Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Ebay Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 03.02.2018, 18:31      Direktlink zum Beitrag - 141 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: 9,5
Motor: 1.6 APF 74KW/100PS 05/99 - 08/00
Beiträge: 1.361
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 159 Danke für 151 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Herrmann Beitrag anzeigen
Könnte man die ZKD nochmal verwenden?
NEIN!


vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 00:54      Direktlink zum Beitrag - 142 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Sattler
 
Registriert seit: 21.07.2013
2003er Golf 4 1.9TDI || 1985er Golf 2 1.6
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 461
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 70 Danke für 64 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Herrmann Beitrag anzeigen
Aber wenn Sattler wirklich mal nach Köln kommt und den Motor mitbringen kann, wäre das super :-)

Und vielleicht findet sich jemand, der mir für n Kasten o.ä. beim tauschen hilft

Wenn ich eh in dem Eck bin, kann ich dabei auch helfen. 💪🏼
Sattler ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Sattler für den nützlichen Beitrag:
Herrmann (06.02.2018)
Alt 04.02.2018, 09:22      Direktlink zum Beitrag - 143 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 738
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 21 Danke für 17 Beiträge

Standard

Cool, supi :-)
Am 18.02 demontiere ich den ZK, werde dann berichten :-)
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2018, 12:07      Direktlink zum Beitrag - 144 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 738
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 21 Danke für 17 Beiträge

Standard

aber eine organisatorische Frage: Wenn ich den Kopf demontiere und demontiert lasse, wie kann ich die Karre noch bewegen? Ich habe aktuell noch keinen Motorkran und nichts um den Motor oben zu halten. Auch soll die Motorhaube geschlossen werden können und die Karre soll aus dem Weg geschoben werden können.
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2018, 14:02      Direktlink zum Beitrag - 145 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 564
Abgegebene Danke: 38
Erhielt 98 Danke für 89 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Herrmann Beitrag anzeigen
aber eine organisatorische Frage: Wenn ich den Kopf demontiere und demontiert lasse, wie kann ich die Karre noch bewegen? Ich habe aktuell noch keinen Motorkran und nichts um den Motor oben zu halten. Auch soll die Motorhaube geschlossen werden können und die Karre soll aus dem Weg geschoben werden können.
-> Aus Eisenprofilen eine Hilfs-Auflage zusammen-schweißen/schrauben, die auf dem Motor- + Getriebe-Aggregate-Träger aufliegt und den Motor unten an der Ölwanne stützt. Gegebenenfalls auch aus Holz ...
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2018, 14:23      Direktlink zum Beitrag - 146 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 10.574
Abgegebene Danke: 1.740
Erhielt 2.615 Danke für 2.029 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Flying Beitrag anzeigen
-> Aus Eisenprofilen eine Hilfs-Auflage zusammen-schweißen/schrauben, die auf dem Motor- + Getriebe-Aggregate-Träger aufliegt und den Motor unten an der Ölwanne stützt. Gegebenenfalls auch aus Holz ...
Versteh' ich nicht. Warum sollte man das tun?

Zitat:
Zitat von Herrmann Beitrag anzeigen
aber eine organisatorische Frage: Wenn ich den Kopf demontiere und demontiert lasse, wie kann ich die Karre noch bewegen? Ich habe aktuell noch keinen Motorkran und nichts um den Motor oben zu halten. Auch soll die Motorhaube geschlossen werden können und die Karre soll aus dem Weg geschoben werden können.
Du kannst vom eingebauten (AKL) Motor den Zylinderkopf demontieren, dann die Motorhaube schließen und das Fahrzeug über den Hof schieben. Überhaupt kein Problem.

Einfach nach dem Ausbau des Zylinderkopfs (+ Zahnriemen) wieder den Motorhalter auf der Beifahrerseite dran schrauben und den Motor wieder an die Halterung hängen. Pendelstütze muss nicht zwingend wieder dran.

Wenn das Fahrzeug länger ohne Zylinderkopf draußen stehen soll,
sie zu dass du die Zylinderlaufbahnen z.B. mit WD40 einsprühst und die Zylinderbohrungen z.B. mit Folie + Brett + Backstein möglichst Luftdicht abdeckst.
Einfach um die Bildung von Flugrost zu vermeiden..

Batterie ausbauen; nicht dass jemand auf die Idee kommt das Auto per Anlasser zu bewegen
(würde whs. funktionieren, gibt aber sicher eine Schweinerei im Motorraum..)
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
Herrmann (06.02.2018), Matze941 (05.02.2018)
Alt 11.02.2018, 15:20      Direktlink zum Beitrag - 147 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 10.574
Abgegebene Danke: 1.740
Erhielt 2.615 Danke für 2.029 Beiträge

Standard

Schau mal, vllt ist das etwas für Dich?
https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?m...2F253421188816
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 12:08      Direktlink zum Beitrag - 148 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 738
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 21 Danke für 17 Beiträge

Standard

Danke, hab ich mir mal angeschaut.
Für den Preis hat der aber schon ordentlich gelaufen, auch finde ich nicht den GKB. Angeblich soll der auch Klima haben, aber da ist kein Kompressor dran??

Ich werde erstmal den Kopf am WE demontieren. Kann ich, um den Block vor Rost zu schützen, den ZK mit der alten ZKD wieder "leicht" montieren? Das würde das ganze eintüten sparen.


Kann mir auch mal bitte jemand sagen, wie man die DK beim AKL anlernt?? Weil wenn ich das so mache wie hier: https://www.youtube.com/watch?v=JQJ0dotF4xI dann sieht das Feld bei "04 Grundeinstellung" nicht so aus wie bei dem Video, sondern eher wie "Messwertblöcke" (sprich mit drei Zeilen) und wenn ich "060" eingebe, sagt der "Messwertblock nicht gefunden" (oder so). Auch gibt es da oben keinen Button. Was mache ich falsch? Version ist VagCom 3.11
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 11:00      Direktlink zum Beitrag - 149 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2015
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

Standard

Du hast eine PN wegen der Drosselklappe
Frank11 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 17:44      Direktlink zum Beitrag - 150 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 738
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 21 Danke für 17 Beiträge

Standard

danke, werde ich am WE mal schauen

kann mir jemand die Frage mit dem "leicht zusammenbauen" beantworten?
Wie erkenne ich ohne Haarlineal, ob der Kopf verzogen ist?

Wie ich festgestellt habe, wurde auch mein Hitzeschutzblech vom Abgaskrümmer verschlampt...


Der Werkstattmensch hat aber aktuell leider andere Sorgen (die auch stimmen und ich zu 100% nachvollziehen kann): Sein Sohn (so um die 6) ist an Leukämie erkrankt
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 09:40      Direktlink zum Beitrag - 151 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 10.574
Abgegebene Danke: 1.740
Erhielt 2.615 Danke für 2.029 Beiträge

Standard

Warum "leicht zusammenbauen" ?
Das macht doch keinen Sinn.
Entweder ist der Zylinderkopf mit allem drum und dran montiert - oder eben nicht.

Schraub den Zylinderkopf ab, steck ihn in einen großen Müllsack und leg ihn auf eine weiche Unterlage irgendwo in den Keller.

Zylinderbohrungen einölen und den Motorblock abdecken.

Fertig.

Zitat:
Zitat von Herrmann Beitrag anzeigen
d
Wie erkenne ich ohne Haarlineal, ob der Kopf verzogen ist?
Behelfsmäßig mit einem (neuen) normalen Lineal aus dem Bürobedarf.

Zitat:
Zitat von Herrmann Beitrag anzeigen
Wie ich festgestellt habe, wurde auch mein Hitzeschutzblech vom Abgaskrümmer verschlampt...
Das Blech bekommst du nigelnagelneu für 29 Euro in jedem VAG Autohaus
Teilenummer 06A253041AA
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 19:07      Direktlink zum Beitrag - 152 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 738
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 21 Danke für 17 Beiträge

Standard

Okay danke dir Werde den Morgen wohl schon zerlegen können. Muss ich mit einer großen Sauerrei rechnen, weil ich das Öl nicht ablassen kann? Eigentlich nicht, oder? Sollte ja alles in der Wanne sein. Sonst irgendwas, was ich beachten soll? Schrauben in welcher Reihenfolge lösen (vom ZK)? Muss die Batterie ab?
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 19:39      Direktlink zum Beitrag - 153 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: 9,5
Motor: 1.6 APF 74KW/100PS 05/99 - 08/00
Beiträge: 1.361
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 159 Danke für 151 Beiträge

Standard

https://www.motor-talk.de/forum/akti...hmentId=686038

Ist zwar nicht für den AKL aber die Reihenfolge der Schrauben passt.

Batterie würde ich zumindest abklemmen! Kühlwasser solltest du auch ablassen sonst flutest du den Motor und den Ölkreislauf.
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 09:54      Direktlink zum Beitrag - 154 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 10.574
Abgegebene Danke: 1.740
Erhielt 2.615 Danke für 2.029 Beiträge

Standard

Das Kühlwasser gleich zu Beginn unten an der Schlauchverbindung zum Kühler ablassen.
Wegen dem Öl musst Du dir keine Sorgen machen. Das bleibt in der Ölwanne.
Die Reihenfolge der Schrauben ist unbedingt zu beachten (sowohl beim Lösen als auch beim Montieren).

@Herrmann: Du hast eine PN
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 12:48      Direktlink zum Beitrag - 155 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 738
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 21 Danke für 17 Beiträge

Standard

Dankeschön :-)

Hab bislang Kühlwasser raus und ansaugbrücke ab. Kämpfe gerade mit dem Masseband der Drosselklappe. Wie löst man das?? Das scheint fest mit der Drosselklappe verbunden zu sein, die Mutter, wo es dran ist, lässt sich nicht entfernen.

Was mir bislang aufgefallen ist: der Ölabscheider ist voller Schleim, auch das Ansaugrohr zur Drosselklappe hin ist voller Öl, ebenso die ansaugbrücke.
Ventildeckel scheint aber schleimfrei zu sein.
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 16.02.2018, 12:58      Direktlink zum Beitrag - 156 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
Golf IV 3.2 VR6 + Bora-Variant 1.9 TDI
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 10.574
Abgegebene Danke: 1.740
Erhielt 2.615 Danke für 2.029 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Herrmann Beitrag anzeigen
Dankeschön :-)

Hab bislang Kühlwasser raus und ansaugbrücke ab. Kämpfe gerade mit dem Masseband der Drosselklappe. Wie löst man das?? Das scheint fest mit der Drosselklappe verbunden zu sein, die Mutter, wo es dran ist, lässt sich nicht entfernen.

Was mir bislang aufgefallen ist: der Ölabscheider ist voller Schleim, auch das Ansaugrohr zur Drosselklappe hin ist voller Öl, ebenso die ansaugbrücke.
Ventildeckel scheint aber schleimfrei zu sein.
Das ist kondensierter Ölnebel mit Kondenswasser.
Das gibt so eine schöne gelbe Emulsion.
Kommt von zu viel Kurzstrecke, bzw. wenn der Motor nicht hin und wieder mal ordentlich warm gefahren wird.

Das Masseband der Drosselklappe am AKL ist nur geschraubt.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 23:18      Direktlink zum Beitrag - 157 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 738
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 21 Danke für 17 Beiträge

Standard

Ich habe den ZK demontiert und da ist überall Öl. In den rechten Zylindern ist auch Öl auf der ZKD.
Eventuell ist der Block nicht ganz plan - was meint ihr?









Die Zündkerzen sind 10km alt, aber schon Recht schwarz.

Der Abgaskrümmer vom Beifahrer-Zylinder ist auch sehr verrußt.

Hinten an der Servoleitung ist irgendein Öl am auslaufen (ggf runtergelaufen?). Sieht nach Motoröl aus.

Auch hat der Typ nicht das Servoöl von VW, welches ich extra gekauft hatte, sondern ein rotes von Dexron??

Geändert von didgeridoo (17.02.2018 um 06:36 Uhr)
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 12:28      Direktlink zum Beitrag - 158 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 738
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 21 Danke für 17 Beiträge

Standard

In den mittleren Zylindern hat er unten wohl schon etwas gearbeitet - wird wohl eher lohnen den Motor zu tauschen, oder?
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2018, 11:12      Direktlink zum Beitrag - 159 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 738
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 21 Danke für 17 Beiträge

Standard

@sattler: hast du denn einen Motorkran, den du mitbringen könntest?

Was sollte ich an nem Austauschmotor tauschen bzw was benötige ich? Wie teuer wird das?

- Zahnriemen + wapu
- Nockenwellensensor (übernehme ich vom alten)
- Kurbelwellensimmerring (Getriebeseite) -> was brauche ich da? Welche Schrauben? Ein kupplungszentrierer habe ich glaube ich noch)
- Thermostat + Gehäuse (TN?)
- Kühlwasserflansch (TN?)
- Kühlschlauch vom Ölkühler (vom alten Motor)
- Keilriemen nehme ich vom alten Motor
- ansaugbrückendichtungen (beide; TN?)
- Abgaskrümmerdichtung (beide; TN?)
- Schrauben für Motorlager (TN?)
Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 18:04      Direktlink zum Beitrag - 160 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2014
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 738
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 21 Danke für 17 Beiträge

Standard

Huhu? :-(


Herrmann ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnoddernase Fahrwerke, Felgen & Reifen 8 20.09.2011 10:09
Justin Werkstatt 2 04.09.2011 16:15
luebben90 Golf4 5 01.03.2011 17:55
powered Werkstatt 18 10.03.2008 22:34
GTI-TDI-HA Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 29 21.08.2007 15:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:28 Uhr.