Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 10.02.2020, 17:57
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2014
Golf IV, Mercedes W211 E230, Mercedes 230 E, Mercedes 230.4, Alfa Spider und einige Stehzeuge
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 208
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

Standard Luftmassenmesser defekt 1,6 BFQ ???

Hallo Leute,

2003er 1,6 Liter BFQ automatic ist mein golf, 119.000 km (in echt) drauf.

Er hat jetzt begonnen zu ruckeln, und zwar fällt es insbesondere im Übergangsbereich auf, also wenn man auf ebener Landstraße bei Tempo 100 mit Tempomat fährt. Verbrauch könnte etwas höher sein, bin aber nicht sicher.

Fehlerspeicher, zumindest mit Autodia101 gemessen, ist leer.

Wenn ich den Stecker vom Luftmassenmesser abziehe, läuft der irgendwie besser, jedenfalls ist das ruckeln weg. Allerdings kommt dann die Motorkontrollleuchte und zwei Fehler:
16497.P0113 Geber für Ansauglufttemperatur -642 Signal zu gro. und

16486.P0102 Luftmassenmeser-G70 signal zu klein.

Ich denke, da denkt der Fehlerspeicher, daß der LMM einfach total hin ist.

Stecker wieder drauf, Fehler gelöscht, und er ruckelt wieder wie gehabt.

Ist das jetzt ein eindeutiges Zeichen für einen Defekt am LMM?

Und wenn ja, welchen Hersteller nehmen für das Ersatzteil? VW kostet ja irgendwie ein paar Hundert Euro.....

(Ach ja: Zündmodul und Kerzen sind ladenneu, da bei Feuchtigkeit der Motor fast keine Leistung mehr hatte und Aussetzer in verschiedenen Zylindern lt. Tester, Zündkabel haben alle vier ca. 1,6 KOhm, und Kerzen sowieso fällit waren - nur falls dies von Belang ist).

Danke erstmal fürs Lesen und für brauchbare Tips!

mfg
josefini1


josefini1 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2020, 20:10      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cabrio 2.3l VR5 Umbau / 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 14.945
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 4.323 Danke für 2.939 Beiträge

Standard

LMM gehört zu den Teilen die am besten OEM von VW kommen.

Hatte schon neue OVP von Bosch die falsche Werte lieferten.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 09:14      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2014
Golf IV, Mercedes W211 E230, Mercedes 230 E, Mercedes 230.4, Alfa Spider und einige Stehzeuge
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 208
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

Standard

Vielen Dank, naja, wenn ich richtig informiert bin, kostet das Teil bei VW über 200,-- Euro, oder?

Und was sagst Du zu den beschriebenen Sympthomen? Nicht daß ich den LMM erwerbe und dann ist es umsonst...
josefini1 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 11:27      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von FS03
 
Registriert seit: 27.12.2010
Golf IV 4motion Highline
Ort: Königswinter
Motor: 1.8 AGN 92KW/125PS 10/97 - 10/00
Beiträge: 219
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Als ich ähnliche Probleme hatte, waren von VW "nur" noch im Werk überholte LMM zu bekommen. Preis lag damals ( vor ca. 6 Monaten ) bei ~175€. Es empfiehlt sich aber dennoch nach Falschluft zu suchen. Bei mir war es damals eine Kombination aus Falschluft und defektem LMM...
FS03 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 09:57      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2014
Golf IV, Mercedes W211 E230, Mercedes 230 E, Mercedes 230.4, Alfa Spider und einige Stehzeuge
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 208
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von FS03 Beitrag anzeigen
Als ich ähnliche Probleme hatte, waren von VW "nur" noch im Werk überholte LMM zu bekommen. Preis lag damals ( vor ca. 6 Monaten ) bei ~175€. Es empfiehlt sich aber dennoch nach Falschluft zu suchen. Bei mir war es damals eine Kombination aus Falschluft und defektem LMM...
Hi, danke! Nun, dann muß ich wohl zwangsweise in den Glaspalast mit dem VW-Zeichen reingehen, was ich ja sonst sehr gerne vermeide......

Falschluft werde ich mal prüfen, ist eine gute Idee. Ich hatte das Ansaugrohr ja draußen wegen Zündkerzenwechsel. Obwohl ich akribisch genau gearbeitet habe, will ich natürlich nicht ausschließen, daß ein Flansch undicht geworden ist.

Ich prüfte solche Dinge früher gerne mit Bremsenreiniger, werde ich zur Vorsicht auch mal machen.

Am besten wäre halt ein gebrauchter funktionierender LMM zur Probe mal gegen eine gute Flasche Wein o.ä., dann kann man ggf. bedenkenlos einen neuen kaufen. (Soll aber kein verbotenes Angebot sein.....)

mfg
josefini1
josefini1 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 10:27      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von FS03
 
Registriert seit: 27.12.2010
Golf IV 4motion Highline
Ort: Königswinter
Motor: 1.8 AGN 92KW/125PS 10/97 - 10/00
Beiträge: 219
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Bei mir waren zwei Stellen an den Unterdruckschläuchen schadhaft. Je nach Last wurde der Riss dann größer oder kleiner. Ich hatte mir damals bei meinem Teilefritzen für 80€ einen Pierburg LMM bestellt zum testen. Lief dann so gut, dass ich ihn einfach drin gelassen habe. Seit dem 10000km gefahren mit dem ohne Probleme. Gibt da ja geteilte Meinungen.
FS03 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 10:34      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2014
Golf IV, Mercedes W211 E230, Mercedes 230 E, Mercedes 230.4, Alfa Spider und einige Stehzeuge
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 208
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

Standard Aktualisierung!

Hallo Leute, danke für die Tips.

Folgendes habe ich gemacht:

1. Mit Bremsenreiniger alle wohl möglichen Übeltäter für Falschluft besprüht - Schläuche, Luftsammler oben, Einspritzventile usw., alles dicht, jedenfalls nichts zu finden.

2. Habe dann bei unserem örtlichen Teile-Dealer einen neuen Luftmassenmesser (Hella, leider made in China, aber lt. Händler auf Lager, weil 100-fach von den Werkstätten in der Umgebung geordert und ohne Reklamationen bislang) gekauft, Preis ging grad noch.

Kühlwasserthermostat wurde von etlichen Wochen gewechselt, gibt einen eigenen Fred dazu.

Das Ergebnis:

Leider ruckelt er weiterhin, allerdings eeetwas weniger. Und zwar am meisten im Geschwindigkeitsbereich zwischen 70 und 100, am besten reproduzierbar mit Tempomat auf längerer leicht abschüssiger Strecke.

Die Momentan-Verbrauchsanzeige liegt da irgendwo zwischen 3 und 4 Liter, und es fühlt sich so an, als ob der Wagen da die Kraftstoffzufuhr zwischen Schieben und Ziehen zu grob regelt, anders kann ich es nicht besser beschreiben.

Was noch auffällt: Wenn er bergab schiebt und man gibt langsam Gas, dann tut er auch einen leichten Rucker, sobald die Schubabschaltung weg ist und er wieder einspritzt.

Leistung ist wie immer, Verbrauch auch nix auffälliges, da ich gestern Langstrecke fahren mußte, starten und Kaltlauf unauffällig, alles also bestens, nur das Ruckeln nervt.

Manchmal hat(te) er einen Fehler drin, nämlich "16514 P0130 Bank 1 Sonde 1 elektrischer Fehler im Stromkreis" Das soll angeblich mit der Lambdasonde zusammenhängen, richtig? Ist hier ein Zusammenhang erkennbar?

Noch nicht getauscht sind:
1. Dieser Sensor "G62" oder so ähnlich.....
2. Kurbel- bzw. Nockenwellensensor

Drosselklappenteil wurde auch noch nicht berührt, also weder gereinigt noch "angelernt".

Wo bitte soll man jetzt weitermachen bzw. suchen?

Vielen Dank für alle Tips im Voraus.

mfg
josefini1
josefini1 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 10:48      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von nico1978
 
Registriert seit: 22.10.2010
VW Golf IV
Ort: Berlin
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 1.284
Abgegebene Danke: 57
Erhielt 139 Danke für 124 Beiträge

Standard

Ich würde mal die Drosselklappe reinigen und neu anlernen, ist am einfachsten und kostet kaum.
Dann wäre eine Logfahrt ganz gut, in der man den Fehler provoziert und sich alle relevanten Daten die aus dem Motorsteuergerät kommen ansieht.
Die Lambdasonde ist natürlich auch ein Kandidat und wenn die schon im Fehlerspeicher steht! Aber auch das würde eine Logfahrt zeigen.

Sieht man das Ruckeln am Drehzahlmesser?
nico1978 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu nico1978 für den nützlichen Beitrag:
josefini1 (20.02.2020)
Alt 20.02.2020, 11:00      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2014
Golf IV, Mercedes W211 E230, Mercedes 230 E, Mercedes 230.4, Alfa Spider und einige Stehzeuge
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 208
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

Standard

Ok, wie geht das reinigen? Ausbauen und mit Bremsenreiniger ausspritzen? Ist noch was zu beachten?

Lernt sich die Drosselklappe von selbst an, oder geht das nur in der Werkstatt?

Und Logfahrt? Wohl auch nur mit Werkstatt?

Am Drehzahlmesser sieht man das Ruckeln nicht.

mfg
josefini1
josefini1 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 11:43      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von nico1978
 
Registriert seit: 22.10.2010
VW Golf IV
Ort: Berlin
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 1.284
Abgegebene Danke: 57
Erhielt 139 Danke für 124 Beiträge

Standard

Ja, Drosselklappe ausbauen und mit Bremsenreiniger + Lappen säubern (vorher Batterie abklemmen). Man kann die DK auch vorsichtig aufdrücken.
Die DK muss auch wieder angelernt werden, das passiert nicht von alleine!

Keine Ahnung ob die Werkstätten eine Logfahrt anbieten! Das geht schön über OBD2 und z.B. VCDS.
Wo bist Du den zu Hause, vielleicht gibt es in deiner Nähe ja einen User von hier?
nico1978 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2020, 12:22      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2014
Golf IV, Mercedes W211 E230, Mercedes 230 E, Mercedes 230.4, Alfa Spider und einige Stehzeuge
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 208
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von nico1978 Beitrag anzeigen
Keine Ahnung ob die Werkstätten eine Logfahrt anbieten! Das geht schön über OBD2 und z.B. VCDS.
Wo bist Du den zu Hause, vielleicht gibt es in deiner Nähe ja einen User von hier?
Danke, Wohnort ist 92648 in der Nähe von Weiden in der Oberpfalz (Nordbayern), nahe A93.

Da fällt mir nochwas ein: Vor kurzer Zeit habe ich das Zündmodul gewechselt, da hier offenbar Nässeeintritt stattfand und der Wagen dann nur noch mit extremer Minderleistung auf ein bzw. zwei Zylindern lief - entsprechende Fehlermeldungen waren auch im Speicher.

Man kam kaum noch eine leichte Steigung hoch, und der Wagen ruckte halt extrem und dreht auch nicht mehr hoch.

Sobald das Zündmodul trocken war (durch Motorwärme), lief der Wagen, als sein nix gewesen.

Evtl. hat sich hier an der Drosselklappe was verstellt, denn vorher ist mir das Ruckeln nicht aufgefallen?

mfg
josefini1
josefini1 ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 20.02.2020, 12:35      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von nico1978
 
Registriert seit: 22.10.2010
VW Golf IV
Ort: Berlin
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 1.284
Abgegebene Danke: 57
Erhielt 139 Danke für 124 Beiträge

Standard

Mal abwarten vielleicht bietet sich hier jemand aus deiner Nähe an.

Die Drosselklappe ist bei deinem Golf elektronisch, da dürfte sich nichts verstellen!
Kannst höchstens mal kontrollieren ob alle Zündkabel noch richtig auf dem Zündmodul sitzen und nicht locker sind.
nico1978 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2020, 16:37      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2014
Golf IV, Mercedes W211 E230, Mercedes 230 E, Mercedes 230.4, Alfa Spider und einige Stehzeuge
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 208
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

Standard Update!

Hi, so, Kraftstofffilter ist gewechselt, aus dem alten kam eine gute Kaffeetasse voll schwarze metallisch glänzende Brühe raus.

Probefahrt, und er ruckelt weiterhin.

Also werde ich als nächstes mal das Drosselklappenteil säubern.

Ich berichte wieder zu gegebener Zeit.

mfg
josefini1
josefini1 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2020, 17:41      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2019
Golf Kombi
Ort: D.dorf
Verbrauch: immer zu viel )))
Motor: 1.6 GT BAD 81KW/110PS 08/01 -
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

Standard

Hallo !
Wie sahen die ausgebauten Kerzen denn aus ? Vom 4 Zylinder sehr schwarz bis oelig ?
Ist doch ein BFQ ,oder ?
Und wie hoch ist der Oelverbrauch auf 1000 Km ?
Dididu1 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2020, 18:13      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2014
Golf IV, Mercedes W211 E230, Mercedes 230 E, Mercedes 230.4, Alfa Spider und einige Stehzeuge
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 208
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Dididu1 Beitrag anzeigen
Hallo !
Wie sahen die ausgebauten Kerzen denn aus ? Vom 4 Zylinder sehr schwarz bis oelig ?
Ist doch ein BFQ ,oder ?
Und wie hoch ist der Oelverbrauch auf 1000 Km ?
Hi, nein, normal braun bis dunkelbraun.

Ja, BFQ.

Ölverbrauch ca. 1 Liter auf 10-12000 km, dann kommt nochmal 1/4 Liter rein bis zum Wechsel bei 15000.

mfg
josefini1
josefini1 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2020, 20:37      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von VWMK4_97
 
Registriert seit: 14.12.2016
VW Bora 1.8T + Golf 4 2.0
Ort: Trossingen
TUT D
Verbrauch: 9,1l/100km
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 382
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 53 Danke für 50 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von josefini1 Beitrag anzeigen

Ölverbrauch ca. 1 Liter auf 10-12000 km, dann kommt nochmal 1/4 Liter rein bis zum Wechsel bei 15000.
Den Verbauch hätte ich auch gerne bei meinem AZJ 😂👌
VWMK4_97 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2020, 09:38      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2014
Golf IV, Mercedes W211 E230, Mercedes 230 E, Mercedes 230.4, Alfa Spider und einige Stehzeuge
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 208
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VWMK4_97 Beitrag anzeigen
Den Verbauch hätte ich auch gerne bei meinem AZJ 😂👌
Hej!

Wobei ich sagen muß, daß er beim Kaltstart nach ein, zwei oder drei Tagen erst immer ein bißchen schüttelt. Gibt man dann einen kurzen Gasstoß, haut er eine kleine bläuliche Abgaswolke hinten raus und er läuft dann gut. Scheint also etwas Öl in einen Brennraum einzusickern.

Trotzdem hält sich der Ölverbrauch in den genannten Grenzen. Und er wird sehr gemischt bewegt, also von Kürzeststrecke über Mittelstrecke bis gut 100 km am Stück und gelegentlich Autobahn.

mfg
josefini1
josefini1 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2020, 15:48      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2014
Golf IV, Mercedes W211 E230, Mercedes 230 E, Mercedes 230.4, Alfa Spider und einige Stehzeuge
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 208
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

Standard Update und Teileanfrage

Hallo Leute,

so, Zusammenfassung:
Neu sind:
- Zündkerzen
- Zündmodul (Zündspule)
- Luftmassenmesser
- Kraftstofffilter
- Thermostat

Dazu gestern:

Drosselklappe gereinigt (geht mit TRI, was wieder erlaubt ist, sehr gut), war aber nicht auffallend verkokst, eher nur beschichtet,
Ölwechsel von Motor und Automatik, je mit Filter
Luftfilter neu
Kühlwasser soweit ablassbar neu
(dies war eh fällig, normaler Service).

Nicht gemacht habe ich das Abgasrückführventil, da die Muttern bzw. Bolzen stark angerostet sind. Nicht daß man hier noch zusätzlich was anrichtet.

Ende vom Lied:
ER RUCKELT WIE GEHABT!

Jetzt können es ja fast nur noch die Lambdasonden sein,
"Bank1-Sonde1 elektrischer Fehler im Stromkreis" ist ja wohl die Sonde hinter dem Kat?
Dann war heute ein neuer Fehler: Sinngemäß Sonde 1 Spannung zu hoch!

Also sollte man doch wohl mal die beiden Sonden neu machen.

BITTE! Nennt mir jemand die Originalnummern, damit ich die richtigen günstig im Netz kaufen kann.
(Ich gehe normal fast immer zum örtlichen Dealer, aber für Versuche sind mit zusammen 300,-- euro einfach zuviel.)

Logfahrt habe ich noch nicht gemacht, da ich keinen kenne, der sowas anbietet (außer den im Glaspalast....)

Danke und viele Grüße!

josefini1
josefini1 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2020, 15:54      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cabrio 2.3l VR5 Umbau / 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 14.945
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 4.323 Danke für 2.939 Beiträge

Standard

Weil du das AGR Ventil in den Raum wirfst... das ist aber auch ein Kanidat an den Motoren

Ist der FS denn immer noch "LMM Signal zu klein" oder hat sich daran was geändert nach der bisherigen Reinigungs / Tausch Orgie?
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2020, 17:08      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2014
Golf IV, Mercedes W211 E230, Mercedes 230 E, Mercedes 230.4, Alfa Spider und einige Stehzeuge
Motor: 1.6 BFQ 75KW/102PS 05/02-06/03
Beiträge: 208
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Weil du das AGR Ventil in den Raum wirfst... das ist aber auch ein Kanidat an den Motoren

Ist der FS denn immer noch "LMM Signal zu klein" oder hat sich daran was geändert nach der bisherigen Reinigungs / Tausch Orgie?
Servus, LMM Signal... ist weg, das war nur, nachdem ich den LMM mal versuchsweise abgeklemmt hatte.

Ich war grad in der freien Werkstatt, der kann doch viel tiefer rein. Hier zeigte sich ein Fehler an der Sonde 2. Da dieser Fehler schon seit Jahren (!) immer wieder kommt, allerdings bis vor kurzem ohne auffälliger Folgen, wird die jetzt mal gewechselt. Dann sehen wir weiter.

Danke!

mfg
josefini1


josefini1 ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
crazy79 Werkstatt 36 02.12.2010 13:31
xxNickxx Werkstatt 4 12.10.2009 18:07
Päckzor Werkstatt 5 12.01.2009 15:27
funmaker Golf4 12 18.07.2007 12:06
funmaker Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 1 19.05.2007 21:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:20 Uhr.