Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 30.03.2008, 19:26
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
jepai69
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard Spurstange selbst wechseln

Hallo,

ich muß eine Spurstange (rechts) wechseln, weil der TÜV ein Spiel am rechten Vorderrad festgestellt hat. Es liegt nicht am Spurstangengelenkkopf, sondern am Gelenk zum Lenkgetriebe.
Ich habe im Buch "So wird´s gemacht" gelesen, dass für so eine Reparatur das ganze Lenkgetriebe ausgebaut werden muß. Stimmt das oder gibt es Tricks bei denen es für den Spurstangenwechsel nicht das Getriebe ausgebaut werden muß.
Ich habe so etwas noch nicht gemacht.

Ich freue mich über jeden sachdienlichen Hinweis bzw. auch über Reparaturanleitungen.

Danke und schönen Gruß
jenpai


 

Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2008, 19:57      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von powered
 
Registriert seit: 22.03.2007
V6-Biturbo
Ort: Berlin
Verbrauch: reichlich
Beiträge: 2.140
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

Standard

Also Lenkgetriebe muss nicht raus. Lenkung ganz einschlagen, Manschtte herunterfummeln und Axialgelenk lösen. Entweder mit 32er Maulschlüssel oder 1" Rohrzange. Dann Kopf vom Achsschenkel trennen und abschrauben.
powered ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2008, 21:04      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
jepai69
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard Vielen Dank

Superschnelle Antwort. Danke.
Dann werde ich nächste Woche das mal angehen. Hoffentlich klappt das dann, wie ich es mir vorstelle.
 

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 31.03.2008, 11:22      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2006
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 268
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 7 Danke für 6 Beiträge

Standard

Hi,

Achsvermessung nicht vergessen!

Gruss
orange-tropic ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2008, 20:45      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
jepai69
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard erster Versuch mißlungen

Hallo,

heute habe ich in einer Hobbyschrauber-Werkstatt versucht eine Spurstange zu wechseln.
Gescheitert ist das Ganze daran, dass ich an das Axialgelenk trotz eingeschlagenem Rad nicht drankomme (der Gabelschlüssel 36 schlägt an den Quesrlenker). Der Meister hat gesagt, dass ich den Querlenker ausbauen muß. Dann habe ich das versucht, doch die hintere Schraube ist so fest, dass ich sie jetzt fast rundgedreht habe (18 Nuß).
Sch.....e .....
Wie kriege ich die Schraube los? Oder gibt es noch eine Idee die Spurstange auf eine andere Weise abzuschrauben?
Dreht sich eigentlich beim Abschrauben des Axialgelenks die Lenkstange mit? (In meinem Buch steht, dass man diese mit Alubacken festhalten soll.)

Bin für jeden hilfreichen Tipp dankbar.
Gruß
jenpai
 

Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2013, 08:41      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von LeeTeN
 
Registriert seit: 26.05.2011
Leon Cupra4TDI
Ort: NRW
Verbrauch: 6 l
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 2.492
Abgegebene Danke: 354
Erhielt 202 Danke für 168 Beiträge

Standard

Ich weiß leichenschänder und so..^^

aber meine frage ist im endeffekt die gleiche wie die des vorposters..

Dreht sich die Lenkstange vom Lenkgetriebe mit, also muss man die gegenhalten, oder ist die von selbst fest dass sie sich nicht mitdreht ?

PS: wie groß ist die Problematik mit dem Querlenker im weg wirklich ??

mfg Marc0
LeeTeN ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2013, 09:18      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 // 02er Audi TT 1.8T BAM // 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 17.488
Abgegebene Danke: 109
Erhielt 5.508 Danke für 3.717 Beiträge

Standard

Die Spurstange innen am Lenkgetriebe geht so ab ... Da dreht sich nix mit.

Greetz

ps: lieber Threat ausbuddeln als wegen der winzigen Frage was neues aufmachen, is doch kein Prob.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
LeeTeN (15.03.2013)
Alt 15.03.2013, 10:39      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von LeeTeN
 
Registriert seit: 26.05.2011
Leon Cupra4TDI
Ort: NRW
Verbrauch: 6 l
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 2.492
Abgegebene Danke: 354
Erhielt 202 Danke für 168 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Die Spurstange innen am Lenkgetriebe geht so ab ... Da dreht sich nix mit.

Greetz

ps: lieber Threat ausbuddeln als wegen der winzigen Frage was neues aufmachen, is doch kein Prob.
Ah sehr gut danke.. kannst du mir noch sagen ob das mit dem Querlenker im weg wirklich so problematisch ist wie der Threadersteller schrieb, oder hatte da vielleicht wirklich jemand einfach nur 2 linke hände ?

(da er offensichtlich nicht mehr hier ist, kann ich die frage ja im klartext stellen^^)

Thehe ja dacht ich mir auch
LeeTeN ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2013, 10:54      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Zocker 21
 
Registriert seit: 02.10.2010
VW Bora
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 1.192
Abgegebene Danke: 27
Erhielt 155 Danke für 122 Beiträge

Standard

Mit Querlenker dran sind die Platzverhältnisse schon sehr beengt um den Spunstangenkopf herum.

Ich hatte damals wegen Wechsel Querlenkerbuchsen sowie so alles ab. In der Regel lässt sich der Querlenker auch unkompliziert ausbauen. Ein gescheites Lösungsspry und vernünftiges Werkzeug vorraus gesetzt.

@VW-Mech: Die Spurstange dreht doch im Lenkgetriebe mit. Da is doch deswegen der 6-Kant drauf um mein lösen der Spurstangenmuter (zum Einstellen oder ausbauen) gegen zu halten. Oder versteh ich euch miss?

Fakt ist aber das die Spurstange im Lenkgetriebe drehbar ist!
Zocker 21 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2013, 11:01      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
didgeridoo
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.903
Abgegebene Danke: 2.262
Erhielt 3.760 Danke für 2.841 Beiträge

Standard

Seit wann?
Die Spurstange hat Lenkgetriebeseitig ein Kugelgelenk. Das lässt sich logischerweise drehen. Aber das Gewinde, wo dieses Gelenk (mit 6-Kant) draufgeschraubt ist lässt sich nicht drehen. Und das war hier glaube ich die Frage.

Querlenkerschraube rund gedreht?
Wie geht das denn? Hast du dein Werkzeug bei Netto gekauft?

Wenn alle Stricke reißen, nimm nen Winkelschleifer (Flex) und flex den Sechskant auf eine Steckschlüsselgröße kleiner.

Beim Einbauen vom Querlenker dann natürlich neue (Dehn-)Schrauben verwenden!
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2013, 11:01      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von LeeTeN
 
Registriert seit: 26.05.2011
Leon Cupra4TDI
Ort: NRW
Verbrauch: 6 l
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 2.492
Abgegebene Danke: 354
Erhielt 202 Danke für 168 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Zocker 21 Beitrag anzeigen
Mit Querlenker dran sind die Platzverhältnisse schon sehr beengt um den Spunstangenkopf herum.

Ich hatte damals wegen Wechsel Querlenkerbuchsen sowie so alles ab. In der Regel lässt sich der Querlenker auch unkompliziert ausbauen. Ein gescheites Lösungsspry und vernünftiges Werkzeug vorraus gesetzt.

@VW-Mech: Die Spurstange dreht doch im Lenkgetriebe mit. Da is doch deswegen der 6-Kant drauf um mein lösen der Spurstangenmuter (zum Einstellen oder ausbauen) gegen zu halten. Oder versteh ich euch miss?

Fakt ist aber das die Spurstange im Lenkgetriebe drehbar ist!
Okay, ich frage deshalb weil ich die querlenker eigentlich drin lassen wollte.. hab gerade neue Buchsen drin und damit direkt alle 4 schrauben ausgetauscht..

Na super..Er sagt sie ist fest, du sagst das stimmt nicht.. hmpf
LeeTeN ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2013, 11:06      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 // 02er Audi TT 1.8T BAM // 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 17.488
Abgegebene Danke: 109
Erhielt 5.508 Danke für 3.717 Beiträge

Standard

Die Reihenfolge von innen gesehen:

Lenkgetriebe - Kopf innen (gelenkkugel) - STANGE - gewinde - ausenkopf.

Da es um Inneren Kopf geht, was Ich aus der 36er Schlüssel Aussage entnehme... Diesen Kopf Innen am Lenkgetriebe kann man lösen ohne das die Zahnstange im Lenkgetriebe mitdreht.

Der 6-Kant an der eigentlichen Spurstange ist auch nicht zum Gegenhalten; sondern zum einstellen. Der äußere Kopf wird selbst gegen gehalten und die Kontermutter gelöst.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
didgeridoo (15.03.2013), LeeTeN (22.05.2013)
Alt 15.03.2013, 11:13      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von LeeTeN
 
Registriert seit: 26.05.2011
Leon Cupra4TDI
Ort: NRW
Verbrauch: 6 l
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 2.492
Abgegebene Danke: 354
Erhielt 202 Danke für 168 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
Seit wann?
Die Spurstange hat Lenkgetriebeseitig ein Kugelgelenk. Das lässt sich logischerweise drehen. Aber das Gewinde, wo dieses Gelenk (mit 6-Kant) draufgeschraubt ist lässt sich nicht drehen. Und das war hier glaube ich die Frage.

Querlenkerschraube rund gedreht?
Wie geht das denn? Hast du dein Werkzeug bei Netto gekauft?

Wenn alle Stricke reißen, nimm nen Winkelschleifer (Flex) und flex den Sechskant auf eine Steckschlüsselgröße kleiner.

Beim Einbauen vom Querlenker dann natürlich neue (Dehn-)Schrauben verwenden!
Zunächst mal hab ich gar nix rund gedreht.. das war der Threadersteller der das vor knapp 5 Jahren geschrieben hat..

Und ich hatte auch geschrieben dass ich bei meinem Wechsel direkt die Schrauben mitgetauscht hatte

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Die Reihenfolge von innen gesehen:

Lenkgetriebe - Kopf innen (gelenkkugel) - STANGE - gewinde - ausenkopf.

Da es um Inneren Kopf geht, was Ich aus der 36er Schlüssel Aussage entnehme... Diesen Kopf Innen am Lenkgetriebe kann man lösen ohne das die Zahnstange im Lenkgetriebe mitdreht.
Ahh super.. ich war auch grad so ne Reihenfolge am aufstellen um Missverständnisse zu vermeiden, das hat sich dann wohl erledigt^^

Also sind sich da alle einig dass ich die Spurstange (hinter dem Kugelkopf zum Lenkgetriebe hin) einfach mitm 6Kant vom Lenkgetriebe abschrauben kann, ohne dass sich im Lenkgetriebe was mitdreht und so kaputtgehen könnte ??

Mfg Marc0

Geändert von LeeTeN (15.03.2013 um 13:07 Uhr)
LeeTeN ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2013, 11:14      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
didgeridoo
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.903
Abgegebene Danke: 2.262
Erhielt 3.760 Danke für 2.841 Beiträge

Standard

Hups, sorry!
Hast natürlich Recht. Ich hoffe ich konnte trotzdem helfen.
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2014, 11:28      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Rockabilly
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard

muss das thema leider nochmal hochholen...sorry...... auf was für eine länge müssen die spurstangen eingestellt werden? muss querlenkerbuchsen einpressen,antriebswelle ausbauen und traggelenk tauschen,dann müsste ich doch perfekt an die spurstange dran kommen oder nicht?
 

Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2014, 13:51      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Cornerback
 
Registriert seit: 28.09.2011
Golf IV 1.6 8V
Ort: Essen
E - .. 1337
Verbrauch: 9,5L
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 2.261
Abgegebene Danke: 140
Erhielt 408 Danke für 365 Beiträge

Standard

Jau dann kommste gut dran. Habe das damals beim 1.4er auch in einem Rutsch gemacht.

Die Spurstangen stellste idealerweise auf die gleiche länge ein wie die, die aktuell verbaut sind. Ansonsten nach Augenmaß, so dass die Räder grade stehen (musste ich damals machen weil ich die Spurstange zersägen musste ), und dann schnellstens zur Achsvermessung
Cornerback ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Cornerback für den nützlichen Beitrag:
Alt 22.05.2014, 13:51      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von drinkthing
 
Registriert seit: 03.04.2014
Golf Variant
Ort: Vechelde OT Bettmar
Verbrauch: 7 Liter
Motor: 1.6 APF 74KW/100PS 05/99 - 08/00
Beiträge: 740
Abgegebene Danke: 68
Erhielt 131 Danke für 120 Beiträge

Standard

Alter Trick aus meiner Lehrzeit ... vor 30 Jahren.

Erstmal die Kontermutter von der Verstellung lösen, dann das Kugelgelank an der radnabe ausdrücken und nun die Spurstange rausdrehen und dabei die ganzen Umdrehungen mitzählen.

Einbau umgekehrt und man hat ein sehr grobe Voreinstellung.

Um das Spur einstellen beim Profi kommt man nicht rum.
drinkthing ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2014, 14:30      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Rockabilly
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard

Spur will ich einstellen lassen ... Die 50€ sind mir dann auch egal.... Danke für die Tipps.. Morgen werde ich dann anfangen.. freu mich schon
 

Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 01:22      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
rotzfrech
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von rotzfrech
 
Registriert seit: 06.07.2012
VW Golf 4
Ort: Kassel
KS-T
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Hey Leute
Ich habe folgendes Problem ich wollte mir gestern mal die Spur einstellen lassen. Habe mein Golf 4 16V 77 KW für 1:30 Stunden da gelassen. Ich kam dann wieder und wollte ihn abhole.
Nur leider wurde ich enttäuscht da meinte der Mechaniker zu mir das sich die Kontermutter nicht lösen lässt. Er hat zu mir gesagt das er sie mit Gewalt abbekommen würde. Nur das ich dann nix mehr machen kann. Natürlich hatten sie eine neue Spurstange nicht da. Meine frage nun
Gibt es eigentlich ne andere Möglichkeit die Kontermutter zu Lösen oder doch nur mit gewallt.
rotzfrech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 01:24      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Cornerback
 
Registriert seit: 28.09.2011
Golf IV 1.6 8V
Ort: Essen
E - .. 1337
Verbrauch: 9,5L
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 2.261
Abgegebene Danke: 140
Erhielt 408 Danke für 365 Beiträge

Standard

Nur mit Gewalt ^^ War bei mir damals auch fest. Hatte keine Ersatzmanschette und musste die Spurstangen durchsägen, um die Manschetten runterzubekommen, da Kontermutter und Spurstangenkopf völlig festgegammelt waren.


Cornerback ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Haschi Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 4 03.07.2008 10:06
WFacky Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 3 01.06.2008 16:55
LutschGuigps Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 13 13.04.2007 15:31
WFacky Werkstatt 3 10.04.2007 15:55
ganduras Werkstatt 5 11.09.2006 15:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:29 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben