Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort

 

Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 26.08.2021, 05:24      Direktlink zum Beitrag - 21 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.495
Abgegebene Danke: 642
Erhielt 600 Danke für 517 Beiträge

Standard

volle zustimmung, sprühkram überflüssig. die schraube geht auf weich wie butter... wenn nicht, dann fehlen 40 cm hebel mehr.


Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2021, 12:29      Direktlink zum Beitrag - 22 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2016
Golf 4 1.6 16V
Ort: 97837 Erlenbach
Verbrauch: 9 Liter
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 127
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 11 Danke für 4 Beiträge

Standard

Habe sie gestern dann aufbekommen! Wie ihr empfohlen habt, hab ich mir noch einen 70 cm langen Gelenkhebel im Baumarkt gekauft. Die 50cm Verlängerung von vorgestern hat einfach nicht gereicht. Den Gegenhalter habe ich mit einem Eisen verlängert und an die Motorbrücke gegengehalten.

Ist auf den Schrauben eigentlich Sicherungslack? Weil diese vorne leicht grün/blau beschichtet sind?
FoxAlpha ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 28.08.2021, 01:04      Direktlink zum Beitrag - 23 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2016
Golf 4 1.6 16V
Ort: 97837 Erlenbach
Verbrauch: 9 Liter
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 127
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 11 Danke für 4 Beiträge

Standard

Wie kann ich den Motor denn abstützen, wenn der Kopf unten ist und ich die Ölwanne abbaue? Um den Kopf runter zu bauen hätte ich den Motor einfach mit ein paar Brettern/Unterstellbock von unten abgestützt. Was kann ich machen um an die kolben zu kommen? Gibt es nochmal eine andere Halterung, die ich bis jetzt übersehen habe?

LG!
FoxAlpha ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2021, 01:29      Direktlink zum Beitrag - 24 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.495
Abgegebene Danke: 642
Erhielt 600 Danke für 517 Beiträge

Standard

Zwei alte Zylinderkopfschrauben in den Rumpfmotor, und den an der Motorbrücke aufhängen.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2021, 10:15      Direktlink zum Beitrag - 25 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.969
Abgegebene Danke: 106
Erhielt 5.184 Danke für 3.511 Beiträge

Standard

Ich würde den Motor komplett ausbauen für so ne Nummer.

Schön am Motorständer, drehbar, befestigen...
VW-Mech ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2021, 13:40      Direktlink zum Beitrag - 26 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Cornerback
 
Registriert seit: 28.09.2011
Golf IV 1.6 8V
Ort: Essen
E - .. 1337
Verbrauch: 9,5L
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 2.221
Abgegebene Danke: 139
Erhielt 397 Danke für 355 Beiträge

Cornerback eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hab den Motor damals einfach an den Motorlagern hängen lassen. Ging relativ problemlos.
Cornerback ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2021, 10:18      Direktlink zum Beitrag - 27 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2016
Golf 4 1.6 16V
Ort: 97837 Erlenbach
Verbrauch: 9 Liter
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 127
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 11 Danke für 4 Beiträge

Standard

Danke!

@Omega, wo hast du die Schrauben genau reingedreht, damit mans aufhängen kann?

@cornerback Das Lager ist doch u.a. am Kopf befestigt oder seh ich das falsch?
Bin erst heute wieder in der Garage, deswegen muss ichs mir gerade bildlich vorstellen.

LG!
FoxAlpha ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2021, 11:42      Direktlink zum Beitrag - 28 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.969
Abgegebene Danke: 106
Erhielt 5.184 Danke für 3.511 Beiträge

Standard

Kopfschrauben in die Kopfschraubenlöcher -> Unterlegscheibe und Kette und ab dafür an die Motorbrücke oder Kran.
VW-Mech ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2021, 12:14      Direktlink zum Beitrag - 29 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.495
Abgegebene Danke: 642
Erhielt 600 Danke für 517 Beiträge

Standard

Das Motorlager Fahrerseite ist noch installiert wenn ich mich korrekt erinnere. folglich braucht man so weit beifahrerseitig wie möglich eine Kopfschraube, hatte ich damals, aber zwei wären vielleicht besser. Obwohl die Last nicht so extrem ist.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2021, 14:36      Direktlink zum Beitrag - 30 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Cornerback
 
Registriert seit: 28.09.2011
Golf IV 1.6 8V
Ort: Essen
E - .. 1337
Verbrauch: 9,5L
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 2.221
Abgegebene Danke: 139
Erhielt 397 Danke für 355 Beiträge

Cornerback eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von FoxAlpha Beitrag anzeigen
Danke!

@Omega, wo hast du die Schrauben genau reingedreht, damit mans aufhängen kann?

@cornerback Das Lager ist doch u.a. am Kopf befestigt oder seh ich das falsch?
Bin erst heute wieder in der Garage, deswegen muss ichs mir gerade bildlich vorstellen.

LG!
Beim 1.6 8v zumindest ists am Rumpfmotor befestigt.
Cornerback ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2021, 19:19      Direktlink zum Beitrag - 31 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2016
Golf 4 1.6 16V
Ort: 97837 Erlenbach
Verbrauch: 9 Liter
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 127
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 11 Danke für 4 Beiträge

Standard

Hi Zusammen,

war beruflich ziemlich eingespannt, deswegen geht's jetzt erst wieder weiter.
Könnt ihr mir bei der Beurteilung von Kreuzschliff/Ventile/Kolben helfen? Sollte ich nachhonen oder ist der Kreuzschliff noch i.O.? Reinige ich die Kolben mit einer Drahtbürste oder anderem Werkzeug? Wie reinige ich die Ventile?

Außerdem: Mir sind beim Ausbau des Kopfes zwei Bolzen nach dem VorKat abgerissen. Sind diese gepresst und habt ihr die schonmal rausgeschlagen bekommen oder gibt es da andere Methoden?

Außerdem außerdem: Nur interessehalber, bei nem Kompressionstest vor dem Ausbau waren alle Zylinder bei oder über 11 bar Kompression, das würde ja eigentlich gegen defekte Kolbenringe sprechen? Kann es sein, dass die Kompressionsringe noch gut, die Ölabstreifringe aber trotzdem defekt sind und es dadurch nicht abläuft? (Unabhängig davon will ich die Kolben trotzdem ausbauen, um sie sauber zu machen)

Vielen Dank fürs Bilder beurteilen schonmal, da fehlt mir einfach das Wissen. Bin ehrlich gesagt erstaunt, wie gut es bis jetzt funktioniert hat. Ein paar Schrauben waren rund, die konnte ich mit nem Torx rausdrehen...

Nächster Schritt ist auf jeden Fall Kolben raus und Ventilschaftdichtungen neu machen...







Liebe Grüße,
Robert
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20210905_132627.jpg (101,9 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20210905_132822.jpg (107,9 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20210905_133735.jpg (91,6 KB, 24x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20210905_133824.jpg (89,2 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20210905_133835.jpg (95,6 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20210905_133842.jpg (102,7 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20210905_134006.jpg (101,0 KB, 21x aufgerufen)
FoxAlpha ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2021, 21:49      Direktlink zum Beitrag - 32 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Cornerback
 
Registriert seit: 28.09.2011
Golf IV 1.6 8V
Ort: Essen
E - .. 1337
Verbrauch: 9,5L
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 2.221
Abgegebene Danke: 139
Erhielt 397 Danke für 355 Beiträge

Cornerback eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von FoxAlpha Beitrag anzeigen

Außerdem außerdem: Nur interessehalber, bei nem Kompressionstest vor dem Ausbau waren alle Zylinder bei oder über 11 bar Kompression, das würde ja eigentlich gegen defekte Kolbenringe sprechen? Kann es sein, dass die Kompressionsringe noch gut, die Ölabstreifringe aber trotzdem defekt sind und es dadurch nicht abläuft? (Unabhängig davon will ich die Kolben trotzdem ausbauen, um sie sauber zu machen)
Ja, war bei meinem AKL damals auch so. Die Ölabstreifringe sind mehrteilig und "backen" in den Nuten fest, so dass sie nicht mehr an der Zylinderwand anliegen.
Cornerback ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Cornerback für den nützlichen Beitrag:
FoxAlpha (28.09.2021)
Alt 28.09.2021, 22:11      Direktlink zum Beitrag - 33 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant ex APF jetzt ATD, Golf 3 Cabrio AFN, Golf 2 2E, Golf 3 Variant ALE, Audi A2
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: Mal sehen
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.921
Abgegebene Danke: 419
Erhielt 557 Danke für 486 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von FoxAlpha Beitrag anzeigen
Hi Zusammen,

Sollte ich nachhonen
Um nach zu hohnen muss die Kurbelwelle raus. Das ist bei diesem Motor aber explizent verboten das sich der Block beim Aus- und Einbau verziehen kann/ wird. Daher gibt es für diesen Motor auch keine Kurbelwelle als Ersatzteil. Kolben mit Übermaß übrigens auch nicht.

Nur ein Hinweis. Mache was du willst!
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu vwbastler für den nützlichen Beitrag:
FoxAlpha (28.09.2021)
Alt 28.09.2021, 22:24      Direktlink zum Beitrag - 34 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.809
Abgegebene Danke: 2.214
Erhielt 3.689 Danke für 2.798 Beiträge

Standard

Was was man auf den Fotos an Zylinderlaufbahn erkennen kann sieht wunderbar aus! Top.

Der Motor hat auf jeden Fall massiv Öl verbrannt - und zwar insbesondere auf Zyl 1 (und 4).

Zieh die Kolben raus und Du wirst die Ursache für den Ölverbrauch finden: Festgebackene Öl-Abstreifringe.

Die Kolben würde ich im ausgebauten Zustand am Kolbendach von den Ablagerungen befreien. Drahtbürste geht. Das Kolbenhemd aber nicht verkratzen!
Die Kolbenring- Nuten mit einem kleinen Schraubendreher von Ölkohle befreien ordentlich reinigen (Zahnbürste+Backofenreiniger).
Dann neue Kolbenringe drauf, Kolben und Zylinderlaufbahnen ordentlich einölen und die Kolben mit einem passenden Spannband wieder einsetzen.

Kolbenbolzen und Pleuel würd ich zusammen lassen.

Und im Zylinderkopf unbedingt auch die Ventilschaftabdichtungen erneuern!
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
FoxAlpha (28.09.2021)
Alt 28.09.2021, 22:44      Direktlink zum Beitrag - 35 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2016
Golf 4 1.6 16V
Ort: 97837 Erlenbach
Verbrauch: 9 Liter
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 127
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 11 Danke für 4 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von vwbastler Beitrag anzeigen
Das ist bei diesem Motor aber explizent verboten das sich der Block beim Aus- und Einbau verziehen kann/ wird.
Oh danke für den Hinweis! Dann werde ichs lassen. Warum verzieht sich der Block denn beim Ausbau? Wo wirken da die Kräfte, dass sich das ganze Ding verzieht?
FoxAlpha ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2021, 22:50      Direktlink zum Beitrag - 36 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2016
Golf 4 1.6 16V
Ort: 97837 Erlenbach
Verbrauch: 9 Liter
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 127
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 11 Danke für 4 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
Was was man auf den Fotos an Zylinderlaufbahn erkennen kann sieht wunderbar aus! Top.
Der Motor hat auf jeden Fall massiv Öl verbrannt - und zwar insbesondere auf Zyl 1 (und 4).
Zieh die Kolben raus und Du wirst die Ursache für den Ölverbrauch finden: Festgebackene Öl-Abstreifringe.
Die Kolben würde ich im ausgebauten Zustand am Kolbendach von den Ablagerungen befreien. Drahtbürste geht. Das Kolbenhemd aber nicht verkratzen!
Die Kolbenring- Nuten mit einem kleinen Schraubendreher von Ölkohle befreien ordentlich reinigen (Zahnbürste+Backofenreiniger).
Dann neue Kolbenringe drauf, Kolben und Zylinderlaufbahnen ordentlich einölen und die Kolben mit einem passenden Spannband wieder einsetzen.
Kolbenbolzen und Pleuel würd ich zusammen lassen.
Und im Zylinderkopf unbedingt auch die Ventilschaftabdichtungen erneuern!
Danke dir! Das hilft mir um einiges weiter.
Kann ich den Motorblock wie oben beschrieben auch längere Zeit an den zwei Kopfschrauben hängen lassen, oder empfiehlt es sich da doch auf ne andere Möglichkeit zurückzugreifen? Und hat jemand noch eine Idee zu den abgebrochenen Bolzen unterhalb vom Vorkat?

Lg
FoxAlpha ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2021, 13:41      Direktlink zum Beitrag - 37 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.495
Abgegebene Danke: 642
Erhielt 600 Danke für 517 Beiträge

Standard

Bolzen des Vorkat würde ich ausbohren, und ne Schraube stattdessen nehmen, besser noch anschweißen.

Bei mir waren die Ölabstreifringe nicht festgebacken, aber erschlafft.

Zum säubern hab ich mit u.a. Holz, Fingernägeln, Plastikschabern, Bürsten und Petroleum, Alkohol, Backofenreiniger (Achtung, Ätznatron kann theoretisch Alu oxydieren), heißem Wasser gekratzt. Stunde um Stunde.

Die Ventile sind gepanzert. Werden mit maschinenbetriebener Drahtbürste gereinigt. Hab ich gelernt vom Motorenüberholer. Alles andere ist sinnlos. An den Dichtflächen zurückhalten, die schonen, so gut es geht.

Motorblock Dichtfläche vorsichtig reinigen mit Drahtbürste. Natürlich höllusch aufpassen, dass keine Brocken auf die Kurbelwelle kommen. Ich verwendete ölgetränkte Lappen in den Zylindern.

Zylinderkopf ein zehntel Planen lassen hat mir geholfen. Wahnsinnig aufpassen bei den Anzugsvorschriften der Zylinderkopfschrauben und bei allem. Sonst macht man wie ich alles zweimal.

Geändert von Omega (29.09.2021 um 13:50 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2021, 20:54      Direktlink zum Beitrag - 38 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant ex APF jetzt ATD, Golf 3 Cabrio AFN, Golf 2 2E, Golf 3 Variant ALE, Audi A2
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: Mal sehen
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.921
Abgegebene Danke: 419
Erhielt 557 Danke für 486 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von FoxAlpha Beitrag anzeigen
Oh danke für den Hinweis! Dann werde ichs lassen. Warum verzieht sich der Block denn beim Ausbau? Wo wirken da die Kräfte, dass sich das ganze Ding verzieht?
Wo genau der sich verzieht kann ich dir nicht sagen. Steht aber so im Reperaturleitfaden drin. Ich VERMUTE!!!! mal das es daran liegt das du die Schrauben der Lagerböcke nicht gleichmäßig Lösen und Festziehen kannst. Im Werk wird das ein Werkzeug mit allenSchrauben gleichmäßig machen.
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2021, 09:52      Direktlink zum Beitrag - 39 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.969
Abgegebene Danke: 106
Erhielt 5.184 Danke für 3.511 Beiträge

Standard

Tipp: zum Reinigen der Kolbenringnuten im Kolben = alten Kolbenring brechen und als "Schaber" benutzen. Den Rest dann wie o.g. mit Zahnbürste und Fleiß
VW-Mech ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2021, 09:59      Direktlink zum Beitrag - 40 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.809
Abgegebene Danke: 2.214
Erhielt 3.689 Danke für 2.798 Beiträge

Standard

Was man vielleicht noch erwähnen sollte @FoxAlpha:
Kolben beim Ausbau markieren! Zum Beispiel per Kabelbinder am Pleuel.
3 Kabelbinder bedeutet Zylinder 3 usw.

Und die Einbaurichtung ist auch relevant! Normalerweise findest auf dem Kolbendach ein kleines Pfeilchen - darauf würd ich mich aber nicht verlassen. Lieber selbst eine Markierung anbringen.
Zum Beispiel: Kabelbinder am Pleuel so ausrichten, dass der Kabelbinder zum Schwungrad zeigt.

Pleuel Lagerdeckel und Pleuel müssen auch wieder in der selben Richtung zusammengeschraubt werden. Und wenn es sich um gecrackte Pleuel handelt, müssen auch exakt die selben Deckel wieder auf ihr originales Pleuel montiert werden. Also auch markieren!

Ansonsten: Einfach nach Reparaturleitfaden vorgehen, dann kann nicht viel schief gehen. Viel Erfolg!


didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
18GTIT Werkstatt 3 29.01.2013 20:35
Trapper Golf4 7 11.06.2012 23:22
JanL Werkstatt 17 13.08.2009 09:09
BeierBremen Werkstatt 5 28.06.2009 21:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:18 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben