Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort

 

Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 13.05.2020, 12:35      Direktlink zum Beitrag - 21 Zum Anfang der Seite springen
Camouflaged 25th
 
Benutzerbild von Blackpitty
 
Registriert seit: 12.07.2009
Bora Special
Verbrauch: Benzin
Beiträge: 6.899
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 482
Erhielt 1.123 Danke für 662 Beiträge

Standard

das mit dem hoch drehen machte er vorhin auch bzw. nicht nur über Nacht und Erststart sondern auch wenn man 10km gefahren ist, abstellt und dann nach paar Minuten wieder startet.


Blackpitty ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2020, 18:02      Direktlink zum Beitrag - 22 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von jonasrrjonas
 
Registriert seit: 10.05.2017
Golf IV & Bora & Lupo
Ort: Böblingen
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 212
Abgegebene Danke: 32
Erhielt 49 Danke für 43 Beiträge

Standard

Ich hab jetzt ne neue VDO Pumpe drin, so ziemlich die einfachste Reparatur, die man sich denken kann.

Leerfahren bis RKM 0km, dann geht kein einziger Tropfen daneben.

Ob es etwas gebracht hat, werde ich berichten, wenn ich mal 2-3 Tanks problemlos durchgejagt habe, bzw. wenn es dennoch auftritt.
jonasrrjonas ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2020, 22:57      Direktlink zum Beitrag - 23 Zum Anfang der Seite springen
Camouflaged 25th
 
Benutzerbild von Blackpitty
 
Registriert seit: 12.07.2009
Bora Special
Verbrauch: Benzin
Beiträge: 6.899
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 482
Erhielt 1.123 Danke für 662 Beiträge

Standard

danke dir bin gespannt, ich hab meinen Tank noch nicht leer bis jetzt, aber ja, Pumpe tauschen ist einfach, schon öfter ausgebaut sn Golf2/3/4 Plattform Wagen
Blackpitty ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2020, 08:53      Direktlink zum Beitrag - 24 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von jonasrrjonas
 
Registriert seit: 10.05.2017
Golf IV & Bora & Lupo
Ort: Böblingen
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 212
Abgegebene Danke: 32
Erhielt 49 Danke für 43 Beiträge

Standard

Also die sporadischen 2 Sekunden Aussetzer unter 1/4 Tank sind weg, ebenso habe ich unter Reserve wieder volle Leistung.

Für mich war der Tausch ein Erfolg. Ob es dir helfen wird, zeigt sich nur beim Testen.
jonasrrjonas ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu jonasrrjonas für den nützlichen Beitrag:
Schlupf (22.07.2020)
Alt 04.04.2021, 15:38      Direktlink zum Beitrag - 25 Zum Anfang der Seite springen
Camouflaged 25th
 
Benutzerbild von Blackpitty
 
Registriert seit: 12.07.2009
Bora Special
Verbrauch: Benzin
Beiträge: 6.899
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 482
Erhielt 1.123 Danke für 662 Beiträge

Standard

So, neue Situation.

Ich musste den Motor tauschen, somit erneuerten sich viele Teile und es fallen diverse Punkte von der Ursachenliste.

ein Problem ist doch weiterhin vorhanden.

Nun ist der Tankstand wieder in dem Bereich indem immer nach 10km Fahrt mit gleichmäßig 100 bis 120kmh schlagartig ein Rucken im Motor mit Drehzahlabfall entsteht wieder gewesen wie ich es schon auf Seite 1 geschrieben hatte

So, wie gehe ich dabei nun heran, es scheint als wäre viel Hokus Pokus dabei aber irgendwas muss ja der Auslöser dafür sein.

Für den Überblick was nun alles neu/ausgetauscht wurde und somit grundsätzlich auszuschließen ist um das Problem einzugrenzen.

-der komplette Motor inklusive Kabelbaum, Motorsteuergerät, allen Sensoren ist vom Spenderfahrzeug(nachweislich 155k km) getauscht

-Zündspulen sind alle 4 neu

-Benzinpumpe im Tank komplett neu(VDO) und richtig ausgerichtet

-Tacho vom Spenderfahrzeug

-Benzinsystem(Leitungen, Einspritzleiste) ist überprüft, voller Durchfluss ist da, neuer Benzinfilter, alles dicht. Tank komplett sauber

-extra frisches Super+ von Aral getankt(statt bisher immer nur 95er)

Somit das einzige was die Motorsteuerung betrifft und alt geblieben ist=

-Fahrzeugtank

-Aktivkohleventil/Behälter

-E Gas Pedal plus OEM Tempomathebel


So, ich hatte vor dem Motorschaden ja schon rumgerätzelt wo aber auch diverse Sensoren mit ins Spiel gekommen wären die nun durch den Motortausch ja gewechselt sind und ich das alles ausschließe.

Da es auch immer nur ab 1/4 Tankinhalt passiert und nur bei gleichmäßiger Fahrgeschwindigkeit(Nie Innerorts/Kurzstrecke) und auch sonst bei vollem Tank nichts ist bleibt aus meiner Sicht nur noch der Tank selbst übrig. Alles andere würde sonst bei egal welchem Tankstand Probleme machen.

Mein Denkansatz....

Wenn man Benzin aus dem Tank entnimmt muss ja irgendwo Luft nachströmen. Ich habe mich mit dem Golf4 Tank bisher nicht beschäftigt aber es muss ja irgendwo Luft nachströmen können.

Wenn dieses Ventil aber klemmt bzw. nicht sauber fein reagiert, dann könnte es doch passieren das ab Tankstand X und immer nach genau der selben Fahrstrecke Unterdruck im Tank entsteht und dann wie auch immer schlagartig Benzin vorn fehlt oder was weis ich.

Es passiert immer genau nach 10km(plus minus 500m) und immer nur bei gleichbleibender Geschwindigkeit(Gaspedal oder Tempomat ist egal)
Und eben immer nur 1x in der Fahrt. Sprich ich kann danach mit 120kmh weiterfahren am Stück bis nichts mehr im Tank ist und es ruckelt nicht nochmal. Nur fahre ich den 1/4 Tank in 20km Strecken täglich runter dann ruckelt es bei jeder Fahrt 1x

Was zur Hölle soll ich nun testen bzw. das Problem lösen?

Es muss etwas mechanisches sein, es gibt nichts im Auto was ab Tankstand X nach 10km ab Wagenstart elektrisch das Problem verursacht plus auch noch zwischen gleichmäßiger Geschwindigk und Stadtbetrieb unterscheidet....

Was sagt ihr dazu?

Geändert von Blackpitty (04.04.2021 um 16:07 Uhr)
Blackpitty ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2021, 21:02      Direktlink zum Beitrag - 26 Zum Anfang der Seite springen
Busfahrer bei UPS
 
Benutzerbild von ChrisselSchissel
 
Registriert seit: 14.12.2010
Motor: US 1.8t APN 179 ps
Beiträge: 2.607
Abgegebene Danke: 101
Erhielt 241 Danke für 204 Beiträge

Standard

Laut Katalog gibt es zwei verschiedene Ventile:

1J0 906 517 F - BCA,BCB,AHW
1J0 906 517 G - AUM,AGU,AUQ,APK,AQY,AZJ,AQN,BDE,BFQ,BEH,BFH,AKL,AE H

Könnte natürlich auch ein (Software)-Fehler von der Ansteuerung des Ventils sein. Kann ich mir aber nicht vorstellen. Ggf. kann man den Benzindruck während der Fahrt messen?
ChrisselSchissel ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2021, 21:16      Direktlink zum Beitrag - 27 Zum Anfang der Seite springen
Camouflaged 25th
 
Benutzerbild von Blackpitty
 
Registriert seit: 12.07.2009
Bora Special
Verbrauch: Benzin
Beiträge: 6.899
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 482
Erhielt 1.123 Danke für 662 Beiträge

Standard

hm, die Ansteuerung kommt ja vom MSG und das wurde jetzt mit dem Motor mit getauscht. bezweifel ich das es dann an der Elektrik liegt zumal auch der Kabelbaum mit neu ist.

Das lustige ist ja das im Internet und auch hier im Forum hunderte Leute bei auch verschiedenen Golf 4 Plattform Wagen immer das genau gleiche Problem haben wie ich, aber nirgends ne wirkliche Lösung steht.

Bei einigen hat eine neue Benzinpumpe geholfen, ob es wirklich daran dann lag... weis keiner genau.

Meine VDO Pumpe hat auch ne ausgedremelte CW Nummer, Pumpe ist 1zu1 genau gleich wie die OEM Pumpe war(auch VDO) trotzdem ist das Problem nicht weg.

Ich könnte mal testen mit offenen Tankdeckel oder abgezogen Aktivkohlebehälter fahren, ist es dann nicht müsste es ja am Luftausgleich liege
Blackpitty ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2021, 21:38      Direktlink zum Beitrag - 28 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2018
Golf 4
Ort: Irgendwo in BaWü
Verbrauch: 7,3L im Papa Kind Mode
Motor: 1.8 GTI ARZ 110KW/150PS 05/99 - 04/01
Beiträge: 264
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 35 Danke für 31 Beiträge

Standard

Wenn man dem Beitrag hier glauben kann, ist im Tankdeckel ein Ventil, durch das Luft nachströmen kann.

https://www.motor-talk.de/forum/tank...r-t781232.html
Luda ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2021, 23:19      Direktlink zum Beitrag - 29 Zum Anfang der Seite springen
Camouflaged 25th
 
Benutzerbild von Blackpitty
 
Registriert seit: 12.07.2009
Bora Special
Verbrauch: Benzin
Beiträge: 6.899
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 482
Erhielt 1.123 Danke für 662 Beiträge

Standard

danke, ich werde als 1. morgen 20km Autobahn mit offenem Tankdeckel oder wenn es regnet mit abgezogenem Aktivkohleschlauch fahren. War noch nicht tanken, somit wird es morgen wieder ruckeln.

Ich hatte zusätzlich die alte Benzinpumpe aufgehoben. Werde diese in nem Eimer mit Destiliertem Wasser und Labornetzteil in der Badewanne testen bei verschiedenen Wasserständen und simuliere so den Tank und schaue was passiert. werde die Einspritzleiste des alten Motors in die Schlauchleitung einfügen die ich auch aufgehoben habe, so hat die Pumpe Gegendruck und es ist 1zu1 wie im Wagen.

Dann nehm ich auch gleich durchsichtigen Schlauch um ggf. Luftblasen sehen zu können.

Es ist einfach ein Unding. Mein Borahat mittlerweile(Karosserie) 200k km runter, alles in Familienbesitz, erst 145.000km AZD 1.6 16V komplett Priblemfrei und dann 1.8t auch Problemfrei, nie was gewesen, nichtmal ein defektes Türschloss/Microschalter .....

Geändert von Blackpitty (05.04.2021 um 08:21 Uhr)
Blackpitty ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2021, 23:30      Direktlink zum Beitrag - 30 Zum Anfang der Seite springen
Busfahrer bei UPS
 
Benutzerbild von ChrisselSchissel
 
Registriert seit: 14.12.2010
Motor: US 1.8t APN 179 ps
Beiträge: 2.607
Abgegebene Danke: 101
Erhielt 241 Danke für 204 Beiträge

Standard

Bezüglich des "Unterdrucks im Tanksystem": Mein Suzuki hat nach längeren Fahrten richtig unterdruck aufm Tank und beim Tanken hört man es richtig zischen beim öffnen vom Tankdeckel. Hatte ich bei allen anderen Fahrzeugen noch nie. Und der Suzuiki fährt ohne Probleme.

Kannst du das ganze mal loggen? Sprich ggf. mal den Lambdawert vor Kat, Ansaugunterdruck o.ä. mal während der Fahrt aufnehmen?
ChrisselSchissel ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2021, 00:03      Direktlink zum Beitrag - 31 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.323
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 4.903 Danke für 3.311 Beiträge

Standard

Bin gespannt was Blackpitty berichten wird...

Halt uns aktuell
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2021, 08:29      Direktlink zum Beitrag - 32 Zum Anfang der Seite springen
Camouflaged 25th
 
Benutzerbild von Blackpitty
 
Registriert seit: 12.07.2009
Bora Special
Verbrauch: Benzin
Beiträge: 6.899
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 482
Erhielt 1.123 Danke für 662 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ChrisselSchissel Beitrag anzeigen
Bezüglich des "Unterdrucks im Tanksystem": Mein Suzuki hat nach längeren Fahrten richtig unterdruck aufm Tank und beim Tanken hört man es richtig zischen beim öffnen vom Tankdeckel. Hatte ich bei allen anderen Fahrzeugen noch nie. Und der Suzuiki fährt ohne Probleme.

Kannst du das ganze mal loggen? Sprich ggf. mal den Lambdawert vor Kat, Ansaugunterdruck o.ä. mal während der Fahrt aufnehmen?
ja ich glaube auch noch nicht dran....

zumal das mit dem Deckel schon Leute getestet haben und es brachte nichts.

Wenn es nicht am Deckel liegen sollte bzw an der Belüftung des Tanks.... dachte ich auch schon an ein Benzinumpenkabelproblem da der Tank mit weniger Inhalt minimal anders unterm Wagen hängt als voll.... aber das Kabel hat nichts und die Bewegung wäre viel zu gering um da was zu schädigen. Andere Kabel(Lambda/Motorkabel) sind ja unter Dauergewackel und nichts passiert.

Jedenfalls bleibt dann als letztes Ding nur noch die Pumpeneinheit übrig.(auch wenn sie neu ist)

Denn beim alten Motor dachte ich noch es könnte Nocken oder Kurbelwellensensor sein..... nur können diese Sensoren nicht wissen wann 1/4 Tank besteht und somit ist im Grunde auch die ganze Einspritzleiste raus und auch das Benzinpumpenrelais und alle Kabel.

Durch den Motortausch mit allem drum und dran kann ich eben sehr viel ausschließen was vorher alles komplett verkomplizierte.

Ja ich versuche mal mit VCDS was fest zu halten, habs nur leider bei mir Zuhause und kann es bei der 20km Fahrt heute nicht testen. Hol mir mal noch 10l Sprit im Kanster, dann kann ich mit niedrigem Tankstand länger testen

Oder ich kaufe mal so enen billigsten 15/30€ Benzindrucktester im roten/blauen Kasten bei Ebay(taugt das was?)

Dann könnte ich egal ob die Skala stimmt sehen ob irgendwas in dem Moment abfällt/ausschlägt.

Wenn nach dem Rucken der Motor nicht mehr fahren wüde weil z.B. der Catchtank alle ist(weil undicht) usw. wäre ja alles ok und man wüsste was es ist. Nur da nach den 3 bis 10Sekunden rucken alles bis der Tank ale wäre wieder Ruckfrei fährt... ist es völlig unbegreifbar. Somit ist so betrachtet der Luftausgleich/Belüftung auch vom Tisch(ich teste trotzdem) weil sonst müsste es ja in der weiteren Fahrt wieder rucken.

Bzw. auch bei höherem Tankstand.....

Geändert von Blackpitty (05.04.2021 um 08:43 Uhr)
Blackpitty ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 05.04.2021, 11:53      Direktlink zum Beitrag - 33 Zum Anfang der Seite springen
Camouflaged 25th
 
Benutzerbild von Blackpitty
 
Registriert seit: 12.07.2009
Bora Special
Verbrauch: Benzin
Beiträge: 6.899
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 482
Erhielt 1.123 Danke für 662 Beiträge

Standard

So, hab den Tankdeckel abgeschraubt, mit dem Finger die Einfüllklappe kurz geöffnet und dann ddn Deckel lose 2 Umdrehungen aufgeschraubt das kein Dreck reinkommt aber offen ist

Bin auf die Autobahn und 20km mit Tempomat gefahren genau 120kmh schnell mit 100km Restkilometeranzeige und es passierte nichts.

Kein Rucken, kein Problem.

Das ist schonmal gut aber da es in der Vergangenheit bei 10Fahrten(bei niedrigem Tankinhalt) 9x passierte kann natürlich auch gensu heute das eine mal sein(wies immer so ist...) wo nichts wäre.

Somit hole ich vorsichtshalber erstmal die 10l Sprit an der Tanke im Kanister und fahre die kommenden 2 Wochen immer auf niedrigem Tankstand und Kippe vom Kanister nach und öffne vor jeder Autobahn/Schnellstraßenfahrt den Tankdeckel.

Wenn dann nichts mehr passiert liegt es an der Belüftung und ich werde mir zuerst einen neuen Tankdeckel besorgen. Denn in diesem ist beim Golf 4 das Belüftungsventil und beim Bora funktioniert es ja auch......

Werde wenn ich einen neuen kaufe den alten zerlegen und mir das mal anschauen.

Ansonsten bleibt nur noch die Benzinpumpe/Korb übrig und da teste ich die alte im Eimer und besorg mir für im Auto ein Druckmessgerät was ich dann auf der Rückbank in die Druckleitung zwischenschiebe mit T Stück

:edit:

laut E T K A gibt es am Tankstutzen diese Teile:

-Schwerkraftventil(das ist das mit der Metallkugel drin) : 1J0 201 752
-Tankdeckel: 1J0 201 550 AN 01C
-Belüftungsventil : 6X0 201 136


Im Tankdeckel ist aber auf jedenfall auch ein Ventil, das sieht man an den 4 Löchern an der Gewindestirnseite.

Da es aber auch ein extra namentliches Belüftungsventil gibt könnte in dem Fall auch warum auch immer das Belüftungsventil des Tanks einen weg haben wenn das Problem mit dem genanten Test nicht mehr auftritt. Das Belüftungsventil ist ja das Teil was man zum übertanken mit dem Rüssel drücken kann, dann kluckert die restliche Luft aus dem Tank und man bekommt nochmal fast 1-2 Liter mehr rein. Ich meine das dieses Ventil/Hebel gedrückt wird wenn der Tankdeckel eingeschraubt wird

Ich muss in den kommenden 2 Wochen vorm TÜV eh noch die Tankbänder tauschen, dann würde ich gleich den Tank etwas runter lassen und das Belüftungsventil tauschen, das ist seitlich im Tank nur eingeschoben, hatte das beim Golf 3 Tank für meinen golf2 schonmal draußen beim reinigen

Geändert von Blackpitty (05.04.2021 um 12:33 Uhr)
Blackpitty ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Blackpitty für den nützlichen Beitrag:
didgeridoo (09.04.2021), _Ralle_ (08.04.2021)
Alt 08.04.2021, 10:42      Direktlink zum Beitrag - 34 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von _Ralle_
 
Registriert seit: 13.03.2013
Golf IV Variant
Verbrauch: 6,2 l/100 km
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 186
Abgegebene Danke: 40
Erhielt 23 Danke für 21 Beiträge

Standard

Klasse Ansatz! Danke für deine Mühe.

Ich hatte/habe das Problem auch an meinem Golf.
bei 90-110 km/h kurz vor der Reserve habe ich (leicht bergauf) die Aussetzter.

Habe eine Komplette VDO Pumpeneinheit eingebaut, dann war es für 3-4 Monate weg, kam dann wieder.
Jetzt kündigt es sich mit leichtem Zucken an, dann kommen 1-2 große Aussetzer - ca. 5 sek keine Gasannahme mehr.

Habe das Problem auch nicht weiter beobachtet - einfach rechtzeitig getankt - ist aber auch keine Lösung.

kommt man an das Entlüftungsventil ran? Ohne Tank auszubauen?
_Ralle_ ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 15:07      Direktlink zum Beitrag - 35 Zum Anfang der Seite springen
Camouflaged 25th
 
Benutzerbild von Blackpitty
 
Registriert seit: 12.07.2009
Bora Special
Verbrauch: Benzin
Beiträge: 6.899
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 482
Erhielt 1.123 Danke für 662 Beiträge

Standard

hi, ja wenn ich in Google nach dem Problem suche dann kommen extrem Viele Themen dazu nur nie eine brauchbare Lösung. Von Benzinpumpentausch(da kam es bei fast jedem wieder nach ner Weile) Autoverkauf oder verschrotten ist alles dabei.

Ich hab noch nicht ins Radhaus geschaut, denke aber es ist Platz da.

Von den 3 Teilen jedoch wird es aus meiner Sicht nur der Tankdeckel sein.

Das Schwerkraftventil besteht nur aus Plastik und einer Stahlkugel die bei Überschlag des Wagens verhindert das Benzin in den Motorraum/Aktivkohlebehälter fließt.

Das Ding ist somit nach vorn immer frei.

Das Belüftungsventil belüftet aber nicht den Tank selbst zur Außenluft hin sondern nur zwischen Tank innen und oberhalb Einfüllstutzenloch.

Die richtige Außenluft kommt dann durch den Tankdeckel in den Tank.

Aus meiner Sicht müsste der eingeschraubte Tankdeckel das kleine Plastikhebelchen des Belüftungsventils beim einschrauben drücken. Nur so kann die Luft ungehindert in den Tank strömen da sonst ja die Metallrückschlagklappe im Weg ist

Somit bleibt was die Tankbelüftung betrifft nur der Tankdeckel übrig.

Ich teste die kommenden Tage, hab gerade nur Frei und fahre nicht extra umher, sobald ich wieder Schnellstraße fahre dreh ich den Tankdeckel wieder auf und wenn dann nach 5 bis 10Fahrten das Problem weg ist werd ich mir einen neuen Deckel bestellen aber bei VW und nicht für 2€ im Zubehör wo niemand weis ob das so funktioniert wie es soll

Keiner hat das Problem bei Wagen mit wenig km, immer sb so 120k km aufwärts

Kann schon sein das eine Membran im Tankdeckel nicht mehr gescheit arbeitet, da der Deckel ja auch im Wasser/Schmutzt sitzt.

Meine Theorie ist warum es nur bei niedrigem Tankstand ist....

Flüssigkeit in dem Falle Benzin lässt sich schlecht verdichten oder ausdehnen. Luft hingegen lässt sich prima Verdichten und Ausdehnen(Vacuum)

Läuft der Motor hat man auf 10-20km schnell 1l Kraftstoff verfahren und zieht aus dem Tank somit 1L Volumen raus.

Ist wenig Luft im Tank, wirken sich entnommene 1L an Volumen nur auf z.B. 5L Luft aus und das Ventil(was ggf. hängt oder nichtmehr feinfühlig ist) geht auf bevor das Benzin in der Einspritzleiste zurück gehalten wird

Ist aber nur noch 10L Benzin im Tank sind ja 45L Luft drin.

Nimmt man nun 1L Volumen raus, dann ist 1L auf 45L gesehen recht wenig Druck am Belüftungsventil.

Somit fehlt dann vorn Sprit in dem Moment bis das Ventil ruckartig durch Ventil öffnen auf springt

Nur ne Theorie, kann aber sein.

Es gibt im Wagen kein Bauteil was den Motor ruckeln lässt, gleichzeitig erkennt das 1/4 Tankinhalt beginnt aber dann wenn msn weiterfährt keine Probleme mehr macht.

Somit funktioniert auch die Benzinpumpe und der Catchtank/Schlingertopf.

Deshalb bleibt auch nur ein mechanisches Bauteil übrig.

Aufgefallen ist mir auch... Das Problem tritt nie auf wenn ich voll tanke und am Stück 700km Autobahn abspule. Dann scheint das Ventil im Tankdeckel von Anfang an offen zu stehen bis zum Schluss.

Nur wenn man jeden Tag wie ich 2x 20km Schnellstraße fährt kommt das Problem jedes Mal wieder. Im Stand wird sich das Gas im Tank ausdehnen(das Tankdeckelventil geht zu) und dann verklemmt es sich und nach 10km fahrstrecke und gewissem Wert X sn Unterdruck im Tank macht es dann Blopp und es geht auf und bleibt offen so lange man weiterfährt.

Es kann sogar sein das der Motor nicht ruckelt weil er in dem Moment zu mager läuft sondern weil er zu Fett wird sobald der Ruck im Tank kommt.

Beispiel... Man fährt, Unterdruck im Tank entsteht, jede Minute länger kommt vorn minimal weniger Benzindruck an, Einspritzzeit wird länger, alles noch im.normalen Lambdaregelbereich.

Dann geht in dem Zustand ruckartig das Ventil im Deckel hinten auf und Zack, eine kleine Druckwelle wirkt sich bis in die Einspritzleiste aus und innerhalb einer Sekunde bekommt der Motor 0.5Bar oder was weis ich mehr Benzindruck auf Standardlevel und verschluckt sich.


Noch ein Punkt... ich hatte beim Motortausch um mir den Tank anzuschauen innen und für den Pumpentausch das Benzin per Intankpumpe aus dem Tank gepumpt. Abgelassen vor Benzindruckregler immer 5L Kanisterweise.

Dabei viel mir im Nachhinein betrachtet auf das der Tank dabei Geräusche machte zwischen Plastiktank und Karosserie als würde er sich zusamnenziehen weil keine Luft nachströmte

Alles Theorie aber es muss irgendwie so sein, würde alles super zusammen passen

Geändert von Blackpitty (08.04.2021 um 15:17 Uhr)
Blackpitty ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Blackpitty für den nützlichen Beitrag:
didgeridoo (09.04.2021), Omega (08.04.2021), reactive (09.04.2021)
Alt 08.04.2021, 15:18      Direktlink zum Beitrag - 36 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von _Ralle_
 
Registriert seit: 13.03.2013
Golf IV Variant
Verbrauch: 6,2 l/100 km
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 186
Abgegebene Danke: 40
Erhielt 23 Danke für 21 Beiträge

Standard

Finde deine Theorie plausibel.
Habe auch über den Unterdruck im Tank nachgedacht und gerätselt wieso die Probleme erst am Ende auftreten. Aber Mit dem Luftvolumen und dem unterschiedlichem Unterdruck hast du natürlich recht.

Jetzt kommt nur noch mein Phänomen, dass die Aussetzer immer nur bei leichter Steigung kommen.
Leider hatte ich vom Variant noch nie einen Tank in der Hand und kenne somit dessen Innenleben nicht.

Hast du zufällig von dem Tankdeckel eine Teilenummer?
Ich würde das auch einfach mal blind kaufen und testen.
_Ralle_ ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 17:37      Direktlink zum Beitrag - 37 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.094
Abgegebene Danke: 1.066
Erhielt 380 Danke für 343 Beiträge

Standard

Hört sich für mich auch stimmig an
Berichte doch weiter ob das Problem mit offenem Tank Deckel weg bleibt
Dann hast du es ja stark eingekreist
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 18:10      Direktlink zum Beitrag - 38 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gol4er
 
Registriert seit: 28.10.2010
Golf Colour Concept
Ort: Unterfranken
WÜ-XX X
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.798
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 224 Danke für 210 Beiträge

Standard

Beim 5er und 6er golf gab es Probleme mit tanks die sich zusammenziehen..
Da kamen die Kunden meistens wegen schlechter Leistung oder das sie nimmer volltanken können.
Aber ich weiß leider nicht mehr was die Ursache war.

Finde es ebenfalls plausibel mit dem Deckel
Gol4er ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 18:56      Direktlink zum Beitrag - 39 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.323
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 4.903 Danke für 3.311 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Gol4er Beitrag anzeigen
Beim 5er und 6er golf gab es Probleme mit tanks die sich zusammenziehen..
Da kamen die Kunden meistens wegen schlechter Leistung oder das sie nimmer volltanken können.
Aber ich weiß leider nicht mehr was die Ursache war.

Finde es ebenfalls plausibel mit dem Deckel
Nistrückstände...

Sah aus wie Watte oder weiße Spinnweben
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 19:59      Direktlink zum Beitrag - 40 Zum Anfang der Seite springen
Camouflaged 25th
 
Benutzerbild von Blackpitty
 
Registriert seit: 12.07.2009
Bora Special
Verbrauch: Benzin
Beiträge: 6.899
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 482
Erhielt 1.123 Danke für 662 Beiträge

Standard

es wird sicher bei 5 von 200Leuten auch Probleme mit der Pumpe oder Catchtank geben aber ich hab die Pumpe deshalb neu gekauft weil meine originale zu schwach war/wurde und mir daraufhin unter Vollgas der Motor gestorben ist.

Hatte die neue und alte Pumpe beim Tank auspumpen verglichen, da sah man deutlich das sie keine Leistung mehr hatte.

Habe mir dann auch extra die VDO gekauft da oem auch VDO, und von Pierburg halte ich nichts mehr, die produzieren viel Schrott und deren Benzinpumpe hat ein billiges Eigendesign vetnab von der OEM Pumpe.

Die VDO ist OEM VW denn die VW Teilenummer war ausgedremelt und verglichen mit der originalen alten ist jedes Kabel, Plastikstoß Schlauch usw. genau identisch.

Ja ich teste weiter, bin gespannt, vorallem will ich wissen was im Tankdeckel da drin ist, bei Neukauf mach ich den alten direkt auf.

In Motortalk stand das beim Golf 5 Tankproblem bestätigt von VW dann als Reparatur Golf 4 Tankdeckel mit Belüftungsventil verbaut wurden als Abhilfe


Blackpitty ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Imbolex Golf4 4 28.04.2017 22:30
boeone Golf4 10 04.08.2014 12:26
Olf Golf4 62 17.04.2013 15:04
st_rs Golf4 7 01.06.2011 16:55
electro_trnce Golf4 23 02.05.2011 20:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:02 Uhr.