Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 13.11.2021, 22:20
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2019
VW Golf 4 1.6 16V
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 99
Abgegebene Danke: 50
Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge

Standard Golf 4 1.6 SR Automatikgetriebe Probleme

Guten Abend liebe Community,

das Thema gibt es in ähnlicher Form zwar schon unzählige Male in den Goren, leider jedoch nicht ganz auf meine Probleme zutreffend.

Vor 2 Wochen habe ich einen sehr gut erhaltenen Golf 4 mit der 4-Gang Automatik gekauft, da mein alter Golf 4 leider immer mehr Probleme gemacht hat (1.6 16V 105 PS, Hoher Ölverbrauch von 1 Liter auf 500 KM).

Kurz zur Info:

Laufleistung 120000 KM
Motorcode AKL
Getriebe 01M

Da es mein erster Wagen mit Automatikgetriebe ist, bin ich absoluter Neuling auf dem Gebiet.

Es gibt ein paar Sachen, die ich bei diesem Getriebe nicht verstehe bzw. die mir merkwürdig vorkommen.

-Beim Umschalten von D auf R dauert es ca 3 Sekunden, bis der Rückwärtsgang auch wirklich wirksam ist.

-Beim Halten von einer Geschwindigkeit (beispielsweise 50 KM/h) schaltet er viel zu früh in den 4. Gang. Bei leichtem Gasgeben schaltet er sofort ruckartig zurück in den 3. oder sogar 2. Gang.

-Manchmal habe ich das Gefühl, dass ein 5. Gang im Spiel ist. Wenn er im 4. ist und ich vom Gas gehe, sinkt die Drehzahl teilweise auf Leerlaufdrehzahl, wie bei einem Schaltgetriebe, wenn man die Kupplung während der Fahrt tritt.

-Ich habe ab und zu das Gefühl, dass er sich nicht für einen Gang entscheiden kann. Das fühlt sich so an, als wenn man auf Glatteis fährt und die Drehzahl schnell steigt, weil die Reifen durchdrehen.

-Der Wechsel vom 3.in den 4. Gang ist im Vergleich zu den anderen Gängen relativ ruckartig.

Fehlerspeicher ist leer, Getriebeöl wechsel ich demnächst.
Ist das Verhalten bei der 4 Gang Automatik vom Golf 4 normal oder bin ich zu doof um ein Automatikauto zu fahren?

Liebe Grüße


DGAZ2011 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2021, 23:31      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.519
Abgegebene Danke: 1.213
Erhielt 493 Danke für 443 Beiträge

Standard

Ölwechsel machen
Dass der R lange braucht bis er „drin“ ist ein Zeichen für schlechten Öldruck im Getriebe
Wechsel des Öls kann helfen , kann aber auch gut sein das Filter usw dicht sind

Da hilft dann nur Ausbau, Getriebe Hälften teilen und alle Filter etx tauschen
Ggf defekte Teile ersetzen
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu ratbaron für den nützlichen Beitrag:
DGAZ2011 (13.11.2021)
Alt 13.11.2021, 23:39      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2019
VW Golf 4 1.6 16V
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 99
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 50
Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
Ölwechsel machen
Dass der R lange braucht bis er „drin“ ist ein Zeichen für schlechten Öldruck im Getriebe
Wechsel des Öls kann helfen , kann aber auch gut sein das Filter usw dicht sind

Da hilft dann nur Ausbau, Getriebe Hälften teilen und alle Filter etx tauschen
Ggf defekte Teile ersetzen
Vielen Dank für dle schnelle Antwort.

Ist es eigentlich normal, dass beispielsweise im 4. Gang die Drehzahl auf Leerlaufdrehzahl fällt, wenn man vom Gas geht und rollen lässt? Stichwort Wandlerübertragungskupplung?!

Alles in allem schaltet mir das Getriebe viiiel zu oft, wo es nicht nötig ist, beispielsweise bei Bergauffahrten, sodass man immer wieder Gas geben muss, damit er runterschaltet.

Wenn das ein normales Verhalten dieses Getriebes ist, werde ich den Wagen leider wieder verkaufen müssen. Das nervt ziemlich.
DGAZ2011 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2021, 10:25      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant ex APF jetzt ATD, Golf 3 Cabrio AFN, Golf 2 2E, Golf 3 Variant ALE, Audi A2
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: Mal sehen
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.921
Abgegebene Danke: 419
Erhielt 557 Danke für 486 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen

Da hilft dann nur Ausbau, Getriebe Hälften teilen und alle Filter etx tauschen
Ggf defekte Teile ersetzen
Stimmt so nicht. beim 4Gang Getriebe kommt man an den Filter sobald die Ölwanne ab ist.

Das hier hab ich schon 2x verwendet.
https://www.bandel-online.de/inspekt...waAqZVEALw_wcB
Nur daran denken das nicht alles Öl raus kommt. Daher nach einigen Km am besten noch mal wiederholen.
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2021, 16:02      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2019
VW Golf 4 1.6 16V
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 99
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 50
Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von vwbastler Beitrag anzeigen
Stimmt so nicht. beim 4Gang Getriebe kommt man an den Filter sobald die Ölwanne ab ist.

Das hier hab ich schon 2x verwendet.
https://www.bandel-online.de/inspekt...waAqZVEALw_wcB
Nur daran denken das nicht alles Öl raus kommt. Daher nach einigen Km am besten noch mal wiederholen.
Genau mit dem Set wollte ich den Ölwechsel durchführen.

Kann man das auch so machen, dass man zuerst das alte Öl ablässt, dann frisches auffüllt, alle Gäbge durchschaltet und dann das Öl wieder ablässt und dann auch erst den Filter austauscht? Wollte mir die doppelte Arbeit mit Grube von Bekanntem reservieren sowie das aufbocken etc. sparen.
DGAZ2011 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2021, 16:04      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.519
Abgegebene Danke: 1.213
Erhielt 493 Danke für 443 Beiträge

Standard

Haja 4 Gang !!! Sorry !!!

Dann noch wichtiger der interne Öldruck.

Sofort Ölwechsel mit Filter und am besten gleich zwei mal hinter einander in 5000 km Abstand

Aber das schalt verhalten würde ich ehrlich gesagt erst danach beurteilen.

Das mit dem hochschalten trotz Last (zb bergauf) naja ich sag mal so
Mini Motor null Drehmoment plus Automatik ist eh schon nicht ideal
Also ein Teil ist einfach dem Antrieb geschuldet.
Du hast doch einen Wahlhebel ? Stell den bei bergauf einfach auf 3 dann schaltet sie nicht in den 4. (und wenn ich nicht komplett falsch liege auch nicht in die WüK)


Aber wie gesagt mach erstmal Ölwechsel und schau weiter

Spülen ist bei dem Getriebe ein bisschen blöd, vielleicht gibts einen Adapter für den kühler, aber zum selber machen eher ungünstig zum basteln.
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2021, 16:07      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.519
Abgegebene Danke: 1.213
Erhielt 493 Danke für 443 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von DGAZ2011 Beitrag anzeigen
Genau mit dem Set wollte ich den Ölwechsel durchführen.

Kann man das auch so machen, dass man zuerst das alte Öl ablässt, dann frisches auffüllt, alle Gäbge durchschaltet und dann das Öl wieder ablässt und dann auch erst den Filter austauscht? Wollte mir die doppelte Arbeit mit Grube von Bekanntem reservieren sowie das aufbocken etc. sparen.
Es steht halt so viel Öl im Getriebe und Wandler dass du das nie komplett raus bringst. Und der Filter sollte ja auch neu sein….

Ich würde dir echt empfehlen plane zwei Termine ein und mach es in Ruhe

Dann löst du in normalen Fahrbetrieb so viel wie möglich in das neue Öl mit neuen additiven und neuen Filter

Wenn du einfach nur im Stand mit Motor laufen lassen etc zwei mal direkt hintereinander wechselst geht das natürlich auch irgendwie …. Aber besser ist es mit Abstand

PS wenn die WüK gar nicht mehr geht kannst du das normal per Diagnose auslesen. Das wäre blöd weil es sehr sehr selten ist dass das magnetventil kaputt ist aber gar nicht so selten dass der Wandler durch ist. Da hilft dann nur Wandler neu
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2021, 19:43      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2019
VW Golf 4 1.6 16V
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 99
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 50
Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge

Standard

Hab mir das so vorgestellt, dass ich die Vorderräder auf der Grube abmontiere, den Wagen mittels Wagenhebern ( und selbstverständlich Unterstellböcken) auf die korrekte Höhe einstelle, sodass der Wagen eben steht, dann nach dem 1. Getriebeölwechsel die Gänge durchschalte, sodass das Getriebe arbeitet, und dann, unter Berücksichtigung der Getriebeöltemperatur (Carport zum Auslesen ist vorhanden) den 2. Ölwechsel mit Filter durchführe.

So hat man zumindest den Großteil mit Frischöl ausgetauscht. Eine Getriebespülung will V* bei mir nicht durchführen (warum auch immer) und diese ist mir ehrlichgesagt auch zu teuer.

Kann ich das so machen oder spricht was dagegen, den Wagen ohne Vorderräder laufen zu lassen?
DGAZ2011 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2021, 15:02      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.519
Abgegebene Danke: 1.213
Erhielt 493 Danke für 443 Beiträge

Standard

kannst du machen ist kein problem.
ich würde halt schauen dass du schon lange in den jeweiligen gängen bleibst, und auch mal die achsen (ohne räder) laufen lässt . sowie auch mal abbremsen und bisschen gegen den Wandler gas geben (so 1500 touren z.B.).

beim schalten aufpassen, insbesondere bei D->R vorher unbedingt die Achse komplett mit Bremse auf 0 abbremse und langsam schalten, also wirklich D (halbe sekunde) N (halbe Sekunde) R

und umgekehrt.

unbedingt den filter mit dem öl auch 2x wechseln
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2021, 22:40      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2019
VW Golf 4 1.6 16V
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 99
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 50
Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge

Standard

Okay so werde ich es machen. Mir ist immer noch nicht ganz klar, ob das Getriebe so arbeitet, wie es soll.

Ich habe noch immer das Gefühl, dass ein 5. Gang im Spiel ist.

Beispiel: Ich fahre in Stufe D los, das Getriebe schaltet bei Motordrehzahl 2500 in den 2., dann in den 3., kurz darauf in den 4. Gang und direkt danach sinkt die Drehzahl nochmals (wie wenn ein 5. Gang geschaltet wird). Gehe ich vom Gas so ist dann keine Motorbremse aktiv, sondern die Drehzahl fällt Richtung Leerlaufdrehzahl und schnellt wieder hoch, sobald ich Gas gebe.

Mit kommt das irgendwie komisch vor. Gerade dass bei 50 km/h meistens so hohe Gänge geschaltet werden, dass ich mit 1500 Motorumdrehungen furch die Stadt fahre und beim kleinsten! Gasstoß wieder zurückgeschaltet wird. Das das Getriebe somit permanent am Schalten ist muss nicht extra erwähnt werden.

Außerdem habe ich das Gefühl, dass die Gangwechsel nicht ganz flüssig laufen, sondern beim Wechsel es sixh kurz anfühlt, als würde das Auto ganz kurz abbremsen.

Habe mir jetzt ein paar Artikel zum Thema Wandlerüberbrückungskupplung, Automatikgetriebe etc. durchgelesen, aber die Informationen reichen nicht um beurteilen zu können, ob mein Getriebe in Ordnung ist.

Was mir heute noch aufgefallen ist.. wenn ich vor einer Ampel bremse und ich stehen bleibe, dann gibt es einen kurzen (hörbaren) Ruck, wie wenn die Kupplung erst nicht trennt und erst beim Stillstand vollständig trennt.
DGAZ2011 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2021, 21:58      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2021
Bora Variant und Caddy
Ort: TR
Motor: 1.6 AVU 74KW/102PS 09/00 - 04/02
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

Standard

Und wie läuft es jetzt?
Oder noch nicht gewechselt?

Ich habe gestern einen Wechsel gemacht und dem Getriebe auch Lubegard Platinum gegönnt.

Die Suppe die bei mir raus kam war schon ziemlich dunkel, hat aber nicht verbrannt gerochen.

Hab möglichst viel Öl von den 4 Litern durch gehauen.
Hab zuerst noch im Stand, also Motor aus, noch einmal
Ablaufen lassen und dann nochmal komplett voll gemacht und dann den Ölstand kontrolliert.

Das Getriebe schaltet jetzt deutlich weicher und unauffälliger.
Manuelles runterschalten gibt kaum noch einen Ruck, ebenso beim Wechsel vom vorwärts auf rückwärts und umgekehrt ist es deutlich sanfter.

Wobei ich dazu sagen muss dass der Bora auch erst 88tkm gelaufen hat.

Jetzt fahre ich das ganze eine Zeit und dann Wechsel ich nochmal.
Dann alle 60tkm, also etwa 3 Jahre.
Foggy ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2022, 10:21      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2019
VW Golf 4 1.6 16V
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 99
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 50
Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge

Standard

Ich muss das Thema leider wieder hochholen.

Ich habe jetzt insgesamt 3 Ölwechsel am Gereiebe vorgenommen, um einen großen Anteil an Frischöl sicherzustellen.Zwischennden Ölwechseln lagen rund 100 KM Fahrt. Beim 2. Ölwechsel habe ich auch den Filter getauscht und die Ölwanne gereinigt. Hierbei habe ich keinerlei Späne entdeckt und auch das alte Öl sah nicht verbrannt aus.

Leider verhält sich das Getriebe immer noch merkwürdig. Wenn man morgens losfährt und das Auto kalt ist, schaltet die Automatik wirklich butterweich, was sich mit steigender Motor/Getriebeöltemperatur ändert. Manchmal kommt es sann zu ruckeligen und härteren Schaltvorgängen inkl. Kopfnicken und beim Wechsel vom 3. in den 4. Gang geht manchmal ganz leicht die Drehzahl hoch, aber wirklich nur kurz.

Was mir auch aufgefallen ist: Wenn er in den 4. Gang schaltet, dann fällt die Drehzahl kurz ab, wie als wenn die WÜK kurz öffnet, und in der nächsten Sekunde steigt sie wieder, so als ob die WÜK dann wieder schließt.

Im Fehlerspeicher vom Getriebe sind vor ein paar Wochen 4 Fehler aufgetaucht, die nach dem Löschen immer wieder kamen. Nach mehrmaligem Löschen blieben sie für ein paar Wochen weg und als ich gestern abend nochmals drn Fehlerspeicher ausgelesen habe, waren sie wieder da.

Nachdem man die Fehler löscht, kommen sie in der Regel direkt wieder, unabhängig davon, ob der Motor läift oder nicht.
Beim Auslesen der Messsertblöcke ist mir noch was Seltsames aufgefallen: Das Getriebe erkannte wohl eine Drehzahl von 90 RPM, obwohl der Motor aus war (kann aber auch ein Fehler von Carport gewesen sein).

Weiß jemand von euch, was es mit diesen Fehlern auf sich hat und warum sie alle 4 gleichzeitig kommen? Ich gehe jetzt mal nicht von einem Getriebeschaden aus, da das Teil im kalten Zustand immerhin so schaltet, wie es soll und der Fehlerspeicher eher auf ein elektrisches Problem verweist.

Für eure Hilfe bedanke ich mich bereits im Voraus.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20220114_225741.jpg (98,3 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20220114_225748.jpg (98,2 KB, 11x aufgerufen)
DGAZ2011 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2022, 13:27      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.519
Abgegebene Danke: 1.213
Erhielt 493 Danke für 443 Beiträge

Standard

Das Motor Problem Kaskadiert offensichtlich ins schalt verhalten des Getriebes !

Wenn du die Motor Probleme behebst wird das schalt verhalten sicher viel besser !

Es ist normal dass die Automatik bei solchen Fehlern als fail safe die WüK aufmacht und mit maximalen Druck und Geschwindigkeit die Gangwechsel durchführt

Bitte VCDS benutzen
Gratis lite version reicht
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2022, 13:51      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2019
VW Golf 4 1.6 16V
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 99
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 50
Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
Das Motor Problem Kaskadiert offensichtlich ins schalt verhalten des Getriebes !

Wenn du die Motor Probleme behebst wird das schalt verhalten sicher viel besser !

Es ist normal dass die Automatik bei solchen Fehlern als fail safe die WüK aufmacht und mit maximalen Druck und Geschwindigkeit die Gangwechsel durchführt

Bitte VCDS benutzen
Gratis lite version reicht
Die Fehler sind im Getriebesteuergerät abgelegt, nicht aber im Motorsteuergerät. Dieses hat keinen Eintrag im Fehlerspeicher und der Motor läuft absolut ruhig und sauber.
DGAZ2011 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2022, 14:22      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.519
Abgegebene Danke: 1.213
Erhielt 493 Danke für 443 Beiträge

Standard

Dann Kabelbaum , Steckverbindungen, spannungsversorgung beider Steuergeräte exakt überprüfen

Also diese Fehler sind typisch für ein elektrisches Problem.

Sollte man hinkriegen ohne am Getriebe selbst groß was machen zu müssen

Ein sehr ähnliches Fehlerbild hatte mein TDI Automat auch, allerdings mit Eintrag im Motor Steuergerät dazu. Bei meinem war der PD kabelbaum defekt.

Wenn dem Getriebesteuergerät das last Signal (DK) fehlt und es dem motorsteuergerät nicht sagen kann „hallo ich möchte bitte mal schalten, nimm doch die Leistung bzw Frühzündung etwas zurück“ dann muss es aus Sicherheitsgründen davon ausgehen, dass du voll auf dem Pinsel stehst und schaltet mit vollem Druck und maximaler Geschwindigkeit. Und es lässt die WüK in aller Regel offen.

Ist auch nicht grade gut fürs Getriebe

PS. Das DK Signal kannst du relativ leicht an der DK selbst sowie am Stecker des Getriebe Steuergerät kontrollieren und die Werte vergleichen.

Kurzschluss Masse ist in aller Regel ein defektes / aufgescheuertes Kabel

Sind die Motorlager gut oder bewegt sich der Motor stark hin und her im motorraum ? Defekte motorlager bewirken oft erhöhten Verschleiß an Kabeln etc

Hast du irgendwo Flüssigkeitsverluste ?

Geändert von ratbaron (15.01.2022 um 14:26 Uhr)
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu ratbaron für den nützlichen Beitrag:
DGAZ2011 (15.01.2022)
Alt 15.01.2022, 18:00      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2019
VW Golf 4 1.6 16V
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 99
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 50
Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
Dann Kabelbaum , Steckverbindungen, spannungsversorgung beider Steuergeräte exakt überprüfen

Also diese Fehler sind typisch für ein elektrisches Problem.

Sollte man hinkriegen ohne am Getriebe selbst groß was machen zu müssen

Ein sehr ähnliches Fehlerbild hatte mein TDI Automat auch, allerdings mit Eintrag im Motor Steuergerät dazu. Bei meinem war der PD kabelbaum defekt.

Wenn dem Getriebesteuergerät das last Signal (DK) fehlt und es dem motorsteuergerät nicht sagen kann „hallo ich möchte bitte mal schalten, nimm doch die Leistung bzw Frühzündung etwas zurück“ dann muss es aus Sicherheitsgründen davon ausgehen, dass du voll auf dem Pinsel stehst und schaltet mit vollem Druck und maximaler Geschwindigkeit. Und es lässt die WüK in aller Regel offen.

Ist auch nicht grade gut fürs Getriebe

PS. Das DK Signal kannst du relativ leicht an der DK selbst sowie am Stecker des Getriebe Steuergerät kontrollieren und die Werte vergleichen.

Kurzschluss Masse ist in aller Regel ein defektes / aufgescheuertes Kabel

Sind die Motorlager gut oder bewegt sich der Motor stark hin und her im motorraum ? Defekte motorlager bewirken oft erhöhten Verschleiß an Kabeln etc

Hast du irgendwo Flüssigkeitsverluste ?

Hmm okay, das hört sich schonmal beruhigend an. Weißt du zufällig, wie MSG und Getriebesteuergerät kabeltechnisch miteinander verbunden sind? Auf direktem Weg über einen Kabelstrang oder über Umwege?

Motorlager scheinen intakt zu sein. Konnte keine ungewöhnlichen Bewegungen von Motor/Getriebe feststellen.




Das kuriose ist, dass die Fehler einige Zeit lang verschwunden waren und jetzt, trotz löschen, direkt wieder auftauchen, auch wenn der Motor aus ist.

Ich gehe davon aus, dass ich mich zunächst einmal mit dem Entfernen der Scheibenwischer vergnügen darf?

Liebe Grüße

Geändert von DGAZ2011 (15.01.2022 um 18:02 Uhr)
DGAZ2011 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2022, 18:08      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant ex APF jetzt ATD, Golf 3 Cabrio AFN, Golf 2 2E, Golf 3 Variant ALE, Audi A2
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: Mal sehen
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.921
Abgegebene Danke: 419
Erhielt 557 Danke für 486 Beiträge

Standard

Die sind per Canbus mit einander verbunden und die einzige Trennstelle die es gibt ist zum Innenraum hin im Wasserkasten. Da wird aber nur zum ABS, Airbag, KI und wenn ESP verbaut ist zum Lenkwinkelsensor getrennt.

Hast du mal den Gateway neu codiert? Hilft manchmal bei Verbindungsproblemen.

Geändert von vwbastler (15.01.2022 um 18:10 Uhr)
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2022, 19:23      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2019
VW Golf 4 1.6 16V
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 99
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 50
Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von vwbastler Beitrag anzeigen
Die sind per Canbus mit einander verbunden und die einzige Trennstelle die es gibt ist zum Innenraum hin im Wasserkasten. Da wird aber nur zum ABS, Airbag, KI und wenn ESP verbaut ist zum Lenkwinkelsensor getrennt.

Hast du mal den Gateway neu codiert? Hilft manchmal bei Verbindungsproblemen.
Blöde Frage, aber ist das mit Can-Bus auch schon bei Baujahr 1999 gewesen?

Ich habe wirklich keine Ahnung, wie ich am besten anfange, den Fehler zu finden.

Theoretisch kommt ja auch ein defektes Motorsteuergerät oder Getriebesteuergerät in Frage, abgesehen von deren elektrischen Verbindungen zueinander.

Gateway? Jetzt bin ich raus. So gut kenne ich mich nicht aus.

Geändert von DGAZ2011 (15.01.2022 um 20:36 Uhr)
DGAZ2011 ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 15.01.2022, 21:46      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von victor
 
Registriert seit: 16.05.2020
Golf IV Lim. 1.6 SR
Ort: Düsseldorf
Verbrauch: 7,4 l/100 km
Motor: 1.6 AVU 74KW/102PS 09/00 - 04/02
Beiträge: 471
Abgegebene Danke: 37
Erhielt 87 Danke für 66 Beiträge

Standard

Die drei Fehler hatte ich auch immer mal wieder im FS, inkl. dass das Getriebe in den Notlauf geht.

Hatte zuletzt am Getriebesteuergerät gewackelt, sodass dies dann auftrat.
Wird mit großer Sicherheit was an den Kabeln sein, jedenfalls hatte ich noch keine Zeit mich damit zu befassen.

Falls ihr dahinter kommt, schreibt gerne die Lösung für das Problem rein, würde mich sehr freuen.
victor ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2022, 22:39      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.519
Abgegebene Danke: 1.213
Erhielt 493 Danke für 443 Beiträge

Standard

Ich würde als allererstes direkt am Stecker etc. des Getriebesteuergerät schauen !

Und auch Spannungsversorgung und Masse dort durchmessen.

Der DK Fehler kann ja auch ein Folgefehler sein.


ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
derbzbg88 Motortuning 90 16.12.2018 01:04
TMK Werkstatt 16 01.03.2017 10:48
master_nissi Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 15 11.03.2011 13:59
Lyx1978 Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 1 12.05.2009 19:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:39 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben