Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 18.02.2012, 14:49      Direktlink zum Beitrag - 101 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.09.2007
Ort: Deutschland
Beiträge: 6.166
Abgegebene Danke: 465
Erhielt 378 Danke für 303 Beiträge

Standard

Schönes werkzeug.....


golfiv19 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 14:53      Direktlink zum Beitrag - 102 Zum Anfang der Seite springen
Ultraviolet
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard

Der Hammer ist die Raus funktion!

Ich hab das VAS Werkzeug für "Rein", mir fehlt nur dieser Dreibein, damit ich welche rausholen kann, muss das bei jedem mit nem Meissel machen....
 

Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2012, 17:03      Direktlink zum Beitrag - 103 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Pillemann90
 
Registriert seit: 15.08.2009
Golf 4 GTI
Ort: Algermissen
Verbrauch: 10
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 171
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Pillemann90 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hi,

hat einer vielleicht den Außerdurchmesser des Gummilagers bzw. das Maß der "Bohrung" in der Achse? Würde mir dann morgen Hülsen drehen....

MFG Pillemann90
Pillemann90 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2012, 17:53      Direktlink zum Beitrag - 104 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.787
Abgegebene Danke: 2.204
Erhielt 3.666 Danke für 2.784 Beiträge

Standard

Bin mir zu 98,7% sicher: Es sind 72mm

Geändert von didgeridoo (31.08.2012 um 00:49 Uhr)
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2012, 21:44      Direktlink zum Beitrag - 105 Zum Anfang der Seite springen
gepr. Händler
 
Benutzerbild von AdAgi0
 
Registriert seit: 06.01.2009
Golf VII Variant Highline
Ort: Brandenburg
Verbrauch: Treibstoff
Beiträge: 1.222
Abgegebene Danke: 268
Erhielt 99 Danke für 83 Beiträge

Standard

Hey ho,

ich kram den Fred ma wieda aus da bei mir die scheiss Lager auch fällig sind da rissig / porös .... >.<

Nun gibts ja mehrere Möglichkeiten welche Lager man nimmt, entweder die Originalen, Zubehör oder PU. Mitlweile habe ich gelesen das "Lemförder" eine sehr gute Qualiät abliefert. Die bieten nen Rep-Satz (27627 01) an mit 2x Lager und Zubehör, gibbet für knapp 40€
Dann gibts aber noch ne verstärkte Version (31481 01) dieser Lager, Reverenz is dann die 1JV 501 541 (VW Motorsport), allerdings ist mein 1.8T nicht bei der Kompatibiltät aufgeführt, Audi A3 & TT 1.8T aber schon (laut Lemförder), bei teilesuche24 is meiner aber doch aufgeführt ... allet sehr verwirrend. Möchte die mir aba auch nich unbedingt auf blauen Dunst bestellen da EIN Lager satte 75€ kostet. Einbau würde dann bei mir auf Arbeit vorgenommen, ich hoffe zumindest das unsere Mechatroniker das gebacken bekommen ...
AdAgi0 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2012, 21:54      Direktlink zum Beitrag - 106 Zum Anfang der Seite springen
Gelenkbusfahrer
 
Benutzerbild von 1,8turbo
 
Registriert seit: 01.04.2006
Passat 3B
Ort: Bielefeld & Potsdam
P-IL XX
Verbrauch: ~7,0
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 25.396
Abgegebene Danke: 98
Erhielt 1.896 Danke für 1.696 Beiträge

1,8turbo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Du kannst auch Febi nehmen ist Latte. Die normalen Lager halten da brauchst du keine Motorsportlager.
1,8turbo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu 1,8turbo für den nützlichen Beitrag:
AdAgi0 (29.07.2012)

Werbung


Alt 30.08.2012, 18:56      Direktlink zum Beitrag - 107 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von KeKo
 
Registriert seit: 20.07.2010
Golf IV TDI
Ort: Steyerberg
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 546
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 76 Danke für 52 Beiträge

Standard

Hey,
habe mir heute eine M12 Gewindestange geschnitten, und 2 Hülsen auf 72mm gedreht (Maße laut diesem Thread, habe die Lager leider noch nicht). Dann einfach noch 2 Muttern dazu und so kann man die Lager doch gut einpressen?
Aber wie genau muss ich die alten Lager am besten rausholen? Habe hier jetzt viel von sägen, bohren & hämmern gehört. Was ist die einfachste und schnellste Lösung?
Eine Frage noch: Muss man die Federn jetzt rausnehmen, oder reicht es die beiden 12er Schrauben der Lager rauszunehmen und dann die Achse aufhängen?
Gruß kevin
KeKo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2012, 01:19      Direktlink zum Beitrag - 108 Zum Anfang der Seite springen
Gefahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2006
Beiträge: 2.976
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 114 Danke für 103 Beiträge

Standard

Ich würde das innere des Lagers rausschlagen. Sind die Lager richtig fertig, dann kann man den Mitteilteil einfach so rausnehmen. Mit einem geeigneten Werkzeug kann man die Reste sicher rausziehen, aber auch hier hilft ein Hammer. Wenn nur noch die äußere Hülse drin steckt, dann diese einsägen und rausschlagen. Mit geeignetem Werkzeug geht es natürlich schneller / einfacher, denn sägen / hämmern kann man nur bei komplett ausgebauter Achse richtig.
XM-Syncro ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2012, 14:58      Direktlink zum Beitrag - 109 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von KeKo
 
Registriert seit: 20.07.2010
Golf IV TDI
Ort: Steyerberg
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 546
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 76 Danke für 52 Beiträge

Standard

So Jungs,
kleiner Erfahrungsbericht:
War gestern bei einem Kumpel auf der Bühne und wir haben die Achslager (hinten) schließlich gewechselt. Was ich hier lese "meine Freundin hat die Achse so gehalten..." geht ja schonmal gaarnicht ..außer ihr habt die Federn demontiert. Mindestens zu zweit und keine Frau, außer sie ist russische Gewichtstämmerin!
Als erstes die Bremsleitungen kurz am Achslager trennen, weil die sonst so zerreißen würden.
Man muss dann einfach nur die beiden Achslager lösen und davor am besten die Achse schonmal mit Draht gegen ein unkontrolliertes herunterfliegen sichern Nehmt ordentlich Draht! Bei uns sind die Kabelbinder sofort gerissen. Saß ziemlich viel Spannung drauf.
Das innere der Achslager wie hier schon oft beschrieben einfach mit einem Bohrer/Messer richtig schön zerstückeln und dann den inneren Plastikkram rausziehen. Für die äußere Hülse waren Hammer, Meißel & Säge unsere besten Freunde. Erst ein bischen einsägen und dann ordentlich meißeln. Eine sehr mühsame Arbeit, aber es geht.
Als alles draußen war, haben wir mit Schmirgelpapier und einem Dremel mit Schmirgelaufsatz die Lagerschale ordentlich gereinigt. Dann die neuen Lager eingesetzt. Es ging perfekt mit dem selbstgebauten Werkzeug:
M12 Gewindestange
2xMutter
2xScheibe
Welle 72x20 (die 72mm hatte ich diesem Thread entnommen, kann aber ruhig größer sein
Einfach das Lager (vorher ordentlich fett ran) zwischen und "einziehen". Weil wir keine Lust mehr auf unnötiges heben hatten, haben wir uns einen großen Rangierwagenheber genommen, Stange rauf und die Achse hochgepumpt. Vom Sinn her wie der hier beschriebene Getriebeheber. Schrauben (neu) rein, Bremsleitung ran, Wagen runter und festgeschraubt. Natürlich haben wir dann gleich noch die Bremse ordentlich entlüftet und alles lief bestens.
War zwar ein bsichen Arbeit, aber jetzt würden wir pro Lager keine Stunde mit Ein/Ausbau brauchen und ohne Spezialwerkzeug!

Kann sein das man einiges einfacher machen kann, wollte euch nur kurz zeigen, es geht auch wenn man es nie zuvor gemacht hat

KeKo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu KeKo für den nützlichen Beitrag:
Botsuana (01.07.2021), ron3son (19.03.2019)
Alt 01.09.2012, 16:28      Direktlink zum Beitrag - 110 Zum Anfang der Seite springen
Ultraviolet
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard

Fett? Da darf eigentlich nichts schmierendes rein...

Und ich weiß nicht was ihr für Probleme habt, die Achse kann man halten, schwer ist's ja nicht, aber warscheinlich keine 2 Std lang

Bremsleitungen muss man auch nicht trennen, die halten das schon aus.

Am Werkzeug fehlt ne Kerbe damit du weißt dass du die Buchse auch richtig positionierst, ansonsten Top
 

Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2012, 16:41      Direktlink zum Beitrag - 111 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von KeKo
 
Registriert seit: 20.07.2010
Golf IV TDI
Ort: Steyerberg
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 546
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 76 Danke für 52 Beiträge

Standard

Warum soll da nichts schmierendes rein? Das Lager bewegt sich nie und alleine gegen Korrosion ist es doch top.
Die Federn machen aber ziemlich viel Druck beim halten =D
Und die Bremsleitungen hätten das bei mir mMn echt nie ausgehalten?! Ist doch alles aus Metall, bis auf die ca. 15cm zwischendrin? War uns irgendwie zu unsicher
KeKo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2012, 17:56      Direktlink zum Beitrag - 112 Zum Anfang der Seite springen
Ultraviolet
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard

Ja Klammern raus und die metallleitung ein bissl vorziehen, dann geht das schon klar.
 

Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2012, 18:11      Direktlink zum Beitrag - 113 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von KeKo
 
Registriert seit: 20.07.2010
Golf IV TDI
Ort: Steyerberg
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 546
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 76 Danke für 52 Beiträge

Standard

Okay, hab den Leitungen nicht ganz getraut..
KeKo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2012, 16:51      Direktlink zum Beitrag - 114 Zum Anfang der Seite springen
Gefahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2006
Beiträge: 2.976
Abgegebene Danke: 22
Erhielt 114 Danke für 103 Beiträge

Standard

Hätte sie auch aufgemacht, denn so viel Gewicht sollte man da nicht unbedingt dran hängen. Sie werden es zwar aushalten, aber sie sind nicht für solche Belastungen gemacht.
XM-Syncro ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 12:11      Direktlink zum Beitrag - 115 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2012
golf
Ort: morsbach
gm-r
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 325
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 25 Danke für 22 Beiträge

Standard

moin

habe den 1.6 16v by02

meine ha poltert auch langsam heftig,habe jetz 69mm und 72mm lager gefunden.
und dann will mir der shop noch hydro lager andrehen.


also ich brauche 72mm richtig?
und lieber normale lager als hydro oder?

wäre super wenn mir einer bei diesem durcheiander hilft
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unbenannt.jpg (80,5 KB, 122x aufgerufen)
unwissender ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 12:12      Direktlink zum Beitrag - 116 Zum Anfang der Seite springen
gepr. Händler
 
Benutzerbild von www.der-bora.de
 
Registriert seit: 31.08.2007
Bora Coupe / T5 2,5TDI
Ort: Jagel
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 6.065
Abgegebene Danke: 129
Erhielt 244 Danke für 202 Beiträge

www.der-bora.de eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

gib mir mal per pn deine fgst nr dann suche ich dir das richtige raus
www.der-bora.de ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 12:18      Direktlink zum Beitrag - 117 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.787
Abgegebene Danke: 2.204
Erhielt 3.666 Danke für 2.784 Beiträge

Standard

Ja, du brauchst die 72mm Lager - und nein, keine Hydrolager.
Auf deinem Foto von den Lemförder Lagern steht nur, dass du falls du noch Hydrolager drin hast diese IMMER PAARWEISE gegen konventionelle Lager ersetzen sollst.
Daraus würde ich jetzt schließen, dass die Lemförder Lager keine Hydrolager sind.

--> Kauf Lemförder; da machst du nichts falsch
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 12:46      Direktlink zum Beitrag - 118 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2012
golf
Ort: morsbach
gm-r
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 325
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 25 Danke für 22 Beiträge

Standard

Zitat:
dass du falls du noch Hydrolager drin hast diese IMMER PAARWEISE gegen konventionelle Lager ersetzen sollst.
ahhh,ok danke,stand wohl etwas auf dem schlauch


@der-bora

danke fürs angebot,aber hat sich ja schon geklärt,bis auf die frage mit dem 69mm dingern,habe hier noch nichts gelesen davon.
unwissender ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2012, 14:05      Direktlink zum Beitrag - 119 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2012
golf
Ort: morsbach
gm-r
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 325
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 25 Danke für 22 Beiträge

Standard

Sind 90 Euro Arbeits Lohn angemessen zum machen lassen?
unwissender ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2012, 14:32      Direktlink zum Beitrag - 120 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.787
Abgegebene Danke: 2.204
Erhielt 3.666 Danke für 2.784 Beiträge

Standard

Auf jeden Fall! Ich finde das sehr billig.


didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:29 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben