Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 23.12.2021, 08:52      Direktlink zum Beitrag - 121 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von reactive
 
Registriert seit: 18.04.2016
Polo 6c Lounge 1,4 TDI 90 PS / Golf 4 Sport Edition 1,6 105 PS verkauft / Caddy 2K Highline 1,6 TDI
Ort: in der Nähe von Bremen
VER-??? ??
Verbrauch: 6,1
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 81
Erhielt 72 Danke für 59 Beiträge

Standard

Hi DerRob,

da hat sich wohl der Nullpunkt verschoben im Tacho.

Sowas hatte ich bei der Tankanzeige auch.

Wie das instandgesetzt wird können dir hier ein paar User erklären.

mit freundlicher Lichthupe
reactive


reactive ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 23.12.2021, 09:49      Direktlink zum Beitrag - 122 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.999
Abgegebene Danke: 107
Erhielt 5.194 Danke für 3.518 Beiträge

Standard

Wird das Auto denn tatsächlich zu heiß?

Also wenn du bei kaltem Motor, nur die Zündung anmachst, nicht starten... Dann geht die Nadel auf 90 Grad?
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2021, 20:25      Direktlink zum Beitrag - 123 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von DerRob
 
Registriert seit: 06.12.2015
VW Golf 4 1.4 16V LPG
Ort: Schleswig-Holstein
Verbrauch: 8,6L LPG/100Km; 0,52L Super/100Km; 0,355L Öl/1.000Km
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

@reactive
Danke, sowas vermute ich auch! Ich suche mal nach Nullpunkt verschoben. Geht das nur über VCDS?

@vwtech
Der Wagen denkt nur, er wird zu heiß.
Wenn ich bei kaltem Motor die Zündung einschalte, gehts direkt auf 90Grad hoch.

Frohe Weihnachten! 🎄🥶
DerRob ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2021, 01:17      Direktlink zum Beitrag - 124 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 17.06.2012
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.654
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 424 Danke für 343 Beiträge

Standard

Moin,
Zitat:
Zitat von DerRob Beitrag anzeigen
…Geht das nur über VCDS?…
Meine Ansicht:
mit VCDS kannst du die temperaturabhängigen Werte des Doppeltemperaturgebers an KI und MStG in °C auslesen.

Du kannst mit dem Multimeter die Widerstände des DTG G2/G62 in Ω messen und auf der Kennlinie den Bereich der gemessenen Temperatur in °C sehen.

Wenn du den Fehler im KI vermutest, kannst du an den Pins des KI-Steckers die Leitungen zum DTG mit Festwiderständen* brücken (DTG-Simulation) und auf die Anzeige schauen.
*
30°C: 1,5 bis 2kΩ
80°C: 275 bis 375Ω
-40°C: nahezu offener Stromkreis in der Geberleitung, geschätzt >50kΩ

Wenn dann der Zeiger bei ausgeschalteter Zündung auf Null und bei eingeschalteter Zündung sofort auf Skalenmitte geht UND die Messwerte mit VCDS offensichtlich unrealistisch sind:
• korrosionsbedingter Nebenschluss (Schmodderbrücke) an Steckverbindern

Wenn die VCDS-Werte realistisch sind:
• es hat das KI zerlegt. Tischaufbau und Reparatur des KI dürfte deine Fähigkeiten überschreiten. Lass es jemanden machen.

Quote editiert

Geändert von VW-Mech (28.12.2021 um 00:49 Uhr)
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2021, 01:37      Direktlink zum Beitrag - 125 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von DerRob
 
Registriert seit: 06.12.2015
VW Golf 4 1.4 16V LPG
Ort: Schleswig-Holstein
Verbrauch: 8,6L LPG/100Km; 0,52L Super/100Km; 0,355L Öl/1.000Km
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

@Wilhelm

Danke für Deine umfassende Nachricht.
Leider komme ich damit trotz guter Kenntnisse nicht weit.
Was genau meinst Du damit, was soll ich messen und womit?

Die Kernfrage ist ja, wie ich das MSG von dem verschoben 0-Punkt umgelernt bekomme?

Was falsch läuft ist, denke ich, mittlerweile klar, sodass es keiner weiteren Prüfung bedarf.
—> Der Nullpunkt um MSG ist verschoben, sodass das Fz denkt 0 Grad ist 90 Grad.

Praxistest:
15-Minuten Probfahrt bei -3 Grad Außentemp.
Zündung an: Motortemp. bei 90 Grad.
Außemtemp. Wird korrekt mit -3Grad bei Climatronic und im Cockpit angezeigt.
Nach 10Min wandert es langsam von 90 auf 110Grad aus.
Nach 15Min ist die Motoremp. gem. Anzeige bei 120Grad.
Infratot-Messung vom Kühlwasserschlauch direkt im Anschluss: 77 Grad.


Der Nullpunkt im MSG hat sich verschoben und muss nun neu angelernt werden. Nur wie??

VlG
DerRob ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2021, 02:10      Direktlink zum Beitrag - 126 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.534
Abgegebene Danke: 1.219
Erhielt 494 Danke für 444 Beiträge

Standard

Wie kommst du denn überhaupt darauf dass im
Motorsteuergerät irgendwas verschoben ist wenn bis jetzt nur blindes teile tauschen ohne strukturiert Fehlersuche betrieben wurde ?

Wilhelm hat doch mehr als die Hälfte schon geschrieben.

Du sollst nicht in die Temperatur Anzeige der klimatronik schauen sondern was beim KI ankommt und wie sich dieses mit einem
Simulierten Temperatursignl verhält.

Außerdem nicht FS auslesen sondern die jeweiligen MWB mit dem VCDS und sagen welche Werte dort vorliegen

Und natürlich kannst du auch die Verkabelung der Sensoren prüfen

Mit dem Multimeter oder der Prüflampe

Kann genauso gut ne Macke im KI oder Ein Masse Problem sein

Dass sich in MSG was „verschiebt“ wäre äußerst ungewöhnlich
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2021, 02:15      Direktlink zum Beitrag - 127 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von DerRob
 
Registriert seit: 06.12.2015
VW Golf 4 1.4 16V LPG
Ort: Schleswig-Holstein
Verbrauch: 8,6L LPG/100Km; 0,52L Super/100Km; 0,355L Öl/1.000Km
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Frage

Das MSG reagiert vollig korrekt, außer dass es bei 90° startet und nicht bei 0°.
Daher wird dort auch der Fehler liegen.

Was soll es bringen, Kabel zu kontrollieren, wenn der Impuls de facto korrekt übertragen wird?
Die Ursprungstemp. ist dauerhaft verschoben.

Wie schaue ich denn in die KI?
Irgendwie wird dieses Wissen einfach vorausgesetzt, aber dafür stelle ich ja diese Frage?

Was heißt MWB?

VCDS muss ich nun erfragen. Macht wohl Sinn das mal anzuschaffen..

Geändert von DerRob (30.12.2021 um 02:19 Uhr)
DerRob ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2021, 02:39      Direktlink zum Beitrag - 128 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.999
Abgegebene Danke: 107
Erhielt 5.194 Danke für 3.518 Beiträge

Standard

KI = Kombiinstrument / Tacho

MSG = Motorsteuergerät

_________________________

MWB = Messwerteblock


Mit Hilfe der Diagnosesoftware wie VCDS

Kannst du ein Steuergerät (SG) auswählen:

Dort verschiede Funktionen auswählen:

-> Fehlerspeicher lesen / löschen
-> Messwerteblöcke lesen

Im MWB siehst du live während der Diagnose WERTE:

Drehzahl
Temperatur
Last

etc...

Ohne Diagnosetool ?! -> wird es schwer.

Einen anderen Tacho / KI zum Anstecken Testen hast du nicht zur Hand?

Wird nicht Starten wegen Wegen Wegfahrsperre - aber Zündung EIN und Temperaturwert im KI prüfen ... wäre ein DIY Ansatz?
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
DerRob (11.01.2022)
Alt 30.12.2021, 04:11      Direktlink zum Beitrag - 129 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 17.06.2012
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.654
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 424 Danke für 343 Beiträge

Standard

Moin,
Zitat:
Zitat von DerRob Beitrag anzeigen
…Irgendwie wird dieses Wissen einfach vorausgesetzt…
jou!
Wissen is Macht, aber nix wissen macht auch nix. ;-)

Dann nehmen wir mal das grosse Erklärbär aus dem Tresor.
WASSERtemperatur des Motors wird im DTG mit 2 elektrisch getrennten aber in gemeinsamem Gehäuse sitzenden Gebern (G2/G62) analog erfasst. Die Werte werden GETRENNT in
• MStG
und
• KI
ausgewertet (A/D-Wandlung).

Das ist Wissen, welches hier im Forum vorausgesetzt wird.

Beide Geber liefern keinen „Impuls”, sondern ein analoges
Gleichspannungssignal. Die Geber sind lediglich temperaturabhängige Widerstände in einem Spannungsteiler. Deshalb kann man den Ω-Wert(∆t) mit einem Multimeter messen. Ebenso möglich ist das Abstecken der Geber und Aufstecken zweier festen Widerstände zur Simulation des DTGebers.

WICHTIG: Weil du bisher keine Analyse über OBD-Buchse (mit VCDS z.B.) gemacht hast, kennst du die Ergebnisse der Temperaturauswertung im MStG überhaupt nicht. Natürlich auch nicht die im KI. In beiden StG (KI und MStG) wird das jeweilige analoge Signal der G2/G62 digitalisiert - und „örtlich” verwendet. Der digitale Wert im MstG dient ausschliesslich der Motorsteuerung und NICHT der Temperaturanzeige im KI.

Der digitale Temperaturwert im KI kann mit Analyse-SW ausgelesen und mit dem digitalen Temperaturwert des MStG (ebenfalls mit Analyse ausgelesen) verglichen werden. Sind beide Werte annähernd gleich und entsprechen in etwa dem „Erwartungswert” nach Betriebszustand/Umwelttemperatur , kann man erst mal von plausibler Messung ausgehen.
Die Temperaturanzeige per Instrument im KI hat die Besonderheit, dass bei Wassertemperatur zwischen ca 75°C und 95°C IMMER 90°C angezeigt werden. Die mit Analyse ausgelesenen Werte sind dagegen „echt”.

Die Temperaturanzeige ist nach meiner Kenntnis ein kleiner Schrittmotor mit aufgestecktem Zeiger.
Dass der aufgesteckte Zeiger „verrutscht” ist, kann sein. Ebenso kann die Elektronik im KI fehlerhaft sein. Leitungs-/Steckverbinderproblem wie oben beschrieben auch möglich. Alles spekulatius…
nur eines ist fest: das MStG ist bei der Eingangs-Fehlerbeschreibung aussen vor.
So meine Meinung zur Sache.

EDIT:
Das Teil am Kühler ist nur ein ∆t-Schalter für die Kühlerlüfter und hat mit dem Prob nichts zu tun. Der DTG sitzt beim AQY am Wasserflansch am ZK seitlich über dem Getriebe.

Geändert von Wilhelm (30.12.2021 um 04:22 Uhr)
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wilhelm für den nützlichen Beitrag:
DerRob (11.01.2022)
Alt 22.01.2022, 23:25      Direktlink zum Beitrag - 130 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von DerRob
 
Registriert seit: 06.12.2015
VW Golf 4 1.4 16V LPG
Ort: Schleswig-Holstein
Verbrauch: 8,6L LPG/100Km; 0,52L Super/100Km; 0,355L Öl/1.000Km
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

MoinMoin,


so, die VCDS-Analyse hat ergeben, dass das MSG korrekte Daten an KI/Steuertafel sendet.
Der KI-/Steuertafel-Temperatur-Wert ist falsch, und wird auch in VCDS falsch angezeigt.

Vermutung ist nun, dass im KI ein Widerstand defekt ist, der den Strom vom DTG zum KI verfälscht.

Um das zu prüfen habe ich das KI ausgebaut gem. Youtube-Anleitung unten (super erklärt, wie ich finde) und nun eingeschickt zu "Endera-Digitaltechnik", in der Hoffnung, dass die den defekten Wderstand bestätigen/reparieren.
Ich werde mich dazu wieder melden, was nun Phase ist (kleiner Wortwitz^^).

Auf jeden Fall schonmal vielen Dank an Euch, für die gute und schnelle Hilfe!


Beste Grüße
Rob

KI/Steuertafel ausbauen:
https://www.youtube.com/watch?v=rB9zwCQrQtk&t=123s

KI/ST (generell StG) reparieren lassen:
https://www.endera.de/motorsteuerger...xoCAZAQAvD_BwE


EDIT:
Dass der Zeiger verrutscht ist, konnte ich ausschließen. Dieser geht bei ausgeschalteter Zündung komplett zurück und fährt direkt auf 90° hoch, bei engeschalteter Zündung. Sofern meßbare Motoremperatur anliegt, wird diese x+90° im KI angezeigt, heißt der Zeiger wandert ordnungsgemäß hoch.
Steckverbindung hatte ich jetzt nicht kontrolliert, da sonst alles funktionierte.
Aber nochmals danke.

Geändert von DerRob (22.01.2022 um 23:30 Uhr)
DerRob ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2022, 00:28      Direktlink zum Beitrag - 131 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von bnitram
 
Registriert seit: 04.10.2018
Golf IV
Ort: 53913
Verbrauch: 7,2
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 390
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 151 Danke für 116 Beiträge

Standard

Hab mir nicht alles durch gelesen aber, aber wieso suchst du den Fehler im KI und nicht am Geber selbst ? Auch dieser kann einseitig kaputt sein.
bnitram ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2022, 00:41      Direktlink zum Beitrag - 132 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.999
Abgegebene Danke: 107
Erhielt 5.194 Danke für 3.518 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von bnitram Beitrag anzeigen
Hab mir nicht alles durch gelesen aber, aber wieso suchst du den Fehler im KI und nicht am Geber selbst ? Auch dieser kann einseitig kaputt sein.


Wollte grad sagen der "Doppeltemperaturgeber" sendet Werte an:

Motorsteuergerät
Kombiinstrument

Doppel Geber = zwei Empfänger ...
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2022, 00:45      Direktlink zum Beitrag - 133 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 17.06.2012
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.654
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 424 Danke für 343 Beiträge

Standard

Moin,
Zitat:
Zitat von DerRob Beitrag anzeigen
MoinMoin,


so, die VCDS-Analyse hat ergeben, dass das MSG korrekte Daten an KI/Steuertafel sendet.
Der KI-/Steuertafel-Temperatur-Wert ist falsch, und wird auch in VCDS falsch angezeigt.

Vermutung ist nun, dass im KI ein Widerstand defekt ist, der den Strom vom DTG zum KI verfälscht.
zur Erinnerung:

Zitat:
Zitat von DerRob Beitrag anzeigen
MoinMoin!

Beim 2.0er 115PS Bj. 2000 Motorcode AQY steht die Nadel im Kaltstart _sofort_ bei 90 Grad, auch bei -3 Grad Außentemp. (!)
Auch bei eingeschalteter Zündung geht die Nadel direkt auf 90 Grad.
Sobald man etwas fährt, steigt sie auf 130 Grad und die Warnmeldung erscheint.

also… AQY rennt perfekt, aber Wassertemperatur wird im KI falsch angezeigt.
Trotz Erklärversuch wird KI und MStG ausgebaut und zu einem Spezialisten geschickt, aber DTG bleibt unangetastet?
Jetzt frag ich mich: erklär ich falsch, weil ich selber nen AQY habe oder vermutet wer falsch, weil sie/er nen AQY hat.
Wie auch immer, der AQY ist schuld. Ich such mir jetzt einen vernünftigen 1.4.
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2022, 00:47      Direktlink zum Beitrag - 134 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.999
Abgegebene Danke: 107
Erhielt 5.194 Danke für 3.518 Beiträge

Standard

Oder man setzt am Fühler selbst an
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2022, 23:39      Direktlink zum Beitrag - 135 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von DerRob
 
Registriert seit: 06.12.2015
VW Golf 4 1.4 16V LPG
Ort: Schleswig-Holstein
Verbrauch: 8,6L LPG/100Km; 0,52L Super/100Km; 0,355L Öl/1.000Km
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Der DTG wurde bereits als allererstes ersetzt, daran lag es nicht.
Ich habe das KI ausgebaut und eingeschickt.

Zitat:
Zitat von DerRob Beitrag anzeigen
MoinMoin!

Beim 2.0er 115PS Bj. 2000 Motorcode AQY steht die Nadel im Kaltstart _sofort_ bei 90 Grad, auch bei -3 Grad Außentemp. (!)
Auch bei eingeschalteter Zündung geht die Nadel direkt auf 90 Grad.
Sobald man etwas fährt, steigt sie auf 130 Grad und die Warnmeldung erscheint.

Bisher versucht:
- Thermostat (bereits vorher, nicht allzu lange her)
- beide Temperatursensoren (einer am Kühlwasserschlauch und einer direkt am Kühlergehäuse)
- im Fehlerspeicher steht nix
- Batterie über Nacht abgeklemmt

Leider bleibt das Problem.. :/

Jemand eine Idee?

Merci vorab
DerRob ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2022, 03:07      Direktlink zum Beitrag - 136 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 17.06.2012
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.654
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 424 Danke für 343 Beiträge

Standard

Moin,
Geber getauscht, gelesen und kommentiert…
KI reparieren lassen, hab ich ja empfohlen…
aber: ich hätte mir das vorher in VCDS angeschaut, was bei offenem und gebrücktem Stecker passiert, ggf auch am KI-Steckverbinder.
Verhältnis °C / Ω hab ich ja geschrieben.
Ich hätt das mit 2 Festwiderständen gecheckt. Hab allerdings den Vorteil, dass mir sowas in der Schublade liegt.
-
kann sein, KI defekt
kann sein, Leitung/Stecker vergammelt… dann kommt das KI als geprüft und i.O. zurück. Deshalb hätt ich bei dem gegebenen Aufwand schon vorab geprüft.
-
Beim Reparieren sollte man ein bisschen mit System vorgehen. Ich empfehle: „SSP233” googeln, z.b. bei volks…page.


Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:42 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben