Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 23.03.2014, 15:46
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Kobi
 
Registriert seit: 11.11.2010
VW ;D was sonst
Ort: Eltmann
HAS-QO23
Verbrauch: 8,3l
Motor: 1.8 AGN 92KW/125PS 10/97 - 10/00
Beiträge: 391
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 18 Danke für 17 Beiträge

Kobi eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Türverkleidung selber beziehen

Ich hoff mal ich bin im richtigen Fred, falls nicht bitte verschieben.

heyho Community, mich haben ein paar gefragt, ob ich ein Tutorial erstellen kann wie mann die Türverkleidungen beziehen kann. bin jetzt mit der Fahrerseite fertig. Beifahrerseite ist zurzeit bei der Arbeit .
ja dann fange ich mal an.

Also zu erst mal habe ich den Sprühkleber von Pattex "korrigierbar", der "permanent" eignet sich auch gut. Aber falls nach einer Stunde was nicht passt, konnte man es mit dem den ich hab korrigieren.



1. Erst mal den alten Stoff wegreißen und dann komische gelb-orangene Zeuch wegrubbeln. Geht am besten mit den Fingern. Ab und zu klebt des Zeuch an den Händen oder noch an der Türverkleidung.






2. Dann habe ich so ein dickeres Fließ, das gibt´s bei meinen Vater auf der Arbeit. Aber normal kann man so eins auch kaufen, dient ja nur als Untergrund, dass man nicht auf harten "Karton" seinen Arm ablegt.
Das Fließ grob ausschneiden, Sprühkleber draufklatschen und dann das Fließ drauftun und festdrücken.








3. Bei den Rundungen entstehen zwar ein paar Falten(bei mir nur Gott sei Dank eine, war auch mein Ziel). Die Falten dann wegschneiden. Aber recht viel übriglassen, dass man die Lücke stopfen kann, um keine Vertiefungen oder Erhöhungen zu spüren.





4. Den Rand bisschen abschneiden, dass die Klipse frei sind. Aber nicht zu viel, sonst merkt man es am Rand, dass was fehlt.







5. Jetzt kommt der richtige Stoff, bei mir wurde es das schwarze Strechalcantara von Wall-mode.de. Es lässt sich wunderbar damit die Rundungen beziehen. Wie vorher auch, erst grob ausschneiden, Sprühkleber draufklatschen und das Alcantara drauf tun. Auch wieder hier den Rand für Klipse ausschneiden, aber auch nicht zu viel, weil es sonst später nicht alles verdeckt.
ja und zuletzt einbauen und tadaaaa eure Türverkleidung ist bezogen. Hier bei mir das Endergebnis.








Ich hoffe das kleine Tutorial hilft dem einen oder anderen beim Beziehen. Bei Fragen und Anregungen stehe ich natürlich gern zur Verfügung.

und nun Viel Spaß beim Lesen und anschließend beim Beziehen.


Kobi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2014, 15:50      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.684
Abgegebene Danke: 597
Erhielt 900 Danke für 779 Beiträge

Standard

Sieht sehr gut aus !

Aber Sprühkleber ist doch nicht temperaturfest, in der Regel löst sich das im Sommer.

LG
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2014, 15:52      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Kobi
 
Registriert seit: 11.11.2010
VW ;D was sonst
Ort: Eltmann
HAS-QO23
Verbrauch: 8,3l
Motor: 1.8 AGN 92KW/125PS 10/97 - 10/00
Beiträge: 391
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 18 Danke für 17 Beiträge

Kobi eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

also ich hab meine säulen und den himmel auch mit dem sprühkleber beklebt und es hat letztem sommer gehalten.
bald kommt das alcantara auch die säulen und den himmel
Kobi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2014, 18:43      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Mini1283
 
Registriert seit: 21.12.2008
Golf 4
Ort: Berlin
Verbrauch: zu viel fürn 1.6er
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 1.694
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 84 Danke für 67 Beiträge

Ebayname von Mini1283: Boehme1283
Standard

Streichkleber ist besser.

Wie hast du die türeinlagen wieder fest gemacht ?

Heißkleber oder lötkolben ?
Mini1283 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2014, 18:49      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Kobi
 
Registriert seit: 11.11.2010
VW ;D was sonst
Ort: Eltmann
HAS-QO23
Verbrauch: 8,3l
Motor: 1.8 AGN 92KW/125PS 10/97 - 10/00
Beiträge: 391
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 18 Danke für 17 Beiträge

Kobi eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

heißkleber .. lötkolben war mir doch weng zu doof
Kobi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2014, 18:29      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Thafish10
 
Registriert seit: 08.06.2010
Golf IV
Ort: Coburg
Verbrauch: 6,9l
Motor: 1.6 GT BAD 81KW/110PS 08/01 -
Beiträge: 506
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

Thafish10 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

ich hatte meine sonnenblenden mit normalem Streichkleber bezogen, der Stoff kam mir im Sommer auch entgegen... gibt also solchen und solchen
Thafish10 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2014, 22:51      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Kobi
 
Registriert seit: 11.11.2010
VW ;D was sonst
Ort: Eltmann
HAS-QO23
Verbrauch: 8,3l
Motor: 1.8 AGN 92KW/125PS 10/97 - 10/00
Beiträge: 391
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 18 Danke für 17 Beiträge

Kobi eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

ja des werd ich dann mal sehen wenn die sonne bissle länger und wärmer scheint
Kobi ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 02.05.2014, 02:36      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2012
Golf 4
Ort: Lichtenfels
LIF-KK-93
Verbrauch: 7.1
Beiträge: 286
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

Standard

Weißt ja was du bei meinem Bolf bald machen darfst. :-D
kevyyyyyn ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2019, 11:05      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Abbi
 
Registriert seit: 04.01.2018
Golf 4 Jubi GTI
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 295
Abgegebene Danke: 138
Erhielt 54 Danke für 51 Beiträge

Standard

Hi Leute, ich suche schwarzen Stoff zum Beziehen der Türpappen. Habe natürlich schon etwas recherchiert und habe den Eindruck dass der u.a. bei Ebay angebotene Polsterstoff/ Himmelstoff/ Automobilstoff sehr fein scheint. Hat jemand eine Quelle für schwarzen Stoff der dem original nahe kommt?
Abbi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 12:55      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Abbi
 
Registriert seit: 04.01.2018
Golf 4 Jubi GTI
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 295
Abgegebene Danke: 138
Erhielt 54 Danke für 51 Beiträge

Standard

Ich gebe es zum Beziehen zum Sattler. Habe Kostenvoranschläge zwischen 200€ und 380€ für 4 Verkleidungen.

Es bleibt die Frage nach dem Wiedereinsetzen der bezogenen Inlays in die eigentliche Türverkleidung. Ab Werk ist es ja mittels Kunstoffnasen verschweißt. Bei mir sind leider viele von Vorbesitzern zerstört worden und jetzt schwanke ich zwischen der Anschaffung einer hochwertigeren Steinel Heißklebepistole um dann Kunststoff zu schweißen oder ob ich es klebe. Welche Erfahrungen habt ihr da? Besonders bei der Variante kleben- welcher Kleber?
Abbi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2019, 14:38      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von AltinB1306
 
Registriert seit: 02.06.2018
BMW F10 520d + Golf 4 AGR
Ort: Wien
W-11446Z
Verbrauch: AB 4-4,5 ; Stadt 5,5-6
Motor: 1.9 AGR 66KW/90PS 10/97 - 09/02
Beiträge: 328
Abgegebene Danke: 109
Erhielt 18 Danke für 17 Beiträge

Standard

Mit Heißkleber kommst da nicht weit. Musst ne Heißluftpistole holen und die dazugehörigen Kunststoffschweißdrähte.
(PP bzw ABS ist es bei den TVKs auf jeden Fall nicht, die kleben nicht drauf, ergo anderer Kunststoff).

Ich hab bei mir eine etwas brachialere Lösung genutzt, die aber bombenfest hält - Schrauben mit Kabelbindern.

Ach ja - bitte an den Stellen keine Sprühkleber verwenden. Mag für den Anfänger ja schön sein, dass man es leichtfertig korrigieren kann, aber ein besseres Ergebnis erzielt man mit Pattex Classic aus der Dose, oder gleich nem Sattlerkleber.
AltinB1306 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2019, 20:43      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Abbi
 
Registriert seit: 04.01.2018
Golf 4 Jubi GTI
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 295
Abgegebene Danke: 138
Erhielt 54 Danke für 51 Beiträge

Standard

Ok, ich meinte wenn Kunststoffschweißen dann so, dass ich die vorhanden abgebrochen Plastikstifte sozusagen wieder "verlängere", dann die Inlets montiere und dann die Stifte wie ab Werk wieder verschweiße.
Und da habe ich gehört, dass das ABS sein soll?!
Abbi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 14:26      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Abbi
 
Registriert seit: 04.01.2018
Golf 4 Jubi GTI
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 295
Abgegebene Danke: 138
Erhielt 54 Danke für 51 Beiträge

Standard

Es ist ABS!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg AA2349EA-319F-420F-BD79-D3242D38F5DB.jpg (48,2 KB, 39x aufgerufen)
Abbi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2019, 14:29      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von AltinB1306
 
Registriert seit: 02.06.2018
BMW F10 520d + Golf 4 AGR
Ort: Wien
W-11446Z
Verbrauch: AB 4-4,5 ; Stadt 5,5-6
Motor: 1.9 AGR 66KW/90PS 10/97 - 09/02
Beiträge: 328
Abgegebene Danke: 109
Erhielt 18 Danke für 17 Beiträge

Standard

Bei mir hat es nicht gehaftet. Vielleicht hast du mehr Glück.
AltinB1306 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2019, 11:46      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von G0LF
 
Registriert seit: 12.02.2010
Ort: Gelnhausen
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 690
Abgegebene Danke: 51
Erhielt 27 Danke für 26 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Abbi Beitrag anzeigen
Ich gebe es zum Beziehen zum Sattler. Habe Kostenvoranschläge zwischen 200€ und 380€ für 4 Verkleidungen.

Es bleibt die Frage nach dem Wiedereinsetzen der bezogenen Inlays in die eigentliche Türverkleidung. Ab Werk ist es ja mittels Kunstoffnasen verschweißt. Bei mir sind leider viele von Vorbesitzern zerstört worden und jetzt schwanke ich zwischen der Anschaffung einer hochwertigeren Steinel Heißklebepistole um dann Kunststoff zu schweißen oder ob ich es klebe. Welche Erfahrungen habt ihr da? Besonders bei der Variante kleben- welcher Kleber?
Ich habe Inlays rausgetrennt und wieder eingeklebt mit Karosseriedichtmasse, das hält.
G0LF ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2019, 15:28      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gaghunf
 
Registriert seit: 12.04.2017
Ort: Schweinfurt
Verbrauch: 7,5 l/100km
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 719
Abgegebene Danke: 226
Erhielt 160 Danke für 135 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von G0LF Beitrag anzeigen
Ich habe Inlays rausgetrennt und wieder eingeklebt mit Karosseriedichtmasse, das hält.
Auch auf Dauer? Bzw. wie lange ist das bei dir her?
Hab meine damals auch mal Stellenweise mit Karosseriedichtmasse nachgeklebt, hat sich leider nach einem Jahr im Sommer dann wieder gelöst.
Gaghunf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2019, 12:38      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Abbi
 
Registriert seit: 04.01.2018
Golf 4 Jubi GTI
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 295
Abgegebene Danke: 138
Erhielt 54 Danke für 51 Beiträge

Standard

Es gibt ja nun viele Möglichkeiten was Kleber, Dichtmassen o.ä. angeht.
Ich hab diesen Heißkleber schon länger als Lesezeichen:
https://www.ampire.de/EXMELT95.htm?S...MELT95&p=16707

Wer hat hier noch Erfahrungen mit der Befestigung der Inlays gemacht? Bitte posten!
Abbi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2019, 18:57      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von G0LF
 
Registriert seit: 12.02.2010
Ort: Gelnhausen
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 690
Abgegebene Danke: 51
Erhielt 27 Danke für 26 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Gaghunf Beitrag anzeigen
Auch auf Dauer? Bzw. wie lange ist das bei dir her?
Hab meine damals auch mal Stellenweise mit Karosseriedichtmasse nachgeklebt, hat sich leider nach einem Jahr im Sommer dann wieder gelöst.
Ja doch, habe einemal rundherum am Übergang Inlay - Verkleidung ne kräftige Spur gezogen.
Ich werde es demnächnst nochmal abnehmen und nachkontrollieren.

Was mich interessiert ist, ob man den Stoff mit nem Sprühkleber wieder fest kriegt (Wenn dann wohl mit dem "Würth Kraftsprühkleber Plus", wegen der Temperaturbeständigkeit).

Der Stoff ist ja meist an "stehenden Flächen" lose und hängt. Da wäre meine Idee, an solch einer Stelle von hinten ein Loch ins Inlay zu bohren und den Sprühkleber (über eine Verlängerung) an dieser Stelle auf die Fläche aufzubringen. Andrücken. Loch zumachen.
G0LF ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2019, 19:31      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von AltinB1306
 
Registriert seit: 02.06.2018
BMW F10 520d + Golf 4 AGR
Ort: Wien
W-11446Z
Verbrauch: AB 4-4,5 ; Stadt 5,5-6
Motor: 1.9 AGR 66KW/90PS 10/97 - 09/02
Beiträge: 328
Abgegebene Danke: 109
Erhielt 18 Danke für 17 Beiträge

Standard

Wird nicht wirklich funktionieren, da nicht der Stoff, sondern der Schaumstoff drrunter klebrig/bröselig wird.

Ich hab bei mir an den Nieten, die noch übrig waren, seitlich ein Loch gebohrt, dass ein Kabelbinder durch passt - Inlay wieder auf die TVK, Kabelbinder durchgesteckt und in die Lücke ne fette Schraube, damit gleich die gesamte Fläche angedrückt wird. Hält jetzt seit 3 Monaten.
AltinB1306 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2019, 11:38      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Abbi
 
Registriert seit: 04.01.2018
Golf 4 Jubi GTI
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 295
Abgegebene Danke: 138
Erhielt 54 Danke für 51 Beiträge

Standard Erfahrungsbericht Türverkleidung beziehen

Update

So ich berichte kurz von meiner Aktion:

Material:
Ablauf:
  1. Inlays trennen--> mit Lötkolben die Plastikstifte wieder aufschmelzen, alternativ abknipsen oder mit Cuttermesser abschneiden
  2. Stoff abziehen, verbleibender Schaumstoffrest habe ich radikal mit Verdünnung abgewaschen(stinkt wie Sau aber geht fix)
  3. Es verbleibt immer noch ein Rest den ich mit dem Heißluftföhn und einer Drahtbürste abgeflammt habe
  4. Kleber auf Stoff und auf die Inlays auftragen und ablüften lassen, je nach Angabe auf der Kleberverpackung ca. 15 Minuten(das istd er wichtigste Punkt!)
  5. Den Stoff kräftig andrücken und in die richtige Postion ziehen, so werden Falten vermieden
  6. mit einem Skalpell den Rand sauber frei schneiden und evtl. Klebestellen aussparen(erst anhalten um nicht zuviel zu schneiden!)
  7. Befestigen der Inlays indem die Plastikstifte wieder verschmolzen werden. Ich habe an Stellen ohne Stifte Karosserikleber aufgetragen um MAsse zu haben, in die Schrauben greifen können. Punktuell habe ich auch etwas geklebt. Der Karosseriekleber zieht sehr langsam an, so dass ein paar verschmolzenen Plastikstifte erforderlich sind um die Position und den Druck zu halten.

Fehlerquellen:
  • zu wenig Kleber--> der Stoff saugt, das Holz auch. Man kann sich an den Verbrauchsangaben in g pro qm orientieren
  • zu kurz ablüften und/oder punktuell zu viel Kleber--> Der Kleber süfft dann beim andrücken durch und es entstehen irreversible Flecken (siehe mein Bild )

Ich habe es nicht ganz faltenfrei hinbekommen, würde es mit der Erfahrung bei einem weiteren Versuch aber wohl hinkriegen. Meine vorderen Inlays habe ich jetzt zum Sattler gegeben und einen guten Preis bekommen weil er von meiner Vorarbeit angetan war und ich den Stoff (zu einem Drittel der Sattlerpreise) selbst angeliefert habe.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_5624.jpg (96,2 KB, 53x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5635.jpg (91,6 KB, 45x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5636.jpg (112,3 KB, 45x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5639.jpg (85,8 KB, 44x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5640.jpg (83,8 KB, 39x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5643.jpg (104,9 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5667.jpg (93,7 KB, 47x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5666.jpg (97,4 KB, 43x aufgerufen)


Abbi ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Abbi für den nützlichen Beitrag:
Gaghunf (15.12.2019)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
gauna Interieur 62 11.04.2012 19:45
ThugSoldier Interieur 12 25.01.2012 08:03
Golfi-HNW Interieur 3 04.11.2010 12:06
bolle-sdt Carstyling 18 07.10.2010 14:11
Flutz Interieur 11 18.03.2008 17:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:43 Uhr.