Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 31.12.2020, 09:27      Direktlink zum Beitrag - 61 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.746
Abgegebene Danke: 2.193
Erhielt 3.634 Danke für 2.763 Beiträge

Standard

Na das klingt doch schon mal vielversprechend

Heißes Motoröl ist verglichen mit kaltem Motoröl sehr dünnflüssig (niedrigviskos; wie Wasser), das ist normal.
Und evtl war das auch das Problem:
Das 0w30 Öl (zusammen mit der laufleistungsbedingten Ölverdünnung) wurde im heißen Zustand dann so dünnflüssig , dass die Ölpumpe damit nicht mehr ausreichend Öldruck aufbauen konnte.
Mit Deinem frischen Motoröl 5w40 nach VW 50500/50501 Norm bist Du da wesentlich besser aufgestellt.

Dass das per Spezifikation etwas dünnere Motoröl "SAE 0w30" aber laut Deinem Meister zu Undichtigkeit am Motor führt halte ich für ausgeschlossen.
Damit zeigen sich maximal bereits bestehende Undichtigkeiten noch deutlicher..

Wenn Du den Motor jetzt ordentlich abgewaschen hast, dann versuch in ein paar Tagen nochmal auf die Grube zu kommen, so dass Du Dir den Motor nochmal anschauen und dann vllt. die Undichtigkeit genauer feststellen kannst.

Ansonsten gute Fahrt - und möge die Öldruck-Warnleuchte im Tacho aus bleiben



Geändert von didgeridoo (31.12.2020 um 09:29 Uhr)
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu didgeridoo für den nützlichen Beitrag:
PuttysProxy (31.12.2020)

Werbung


Alt 31.12.2020, 11:08      Direktlink zum Beitrag - 62 Zum Anfang der Seite springen
gepr. Händler
 
Benutzerbild von -Robin-
 
Registriert seit: 25.10.2007
Trabant 601s deluxe
Ort: Werkstatt - 39596 Arneburg
www.prüfstand-altmark.de
Verbrauch: 11,3
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 15.686
Abgegebene Danke: 1.338
Erhielt 2.044 Danke für 1.498 Beiträge

-Robin- eine Nachricht über ICQ schicken Ebayname von -Robin-: rmt_tuning_de
Standard

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
Dass das per Spezifikation etwas dünnere Motoröl "SAE 0w30" aber laut Deinem Meister zu Undichtigkeit am Motor führt halte ich für ausgeschlossen.
Damit zeigen sich maximal bereits bestehende Undichtigkeiten noch deutlicher..

Genau das passiert aber. Da hat der Meister Recht.

Die Additive im Öl spülen "alles frei", und weichen das harte und poröse Material an, was dann sehr schnell zu Undichtigkeiten führt, da die Bauteile (Wellendichtringe usw) nicht an allen stellen weich werden, und dementsprechend durch minimalen Verzug usw, das Öl durch lassen.

Das wäre auch Dauer sicher auch mit "anderem Öl" passiert, da hast Du ggf Recht, aber: das Problem kann man sehr häufig beobachten, wenn alte Motoren "plötzlich" LonglifeTauglich sind und die modernen Öle mit den ganzen Additiven einfüllen. Grad wenn vorher immer Mineralisch / Teilsyn gefahren wurde und viele Ablagerungen / Verkokungen vorliegen.



Speziell konnte ich das zb bei Shell Ölen beobachten, diese lösen und spülen deutlich mehr frei, wie "normale" andere vergleichbare Öle.

Das führt bei 1,8t / 2.0TFSi usw, gern zu Ölpumpen/AGWM verstopfungen / Ausfällen.



Vermutlich zu viele Additive...


PS:


Das obige Problem mit LL Plörre, in dem Fall 05W30 konnte ich an einem T4 beobachten. Nach Ölwechsel ging "ab und an" im Abtouren die Öllampe an.

Keine Geräusche usw usw. Umgeölt, weg.



Nach einigen 1000km dann Lagerschaden, der Öldruck war an einigen Lagerschalen dann wohl doch zu gering beim leuchten der Lampe...

Geändert von -Robin- (31.12.2020 um 11:11 Uhr)
-Robin- ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu -Robin- für den nützlichen Beitrag:
didgeridoo (31.12.2020), Flying (31.12.2020), PuttysProxy (31.12.2020), ratbaron (27.09.2021)
Alt 26.09.2021, 22:12      Direktlink zum Beitrag - 63 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von Lightspeed
 
Registriert seit: 20.02.2017
Golf 4 1.4 16v Edition
Ort: Essen
Motor: 1.4 CL AKQ 55KW/75PS 10/98 - 05/00
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

Standard

Hallo zusammen,
ich kann vllt - auch wenn es diesen alten Thread nochmal aufleben lässt - noch eine weitere Erfahrung beisteuern, vllt hilft es jemandem bei der Suche:

Mein 2000er 1.4 16V AKQ hat bei km-Stand 265.546 vor einer Woche exakt die gleichen Symptome und dank MFA die schöne dramatische Fehlermeldung dazu geliefert:
STOP - Motor aus!
Was ich dann als nicht so versierter Schrauber auch sofort gemacht habe ... Anleitung gelesen. Motor nochmal gestartet - Fehlermeldung weg. Trotzdem ADAC gerufen und der hat den Öldruck gemessen. Alles ok. Fragt mich jetzt nicht nach den genauen Zahlen .. ich sollte ein paar mal Gas geben, und hab außer der Aussage "Öldruck ist i.O." und "Fahren sie vorsichtig weiter und lassen sie die Werkstatt nochmal schauen" nichts mit auf den Weg bekommen.

Da mein Golf nach wechselvoller Geschichte für mich so eine Art Restaurationsobjekt ist, habe ich den Rat beherzigt und bin zuerst nach Hause und am nächsten Tag zur direkt zu meiner Werkstatt. Dort kam heraus, dass die Abdichtung des Öldrucksensors defekt war. Sobald das Öl warm und leichtflüssiger wurde, konnte es sein, dass das Öl in den Sensor eindrang, dort den Kontakt "einölte", womit es dann nichts mehr an Strom zu leiten gab. Ende der Messung, Fehlermeldung.

Mit Fehlersuche, Öldruckmessung und Austausch des Sensors habe ich 200,- EUR bezahlt. Mit Rechnung. Seitdem Fehlermeldung weg. Golf fährt. Mit über 265.000 km. Und wenn es mal scheppert, suche ich einen anderen Motor. Welcher es dann wird, erfrag ich dann hier ;-). Der Golf soll leben ...
http://www.golf4.de/golf4/200792-ges...ml#post3256077

Grüße
Lightspeed ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2021, 21:12      Direktlink zum Beitrag - 64 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2013
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 61
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Wenn ich schnell durch den Kreisverkehr rausche habe ich meist Öl Alarm......

Einen ausgeprägten Slalom kann ich gar nicht ohne fahren.

Ölmenge ist ausreichend! Hatte ich beim anderen 16 V übrigens genauso.

Der hinkt der Sensor aber schon stark hinterher, glaube ich 🤔
ManniK ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2021, 23:44      Direktlink zum Beitrag - 65 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.572
Abgegebene Danke: 82
Erhielt 394 Danke für 322 Beiträge

Standard

Moin,
Zitat:
Zitat von ManniK Beitrag anzeigen

hinkt der Sensor aber schon stark hinterher, glaube ich
;-((

wenn ich früher vor dem Ölsensor aus dem Kreisverker kam, wusste ich:
rausgehauen, scheisse, wird wieder teuer.
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2021, 23:56      Direktlink zum Beitrag - 66 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2013
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 61
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Wie meinen ?

Raus mit der Sprache Wilhelm !

😯
ManniK ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2021, 08:48      Direktlink zum Beitrag - 67 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.427
Abgegebene Danke: 238
Erhielt 294 Danke für 252 Beiträge

Standard

Fülle: Liqui-Moly 1005 Öl-Verlust-Stop dem Motoröl bei!
Damit quellen Kunststoff-Dichtungen wieder etwas auf:
https://www.amazon.de/Liqui-Moly-100...6%2CB00518NJJU
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2021, 19:46      Direktlink zum Beitrag - 68 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2013
Motor: 1.4 AHW 55KW/75PS ab 10/97 -
Beiträge: 61
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

Standard

Danke Flying!

Aber das Problem ist eindeutig der Sensor.

Ölstand ist ok

Das Problem sollten eigentlich Einige der 16 V Besitzer seit langem kenn..... 🤔
ManniK ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2021, 20:20      Direktlink zum Beitrag - 69 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von victor
 
Registriert seit: 15.05.2020
Golf IV Lim. 1.6 SR
Ort: Düsseldorf
Verbrauch: 7,4 l/100 km
Motor: 1.6 AVU 74KW/102PS 09/00 - 04/02
Beiträge: 438
Abgegebene Danke: 37
Erhielt 82 Danke für 62 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ManniK Beitrag anzeigen
Danke Flying!

Aber das Problem ist eindeutig der Sensor.

Ölstand ist ok

Das Problem sollten eigentlich Einige der 16 V Besitzer seit langem kenn..... 🤔
Ölstand ist aber nicht = Öldruck!

Du kannst auch ausreichend Öl drin haben, aber trotzdem keinen Öldruck haben.
victor ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2021, 23:42      Direktlink zum Beitrag - 70 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.572
Abgegebene Danke: 82
Erhielt 394 Danke für 322 Beiträge

Standard

Moin,
Zitat:
Zitat von ManniK Beitrag anzeigen
Wie meinen ?

Raus mit der Sprache Wilhelm !

😯
nun denn.
Es gibt in diesem Thema vernünftige und gute Einlassungen betreffend Ölsorte und Ölkreislauf.
Davon hab ich ehrlicherweise weniger Ahnung.

Wenn behauptet wird, „Aber das Problem ist eindeutig der Sensor.” … und weiter „Einige der 16 V Besitzer…” dann muss ich fragen: woher weiss der kluge Sensor, wieviele Ventile im Kopp sind, kann der Quantenphysik?
Als Elektrofuzzi weiss ich, dass im Sensor Öldruck gegen Federkraft wirkt und ggf ein Kontakt geöffnet oder geschlossen ist. fertich!
Deshalb heisst das Dingens ja Öldruckschalter. Dem Schalter ist es wumpe, warum der Öldruck fehlt oder in welchem Motor er sitzt.

Alle Bauteile der ET können Fehlfunktion haben, dann tauscht man, oder misst den Öldruck, ist ja nicht das grosse Geld.

Aber: wenn ich lese, dass es „normal” ist, dass im Kreisverkehr oder
nachts um drei am LIDL-Parkplatz die Warnlampe kommt und es heisst, es läge am „hinkenden Ölsensor”, dann lach ich ab und texte schräg.
Wie oben geschrieben weiss ich von Ölkreisläufen wenig. Das soll so bleiben, weil Lagerschäden für nen Funkenfuzzi einfach nur scheisse sind.
;-)

Geändert von Wilhelm (02.10.2021 um 23:44 Uhr)
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wilhelm für den nützlichen Beitrag:
vwbastler (03.10.2021)
Alt 03.10.2021, 08:56      Direktlink zum Beitrag - 71 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant ex APF jetzt ATD, Golf 3 Cabrio AFN, Golf 2 2E, Golf 3 Variant ALE, Audi A2
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: Mal sehen
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.841
Abgegebene Danke: 406
Erhielt 529 Danke für 464 Beiträge

Standard

Ich kann echt nicht begreifen das es immer noch Leute gibt die Ölstand von Öldruck nicht unterscheiden können bzw. wollen! Vor allem weil es in diesem Thema hier lang und breit erklärt wird. Sind denn mittlerweile die meisten Leute in diesem Land Beratungsresistent?

Wobei bei anderen Themen merkt man ja auch wie Blöd die Bevölkerung ist.
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2021, 14:38      Direktlink zum Beitrag - 72 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.427
Abgegebene Danke: 238
Erhielt 294 Danke für 252 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ManniK Beitrag anzeigen
... das Problem ist eindeutig der Sensor.
Das Problem sollten eigentlich einige der 16 V Besitzer seit langem kennen..... 🤔
Alleine in Deutschland sind einige tausend 1,4 16V Fahrer mit Motorschaden liegen geblieben, die nach Aufleuchten des Öldruck-Warnlichtes NICHT sofort den Motor aus gemacht haben und sind NUR 240 bis 270 Meter weit gekommen und dann waren die Kurbelwellen-Hauptlager festgefressen ...
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2021, 19:56      Direktlink zum Beitrag - 73 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.746
Abgegebene Danke: 2.193
Erhielt 3.634 Danke für 2.763 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Flying Beitrag anzeigen
Alleine in Deutschland sind einige tausend 1,4 16V Fahrer mit Motorschaden liegen geblieben, die nach Aufleuchten des Öldruck-Warnlichtes NICHT sofort den Motor aus gemacht haben und sind NUR 240 bis 270 Meter weit gekommen und dann waren die Kurbelwellen-Hauptlager festgefressen ...
Hallo Flying,
Danke, das sind super interessante Infos! Wo hast Du die her?
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2021, 22:14      Direktlink zum Beitrag - 74 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.403
Abgegebene Danke: 1.143
Erhielt 460 Danke für 417 Beiträge

Standard

Also wer die Worte
STOP
Öldruck
Motor aus ! (Mit Ausrufezeichen)

Nicht versteht oder ernst nimmt der hat doch keinen Führerschein verdient

Wenn der Ölstand nicht passt hat man sicher eher Probleme mit dem Öldruck.

Aber wenn der Öldruck nicht passt, dann hat man bald ein Problem mit dem Motor !!!!!

Deshalb immer auf Nummer sicher gehen und erstmal checken / messen.
Auf keinesfalls irgendwie diese „ach das ist nur der Sensor“ Nummer fahren.

Wenn man blutdruckprobleme hat geht man doch auch erstmal zum Arzt und sagt nicht im Voraus das Messgerät ist kaputt !!!!


Und klar, wenn man wirklich Slalom fährt oder auch wenn ich mal quer durch den Kreisverkehr fahre, da flackert die ÖlDRUCK Lampe schon mal auf !

Aber wer das Auto so bewegt der weiß sich doch auch da zu helfen. Vor 20-30 Jahren hat man auch schon Schwallbleche und Schottbleche verbaut oder eben bisschen über Maximum Öl befüllt
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2021, 23:17      Direktlink zum Beitrag - 75 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 / 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 / 02er Golf 4 GTI 1.8T / / 98er Golf 4 1.4 16v
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 16.734
Abgegebene Danke: 102
Erhielt 5.086 Danke für 3.434 Beiträge

Standard

Die meisten 1.4er werden auf Grund der zugefrorenen Kurbelgehäuse Entlüftung verreckt sein...

Kurbelgehäuse Druck kann nicht raus ,... Öl wird raus gedrückt = Öl ist weg / leer.

Folge: Lagerschaden / Kolbenfresser ... Motorschaden.

=> Deckt sich zwar mit der "Öllampe" die Flying beschreibt aber die Grund Ursache ist eine andere.

Fakt ist aber: Öllampe AN = MOTOR AUS DIREKT und anhalten.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2021, 10:27      Direktlink zum Beitrag - 76 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.427
Abgegebene Danke: 238
Erhielt 294 Danke für 252 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von didgeridoo Beitrag anzeigen
Hallo Flying,
Danke, das sind super interessante Infos! Wo hast Du die her?
Von VW (ich habe einen Freund der in Österreich zu den 10. größten VW-Händlern zählt; auf seine Initiative habe ich damals einen 1300-er VW-Käfer auffrisiert (siehe mein Bild links) und bin damit Ralley´s gefahren) - bis 2005 hatte VW den Betroffenen (aus Gründen von etlichen Kurzstreckeninbetriebnahmen hintereinander -> viel Kondenswasser im Ölabscheider -> Golf bei unter minus 6 Grad Celsius länger geparkt -> mit fest eingefrohrenem Kurbelgehäuse-Ölabscheider und infolgedessen über das Ölmessstabrohr herausgedrücktem Motoröl, einen kapitalen Motorschaden erlitten ...) einen Tauschmotor OHNE Einbaukosten zur Verfügung gestellt; da es VW dann aber zu viele geworden sind, hat VW von 2005 bis 2010 nur mehr die Kosten für einen halben Tauschmotor (ohne Umbaukosten) zur Verfügung gestellt; ab 1010 dann NICHTS mehr ...


-> Wenn das Öldruck-Warnlicht aufleuchtet sollte man tunlichst SOFORT den Motor aus machen, den Motorraum-Deckel aufmachen und den Motor überprüfen !!! Dann sieht man sofort, ob der Motor Öl-überschwemmt ist, oder es eine andere Ursache gibt ...

Geändert von Flying (19.10.2021 um 12:45 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2021, 11:17      Direktlink zum Beitrag - 77 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.399
Abgegebene Danke: 622
Erhielt 584 Danke für 503 Beiträge

Standard

Also ich hab mit dem 1.6 16V dann Öldruckfehler gehabt, als am Stecker vom Öldruckschalter die Leitung vergammelt oder durchgescheuert war.

Mit ordentlichen 5W-40 hab ich bei 332.000 gefahrenen km in keinem Betriebszustand, auch nicht wenn ich durch einen Kreisverkehr hetze, niemals je einen Öldruckfehler.

Hatte letzten Winter 0W-40 drinne, auch da nie Öldruckwarnung.

Ich mache aber auch zweimal im Jahr Ölwechsel, und hatte schon mal die Ölwanne ab und hab das Sieb dort von ein paar Bröckchen gereinigt.

Von da her glaube ich nie und nimmer, dass die Öldrucklampe je angehen darf, wenn alles in Ordnung ist.

Geändert von Omega (19.10.2021 um 12:39 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2021, 13:54      Direktlink zum Beitrag - 78 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.403
Abgegebene Danke: 1.143
Erhielt 460 Danke für 417 Beiträge

Standard

@omega du musst mal richtig fahren, dann kriegst du die Lampe schon an
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2021, 14:01      Direktlink zum Beitrag - 79 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.399
Abgegebene Danke: 622
Erhielt 584 Danke für 503 Beiträge

Standard

Wie soll das sein? Ich fahre sehr verschieden langsam, hektisch, Langstrecke, Kurzstrecke, immer mal wieder ne halbe Stunde Vollgas die A7 hoch und runter.

Was bei mir mal angeht, ist Motorkontrollleuchte mit Hinweis Abgas. Ich hab irgendeinen Verkabelungsproblem oder anderes Problem mit der Diagnosesonde an bestimmten Ecken wo ich Vollgas gebe. Hab sie mal frisch gecrimpt, ist seit dem besser.

Öldruck einfach so hab ich noch nie gehabt.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2021, 15:06      Direktlink zum Beitrag - 80 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.572
Abgegebene Danke: 82
Erhielt 394 Danke für 322 Beiträge

Standard

Moin,
nette Diskussion.
Wann kommt wer und beschliesst, im Kreisverkehr so zu heizen dass es den Seitenairbag löst?
Zu Interpretationsschwierigkeiten von Verbrennerfreunden-Sprech hat ja Aue im aktuellen Motorrad was zu sagen.
;-)
Die Notlaufeigenschaft von Öl und Lager auszuloten, das macht doch nur dem Spass, der eine grosse Halle hat … oder den Hobel morgen verkauft.


Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
StefanGolf4 Golf4 17 20.08.2019 10:44
Patrick24 Golf4 1 04.08.2016 22:27
KPK Elektronik, Tacho, Alarmanlagen & ZV 12 31.12.2012 11:35
DashDash Werkstatt 5 04.03.2011 16:55
Peron Werkstatt 0 02.03.2011 21:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:28 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben