Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 24.01.2016, 15:59
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Golf4.1.6
 
Registriert seit: 16.12.2014
VW Golf IV 1,6l 16V
GM-
Verbrauch: eine Tankfüllung
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 433
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

Beitrag FAQ: Stellmotor bei Xenonscheinwerfern tauschen

Mahlzeit zusammen,

da schon oft die Frage aufgekommen ist, wie (und ob überhaupt) man die Stellmotoren im Scheinwerfer tauscht, möchte ich mich hier an meiner ersten "Hilfestellung" versuchen.

WICHTIG: Ich beschreibe nachfolgenden den Tausch des Stellmotor in einem Xenonscheinwerfer nach besten Wissen und Gewissen. Ich übernehme keine Garantie, Gewährleistung, o.ä. bei Gebrauch dieser Anleitung.

Werkzeug:
- Torx Gr. 25 & 30
- Kreuzschraubendreher

Vorarbeiten:
I. Stellung des Scheinwerferlichts markieren, damit man diese später nach Montage noch weiß. Trotzdem empfehle ich, die Scheinwerfer einstellen zu lassen. Es ist bei vielen (Vertrags-) Werkstätten kostenlos, solange es sich nur um die Einstellung der Scheinwerfer handelt, ohne die Grundeinstellung am Diagnosegerät.
II. Ihr solltet einmal kurz die Zündung an machen, damit sich die Stellmotoren in die tiefste Stellung begeben. Alternativ könnt ihr dies auch mit einem Diagnosegerät machen.
Der Kugelkopf ist eingefahren, wenn die Scheinwerfer in der tiefsten Stellung sind. Es hat den einfachen Hintergrund, ihr habt somit mehr Platz im Scheinwerfergehäuse.


Dann mal los …
1. Schritt: Stoßstange entfernen
Wie in vielen Threads schon erklärt, führe ich es hier nochmal kurz auf.
Ihr löst zuerst die Schrauben im Radkasten, die in Fahrtrichtung sind (4 - 5 Stück)[Torx Gr. 25]. Habt ihr dies, geht´s am Kühlergrill weiter. Dieser ist an einigen Stellen geklippst. Ich persönlich baue ihn nie ganz aus, sondern lasse den Motorhabenentriegelungsstift dran - stört kaum.
Ist der Kühlergrill lose, sind dort drei Schrauben zu sehen, die gelöst werden wollen [Torx Gr. 30]. Ebenso jeweils eine hinter den Kunststoffgittern am unteren Ende der Stoßstange jeweils auf der linken & rechten Seite [Torx Gr. 30]. Temperatursensor noch abmachen!

Sind alle Schraube gelöst, kann man, AUF BEIDEN SEITEN, vorsichtig links/ rechts an der Stoßstange ziehen. Diese ist jeweils nur geschoben. Legt die Stoßstange auf einem Tuch bei Seite.

2. Schritt: Scheinwerfer ausbauen
Am oberen Ende des Scheinwerfers sind zwei Schrauben, sowie unter dem Gehäuse, quasi hinter der Wasserleitung für die Scheinwerferreinigungsanlage.
Zum Schluss noch die zwei Kabel an der SW- Rückseite lösen, das was aus dem Kotflügel kommt vom Steuergerät her - sowie für die restliche Beleuchtung.

3. Schritt: Scheinwerfer "zerlegen"

Zwischen-Info: Scheinwerferrücken ist nun die Vorderseite.

Dreht nun den im Gehäuse sich befindenden Reflektor nach ganz unten. Dazu ist die rechte Stellschraube für die Höhenverstellung zuständig und die linke Stellschraube für die seitliche Verstellung.
Dreht die rechte Stellschraube "fest" - also mit dem Uhrzeigersinn.
Dreht die linke Stellschraube "lose" - also gegen den Uhrzeigersinn.


!! ACHTUNG: Dreht die Stellschrauben mit viel Gefühl. Wird der Widerstand größer, hört auf zu drehen. Wenn´s einmal knack macht, sind die oder eine Stellschraube(n) gebrochen und damit der Scheinwerfer defekt. Der Reflektor lässt sich nicht mehr einstellen. ACHTUNG !!


4. Schritt: Stellmotor ausbauen
Rechts oben am Gehäuse sind zwei Schrauben, die man lösen muss [Kreuzschraubendreher]. Anschließend macht ihr das Gehäuse an der Seite auf, als wenn ihr ein Standlicht wechseln wolltet. Guckt man in dieser Öffnung etwas nach rechts ins Gehäuse, sieht man den Stellmotor mit dem Kugelkopf. Dieser Kugelkopf (meist in weiß) muss nun zur Vorderseite des Scheinwerfers geschoben werden. Nach hinten ist eine Sperrung.

Nun ja: Jetzt wird es frickelig, wobei ich auch nicht viel anleiten kann. Versucht, den Motor weiter nach rechts zu befördern (In Richtung Öffnung für Xenon- Brenner). Immer wieder hin und her, versucht den Motor zu drehen. Irgendwann kommt er euch entgegen. Bei mir habe ich zuerst das Kugel- „Köpfchen“ gesehen.
Habt ihr ihn dann draußen, müsst ihr noch das Kabel entfernen. Um den Stellmotor herum ist eine „Kunststoffarretierung“ – diese abziehen und an den neuen Motor dran machen.



Kleiner Tipp am Rande: Testet den neuen Motor im ausgebauten Zustand. D. h. Stellmotor am Scheinwerfer anschließen ohne Einbau und den Scheinwerfer am Fahrzeug anschließen, Zündung an und sehen wie er arbeitet. Nachher baut man alles ein und man merkt der Stellmotor funktioniert nicht… ärgerlich!



In umgekehrter Reihenfolge den Rückbau. Kabel & Arretierung an den Stellmotor stecken, Motor einbauen und Kugelkopf wieder fixieren. Scheinwerfer zusammen bauen (an alle Leuchtmittel denken), Scheinwerfer am Auto befestigen, Stoßstange und Kühlergrill wieder montieren.

Solltest ihr die alte Stellung des Scheinwerfers markiert haben, ihn demnach einstellen. So oder so würde ich empfehlen, die Scheinwerfer einstellen zu lassen. Man bekommt nie die genaue und richtige Position wieder hin. Es ist bei vielen (Vertrags-) Werkstätten kostenlos, solange es sich nur um die Einstellung der Scheinwerfer handelt, ohne die Grundeinstellung am Diagnosegerät.

Ich hoffe es hilft Euch weiter!
Viel Erfolg und Geduld beim Basteln!



Geändert von Golf4.1.6 (25.01.2016 um 22:25 Uhr) Grund: Kleinkorrektur
Golf4.1.6 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Golf4.1.6 für den nützlichen Beitrag:
Nuke6110 (24.01.2016)
Alt 25.04.2016, 12:47      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knipseringo
 
Registriert seit: 17.07.2014
Golf IV Variant
Ort: Ilm-Kreis
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 863
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 254 Danke für 203 Beiträge

Standard

Ich hoffe die Anmerkungen sind würdig hier mit angefügt zu werden, wenn nich könnt ihr sie wieder löschen.

Zitat:
Zitat von Golf4.1.6 Beitrag anzeigen
Kleiner Tipp am Rande: Testet den neuen Motor im ausgebauten Zustand. D. h. Stellmotor am Scheinwerfer anschließen ohne Einbau und den Scheinwerfer am Fahrzeug anschließen, Zündung an und sehen wie er arbeitet. Nachher baut man alles ein und man merkt der Stellmotor funktioniert nicht… ärgerlich!
Als kleine Ergänzung noch dazu:


Wer ein weing elektrotechnisches Equipment zuhause hat, kann den LWR-Motor auch ganz leicht auf dem Schreibtisch testen.

Die Anschlussbelegung am Stecker ist:
LWR-Motor-Pinbelegung.jpg
Hier im Bild: orange ist Masse (KL 31), grün ist Plus (Klemme 15) und gelb in der Mitte ist das Steuersignal.

Klemmt man nun zwischen Plus-Kontakt und dem Steuer-Signal einen 5 MOhm Widerstand, fährt der Motor ein.
Bei einem 40 KOhm Widerstand fährt der Motor heraus. Leider nicht bis zum Maximum, ich hatte keinen niedrigeren Widerstand im Bereich von ca 20KOhm da. Bei 10 KOhm reagiert die Steuerung nicht mehr, sprich der Widerstand müsste dann zu klein sein.

Wenn man einen passenden Poti hat, kann man das auch damit realisieren.

LWR-Motor-Aufbau.jpg

gruß knipseringo
knipseringo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu knipseringo für den nützlichen Beitrag:
tom667 (25.04.2016)
Alt 30.10.2018, 08:51      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2018
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Hallo,

Erstmal vielen Dank für die Anleitung! Danach habe ich gesucht.
Jetzt habe ich aber noch eine Frage...
Wie ist die Teilenummer von den Stellmotoren und wo bekomme ich die noch? Hast du vielleicht sogar einen Link für mich? Ich habe bei meinem Golf nämlich die Xenon Scheinwerfer nachgerüstet und wenn ich nun die Grundeinstellung versuche vorzunehmen, dann knatscht es links nur und rechts ist gar nichts zu hören. Also befürchte ich die sind beide defekt😢

Ich hoffe du kannst mir weiterhelfen!

Gruß Andre
Golfsburg4 ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 30.10.2018, 09:38      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knipseringo
 
Registriert seit: 17.07.2014
Golf IV Variant
Ort: Ilm-Kreis
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 863
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 254 Danke für 203 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Golfsburg4 Beitrag anzeigen
Wie ist die Teilenummer von den Stellmotoren und wo bekomme ich die noch?

Hi,


der FAQ Artikel ist nicht für solche Anfragen gedacht, aber hier kurz trotzdem ne Antwort:


die TN ist TN 1J0 941 295 E

Diesen solltest Du noch neu bei VW bekommen (teuer) oder du schaust mal bei ebay oder so rum.


Es gibt viele die meinen, dass auch der Stellmotor vom Halogen-Modul mit der TN 1J0 941 295 A funktioniert. Ich habe eine Mischbestickung nicht getestet, würde wenn überhaupt dann beide Motoren tauschen. In den Beschreibungen steht aber ausdrücklich, dass diese nicht für Xenon geeignet seien. Aber in den Beschreibung steht ja manchmal auch vel Mist.
Wie gesagt, ich habe nur die oberen verbaut, alles andere kenne ich nur hier aus dem Forum.


gruß Ingo


knipseringo ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
alwr, scheinwefer, stellmotor, xenon, xenonscheinwerfer

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Razer94 Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 9 07.07.2014 15:12
Chris-tian Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 19 21.08.2013 17:30
sky50 Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 12 30.06.2012 21:21
Werwolf13th Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 12 04.08.2010 10:22
mank Werkstatt 11 06.11.2008 20:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:51 Uhr.