Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 16.09.2020, 14:46
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Lieblingsauto
 
Registriert seit: 07.09.2020
Golf IV Diesel
Ort: RheinNeckarDelta
Verbrauch: 6,5 l bei 160 km/h
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Böse Es lässt sich kein Gang mehr einlegen

Heute morgen das Horrorszenario an der Ampel:

Es lässt sich kein Gang mehr einlegen, auch nicht mit Gewalt.

Wenn der Motor aus ist, geht jeder Gang, aber wenn er läuft, bleibt der Gang drin, der grade drin war - oder ich bekomme ihn noch raus, aber dann wieder keinen mehr rein.

Außerdem rollte das Auto im 1. Gang trotz durchgedrücktem Kupplungspedal, wenn ich bei der Warnblinkerfahrt zur Werkstatt anhalten musste.

WAS IST DAS?? Hat einer eine Idee?

Jetzt ist der Wagen in der Werkstatt (Pitstop) und sie sagen, das kostet 1500,- €, oh Graus. Sie haben es schon auseinandergebaut. Am Anfang meinten sie, es sei die Kupplung. Jetzt heißt es, es ist die Kupplung plus noch so'n anderes Teil, ich glaube Synchronisationsring hat er gesagt. Und es wäre alles "schlammig" gewesen.

Vermutlich liegt dieser Horrorpreis daran, dass sie Original-VW-Teile verwenden (müssen). Und überhaupt neigen Automechaniker sowieso nach meiner Erfahrung zur Dramatik.

Was haltet ihr davon?
Kann man sowas auch günstiger bekommen? (was jetzt wahrscheinlich gar nicht mehr geht, mein Auto steht zerlegt bei denen...)


Lieblingsauto ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 14:57      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.239
Abgegebene Danke: 2.033
Erhielt 3.360 Danke für 2.579 Beiträge

Standard

Joa Kupplung + Schwungrad kaputt. Keine Seltenheit.

Ruf bei der Werkstatt an und frag, ob sie Dir anstelle der VW Originalteile auch das Valeo 4k Kit einbauen würden.
Für den AJM mit 6-Gang Getriebe passt die Valeo Teilenummer: VALEO 835050

Das Set kostet lediglich 286€ und enthält eine neue Kupplung und ein neues Schwungrad. Als Erweiterung sollte lediglich noch der sogenannte Zentralausrücker erneuert werden. Kostet 38 Euro. LuK Teilenummer 510017710.

https://www.atp-autoteile.de/de/prod...SABEgLyM_D_BwE

https://www.atp-autoteile.de/de/prod...nked_by_search
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
haviii (16.09.2020), ratbaron (16.09.2020)
Alt 16.09.2020, 14:59      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.707
Abgegebene Danke: 879
Erhielt 314 Danke für 284 Beiträge

Standard

Kupplung trennt nicht mehr. Kann auch die Kupplungsbetätigung sein.

Meint er das Ausrücklager vielleicht?

Warum lässt man das Auto zerlegen bevor man sich Meinungen einholt. Zerlegtes Auto transportieren ist nicht so pralle.

Der Preis ist im groben schon angemessen für eine Fachwerkstatt.
Wenn man es selber macht ist natürlich immer günstiger da nur die Teile anfallen,

aber Kupplung komplett Arbeit und Teile, ich sag mal 6 Stunden Arbeit 600 EUR + Kupplung 400 EUR bist schon locker bei nem Tausender....
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 15:17      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Lieblingsauto
 
Registriert seit: 07.09.2020
Golf IV Diesel
Ort: RheinNeckarDelta
Verbrauch: 6,5 l bei 160 km/h
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 14
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Vielen Dank für eure schnellen Antworten!

Er meinte das Schwungrad. Und sie dürfen nur Teile verbauen, die bei denen im System gelistet sind. Auch mitgebrachte Teile nicht. Hab grade angerufen. Allein der Teilesatz kostet 800,- €.

Ja, warum macht man sowas...? ...aus Verzweiflung... Und weil ich nicht weiß, wo ich auf die Schnelle eine Werkstatt herbekommen soll, der ich wenigstens einigermaßen vertrauen kann und die so in der Nähe ist, dass man mit so einem Defekt noch hinrollern kann. Eben Verzweiflung...

Übrigens hat mein Anruf dazu geführt, dass er jetzt das Kombiset bestellt hat, und das ist immerhin 90,- € günstiger. Ich leg mich jetzt zum Sterben hin.
Lieblingsauto ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 15:22      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gaghunf
 
Registriert seit: 12.04.2017
Ort: Schweinfurt
Verbrauch: 7,5 l/100km
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 717
Abgegebene Danke: 226
Erhielt 160 Danke für 135 Beiträge

Standard

Viele freie Werkstätten können auch, gegen einen meist geringen Aufpreis, das Auto abholen. Am besten mal ein paar durch telefonieren und nachfragen, ohne Kupplung würd ich das Ding keinen Meter bewegen.
Gaghunf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 15:27      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.239
Abgegebene Danke: 2.033
Erhielt 3.360 Danke für 2.579 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Lieblingsauto Beitrag anzeigen
Er meinte das Schwungrad. Und sie dürfen nur Teile verbauen, die bei denen im System gelistet sind. Auch mitgebrachte Teile nicht. Hab grade angerufen. Allein der Teilesatz kostet 800,- €.
Viele Werkstätten bauen auch mitgebrachte Teile ein, geben dann aber keine Garantie auf die Teile und/oder den Einbau. Das Problem mit den mitgebrachten oder gebrauchten Teilen ist immer die Haftung. Wenn der Kunde nach zwei Wochen wieder kommt, weil was nicht funktioniert, wollen die Werkstätten nicht für den Mist haftbar gemacht werden, den der Kunde selbst angeschleppt hat.
Aber bei Ausschluss der Garantie oder "ohne Rechnung" geht das normalerweise klar.
Sind dann aber vielleicht eher die kleineren freien Werkstätten und nicht die großen Ketten a la PitStop, Euromaster, ATU und Co.

Zitat:
Zitat von Gaghunf Beitrag anzeigen
Viele freie Werkstätten können auch, gegen einen meist geringen Aufpreis, das Auto abholen. Am besten mal ein paar durch telefonieren und nachfragen, ohne Kupplung würd ich das Ding keinen Meter bewegen.
Das stimmt. Aber da das Getriebe bereits ausgebaut ist, ist das Fahrzeug nur noch sehr beschränkt transportfähig. Ich glaub kaum, dass sich darauf noch eine andere (seriöse) Werkstatt einlassen würde.

Ist halt echt die denkbar ungünstigste Verhandlungsposition jetzt, wenn das Auto schon auf der Bühne hängt und das Getriebe draußen ist. Hätte man sich vorher überlegen müssen.

Zitat:
Zitat von Lieblingsauto Beitrag anzeigen
Ich leg mich jetzt zum Sterben hin.
Ach komm, lass das!
Freu Dich lieber auf die neue Kupplung mit neuem Schwungrad! Hat nicht jeder
Und wenn Du die Rechnung von PitStop gut aufbewahrst, ist das vielleicht irgendwann mal ein gutes Argument beim Verkauf des Wagens. Oder Du fährst ihn jetzt wieder 200tkm bis die nächste Kupplung fällig ist

Geändert von didgeridoo (16.09.2020 um 15:33 Uhr)
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
Abbi (17.09.2020)
Alt 16.09.2020, 15:49      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gol4er
 
Registriert seit: 28.10.2010
Golf Colour Concept
Ort: Unterfranken
WÜ-XX X
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.732
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 206 Danke für 196 Beiträge

Standard

Kommt auch drauf an was du denen freigegeben hast.
Schadensfeststellung? Getriebe Ausbau?
1500 Euro für ne golf kupplung... Sind Ja vw Preise.
Aber gut. Dafür sind pit stop und Co ja bekannt. Schnelles Geld verdienen.
Und die können natürlich überall bestellen. Haben da aber keine Lust drauf weil das natürlich nicht ihn ihren Bonus oder sonst was läuft.
Gol4er ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 16:16      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Gaghunf
 
Registriert seit: 12.04.2017
Ort: Schweinfurt
Verbrauch: 7,5 l/100km
Motor: 1.8 GTI AUM 110KW/150PS 10/00 -
Beiträge: 717
Abgegebene Danke: 226
Erhielt 160 Danke für 135 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
Das stimmt. Aber da das Getriebe bereits ausgebaut ist, ist das Fahrzeug nur noch sehr beschränkt transportfähig. Ich glaub kaum, dass sich darauf noch eine andere (seriöse) Werkstatt einlassen würde.
Hast Recht, hatte ich überlesen.

Woher kommst du denn? Evtl. kommt hier jemand aus der Nähe und kann gegen einen kleinen Obolus an einem Samstag fix helfen, das Getriebe inkl. neuer Kupplung wieder einzubauen.
Gaghunf ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 19:37      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Lieblingsauto
 
Registriert seit: 07.09.2020
Golf IV Diesel
Ort: RheinNeckarDelta
Verbrauch: 6,5 l bei 160 km/h
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 14
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Also, ihr seid echt lieb, und ich hoffe wirklich, dass didgeridoos Prognose stimmt und ich mit dem Auto mindestens noch auf die 500.000 km komme! (Fernziel ist ja die Million...)

Und die Idee von Gaghunf hab ich noch gar nicht in Betracht gezogen. Bin im Raum Mannheim. Die Frage ist nur, wie ich das beim Pitstop argumentieren und das Auto von dort überhaupt wieder wegbekommen soll. Ich kanns ja nicht raustragen.

Den Getriebeausbau hatte ich tatsächlich freigegeben, Gol4er, weil der Kostenvoranschlag zuerst ohne die Schwungradgeschichte auf 800,- € angesetzt war.

Die Sache mit der Garantie ist tatsächlich ein Argument, grade bei so einer aufwendigen Reparatur. Aber beim nächsten Mal frag ich erst im Forum, und überlege dann, was tun. Ihr habt so hammerschnell und nützlich geantwortet, das hatte ich überhaupt nicht erwartet.

Sagt mir noch eins: KANN es sein, dass ich durch Schnellfahren (160 km/h) und ab und zu Vollgas-Beschleunigen (Autobahnauffahrt) die Kupplungsgeschichte hervorgerufen habe? Grundsätzlich beschleunige ich aber eher sachte.
Oder war da schon was dran? Das Kupplungspedal war, seitdem ich den Wagen vor nem Jahr gekauft habe, echt schwer runterzudrücken.
Ich dachte immer, ich fahre kupplungsschonend, aber man kann sich da ja täuschen...
Lieblingsauto ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 20:30      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von mikesch1999
 
Registriert seit: 17.09.2012
Ort: Minden
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 714
Abgegebene Danke: 249
Erhielt 61 Danke für 57 Beiträge

Standard

Das ist ne miese Nummer. Transport ist eigentlich nicht mehr möglich. Da musst du jetzt wohl durch. Über welche Motorisierung reden wir hier eigentlich? Einfaches Schwungrad, Zweimassenschwungrad? Ich würde mir jmd suchen der sich damit auskennt und dann nach pitstop. Der soll sich das Schwungrad zeigen lassen. Ein defektes Schwungrad hätte sich doch vorher ankündigen müssen. Du hast bis jetzt nur geschrieben, dass die Kupplung schwer zu betätigen war, das hat damit ja eher weniger zu tun. Warum ist die plötzlich kaputt??? Und wegen deinem schnell fahren nach dir Mal keinen Kopf. Das hat damit nichts zu tun. ist normaler Verschleiß. Wenn du die immer schleifen lassen würdest, dann wäre das schlecht. Oder immer zu hohe Lasten ziehst. Lass dir die defekten Teile auf jeden Fall mitgeben. Insbesondere das Schwungrad. Sag dein Opa sammelt Schrott 😉

Geändert von mikesch1999 (16.09.2020 um 20:57 Uhr)
mikesch1999 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 21:50      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.239
Abgegebene Danke: 2.033
Erhielt 3.360 Danke für 2.579 Beiträge

Standard

Sowohl die Kupplung als auch das Zweimassenschwungrad sind (leider) Verschleißteile.
Es ist völlig normal, dass es (spätestens!) nach 20 Jahren und über 200tkm so ein Schwungrad mal zerlegt.
Wie gesagt:
Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
Joa Kupplung + Schwungrad kaputt. Keine Seltenheit.
Beim mehrfachen, kräftigen Beschleunigen wirkt ein hohes Drehmoment auf den Antriebsstrang und das hat wohl das Fass zum überlaufen gebracht. Die Kupplung und Schwungrad dürften aber schon zuvor "altersschwach" gewesen sein. Wenn beides neu ist (und Du dazu auch noch Garantie und Gewährleistung bei PitStop hast), wirst Du dahingehend in nächster Zeit keine Sorgen mehr haben.

Abgesehen von Kupplung/Schwung und Turbolader kann am 1.9 TDI nicht viel kaputt gehen. Bei regelmäßigem und gewissenhaftem Ölwechsel mit dem richtigen Öl sind 1 Million Kilometer auf dem Tacho mEn kein Problem
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 22:11      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.707
Abgegebene Danke: 879
Erhielt 314 Danke für 284 Beiträge

Standard

Natürlich kann man ein zerlegtes Auto auch transportieren aber der Aufwand ist höher ..... Trailer und großer Kombi
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 22:29      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.239
Abgegebene Danke: 2.033
Erhielt 3.360 Danke für 2.579 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
Natürlich kann man ein zerlegtes Auto auch transportieren aber der Aufwand ist höher ..... Trailer und großer Kombi
Ein Golf 4 ohne Antriebswellen und ohne Getriebe - na viel Spaß!
Willst Du dann die Traverse oder den Motorkran von Pitstop auch gleich mitnehmen?
-> Geht nicht. Das Getriebe muss wieder rein und die Antriebswellen dito. Sonst sind die Radlager anschließend platt.

Ich denke der Keks ist gegessen. Das Lieblingsauto von Lieblingsauto bekommt eine neue Kupplung+ZMS von PitStop und gut.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
mikesch1999 (17.09.2020), Schlupf (17.09.2020)
Alt 16.09.2020, 23:19      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von mikesch1999
 
Registriert seit: 17.09.2012
Ort: Minden
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 714
Abgegebene Danke: 249
Erhielt 61 Danke für 57 Beiträge

Standard

Auf jeden Fall, die Radlager werden dass wohl eher nicht überleben. Ok, beim zms ist ein Verschleiß schon möglich. Trotzdem währe ich sehr misstrauisch. Der drops ist gelutscht. Bitte in Zukunft nicht mehr pitstop, oder ATP. Suche dir eine freie Werkstatt. Suche über Google, da kann man sich auch die Rezessionen anschauen. Da bekommt man schon einen Eindruck mit wem man es zu tun hat.
mikesch1999 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 23:27      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.707
Abgegebene Danke: 879
Erhielt 314 Danke für 284 Beiträge

Standard

Mein Gott dann steckt man die Antriebswellen halt rein und statt Traverse nen fetten Holz Balken ... also machbar ist alles aber wie geschrieben viel Aufwand und als Laie nix
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu ratbaron für den nützlichen Beitrag:
Schlupf (17.09.2020)
Alt 17.09.2020, 10:49      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von mikesch1999
 
Registriert seit: 17.09.2012
Ort: Minden
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 714
Abgegebene Danke: 249
Erhielt 61 Danke für 57 Beiträge

Standard

ja, aber mit antriebswelle reinstecken ist es nicht getan. die müssen dann auch mit dem getriebe verbunden werden. die lager haben doch sonst gar keine axiale Spannung.
mikesch1999 ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 17.09.2020, 12:33      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.707
Abgegebene Danke: 879
Erhielt 314 Danke für 284 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von mikesch1999 Beitrag anzeigen
ja, aber mit antriebswelle reinstecken ist es nicht getan. die müssen dann auch mit dem getriebe verbunden werden. die lager haben doch sonst gar keine axiale Spannung.
Musst du mir genauer erklären, verstehe nicht was mit Axiale Spannung gemeint ist in dem Zusammenhang.

Wenn es um das Radlager geht, dann reicht es die Antriebswelle von innen reinzustecken und aussen mit der alten Mutter/Schraube gut anzuziehen. Ich gehe ja davon aus, dass das Auto nur geschoben bzw. mit Seilwinde gezogen wird.
Der Stumpf der Antriebswelle mit Mutter/Schraube sichert auf der Aussenseite und auf der Innenseite aufliegend am Achsgelenk bzw. Radlagergehäuse.

Mit dem Getriebe müssen die Antriebswellen um das Radlager zu sichern nicht unbedingt verbunden sein, aber um Schäden zu vermeiden, sollte man sie ungefähr in Normallage mit einem Draht gesichert halten.

Glaubt mir ich hab schon genug zerlegte und verunfallte Quereinbau Vorderradantrieb Kisten aufgeladen. Das geht schon.

Aber vermutlich nicht für den Themenersteller, der ja eher Autofahrer zu sein scheint als Mechaniker oder Schrauber.
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu ratbaron für den nützlichen Beitrag:
mikesch1999 (17.09.2020)
Alt 17.09.2020, 12:50      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cabrio 2.3l VR5 Umbau / 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 15.607
Abgegebene Danke: 98
Erhielt 4.569 Danke für 3.110 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen

(...)

Wenn es um das Radlager geht, dann reicht es die Antriebswelle von innen reinzustecken und aussen mit der alten Mutter/Schraube gut anzuziehen. Ich gehe ja davon aus, dass das Auto nur geschoben bzw. mit Seilwinde gezogen wird.

(...)

Mit dem Getriebe müssen die Antriebswellen um das Radlager zu sichern nicht unbedingt verbunden sein, aber um Schäden zu vermeiden, sollte man sie ungefähr in Normallage mit einem Draht gesichert halten.
Jupp so gehts...

ATW ausen mit 50Nm festziehen dann ist der Wagen Rollbar.

Wellen etwas hochbinden - fast fertig


Lediglich das Abfangen stützen des Motors wäre noch ratsam, da ja das Getriebeseitige (Motor)-lager fehlt.

Dazu bietet sich eben eine Motorbrücke / Traverse an...

Aber von der Grundidee ist ein Fzg ohne Getriebe "transportierbar".

Ob der Aufwand für den Laien lohnt muss man eben selbst entscheiden.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2020, 13:11      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Lieblingsauto
 
Registriert seit: 07.09.2020
Golf IV Diesel
Ort: RheinNeckarDelta
Verbrauch: 6,5 l bei 160 km/h
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 14
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Ja, so ist das, ratbaron. Bin eher Autofahrer und nur so ganz bisschen Amateurschrauberin. Wenn ich weiß, wie es geht, traue ich mich auch an einiges, was man als Amateurschrauber am Straßenrand und ohne Hebebühne so hinkriegen könnte.

Bisher das Größte/Schwierigste war das Auswechseln der Zylinderkopfdeckeldichtung an meinem Mazda 323. Das ist aber viele Jahre her und war zu einer Zeit, als da noch nicht so viel Elektronik drin war. Es gab so ein Gebrauchsanleitungs- und Reparierbuch zum Auto, da war auch diese Reparaturanleitung drin. Heutzutage stehen die schwierigeren Reparaturen in diesen Büchern iwie nicht mehr drin.

Und was diese Sache hier betrifft, trau ich mir das Herumtransportieren im jetzigen Zustand tatsächlich nicht zu.

Neue Kupplung/Schwungrad mit Garantie hat auch was für sich... apropos "immer zu schwere Lasten ziehen"
Mir ist nämlich eingefallen, dass ich mit dem Auto auch schon mal ca. 1.250 kg Pferdehänger gezogen habe. Aber eigentlich darf er ja bis zu 1.400 kg ziehen bei 12% Steigung... Das war aber nicht "immer", sondern nur ein Mal zwei Strecken von 25 km (hin und zurück) und zwar vor einem halben Jahr.
Etwas öfter ziehen wir seit April ca. 850 kg gebremst (auch wieder Pferdehänger). Geschätzt ca. 1x im Monat bis zu 50 km einfach. Und bisher 2 x 300 km einfach. Das letze Mal war das Anfang August.

Dann ist es vielleicht wirklich so, dass die Kombination aus ein-paar-Mal-aus-Zeitdruck-Rumheizen plus dem Hänger-Ziehen der Kupplung den Rest gegeben hat. Umso besser, wenn ich auf diese Teile jetzt dann Garantie habe. Und wenn didgeridoo hoffentlich Recht hat, dass da so eine Riesenaktion nicht mehr kommt, dann kann ich mich vom Finanzloch erstmal wieder erholen.

Hat es sich angekündigt? Nicht für meine Begriffe, aber für "meine Begriffe" lege ich, was Autos angeht, nicht die Hand ins Feuer! Da war schon was, aber eher unauffällig: So ein eher leises Klacken aus dem Motorraum beim Einlegen der Gänge. Aber vielleicht ist das auch normal... Das wisst ihr vielleicht. Ich werde jedenfalls berichten, ob es mit der neuen Kupplung noch da ist.

Geändert von Lieblingsauto (17.09.2020 um 13:15 Uhr)
Lieblingsauto ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Lieblingsauto für den nützlichen Beitrag:
ratbaron (17.09.2020)
Alt 17.09.2020, 13:13      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cabrio 2.3l VR5 Umbau / 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 15.607
Abgegebene Danke: 98
Erhielt 4.569 Danke für 3.110 Beiträge

Standard

Gutes Gelingen und hoffentlich "ruhige & sorgenfreie Fahrt" danach.


VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
gangschaltung, kupplung

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Phil46 Golf4 7 01.06.2017 21:50
Jong_Udo Werkstatt 7 02.04.2017 21:17
Wolfie Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 18 23.09.2013 19:24
jimmyone Golf4 7 05.04.2009 15:12
Lowandwide Werkstatt 0 16.03.2008 11:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:01 Uhr.