht im Klaren ist.

Das Auto hier einfach ohne weitere Basteleien mit klarer Beschreibung des Defektes verkaufen und gut.
Golf4_Projekt? ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2017, 15:04      Direktlink zum Beitrag - 57 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 762
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 70
Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

Standard

Öl ist im Zylinder. Ist nur die Frage woher? Druck baut er ja auf

Edit by VW-Mech:
Ich hab auch hier NOCHMAL die Bildergröße angepasst das 5000x6000 Bild war ja ne Zumutung!




Geändert von VW-Mech (24.12.2017 um 15:10 Uhr)
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2017, 15:07      Direktlink zum Beitrag - 58 Zum Anfang der Seite springen
Moderator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / 01er Golf 4 Cabrio 2.0i Highline
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 12.749
Abgegebene Danke: 89
Erhielt 3.350 Danke für 2.280 Beiträge

Standard

Hör bitte mit den RIESEN BILDERN AUF !!!


OnTopic:

125 Psi sind 8,6bar ?!

Sind das Kompressionswerte oder machst du Druckverlust Prüfung.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2017, 16:49      Direktlink zum Beitrag - 59 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 762
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 70
Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

Standard

Hi,

tut mir leid mit den großen Bildern. Ich habe das per Tapatalk gemacht

Das ist Kompressionsprüfung vom Zylinder, wo die ZKD defekt war. 8,6 bar sind noch im Rahmen. 7.5 bar ist das minimum von VW

Aalso meine Beobachtungen:

- Zylinder nass (alle)
- haut unter Last eine kräftige, helle Abgaswolke raus
- Abgase riechen nach Benzin
- in der Ansaugbrücke ist eine Flüssigkeit (Benzin?)
- irgendwo zischt es
- drosselklappe zischt beim betätigen
- hohe drehzahlen laufen besser als niedrige
- je wärmer er wird, desto unruhiger wird er, er stirbt sogar beinahe ab aber fängt sich von alleine wieder
- Ölstand verändert sich nicht
- Öl riecht nicht nach Benzin; Druck im Ölsystem scheint auch in Ordnung zu sein

Meiner Meinung nacht läuft der einfach viel zu fett. Vorschläge?
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2017, 16:58      Direktlink zum Beitrag - 60 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2007
Golf 4
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 1.439
Abgegebene Danke: 295
Erhielt 181 Danke für 165 Beiträge

Standard

Wenn da eine Ventilschaftdichtung hin ist und auch noch vom Einlassventil, dann wird bei jeder Ventilöffnung, Ôl in den Brennraum gedrúckt und da kommt keine Verbrennung zustande und daher läuft der Motor auch so schei....!


Schlupf ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnoddernase Fahrwerke, Felgen & Reifen 8 20.09.2011 11:09
Justin Werkstatt 2 04.09.2011 17:15
luebben90 Golf4 5 01.03.2011 18:55
powered Werkstatt 18 10.03.2008 23:34
GTI-TDI-HA Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 29 21.08.2007 16:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:30 Uhr.