Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 17.12.2023, 14:19
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von axrhilde
 
Registriert seit: 12.02.2018
VW Golf 4, VW Gora & Audi A4
Verbrauch: 9,0L (Golf); 5,7L (Gora); 8,3L (A4)
Motor: S3 1.8T BAM 165 kw / 225 PS
Beiträge: 814
Abgegebene Danke: 376
Erhielt 229 Danke für 179 Beiträge

Standard 2.0 TFSI EA113 Umbau - machbar?

Servus Leute,

spiele hin und wieder mit dem Gedanken, irgendwann mal auf einen EA113 ausm ED30, S3 8P oder Cupra 1P umzubauen. Bin damals mal in einem Cupra eines Bekannten mitgefahren und der drückte mit dem K04-064 schon echt mächtig.

Dass der Umbau anspruchsvoll ist, hab ich aus diversen Beiträgen rauslesen können. Ebenfalls, dass kaum jemand damit rausrückt, wie er sowas letztlich umsetzt. Es gibt ja auch den ein oder anderen Umbauthread hier im Forum, aber auch da geht nicht allzu viel hervor. Machen lassen ist für mich keine Option.

Die größten Schwierigkeiten sehe ich dabei, die Golf 5- mit der Golf 4-Elektrik zu verheiraten, sodass das Golf 4 Kombiinstrument, ABS/ESP (und Airbags?) einwandfrei funktionieren

Der Keilriementrieb ist auch anders (Stichwort el. Servo bei Golf 5). Hier müsste man auf den Aggregatehalter eines 1.8T umbauen, sofern das geht.

Abgasanlage und LLK-Verohrung mal außer Acht gelassen. Ich habe schon diverse Umbauten gemacht. Allerdings immer nur auf G4-Basis. Technischer und elektrischer Sachverstand sind vorhanden, VCDS auch. Dann wirds jedoch dünn. Ob das letztlich ausreicht, um solch einen Umbau durchzuführen - keine Ahnung.

Gibt es hier im Forum Leute, die Erfahrungen teilen können und möchten?

Vorab sei gesagt. Den 1.8T auf den TFSI-Lader umzurüsten, stellt keine Option dar.



Geändert von axrhilde (17.12.2023 um 14:36 Uhr)
axrhilde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2023, 14:27      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HoeMoe
 
Registriert seit: 04.08.2011
VW Bora
Ort: Siegen
Verbrauch: 9-11
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 1.772
Abgegebene Danke: 656
Erhielt 170 Danke für 136 Beiträge

Standard

Moin
HoeMoe ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2023, 14:50      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
Golf 4
Ort: Pfalz
-- -- -
Verbrauch: 7 - 16 l/100km
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 19.185
Abgegebene Danke: 133
Erhielt 6.400 Danke für 4.228 Beiträge

Standard

Wo liegen die Vorteile für diesen Umbau?

Abgesehen vom Aufwand und Misch Verbau Golf 4 zu Golf 5, was Technik und Elektrik angeht, schrecken mich die TFSI Motoren immer ab.

- Direkt Einspritzung
- Verkokung
- Ölpumpenmodul
- Kunststoffbauteile
- ...

Und wer einen 2.0 TFSI Aufbaut - sucht meist AXX BWA CDLF weil diese einen Zahnriemen haben, und auch das Ölpumpen Modul wird raus geworfen und auf 1.8T Ölpumpe umgebaut?!!!

Daher behaupte ich ein gemachter 1.8T 20V steht dem Umbau auf 2.0 Tfsi ist nichts nach.

Wenn man den Umbau aus "Bock" macht weil man sich da durchbeissen will - gerne.
Aber aus reiner Motor Betrachtungsweise seh ich keinen Vorteil.

E-SUV und kleinere Spielereien kann man am 1.8T umsetzen und unnötige Fehlerquellen wie Unterdruck und SLP eleminieren.

Und die 2.0 kann man auch am 1.8T umsetzen
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
Gaghunf (17.12.2023), Markus-Golf (26.12.2023)
Alt 17.12.2023, 19:06      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von axrhilde
 
Registriert seit: 12.02.2018
VW Golf 4, VW Gora & Audi A4
Verbrauch: 9,0L (Golf); 5,7L (Gora); 8,3L (A4)
Motor: S3 1.8T BAM 165 kw / 225 PS
Beiträge: 814
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 376
Erhielt 229 Danke für 179 Beiträge

Standard 2.0 TFSI EA113 Umbau - machbar?

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Wo liegen die Vorteile für diesen Umbau? (…)

Wenn man den Umbau aus "Bock" macht weil man sich da durchbeissen will - gerne.
Aber aus reiner Motor Betrachtungsweise seh ich keinen Vorteil. (…)

Und die 2.0 kann man auch am 1.8T umsetzen
In meinem Fall wäre die Basis ein Euro 4-Fahrzeug. Das schränkt die Möglichkeit einen potenteren 1.8T einzubauen erheblich ein. Ich hab zwar mal irgendwo gelesen, dass es auch BAM‘s mit Euro 4 gegeben haben soll. Ob das tatsächlich stimmt, weiß ich aber nicht. Falls doch, gerne her mit Infos.

Einen gemachten 1.8T (AUM) legal zu betreiben, wird in meinem Fall wahrscheinlich auch wieder schwierig. Einen Motor aufzubauen + Software + Abgasgutachten etc. (und die Gefahr es nicht zu bestehen) ist einfach unverhältnismäßig teuer.

Daher wäre ein komplettes 2.0 TFSI-Paket vermutlich am einfachsten einzutragen. Noch dazu müsste ich am Motor selbst nichts ändern. Was bliebe wäre die Problematik, die Elektrik mit meinem Auto zu verheiraten.

Einen gewissen Reiz hätte die Sache auch. Hauptsächlich gehts mir aber um eine problemlose Abnahme.

Geändert von axrhilde (17.12.2023 um 19:08 Uhr)
axrhilde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2023, 19:14      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
Golf 4
Ort: Pfalz
-- -- -
Verbrauch: 7 - 16 l/100km
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 19.185
Abgegebene Danke: 133
Erhielt 6.400 Danke für 4.228 Beiträge

Standard

Du kannst einen 165kw BAM verbauen ohne Probleme.
Da hindert dich die Euro 4 Karosse nicht.

Einen TFSI Motor Serie zu lassen, macht keinen Sinn.
Allein die Ölpumpe MUSS raus.


Aber auch etwas Offtopic...

Du hast einen 1.8T AUM
Du hast einen BAM Golf 4 Motion
Du hast Benandis ex 1.8T GTI

Meinst du nicht einen davon aufzuladen und schnell machen sollte als Basis passen.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2023, 19:22      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von axrhilde
 
Registriert seit: 12.02.2018
VW Golf 4, VW Gora & Audi A4
Verbrauch: 9,0L (Golf); 5,7L (Gora); 8,3L (A4)
Motor: S3 1.8T BAM 165 kw / 225 PS
Beiträge: 814
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 376
Erhielt 229 Danke für 179 Beiträge

Standard 2.0 TFSI EA113 Umbau - machbar?

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Du kannst einen 165kw BAM verbauen ohne Probleme.
Da hindert dich die Euro 4 Karosse nicht.

(…)

Aber auch etwas Offtopic...

Du hast einen 1.8T AUM
Du hast einen BAM Golf 4 Motion
Du hast Benandis ex 1.8T GTI

Meinst du nicht einen davon aufzuladen und schnell machen sollte als Basis passen.
Hab das Spiel ja durch. Damals vor 3 Jahren beim Umbau von AXR auf ASZ. Vorher beim TÜV in Siegen abgeklärt „ja, geht.“ Dann nachm Umbau hieß es „Nö, die Abgasnorm darf sich nicht verschlechtern“. Zumindest durch die Erfahrung hätte ich es mich selbst nicht mehr getraut. Und ohne Eintragung so rumzufahren, bin ich ehrlich - da hätte ich Schiss. Somit keine Option.

Ich hab nur zwei 1.8T‘s. Den 4M BAM und Benandis und um letzteren geht es mir.

Der ist vom Zustand (sowohl innen als auch außen) um ein vielfaches besser als der 4M. Daher würde ich den besseren gerne aufbauen - weil da dann einfach alles passt. Das wirft zwar meine ursprüngliche Planung durcheinander, aber das ist ja nicht das erste Mal.

Geändert von axrhilde (17.12.2023 um 19:30 Uhr)
axrhilde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2023, 22:56      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
Golf 4
Ort: Pfalz
-- -- -
Verbrauch: 7 - 16 l/100km
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 19.185
Abgegebene Danke: 133
Erhielt 6.400 Danke für 4.228 Beiträge

Standard

Wäre es sinnig gewesen sich die Umbau Freigabe schriftlich geben zu lassen
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2023, 10:36      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von alonso
 
Registriert seit: 24.09.2016
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 464
Abgegebene Danke: 125
Erhielt 33 Danke für 32 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Wo liegen die Vorteile für diesen Umbau?

Abgesehen vom Aufwand und Misch Verbau Golf 4 zu Golf 5, was Technik und Elektrik angeht, schrecken mich die TFSI Motoren immer ab.

- Direkt Einspritzung
- Verkokung
- Ölpumpenmodul

Schön, das auch der Moderator TSI kritisch sieht ;-)

Im Ernst, wenn der SELBE Motor anstatt TSI klassische MPI Technik hätte wäre das ein Unterschied in Leistung und Verbrauch ?!

Die ganzen Probleme mit geschmolzenen Kolben, abgewaschene ÖLfilme, Verkorkung. Teure Düsen die sicher auch oft schwer raus zu bekommen sind, und noch der OPF Quatsch als Leckerli :-))))

Evtl ein "Schnapsglas" auf 100km weniger, wenn überhaupt....

Frohe Weihnachten
alonso ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2023, 13:16      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von axrhilde
 
Registriert seit: 12.02.2018
VW Golf 4, VW Gora & Audi A4
Verbrauch: 9,0L (Golf); 5,7L (Gora); 8,3L (A4)
Motor: S3 1.8T BAM 165 kw / 225 PS
Beiträge: 814
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 376
Erhielt 229 Danke für 179 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Wäre es sinnig gewesen sich die Umbau Freigabe schriftlich geben zu lassen
War alles schriftlich, hatte aber keinen Bock auf einen Kampf gegen Windmühlen. 😄

Zitat:
Zitat von alonso Beitrag anzeigen
Schön, das auch der Moderator TSI kritisch sieht ;-)

Im Ernst, wenn der SELBE Motor anstatt TSI klassische MPI Technik hätte wäre das ein Unterschied in Leistung und Verbrauch ?!

Die ganzen Probleme mit geschmolzenen Kolben, abgewaschene ÖLfilme, Verkorkung. Teure Düsen die sicher auch oft schwer raus zu bekommen sind, und noch der OPF Quatsch als Leckerli :-))))

Evtl ein "Schnapsglas" auf 100km weniger, wenn überhaupt....

Frohe Weihnachten
Naja, grundsätzlich verteufeln würde ich die Motoren nicht. Natürlich sind da mehr und zum Teil auch empfindlichere Teile dran - ohne Frage. Aber Kernschrott ist es nicht.

Bzgl des Verbrauchs muss ich sagen, dass der TFSI im Cupra 1P meines Bekannten NIE unter 9L/100km kam. Auch nicht bei moderater Fahrt. Das geht mit einem 1.8T besser. Das ist zumindest meine eigene Erfahrung.

Aber nachdem ich nun allerhand gelesen habe, bezweifle ich, dass ich den Umbau auf die Kette kriegen würde - das wäre aller Voraussicht ne Nummer zu hart.

Schöne Weihnachtszeit 😃
axrhilde ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2023, 13:22      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Auspuffsoundlauscher
 
Benutzerbild von Silentboy89
 
Registriert seit: 17.09.2009
Golf R32
Ort: Celle
CE:GR 32
Verbrauch: SP 15L+
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 5.076
Abgegebene Danke: 768
Erhielt 690 Danke für 485 Beiträge

Silentboy89 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Also ich persönlich würde ein EA113 TSI einem 1,8T vorziehen.
EA888 Gen1+2 eher nicht, auch wenn ich mir gerade einen angeschafft habe.

Wer wenig Verbrauch möchte sollte sich ein EA888 Gen3 mit der Dual Einspritzung kaufen.
Aber 1,8T und EA113 nimmt sich nicht viel.

Ich persönlich würde sowas aber auch nicht umbauen.
Lieber einen Edition 30 kaufen, paar Sachen machen und mit 330PS und 450Nm glücklich sein.


Zitat:
Zitat von alonso Beitrag anzeigen
Im Ernst, wenn der SELBE Motor anstatt TSI klassische MPI Technik hätte wäre das ein Unterschied in Leistung und Verbrauch ?!
Definitiv JA
Der TSI ist höher verdichtet und hat insgesamt einen besseren Wirkungsgrad, also mehr Leistung bei weniger Verbrauch.
Teillast ist die TSI Technik aber etwas schlechter tatsächlich. Das liegt an der Durchmischung von Luft-Kraftstoff Gemisch. Deswegen gibt es ja die Klappen im Saugrohr um höhere Strömungen zu generiren um dem entgegen zu wirken.

Geändert von Silentboy89 (21.12.2023 um 14:02 Uhr)
Silentboy89 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2023, 20:29      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
Golf 4
Ort: Pfalz
-- -- -
Verbrauch: 7 - 16 l/100km
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 19.185
Abgegebene Danke: 133
Erhielt 6.400 Danke für 4.228 Beiträge

Standard

Grundsätzlich kann man aber sagen, das VW seine Fuel Stratisfied Injection - nicht im Griff hat.

1.6 FSI
2.0 FSI

Waren in der Entwicklung schon Fehlerbehaftet!

Die Stufe höher auf TFSI mit Turbolader optimierte zwar den Luftaufwand.
Aber zu Lasten von anderen Bauteilen:

- Kolben die kaputt gespart wurden
- Kolbenringe die Probleme hatten
- Kurbelgehäuseentlfüftungen die Versagten
- Schrauben an Drallklappen die sich lösten = Motor & Kolbenschäden
- Über Downsizing überlastete Motoren (Turbo & Kompressor) die Schäden hatten
- Steuerketten die Probleme machten - und nicht Lieferbar waren
~ usw.

Ich ich spreche nur aus EIGENER ERFAHRUNG:

Entweder aus 11 Jahren im Konzern, oder aus Einblicken in der Entwicklung weil die Motoren nichtmal ihre Einlauf Läufe am Prüfstand überlebt haben.

Scirocco TSI = 650km Kolbenschaden (Neuwagen)
A4 TFSI = Kolbenringe defekt
Tiguan TSI = Kette defekt mehrmals
Golf 5 GTI = KGE defekt, mit OEM Teilen nicht zu beheben...
Golf 6 GTI = Motorschaden, nachdem zuvor Mechatronik und DSG ersetzt wurden...
Lupo & Golf FSI = Korrosionsschäden im Saugrohr wegen mangelender Kraftstoff Verträglichkeit
TSI Twin Lader = es passte nichtmal ein Haar zwischen die Wellem des Eaton Laders im kalten Zustand

Es mag zwar sein - das die Motoren in der dritten Entwicklungsstufe laufen...

Aber Jeder gesunde 2.0 16V Motor läuft solider als die 2.0 Liter TFSI Klickerbuden, bei denen der Kunde die letzte Ära der Erprobung leisten muss.

Da ist der von Audi übernommene 1.8T 20V der besser Kanidat gewesen...

Aber das GUTE Audi Motoren mit Absicht weg kommen, zeigt sich im Audi 80 90 100 mit dem 5 Zylinder Sauger 136 (NG Motor) - wurde beendet weil der Motor zu stabil war!!!

Aber zurück zu den 1.2, 1.2 und 2.0 TSI / TFSI Motoren:

Allein der Ansatz:

Erst nur die Kette erstzen mit Spanner nach Prüfung...

Dann Kette, mit Spanner und Nockenwellenversteller...

.. bis hinzu: Kette, Spanner, Zahnrädern, und Gleitschienen...

... Bestätigt sich in der Abkehr der Kette zum Zahnriemen - das VW keine Ketten bauen kann.

Ein Bogenschlag zu allen Golf 3 VR6 die am Ende auf Mercedes System umgebaut wurden - weil das eigene System versagte.

Und warum ein machanischer Lader bei VAG eine blöde Idee ist -> fragen wir mal jeden Leid geplagten G60 Fahrer.

Natürlich spielen hier auch Longlife Öle, fehlende Öltemperatur und Kunden die Ihre Autos bei 90°C Wasser (mit kaltem Öl) prügeln mit in den Schadenskatalog...

... aber allein die Öltemperaturanzeige die seit unserem Golf 4 weg gespart wurde - spricht Bände.


Greetz

Geändert von VW-Mech (22.12.2023 um 07:50 Uhr)
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
Gaghunf (22.12.2023), obd12 (22.12.2023), Spotter (21.12.2023), vwbastler (21.12.2023)
Alt 21.12.2023, 22:19      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant ex APF jetzt ATD, Golf 3 Cabrio AFN, Golf 2 2E, Golf 3 Variant ALE, Audi A2
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: Mal sehen
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 3.568
Abgegebene Danke: 630
Erhielt 735 Danke für 634 Beiträge

Standard

Und genau darum erhalte ich meine 3er Motoren denn das waren die letzten wo der Spruch vom Käfer noch wirklich passt. Er läuft und läuft und läuft!

Ein Kumpel von mir hat mit seinem 1.9er AFN jetzt die 725 000 geschafft, mein ALE hat 400 000 weg, ich hab noch nix außer Wartung am Motor gemacht und eine Bekannte hatte mit einem 3er mit dem 1,4L 60Ps auch fast 500 000 geschafft.
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2023, 07:39      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Auspuffsoundlauscher
 
Benutzerbild von Silentboy89
 
Registriert seit: 17.09.2009
Golf R32
Ort: Celle
CE:GR 32
Verbrauch: SP 15L+
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 5.076
Abgegebene Danke: 768
Erhielt 690 Danke für 485 Beiträge

Silentboy89 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen

Es mag zwar sein - das die EA113 in der dritten Entwicklungsstufe laufen...

Den EA113 gibt es nur in einer Generation

Die 3. Generation ist der EA888 und ab Golf 8 in der 4. Generation

Das die kleinen TSI 1,2er 1,4er Turbo, Kompressor keine großen Würfe sind sollte glaube ich jedem klar sein, da ging es ja aber nie drum.
Thema war hier eigentlich nur der EA113
Der ist sehr nah am alten 1,8T dran was den Block betrifft.

EA113 schaffen übrigens auch locker über 300tkm mit Tuning

anbei noch ein bisschen Bildungwerk von Adrian






Gibt auch noch viele andere tolle Videos von ihm
Silentboy89 ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 22.12.2023, 07:49      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
Golf 4
Ort: Pfalz
-- -- -
Verbrauch: 7 - 16 l/100km
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 19.185
Abgegebene Danke: 133
Erhielt 6.400 Danke für 4.228 Beiträge

Standard

Mein Fehler, es muss natürlich EA888 lauten bei der Aussage zu GEN3.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2023, 12:07      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von alonso
 
Registriert seit: 24.09.2016
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 464
Abgegebene Danke: 125
Erhielt 33 Danke für 32 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Silentboy89 Beitrag anzeigen

Definitiv JA
Der TSI ist höher verdichtet und hat insgesamt einen besseren Wirkungsgrad, also mehr Leistung bei weniger Verbrauch.
Teillast ist die TSI Technik aber etwas schlechter tatsächlich. Das liegt an der Durchmischung von Luft-Kraftstoff Gemisch. Deswegen gibt es ja die Klappen im Saugrohr um höhere Strömungen zu generiren um dem entgegen zu wirken.
Im realen Alltag ? Kalt--->800m Kita--->1100m Kaufland--->1900m Haus ---->Aus ;-)

Nun bei mehreren 100km am Stück...mag sein

Ob es wirklich einen Unterschied zwischen einem 1,6 16V FSI und einem sonst fast gleichen BCB gibt.....???

Im Alltag oder Langstrecke...wo schon der BCB <6 zu bewegen ist mit SP98
alonso ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2023, 12:41      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Auspuffsoundlauscher
 
Benutzerbild von Silentboy89
 
Registriert seit: 17.09.2009
Golf R32
Ort: Celle
CE:GR 32
Verbrauch: SP 15L+
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 5.076
Abgegebene Danke: 768
Erhielt 690 Danke für 485 Beiträge

Silentboy89 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von alonso Beitrag anzeigen
Im realen Alltag ? Kalt--->800m Kita--->1100m Kaufland--->1900m Haus ---->Aus ;-)

Nun bei mehreren 100km am Stück...mag sein

Ob es wirklich einen Unterschied zwischen einem 1,6 16V FSI und einem sonst fast gleichen BCB gibt.....???

Im Alltag oder Langstrecke...wo schon der BCB <6 zu bewegen ist mit SP98
Wer dafür ein Auto braucht, geschweige denn dafür einen GTI benutzt dem ist nicht mehr zu helfen...

Warum vergleichst du hier 1,6er?

Es ging doch um den 1,8T 20V und den EA113 2,0 TFSI/TSI.
UNd im direkt Vergleich zur Leistungsabgabe ist ein Motor mit höherem Wirkungsgrad besser, logisch oder?

Und TSI TFSI ist nicht FSI
Beide haben Direkteinspritzung, ja, aber die T sind Turboaufgeladen und keine Sauger.
Silentboy89 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2023, 14:06      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gaghunf
 
Registriert seit: 12.04.2017
Ort: Schweinfurt
Beiträge: 874
Abgegebene Danke: 280
Erhielt 213 Danke für 167 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von axrhilde Beitrag anzeigen
Einen gemachten 1.8T (AUM) legal zu betreiben, wird in meinem Fall wahrscheinlich auch wieder schwierig. Einen Motor aufzubauen + Software + Abgasgutachten etc. (und die Gefahr es nicht zu bestehen) ist einfach unverhältnismäßig teuer.
Ich knüpfe mal kurz an dieser Stelle hier an.
Die Gutachten stehen doch schon alle, es muss doch nichts neues herausgefahren werden, auch für den AUM.
Festigkeitsgutachten sowieso.
Selbst wenn nicht bestanden auf Anhieb, kostet ein zweiter Anlauf kaum etwas, spreche dabei aus eigener Erfahrung. Kannst mir ja gern noch mal dazu schreiben, fahre ja auch einem AUM, mit allem eingetragen.
Gaghunf ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Gaghunf für den nützlichen Beitrag:
axrhilde (22.12.2023), Silentboy89 (23.12.2023)
Alt 25.12.2023, 12:21      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
markus.r32.gti
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von markus.r32.gti
 
Registriert seit: 22.12.2023
Golf :-)
Ort: Barleben
OK-Rxxx
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 9 Danke für 3 Beiträge

Standard

Moin, aktuell steht grade ein "wilder Mischling" in R32 Optik/Austattung, Jubi Basis und 2.0TFSI mit 6Gang DQ250 DSG Umbau drin. Wäre mal interessant wie das Teil fährt.

Und zu der Ursprungsfrage 2.0TFSI EA113....das ist der Nachfolger vom EA827, damit ist auch der 1.820V ein EA113, eingeführt um 1995 rum.

LG Markus
markus.r32.gti ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2023, 14:50      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
Golf 4
Ort: Pfalz
-- -- -
Verbrauch: 7 - 16 l/100km
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 19.185
Abgegebene Danke: 133
Erhielt 6.400 Danke für 4.228 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von markus.r32.gti Beitrag anzeigen

(...)

Und zu der Ursprungsfrage 2.0TFSI EA113....das ist der Nachfolger vom EA827, damit ist auch der 1.820V ein EA113, eingeführt um 1995 rum.

LG Markus
Guter Beitrag!

Nichts hinzuzufügen!
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2023, 03:18      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2016
Ort: München
Motor: 1.9 GT ASZ 96KW/130PS 04/01 -
Beiträge: 63
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

Standard

Nur eine Frage Wozu?
Ja vor über 10 Jahren wäre es mal interessant gewesen heute kannst dir ein gebrauchten 5er GTI kaufen und damit herumspielen wenn man will auf K04 am GTI umbauen.

Wo bekommst heute noch ein guten gebrauchten BWA, AXX, Motor her? Die meisten haben um die 300.000km drauf wo man wieder eine komplette Revision machen muss.


Markus-Golf ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
J-P-P Golf4 2 20.10.2023 15:03
turbo_micha Motortuning 20 02.07.2020 12:13
Badewanne Motortuning 143 31.01.2018 11:43
ALLeX1671 Motortuning 39 04.11.2015 23:51
tom667 Golf4 7 10.02.2014 19:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:56 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben