Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 08.02.2020, 13:12
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2013
Golf3
Ort: Baden-Baden
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard Golf4 1,6 16V AZD blauer Qualm Kaltstart

Hallo,

habe meine Neuanschaffung erst letzten Donnerstag angemeldet.

Freitag dann 2 x 20Km zur Arbeit und wieder heim,dann abgestellt.

Heute morgen gestartet und hinten eine blaue Wolke,hat auch noch die ersten 200m gequarzt.

Der Kompressionstest war ja ok,ging bis Anschlag am Manometer (20 Bar) und beim ersten Hub jeweils schon auf 16 bar.

Frage,sind das nun "nur" die Schaftdichtungen?

Oder doch die beschißenen Ölabstreifringe,wo VW am Geld gespart hat?

Die Motorspülung habe ich noch nicht gemacht,wollte erstmal so fahren.

Vielen Dank.


4flog ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2020, 13:34      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cabrio 2.3l VR5 Umbau / 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 15.395
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 4.491 Danke für 3.052 Beiträge

Standard

Ölverbrauch auf 1000km bestimmen:

Öl auf Max - fahren - nach 1000km spätestens nachsehen.

Wäre ja nicht der erste 1.6er der Öl brennt.

Bei einem ~20 Jahre alten Golf sind die Schalftdichtungen sicher ausgehärtet, wobei beim 1.6er auch eben gern die Ölabstreifringe Probleme machen...

Gewissheit bringt letztendlich nur der Ausbau und eine Sichtprüfung.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 09.02.2020, 14:33      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2013
Golf3
Ort: Baden-Baden
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 67
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

War gestern abend auf der Bahn und hab dem AZD mal die Sporen gegeben.
So 20km Vollgas,soweit es eben ging.
Dann bei fast 6T Turen runter vom Gas,Motorbremse bis ca.3T und dann wieder Vollgas.
Dabei war im Scheinwerferlicht des hinteren Fahrzeuges keinerlei Quartz zu sehen.
Hab das mehrfach wiederholt,kein Qualmen nach ausgeprägter Motorbremsphase und wieder Vollgas geben.
Kann ich nun davon ausgehen,daß es nur die Schaftdichtungen sind?
Oder ist das auch kein sicheres Indiz?

Bei meinem ehemaligen BMW 318i war nach Motorbremse und wieder Gas geben immer Qualm zu sehen.
Neue Schaftdichtungen haben da auch nichts gebracht.

Von daher denke ich,daß es nur die SD sind.

Übrigens zieht der Motor nun deutlich besser.Scheinbar hat sich da was freigebrannt.
4flog ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2020, 14:45      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cabrio 2.3l VR5 Umbau / 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 15.395
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 4.491 Danke für 3.052 Beiträge

Standard

Beobachte den Ölverbrauch und halt uns aufm laufenden ...
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2020, 17:57      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2013
Golf3
Ort: Baden-Baden
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 67
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Bin heute eine kleinere Bergstrecke gefahren und es Qualmt nach Motorbremse doch ziemlich heftig.

Ölstand war genau mittig und nun nach nur 200km fast auf minimum.

Sieht also schlecht aus......

Vielleicht geb ich den zurück ist bei einem Händler gekauft worden.

MfG.
4flog ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2020, 19:18      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cabrio 2.3l VR5 Umbau / 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 15.395
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 4.491 Danke für 3.052 Beiträge

Standard

Spontane Selbst Reparatur hätte mich auch gewundert...
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2020, 22:25      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.051
Abgegebene Danke: 1.985
Erhielt 3.295 Danke für 2.530 Beiträge

Standard

Dass die Ventilschaftdichtungen an einem fast 20 Jahre alten Motor fertig sind, ist "normal". Und auch das Nockenwellengehäuse ist bei den 1.4 / 1.6 16V Motoren im Golf 4 quasi standardmäßig undicht.
Könnte man also alles in einem Aufwasch im Zuge eines "erweiterten Zahnriemenwechsels" machen
Material kostet ja nichts.

Anschließend noch ein Ölwechsel mit Motorspülung und die Chancen stehen gut, dass das Problem aus der Welt ist.
Die Kompressionswerte sind ja gut.

Ich hatte letztes Jahr das selbe Problem mit meinem Bora.
Seit der Motorspülung und mit den neuen Ventilschaftdichtungen qualmts nicht mehr und der Ölverbrauch geht gegen Null
-> http://www.golf4.de/jetzt-nehme-ich-...ml#post3323639

Vielleicht kannst Du mit dem Verkäufer nochmal nachverhandeln?
Also nur falls der Händler das Fahrzeug nicht wie üblich "im Kundenauftrag" verkauft hat
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2020, 21:18      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2013
Golf3
Ort: Baden-Baden
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 67
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Wie ich gelesen habe,bringen neue SD beim 1,6 nicht den gewünschten Erfolg.

Bei dem verlinkten 1,8er sehen die SD aber echt böse aus,da ist es verständlich bei dem Durchlass.

Motorspülung möchte ich noch versuchen,morgen zuerst mit dem Händler telefonieren was der dazu meint.
Ist kein Vertragshändler,geht ja wegen Garantie nicht mehr,sondern ein Gebrauchtwagenhändler.

Na ja,die Verdichtung kommt aber nicht von den Abstreifringen.....

Nockenwellengehäuse?
Verstehe nicht ganz,bitte um Aufklärung.Der Motor ist jedenfalls dicht.

MfG.
4flog ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2020, 21:32      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2020
Golf 4 1.9TDI ARL
Ort: Baden-Württemberg
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von 4flog Beitrag anzeigen
Wie ich gelesen habe,bringen neue SD beim 1,6 nicht den gewünschten Erfolg.

Bei dem verlinkten 1,8er sehen die SD aber echt böse aus,da ist es verständlich bei dem Durchlass.

Motorspülung möchte ich noch versuchen,morgen zuerst mit dem Händler telefonieren was der dazu meint.
Ist kein Vertragshändler,geht ja wegen Garantie nicht mehr,sondern ein Gebrauchtwagenhändler.

Na ja,die Verdichtung kommt aber nicht von den Abstreifringen.....

Nockenwellengehäuse?
Verstehe nicht ganz,bitte um Aufklärung.Der Motor ist jedenfalls dicht.

MfG.

Auch wenn er dir keine Garantie gegeben hat, steht er in denn ersten 6 Monaten nach Kauf in der Gewährleistungspflicht. Weiß natürlich nicht was im KV steht.
MartinTDI ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 18:00      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cabrio 2.3l VR5 Umbau / 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 15.395
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 4.491 Danke für 3.052 Beiträge

Standard

Bin gespannt wie das ausgeht ...
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 19:24      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2013
Golf3
Ort: Baden-Baden
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 67
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Heute nachmittag hab ich bei warmem Motor 300ml Petroleum ins Möl gegeben und bin damit so 15km verhalten gefahren.
Hab das schon paar mal mit meinen Vorgängern gemacht und es hat jedenfalls nicht geschadet,so zu fahren.

Das was da rauskam sah aus wie von einem Diesel,obwohl ich schon 1,5L Frischöl reingefüllt hatte.

Aber es hat leider nichts oder nicht viel gebracht.Quarzt immernoch bei Kalstart und nach Schubbetrieb.

Es ist auch so,bei Ölstand max. Qualmt es viel mehr,als auf min. Ölstand.

Schleudert die KW dasl Öl hoch?
Hat der Motor eigentlich ein Schwallblech?Das kenne ich vom 1,9TD AAZ der hat das verbaut.

Gut,der Händler soll mir die Materialkosten zum Revidieren bezahlen,dann mach ich den Motor wenn es draußen etwas wärmer ist.

Gibt mal wieder schöne schwarze Fingernägel ......


4flog ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Golf4DayLine Golf4 5 30.06.2013 18:47
Spezial AZD Werkstatt 74 24.08.2012 19:24
fenix_ Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 25 23.09.2011 19:54
Pitty1991 Werkstatt 28 20.03.2010 21:04
nitramp80 Werkstatt 11 13.11.2007 20:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:57 Uhr.