Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 05.06.2021, 16:28
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von VW_Fr34k
 
Registriert seit: 08.09.2017
Golf 4
Ort: Raum Heilbronn
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 53
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard Motorumbau V5 AQN

Folgendes, ich hab einen 2001er G4 mit dem 170 PS AQN Motor.

Die Karosse ist leider recht fertig (Unterboden durchgerostet usw)

Jetzt steht die Frage im Raum was ich mit dem gutem Stück mache, da zB der Motor noch einwandfrei is.

Ich plane nun einen anderen Golf als Basis zu holen und den AQN da rein zu verplanzen.

Da ein direktes Gegenstück (eine andere AQN Karosse) selten und wenn dann zu teuer wäre stellt sich mir die Frage einfach zB einen 1.4er/1.6er or whatever zu holen und alles umzubauen.

Kann man denn einen 1.4er als Basis nehmen? Oder empfiehlt sich eher etwas anderes?

Wäre für Ratschläge dankbar


VW_Fr34k ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 05.06.2021, 18:21      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.643
Abgegebene Danke: 2.157
Erhielt 3.589 Danke für 2.733 Beiträge

Standard

Nimm irgend einen beliebigen Golf 4 oder Bora mit Handschaltgetriebe, Frontantrieb, Benzin-Motor und Erstzulassung ab 6/2001 (Modell 2002) und der Umbau wird ein Plug & Play Spaziergang
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
VW_Fr34k (05.06.2021)
Alt 05.06.2021, 21:39      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von VW_Fr34k
 
Registriert seit: 08.09.2017
Golf 4
Ort: Raum Heilbronn
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 53
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Das hört sich doch schon mal gut an.

Wie verhält sich das dann mit der Eintragung? Hast du eventuell so eine ungefähre Vorstellung was der Spaß in etwa kosten würde?
VW_Fr34k ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2021, 21:47      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bennsen90
 
Registriert seit: 12.03.2012
VW Bora Limousine | Golf 4 Cabrio | Leon ST Cupra 290
Ort: Heilbronn
HN
Verbrauch: ~9L
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 921
Abgegebene Danke: 119
Erhielt 139 Danke für 114 Beiträge

Standard

Ist von Prüforganisation zu Prüforganisation unterschiedlich was die kosten angeht.
Als Beispiel hab ich für den 1.8T Umbau bei dem ich einfach 1zu1 alles was notwendig war aus dem Spender genommen habe und was es natürlich auch als Serie in der Karosse gegeben hätte 250€ bezahlt.
Da du auch aus HN kommst wende dich dort einfach mal an den TÜV in der Salzstraße, denn dort war ich auch. Klär das vorher ab dann wirds umso schneller und unkomplizierter gehen ;-)

Geändert von Bennsen90 (05.06.2021 um 21:49 Uhr)
Bennsen90 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Bennsen90 für den nützlichen Beitrag:
VW_Fr34k (05.06.2021)
Alt 05.06.2021, 22:25      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von VW_Fr34k
 
Registriert seit: 08.09.2017
Golf 4
Ort: Raum Heilbronn
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 53
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Sehr gut. Danke für die Info
VW_Fr34k ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 01:19      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.643
Abgegebene Danke: 2.157
Erhielt 3.589 Danke für 2.733 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VW_Fr34k Beitrag anzeigen
Wie verhält sich das dann mit der Eintragung? Hast du eventuell so eine ungefähre Vorstellung was der Spaß in etwa kosten würde?
Der gesamte Umbau wird Dich so viel kosten, dass sich die Aktion niemals "lohnt". Also bitte nur anfangen, wenn Du nicht vor hast Profit daraus zu schlagen, sondern nur wenn Du Bock auf den Umbau hast und es für Dich selbst machst.

Die TÜV Eintragung eines (serienmäßigen) Golf 4 Motorumbaus wird Dich irgendwas um die 200 bis 600 Euro kosten. Je nach dem an welchen Prüfer Du gerätst, wie gut Du vorbereitet bist und was in diesem Rahmen zusätzlich alles geprüft wird/werden muss.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 13:32      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.353
Abgegebene Danke: 214
Erhielt 283 Danke für 242 Beiträge

Standard

Beim Käfer sind wir vor Jahrzehnten hergegangen und haben den Blechteil mit der eingestanzten Fahrgestell-Nummer (unter dem Rücksitz-Sitzpolster) + etwa 10cm rundum Blech mit einer Flex an beiden Karosserien herausgetrennt und in der anderen dann eingeschweißt. Damals war rundum die eingestanzte Nummer ein etwa 3mm dicker bituminisierter Karton (als Schalldämmung gegen das Motorgeräusch) mit einem Fenster zur Sichtbarkeit der Nummer auf das Blech geklebt; der bituminisierte Karton hat die Schweißnaht abgedeckt ...

Geändert von Flying (06.06.2021 um 13:39 Uhr)
Flying ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 13:36      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.810
Abgegebene Danke: 639
Erhielt 934 Danke für 803 Beiträge

Standard

Ja, davon hat man immer gehört.
War natürlich nicht richtig.

Genau so wie das neuere Häuschen auf ein Chassis vor 68 zu setzen, um die "besseren" Abgasnormen fürs Tuning zu erhalten.

cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 13:59      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.353
Abgegebene Danke: 214
Erhielt 283 Danke für 242 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von cabrio79 Beitrag anzeigen
Ja, davon hat man immer gehört.
War natürlich nicht richtig.
Wenn man in Österreich vor Jahrzehnten nach einem Motorschaden einen originalen VW-Tauschmotor gekauft hatte, war dort die alte Motornummer herausgefräst und eine neue eingestanzt. Damals stand auch die Motor-Nummer in den österreichischen Fahrzeug-Papieren; man musste dann zur Zulassungs-Behörde und gegen Bezahlung in den Papieren die Nummer ändern lassen (bzw einen neuen Zulassungsschein erwerben). In Deutschland war im Tauschmotor nur die alte Motornummer herausgefräst (die vorderen Buchstaben = Motortyp-Kennung, wurden belassen) und die gefräste Fläche leer -> man hat dort die alte Motornummer eingestanzt.
Ich habe dies mit in Deutschland von mir gekauften originalen VW-Tauschmotoren und von mir selbst auch eingebaut, auch so gemacht und zusammen mit einer Rechnung (Bestätigung) einer VW-Werkstatt, dass die Zündung im Tauschmotor eingestellt worden ist, volle VW-Garantie für den Tauschmotor erhalten !!!

Geändert von Flying (06.06.2021 um 14:06 Uhr)
Flying ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 21:44      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von VW_Fr34k
 
Registriert seit: 08.09.2017
Golf 4
Ort: Raum Heilbronn
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 53
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
Der gesamte Umbau wird Dich so viel kosten, dass sich die Aktion niemals "lohnt". Also bitte nur anfangen, wenn Du nicht vor hast Profit daraus zu schlagen, sondern nur wenn Du Bock auf den Umbau hast und es für Dich selbst machst.

Die TÜV Eintragung eines (serienmäßigen) Golf 4 Motorumbaus wird Dich irgendwas um die 200 bis 600 Euro kosten. Je nach dem an welchen Prüfer Du gerätst, wie gut Du vorbereitet bist und was in diesem Rahmen zusätzlich alles geprüft wird/werden muss.
Hmm. Versteh ich nich so ganz. Was genau wird da so teuer?

Hab den V5 Golf ja komplett hier.
Heute hab ich mir noch nen 1.6er für den Umbau geholt.

Umbauen werd ich selbst.

Was genau überseh ich da was mich so viel kosten wird?
VW_Fr34k ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2021, 22:33      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von axrhilde
 
Registriert seit: 12.02.2018
2x Golf 1.8T; BMW 320d
Ort: Hessen
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 230
Erhielt 116 Danke für 91 Beiträge

Standard

Ich habe damals einen VR5 auf AGU umgebaut und habe für die Eintragung von Motor, Fahrwerk und Stabi knapp 400€ gezahlt.

Was ich dir auf jeden Fall empfehle, ist eine Art "Unbedenklichkeitsbescheid" von VW. Das geht ganz einfach, indem du eine Mail an [email protected] mit deinem Vorhaben schreibst. Ich mache das bisher immer so und bin damit gut gefahren. In der Regel bekommst du in den darauffolgenden Tagen eine Antwort.

Wenn du radikal die Technik umbaust - also auf das Erneuern diverser Verschleißteile, wie Kupplung und co. verzichtest, geht sowas auch unter Umständen relativ günstig.

Allerdings bietet es sich hier ja bestens an, solche Verschleißteile im Zuge des Umbaus zu tauschen (sofern noch nicht geschehen). Was man nie vergessen darf - auch Kleinvieh macht Mist: Schrauben, Dichtungen, sämtliche Betriebsflüssigkeiten (Bremsflüssigkeit, Kühlmittel, Servoöl etc.).

Kleiner Tipp zum Schluss. Sofern Klima vorhanden (und funktionstüchtig) ist, wäre hier aus meiner Sicht der erste und wichtigste Schritt vorm Umbau, das Kältemittel in einer Werkstatt ordnungsgemäß absaugen zu lassen. Es gibt auch Leute, die es in die Umwelt ablassen, das find ich aber nicht so geil - die Umwelt übrigens auch nicht. Nach dem Umbau muss das System natürlich wieder befüllt werden. Auch das kostet.

Ansonsten beim Umbau in die 1.6er Karosse einmal fast alles tauschen:

- Motor samt Getriebe inkl. Haltern und Kleinteile
- Motorsteuergerät und Motorkabelbaum
- Antriebswellen
- Nehmerzylinder inkl. Leitung
- Servoleitung von der Pumpe zum Lenkgetriebe
- Radlagergehäuse und Bremse (AQN hat die 312er Bremse vorn)
- Bremse hinten (AQN hat ja die großer 256er an der HA)
- Je nach Achslast die vorderen Federn bzw. das komplette Fahrwerk
- Benzinpumpe vom 1.6er ausreichend? Falls nein, auch tauschen.

Zum Schluss wäre da noch das Thema Wegfahrsperre... Aber auch das lässt sich mit der Kompetenz des Forums leicht lösen. :-)

Geändert von axrhilde (06.06.2021 um 22:43 Uhr)
axrhilde ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu axrhilde für den nützlichen Beitrag:
VW_Fr34k (07.06.2021)
Alt 06.06.2021, 23:52      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von VW_Fr34k
 
Registriert seit: 08.09.2017
Golf 4
Ort: Raum Heilbronn
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 53
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Kompetente Antwort, vielen Dank.

Mein Plan war die nächsten Tage wie von @Bennsen90 vorgeschlagen mal beim örtlichen TÜV vorstellig zu werden und mein Vorhaben zu schildern. Mal gucken was die dazu sagen, speziell was ich beachten muss bzw sollte.

Das mit der Klima stimmt natürlich, geb ich dir Recht.

Die Servoleitung auch? Warum geht die vom 1.6er nicht?

Benzinpumpe scheint soweit gleiche zu sein.

Fahrwerk kommt dann eh das Gewinde vom V5 rein

Hat der vorne wirklich serienmäßig die 312er Bremse? Ist bei mir nämlich extra eingetragen im Schein

WFS mach ich dann selber
VW_Fr34k ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2021, 06:57      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.476
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 4.971 Danke für 3.359 Beiträge

Standard

Viel Erfolg. Sehe bei deinem Vorhaben keine Probleme.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
VW_Fr34k (07.06.2021)
Alt 07.06.2021, 10:27      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von axrhilde
 
Registriert seit: 12.02.2018
2x Golf 1.8T; BMW 320d
Ort: Hessen
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 514
Abgegebene Danke: 230
Erhielt 116 Danke für 91 Beiträge

Standard Motorumbau V5 AQN

Genau, das Ganze mit der Prüforganisation abzustimmen, ist ein guter Plan. :-)

Ich musste die Servoleitung bei meinem letzten Umbau (1.6 8V) auf 1.8T ändern. Ist aber kein Hexenwerk. Denke mal dein neuer Empfänger ist ein 1.6 16V? Da wird es vermutlich ähnlich sein.

Der AQN hatte meines Wissens serienmäßig immer die Bremsenkombination: 312 mm VA/ 256 mm HA. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.
axrhilde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2021, 10:54      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bennsen90
 
Registriert seit: 12.03.2012
VW Bora Limousine | Golf 4 Cabrio | Leon ST Cupra 290
Ort: Heilbronn
HN
Verbrauch: ~9L
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 921
Abgegebene Danke: 119
Erhielt 139 Danke für 114 Beiträge

Standard

Ja der sollte 312/256 haben und evtl auch eine HA mit Stabi. Aber das gute ist ja das man hier einfach alles vom Spender in den neuen werfen kann, egal ob Bremse/Achse Servoleitungen und so weiter.
Wird bestimmt auch beim Umbauen einiges auftauchen was man in dem Zuge gleich mal lieber neu macht...immerhin sind beide Fahrzeuge nun ~20 Jahre alt ;-) Aber das bleibt halt auch nicht aus.

Ansonsten schon mal viel Erfolg ;-)


Bennsen90 ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Matsarna Motortuning 42 01.07.2016 14:48
nippeser88 Motortuning 13 17.05.2012 20:19
IV SR 1.6 Motortuning 33 11.03.2011 15:56
SchweineMike Motortuning 19 31.01.2010 19:43
sum41 Motortuning 10 05.08.2009 19:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:01 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben