Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 09.10.2020, 18:43      Direktlink zum Beitrag - 121 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2020
VW Golf IV
Ort: Mesekenhagen
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 140
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Ja, wurde im Zuge der Reparatur der Lamdasonden gemacht, wenn er weniger Kompression auf einem Zylinder haben würde dann würde er kaum Leistung haben. Das hatte ich schon mal vor einem Jahr, dann wurden einige Ventile ausgetauscht. Danach hatte ich zwar wieder Leistung aber das ruckeln ist nach wie vor da.


lantra16 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2020, 23:49      Direktlink zum Beitrag - 122 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2020
VW Golf IV
Ort: Mesekenhagen
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 140
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Ob es doch an den besagten Einspritzdüsen liegt? Sonst hat er ja alles andere, Luft genug, Sprit auch, Filter ist auch neu reingekommen, Zündfunken hat er auch, ist ja auch alles neu, neue Kerzen neue Kabel und neues Zündmodul.
lantra16 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2020, 13:15      Direktlink zum Beitrag - 123 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.257
Abgegebene Danke: 1.113
Erhielt 421 Danke für 382 Beiträge

Standard

Naja, die Tatsache, dass die Zugabe eines Einspritzventil Additivs eine Veränderung brachte, bringt mich zumindest in Richtung Einspritzsystem.

Aber ist halt die frage ob da ein konkreter Zusammenhang besteht, oder ob es jetzt einfach kälter geworden ist etc.

Was willst machen, wenn du es genau wissen willst, bau die Einspritzventile aus und schick sie zum überholen Danach weisst du es.

Ansonsten ist das sehr schwierig auf die Ferne. Ich schulde dir aber noch ein paar angaben zu Soll Werten und MWBs Hab ich nicht vergessen.
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2020, 13:45      Direktlink zum Beitrag - 124 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2020
VW Golf IV
Ort: Mesekenhagen
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 140
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
Naja, die Tatsache, dass die Zugabe eines Einspritzventil Additivs eine Veränderung brachte, bringt mich zumindest in Richtung Einspritzsystem.

Aber ist halt die frage ob da ein konkreter Zusammenhang besteht, oder ob es jetzt einfach kälter geworden ist etc.

Was willst machen, wenn du es genau wissen willst, bau die Einspritzventile aus und schick sie zum überholen Danach weisst du es.

Ansonsten ist das sehr schwierig auf die Ferne. Ich schulde dir aber noch ein paar angaben zu Soll Werten und MWBs Hab ich nicht vergessen.
Super, danke dir, bin auf die Werte gespannt. An denn Außentemperatur denke ich mal liegt es nicht, bei uns ist es noch relativ warm, habe es mit dem schlechten anspringen wirklich erst nach der Zugabe des Reinigers, selbst bei Minus Graden sprang er top an. Überlege gerade, selbst wo die Ventile noch defekt waren ist er auf Schlag angesprungen. Könnte es denn wirklich an den Düsen liegen? Habe selbst beim fahren mittlerweile ein spürbares ruckeln bis ca. 3000 U/Min danach gehts eigentlich. Bei 100 im fünften schnurrt er wie ein Kätzchen.
lantra16 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2020, 16:38      Direktlink zum Beitrag - 125 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2020
VW Golf IV
Ort: Mesekenhagen
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 140
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

So, habe mir neue Einspritztventile besorgt und sie verbaut, nebenbei noch mal den Druck der Benzineinspritzung gemacht und der Druck ist ok. Leider ist selbst mit den neuen Ventilen keine Verbesserung zu erkennen, das ruckeln ist nach wie vor da. Habe mich die letzten Tagen mal intensiver im Netz belesen und es gibt wohl ziemlich viele die dieses Problem mit dem 1.4 16V haben, viele schreiben auch das es wohl schon fast normal ist und das man damit leben muss, das aber kann ich nicht hinnehmen, ein richtiger Lösungsansatz gibt es da wohl auch nicht, alle Lösungen die da beschrieben werden habe ich schon abgehackt. Alles Teile die in diversen Foren für das ruckeln verantwortlich sind, habe ich gewechselt. Ich bin jetzt am Ende meines Lateins angekommen, was mich extrem nervt ist die niedrige Standgasumdrehung und hält das ruckeln.
lantra16 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2020, 20:48      Direktlink zum Beitrag - 126 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2020
VW Golf IV
Ort: Mesekenhagen
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 140
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Welche Schläuche müssen wegen dem Unterdruck genauer untersucht werden, den von der DK zum Bremskraftverstärker ist scheinbar ok, welche sind noch wichtig beim APE Motor.
lantra16 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2020, 23:41      Direktlink zum Beitrag - 127 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2020
VW Golf IV
Ort: Mesekenhagen
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 140
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Naja da es wohl doch nicht zu beheben ist und ich wohl allein mit diesem Problem da stehe, werde ich mich wohl vom Vierer trennen. Mittlerweile kommt von hinter rechts auch noch ein komisches Geräusch, bin mir unsicher ob es die Bremse oder das Radlager ist, basteln ist vorbei, hab schon viel zu viel Geld in den Patienten gesteckt.
lantra16 ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 23.11.2020, 15:53      Direktlink zum Beitrag - 128 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.370
Abgegebene Danke: 216
Erhielt 288 Danke für 246 Beiträge

Standard

Dein GOLF 4 Modell ist schon etwas älter und dadurch werden etwas weniger Infos im Fehlerspeicher ausgegeben ...

Du hattest geschrieben, dass Deine Hochspannungs-Kabeln samt Zündspule erneuert worden sind.

Wenn nun der nächste Mechaniker (oder Du, oder einer Deiner Freunde ...) die Zündkerzen nochmals herausgeschraubt und kontrolliert hat, könnte es leicht passiert sein, dass die Isolierung der neuen Zündkabeln BESCHÄDIGT worden ist, durch scharfkantiges Werkzeug !!!
-> UND jetzt gibt es deshalb Zündfunken gegen Masse und unregelmäßigen Leerlauf ...
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2020, 16:45      Direktlink zum Beitrag - 129 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2020
VW Golf IV
Ort: Mesekenhagen
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 140
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Leider nein, habe selbst die Zündkabel nebst Zündkerzen gewechselt. Ich habe im laufenden Betrieb alle Leitungen Sichtgeprüft und auch abgetastet, danach habe ich jedes einzelne Zündkabel gegen das ausgebaute gewechselt, leider war der Fehler ohne Veränderung immernoch vorhanden, was mir jetzt außerdem seid einigen Tagen aufgefallen ist, ist das ich auf der hinteren rechten Seite so ein wummerndes Geräusch beim fahren habe. Bei ca. 60 bis 80 Km/h ist es sehr deutlich zu hören. Es ist kein durchgehendes sondern eher so ein klopfendes oder leicht schlagendes Geräusch, ich kann das hier schlecht beschreiben, hatte das Radlager unter Verdacht, das aber scheint weder ausgeschlagen noch lose zu sein. Dabei muss ich auch erwähnen das es nicht nur beim Geräusch bleibt sondern in diesem Zuge auch auch vibrieren auf der Hinterachse deutlich zu spüren ist. Wollte mal die Reifen in Betracht ziehen aber ich habe keine anderen um sie mal zu tauschen, habe auf dem Golf Ganzjahresreifen montiert.
lantra16 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2020, 18:45      Direktlink zum Beitrag - 130 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2015
Motor: 1.6 AKL 74KW/100PS 10/97 -
Beiträge: 208
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 42 Danke für 33 Beiträge

Standard

Hast du kein Reserverad?
Es könnten schon ein Reifen sein der solche Vibrationen verursacht.
Frank11 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2020, 18:47      Direktlink zum Beitrag - 131 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.257
Abgegebene Danke: 1.113
Erhielt 421 Danke für 382 Beiträge

Standard

Wenn die Reifen nicht laufrichtungsgebunden sinst, dann tausche den Reifen hinten links und hinten rechts und schau ob das problem mitwandert
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2020, 19:39      Direktlink zum Beitrag - 132 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2020
VW Golf IV
Ort: Mesekenhagen
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 140
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Leider sind sie Richtungsgebunden, könnte höchstens mal entweder den Reservereifen nehmen oder aber die vorderen nach hinten montieren. Weis einer wie sich ein defektes Radlager anhört?? Ich kenne es nur von nem Mazda, da hat es sehr laut gebrummt.
lantra16 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2020, 21:38      Direktlink zum Beitrag - 133 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.257
Abgegebene Danke: 1.113
Erhielt 421 Danke für 382 Beiträge

Standard

Ja dann eben vorne und hinten, musst eben sozusagen doppelt ran

Radlager kann brummen oder einfach nur laut sein, kann auch klackern.

Aber wenn du die Räder abmachst, dann siehst du ja eh auch gleich ob was an der Bremse ist.

Und bevor du die Räder abmachst , kannst ja auch noch mal aufgebockt mit der Hand drehen, schauen ob irgendwo ein Widerstand ist etc. Oder auf 12 und 6 Uhr und 9 und 3 Uhr mit beiden Händen axial wackeln....
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2020, 22:56      Direktlink zum Beitrag - 134 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2020
VW Golf IV
Ort: Mesekenhagen
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 140
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Aufgebockt und mal gedreht und dran gewackelt habe ich schon vor kurzem, es habt nichts gewackelt oder hatte den Anschein ausgeschlagen zu sein, mal ne Frage in die Runde, kann es an den hinteren Bremsscheiben liegen?? Habe beim etwas härterem bremsen das Gefühl das dann die Hinterachse anfängt ein wenig zu vibrieren. Ist dieses vibrieren dann auch wehrend der normalen Fährt auch zu spüren?? Die Bremsbeläge liegen ja quasi auf den Scheiben auf, wenn so ist dann liegt es wahrscheinlich an den Bremsscheiben oder zumindest die hinter rechts.
lantra16 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2020, 00:55      Direktlink zum Beitrag - 135 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.257
Abgegebene Danke: 1.113
Erhielt 421 Danke für 382 Beiträge

Standard

Muss man selber sehen/fühlen aber tendenziell ja klar ! Kannst doch mal vorsichtig die Handbremse ziehen bei der Fahrt und schauen ob es dann auch auftritt
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2020, 09:09      Direktlink zum Beitrag - 136 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2020
VW Golf 4 Variant LPG Lovato
Ort: Derzeit westlich von Aachen
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Zitat:
Zitat von lantra16 Beitrag anzeigen
Leider nein, habe selbst die Zündkabel nebst Zündkerzen gewechselt. Ich habe im laufenden Betrieb alle Leitungen Sichtgeprüft und auch abgetastet, danach habe ich jedes einzelne Zündkabel gegen das ausgebaute gewechselt, leider war der Fehler ohne Veränderung immernoch vorhanden, was mir jetzt außerdem seid einigen Tagen aufgefallen ist, ist das ich auf der hinteren rechten Seite so ein wummerndes Geräusch beim fahren habe. Bei ca. 60 bis 80 Km/h ist es sehr deutlich zu hören. Es ist kein durchgehendes sondern eher so ein klopfendes oder leicht schlagendes Geräusch, ich kann das hier schlecht beschreiben, hatte das Radlager unter Verdacht, das aber scheint weder ausgeschlagen noch lose zu sein. Dabei muss ich auch erwähnen das es nicht nur beim Geräusch bleibt sondern in diesem Zuge auch auch vibrieren auf der Hinterachse deutlich zu spüren ist. Wollte mal die Reifen in Betracht ziehen aber ich habe keine anderen um sie mal zu tauschen, habe auf dem Golf Ganzjahresreifen montiert.
Die Bremsscheibe rechts hinten hast Du Dir schon ml angesehen? Der Bremssattel hinten rechts ist freigängig? (=beliebte Gammelstelle am Golf IV) Der Luftdruck stimmt? Radbolzen alle fest?
Damit würde ich anfangen; und dann mal vorne nach hinten tauschen und ggf Reifen wuchten lassen.
NB: Mir ist mal bei einem Reifen (nicht am Golf) die Karkasse gebrochen. Sichtbar wurde das aber erst später. Halte ich aber für einen sehr atypischen Defekt.
Gruss CC??
CC?? ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2020, 07:59      Direktlink zum Beitrag - 137 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2020
VW Golf IV
Ort: Mesekenhagen
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 140
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Die Bremsscheibe ist wohl echt nicht mehr die beste, Rost und Co. sind zu sehen, das Bremsbild ist nicht das beste, müssen also neu, hoffe damit hört das ruckeln auf. Die Radbolzen sind fest, der Reifen selbst ist auch noch nicht alt, Profil mehr als ok.
lantra16 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2020, 10:39      Direktlink zum Beitrag - 138 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.370
Abgegebene Danke: 216
Erhielt 288 Danke für 246 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von lantra16 Beitrag anzeigen
Die Bremsscheibe ist wohl echt nicht mehr die beste, Rost und Co. sind zu sehen, das Bremsbild ist nicht das beste, müssen also neu, hoffe damit hört das ruckeln auf. Die Radbolzen sind fest, der Reifen selbst ist auch noch nicht alt, Profil mehr als ok.
Es kann an dieser Seite immer noch das Radlager defekt geworden sein ...
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2020, 11:18      Direktlink zum Beitrag - 139 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.257
Abgegebene Danke: 1.113
Erhielt 421 Danke für 382 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von lantra16 Beitrag anzeigen
Die Bremsscheibe ist wohl echt nicht mehr die beste, Rost und Co. sind zu sehen, das Bremsbild ist nicht das beste, müssen also neu, hoffe damit hört das ruckeln auf. Die Radbolzen sind fest, der Reifen selbst ist auch noch nicht alt, Profil mehr als ok.
Wenn der Sattel oder die Führung nicht fest sind, dann hat eine vergammelte Bremsscheibe aber nichts mit Vibrationen und Rumpeln bei 60-80 km/h zu tun.

Hast du niemanden in der Nähe der das mal anschauen kann ? Sowas ist per Text und Internet echt schwierig, ein guter Schrauber kann dir aus der Erfahrung bei einer Probefahrt + Test wenn das Rad freigehoben ist eigentlich sofort sagen was da Sache ist.

Tritt das Problem beim Bremsen auf, oder geht es ggf. sogar beim Bremsen weg?

Gerade mit Vibrationen und Geräuschen kann man sich auch brutal täuschen mit vorne / hinten links und rechts.

Am besten mit Beifahrer der auch mal hören kann und sich hinten z.B. links oder rechts hinsetzen kann.
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2020, 12:11      Direktlink zum Beitrag - 140 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2020
VW Golf 4 Variant LPG Lovato
Ort: Derzeit westlich von Aachen
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
(...)

Hast du niemanden in der Nähe der das mal anschauen kann ? Sowas ist per Text und Internet echt schwierig, ein guter Schrauber kann dir aus der Erfahrung bei einer Probefahrt + Test wenn das Rad freigehoben ist eigentlich sofort sagen was da Sache ist.

Tritt das Problem beim Bremsen auf, oder geht es ggf. sogar beim Bremsen weg?

Gerade mit Vibrationen und Geräuschen kann man sich auch brutal täuschen mit vorne / hinten links und rechts.

Am besten mit Beifahrer der auch mal hören kann und sich hinten z.B. links oder rechts hinsetzen kann.
In der Tat...

relevant könnte im Übigen auch sein, ob das Geräusch "nur" geschwindigkeitsabhängig ist oder zB insbesondere beim Kurven fahren auftritt?
Gruss CC??


CC?? ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Turanboy Werkstatt 14 29.09.2012 04:32
northpower Werkstatt 1 26.06.2012 21:39
Dave83 Werkstatt 1 04.06.2012 19:47
GTI-VR6 Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 21 16.11.2011 15:23
Asco Werkstatt 24 18.02.2009 10:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:19 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben