Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 12.06.2015, 21:54
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Cornerback
 
Registriert seit: 28.09.2011
Golf IV 1.6 8V
Ort: Essen
E - .. 1337
Verbrauch: 9,5L
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 2.277
Abgegebene Danke: 141
Erhielt 415 Danke für 371 Beiträge

Standard Lenkrad steht Schief - Ursachen?

Nabend zusammen,

die Lenkung meines Golfs macht zicken.

Vorweg: Querlenkerlager (R32), Traggelenke, Spurstangen komplett, Lenkgetriebe und Domlager sind neu. Dämpfer und Federn sind die originalen drin.

Nach dem Wechsel wurde die Achse vermessen und eingestellt (Protokoll im Anhang). Insgesamt 4x inzwischen. Das Lenkrad steht bei der Vermessung im Stand auch gerade. Wenn ich danach aber fahre, steht das Lenkrad nach links schief. Stelle ich es gerade, zieht der Wagen nach rechts.

Nach Rechtskurven stellt sich das Lenkrad auch nicht wieder komplett gerade und auf der Autobahn muss ich permanent nachsteuern. Dem Wagen fehlt quasi der Wille, geradeaus zu fahren. Der Golf meiner Freundin will immer geradeaus

Bei der Achsvermessung ist aufgefallen, dass der Nachlauf rechts deutlich unter soll ist. Außerdem habe ich grade gemessen, dass der Abstand zwischen Nabendeckel und Kotflügel links 36cm beträgt, rechts jedoch nur 35cm.

Hat da jemand ne Idee zu, woher die Probleme kommen könnten? Dämpfer/Feder defekt?

LG

Thorben




Geändert von Cornerback (09.04.2016 um 04:50 Uhr)
Cornerback ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2015, 22:48      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.04.2008
Beiträge: 5.148
Abgegebene Danke: 67
Erhielt 100 Danke für 88 Beiträge

Standard

Wieso schaust du denn nicht auf die Hinterachse?
Ist doch eindeutig schief.
Du sagst es ja selber, der Wille gerade aus zu fahren sollte von der HA kommen, und deine Werte sind eindeutig..... Joa, nennen wir es mal schlecht.

So viele Teile neu heißt vllt. Unfall?
Aggregatenttäger haste vermutlich dann nicht ersetzt.?

MfG

Geändert von Asco (12.06.2015 um 22:57 Uhr)
Asco ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2015, 01:05      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Cornerback
 
Registriert seit: 28.09.2011
Golf IV 1.6 8V
Ort: Essen
E - .. 1337
Verbrauch: 9,5L
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 2.277
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 141
Erhielt 415 Danke für 371 Beiträge

Standard

Kein Unfall. Nur alte gummiteile ersetzt und dabei direkt den Rest mit gemacht.

Hinterachslager sind auch neu. Lagerböcke wurden dabei aber nicht gelöst.

Nachträge: halte ich das Lenkrad in seiner schiefen Stellung, fährt er halbwegs geradeaus, reagiert aber auf jede noch so kleine Unebenheit. Lasse ich das Lenkrad los, fängt er dann aber an, leicht nach rechts zu ziehen. Das gilt aber nur, solange die Straße ganz leicht nach rechts abschüssig ist, wie es meistens der Fall ist. Ich muss da quasi unverhältnismäßig stark gegenlenken. Bei ganz gerader Straße steht es nur minimal schief. Bei der Achsvermessung stand es allerdings völlig gerade.

Reifen sind recht neu. Problem besteht mit Sommer- (205) und Winterreifen (195).

Knacken tut das Fahrwerk nur vorne rechts, wenn ich z.B. von nem Bordstein runter fahre.

Und beim 1.6er meiner Freundin isses halt so, dass das Lenkrad z.B. auf der Autobahn wieder in seine Mittelstellung geht, wenn ich es loslasse. Egal ob ich nach rechts oder links gelenkt habe und unabhängig von der Fahrbahn. Da muss man nur bei sehr schräger Fahrbahn ganz minimal korrigieren.

Geändert von Cornerback (13.06.2015 um 12:29 Uhr)
Cornerback ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2015, 12:43      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.745
Abgegebene Danke: 713
Erhielt 700 Danke für 594 Beiträge

Standard

Kann das nicht sein dass der Nachlauf verstellt wird, wenn du Querlenkerlager von einem ganz anderen Auto einbaust? Hast du sonst alles Originalteile und die richtigen genommen?

Die Motorlager sind ja neu bei dir oder? Schiefe Lager / runterhängender Motor, davon zog er bei mir auch nach einer Seite. Und das Verhalten war wie bei dir, dass das Geradestellen und leicht nach links korrigieren kraftaufwändig war.

Ansonsten einfach alles nochmal auseinandernehmen und nochmal schön wieder zusammenbauen...?
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2015, 13:21      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Cornerback
 
Registriert seit: 28.09.2011
Golf IV 1.6 8V
Ort: Essen
E - .. 1337
Verbrauch: 9,5L
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 2.277
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 141
Erhielt 415 Danke für 371 Beiträge

Standard

Die R32 Lager hab ich schon öfter verbaut, gab nie Probleme. Motorlager sind auch neu. Teile wurden nur TRW und Lemförder verbaut.

Ich hab auch keine Ahnung ob die Querlenkerlager n Einfluss auf den Nachlauf haben.

Falsch zusammenbauen kann man bei der Golf IV Vorderachse ja auch nicht viel :/
Cornerback ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2015, 13:37      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.745
Abgegebene Danke: 713
Erhielt 700 Danke für 594 Beiträge

Standard

Das mit dem defekten Dämpfer/Feder kann auch mal sein. Muss ja ausgenudelt sein, wenn sonst alles korrekt zusammengebaut ist.

Bei einem Kumpel von mir hing der Wagen auch einseitig etwas tiefer. Monate später hats beim Anfahren kracks gemacht. Und dann roch es beim Fahren sehr nach Gummi.

Die Feder war wohl erst gebrochen, dann ist ein 10 cm Stück von der Feder rausgebrochen, und das hat in die Innenflanke vom Reifen rundherum eine Furche geschält.

Meine Dämpfer siffen auch... Immer was zu tun... Danach einfach noch ein 5. Mal vermessen
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2015, 13:41      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Kathryn Janeway
 
Registriert seit: 10.11.2014
Golf 4, im Originalzustand
Ort: AT
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 18 Danke für 16 Beiträge

Standard

Halli Hallo.
A) Kann es sein, dass der Aggregateträger oder dei Hinterachse auf die Karosse " verspannt" aufgeschraubt wurde? Ich mein, wenn du mit nem Rangierwagenheber das Auto anhebst, dann verzieht es sich ja. --> verspannt sich u beim festschrauben passt dann gar nix.
B) Sicher alles festgeschraubt. Ev. eine Schraube von Querlenker, Hinterachse oder Irgendwo nur im Gewinde fest und nicht am Schraubenkopf?

Gabe selbst beide Fälle schon mal gehabt.....
Kathryn Janeway ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2015, 15:07      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Cornerback
 
Registriert seit: 28.09.2011
Golf IV 1.6 8V
Ort: Essen
E - .. 1337
Verbrauch: 9,5L
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 2.277
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 141
Erhielt 415 Danke für 371 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Kathryn Janeway Beitrag anzeigen
Halli Hallo.
A) Kann es sein, dass der Aggregateträger oder dei Hinterachse auf die Karosse " verspannt" aufgeschraubt wurde? Ich mein, wenn du mit nem Rangierwagenheber das Auto anhebst, dann verzieht es sich ja. --> verspannt sich u beim festschrauben passt dann gar nix.
B) Sicher alles festgeschraubt. Ev. eine Schraube von Querlenker, Hinterachse oder Irgendwo nur im Gewinde fest und nicht am Schraubenkopf?

Gabe selbst beide Fälle schon mal gehabt.....

AGT vorne sollte nicht verspannt sein. Problem bestand nämlich schon vor dem Lenkgetriebe-Wechsel und der wurde seit 1999 nicht gelöst.

Karosserieseitige Lagerböcke der HA wurden ebenfalls seit 1999 nicht gelöst.

Schrauben sind alle richtig fest, auch mit korrektem Drehmoment und erst bei belasteten Achsen angezogen. Rost ist auch nirgendwo in den Gewinden o.Ä.

Laufleistung ist übrigens ~76.000km.
Cornerback ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 13.06.2015, 16:20      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Kathryn Janeway
 
Registriert seit: 10.11.2014
Golf 4, im Originalzustand
Ort: AT
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 18 Danke für 16 Beiträge

Standard

Hmm. Verzwickte Sache.
Kann die Reibung an der Bremsanlage oder an Diff (Achsantrieb)hier auch eine Rolle, dass das Auto in ne Richtung " zieht"?
Kathryn Janeway ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2015, 16:45      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Cornerback
 
Registriert seit: 28.09.2011
Golf IV 1.6 8V
Ort: Essen
E - .. 1337
Verbrauch: 9,5L
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 2.277
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 141
Erhielt 415 Danke für 371 Beiträge

Standard

Keine Ahnung Bremsen sind relativ neu und leichtgängig. Getriebe kam 2012 neu und hat ca 27tkm gelaufen.
Cornerback ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2015, 16:55      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Kathryn Janeway
 
Registriert seit: 10.11.2014
Golf 4, im Originalzustand
Ort: AT
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 18 Danke für 16 Beiträge

Standard

Klingt fehlerfrei.
Dann wohl doch alles Schrittweise zerlegen/ sichten/ zammbauen/ Probefahrt.
Würde kleine Arbeitsschritte wählen mit IST/IST NICHT Analyse.
Kathryn Janeway ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2015, 15:27      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Cornerback
 
Registriert seit: 28.09.2011
Golf IV 1.6 8V
Ort: Essen
E - .. 1337
Verbrauch: 9,5L
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 2.277
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 141
Erhielt 415 Danke für 371 Beiträge

Standard

Ich überlege inzwischen, ob es nicht doch an den R32 Lagern liegt. Vielleicht sind die so straff, dass Unebenheiten der Fahrbahn nicht ausgeglichen werden und ich deshalb permanent gegenlenken muss...

Hat da jemand Erfahrung mit?
Cornerback ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2015, 15:40      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.992
Abgegebene Danke: 701
Erhielt 986 Danke für 847 Beiträge

Standard

Also ich habe die auch verbaut.

Der Wagen ist deutlich direkter und die Vorderachse neigt eher zum Klappern.

Allerdings habe ich keine von dir beschriebenen Eigenschaften....

Grüße....
cabrio79 ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2016, 19:39      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Cornerback
 
Registriert seit: 28.09.2011
Golf IV 1.6 8V
Ort: Essen
E - .. 1337
Verbrauch: 9,5L
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 2.277
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 141
Erhielt 415 Danke für 371 Beiträge

Standard

Ich grad das hier mal wieder aus... hab heute die 205er Sommerreifen aufgezogen und es is wieder schlimmer geworden mit dem Lenkrad. Mit den 195er Winterreifen war es schwächer.

Will ich geradeaus fahren, muss ich es leicht nach links drehen. Lasse ich los, fährt die Karre etwas nach rechts.

Dämpfer und Federn vorne und hinten sind inzwischen auch neu.

Spur etc. wurde danach (1x plus 1x korrektur weils nachm ersten Mal auch wieder nach kurzer Zeit schief stand) neu eingestellt. Habe peinlich genau darauf geachtet, dass das Lenkrad beim vermessen exakt waagerecht war.

Der Wille, einfach mal geradeaus zu fahren, fehlt der Karre aber trotzdem.

Ich frage mich inzwischen, ob der Achsträger verzogen ist oder so. Vllt hat der Vorbesiter mal n Bordstein mitgenommen oder so.

Würde man sowas bei der Vermesssung erkennen?

Die Karre macht mich wahnsinnig
Cornerback ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2016, 22:47      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von LeeTeN
 
Registriert seit: 27.05.2011
Leon Cupra4TDI
Ort: NRW
Verbrauch: 6 l
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 2.492
Abgegebene Danke: 354
Erhielt 202 Danke für 168 Beiträge

Standard

Interessant...das gleiche Problem habe ich auch mit meinen hankooks...war mit den Winterreifen weg und ist jetz mit den hankooks wieder da...und bei mir spielen die Temperaturen auch mega krass rein...ueber 15 Grad ist das Problem quasi nicht mehr vorhanden...versuche nun noch ein paar Sachen auszuschliessen (linkes radlager hat bei mir zb minimal Spiel obwohl es letztes Jahr er neu kam) und dann kann's nur noch an den Reifen liegen..obwohl das auch komisch ist, denn habe nun vorne und hinten getauscht...ist schwaecher geworden aber immer noch vorhanden...
LeeTeN ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2016, 00:14      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Ricoz
 
Registriert seit: 27.01.2011
Bora
Ort: Sachsen
Verbrauch: ca. 5,6 mit Standheizung über 6
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 898
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 170 Danke für 135 Beiträge

Standard

Hatte ich bei mir auch, aber seit ich das letzte mal den Achsträger bis zum Anschlag nach von verstellt habe (Nachlauf vorn) läuft er wieder super in der Spur.
Ricoz ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2016, 00:41      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von LeeTeN
 
Registriert seit: 27.05.2011
Leon Cupra4TDI
Ort: NRW
Verbrauch: 6 l
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 2.492
Abgegebene Danke: 354
Erhielt 202 Danke für 168 Beiträge

Standard

Echt, eine reine nachlauf verstellung ?
Mein achstraeger sitzt exakt mittig...das bestätigt auch der Sturz...aber ich habe auch etwas nachlauf differenz...
12 winkelminuten ...
Also genau 0,2°...
Meinst das kann bei mir echt der Grund sein ? Das erscheint mir schon sehr wenig...

///Edit: Ich habe gerade mal nachgeschaut.... Vor dem achsumbau hatte ich eine Differenz von 18 winkelminuten...und da war das Problem noch nicht vorhanden...also ist meine ausmittelung besser als von Werk aus ^^

Also denke ich mal dass das nicht bei mir das Problem ist...

Hmm der threadersteller hat eine Differenz von 25 winkelminuten...das ist zwar etwas mehr..scheint mir zwar auch nicht so viel aber waere ein Versuch wert...

Geändert von LeeTeN (09.04.2016 um 00:48 Uhr)
LeeTeN ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2016, 13:47      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Ricoz
 
Registriert seit: 27.01.2011
Bora
Ort: Sachsen
Verbrauch: ca. 5,6 mit Standheizung über 6
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 898
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 170 Danke für 135 Beiträge

Standard

Bevor ich meinen Achsträger bis Anschlag vorn verschoben hatte war troz frischer Achsvermessung bei schräger Straße immer ein Verzung des Wagens in die Richtung in die die Straße abfiel.
Musste also bei nicht wagerechter Straße immer leicht gegenlenken, dazu lief der Wagen jeder Spurrille nach.

Das ganze ist jetzt mit verschobennen Achsträger fast neutral geworden und somit deutlich angenehmer zu fahren.
Ricoz ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2016, 13:59      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von LeeTeN
 
Registriert seit: 27.05.2011
Leon Cupra4TDI
Ort: NRW
Verbrauch: 6 l
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 2.492
Abgegebene Danke: 354
Erhielt 202 Danke für 168 Beiträge

Standard

Kannst du bitte mal nachschauen wie gross bei dir die nachlaufdifferenz links zu rechts war nach der achsvermessung ?

...gepostet via Tapatalk 🔧
LeeTeN ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2016, 16:42      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Ricoz
 
Registriert seit: 27.01.2011
Bora
Ort: Sachsen
Verbrauch: ca. 5,6 mit Standheizung über 6
Motor: 1.9 ALH 66KW/90PS 10/97 -
Beiträge: 898
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 170 Danke für 135 Beiträge

Standard

Hier mal die Protokolle der Vermessung,
das hier ist die alte Vermessung wo der Wagen extrem unruhig jeder Spurrille nachlief und ständig gegenlenken angesagt war.



Dann verschob ich den Achsträger bis zu Anschlag nach vorn und machte eine erneute Achsvermessung.
In dem Zug habe ich auch auf die R32 Dreieckslenkerlager umgebaut deswegen war die Spur nach so wenigen km auch wieder daneben.
Nach dieser erneuten Achsvermessung fährt sich das ganze viel ruhiger, der Wagen läuft nicht jeder Spurrille mehr nach und das ständiges Gegenlenken ist endlich vorbei.



Geändert von Ricoz (09.04.2016 um 16:59 Uhr)
Ricoz ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Ricoz für den nützlichen Beitrag:
LeeTeN (09.04.2016)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Riddler Werkstatt 6 17.04.2012 23:58
mopsin Werkstatt 6 09.08.2011 16:03
v8power Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 5 03.08.2011 19:27
H2SO4 Werkstatt 10 15.06.2011 12:14
WFacky Werkstatt 6 10.06.2006 01:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:17 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben