Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 14.05.2022, 13:08
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2020
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 105
Abgegebene Danke: 60
Erhielt 11 Danke für 10 Beiträge

Standard Bremspedal fühlt sich undefiniert an (1.9 TDI)

Hallo zusammen,

gestern habe ich mit meinem Vater an einem AXR gearbeitet, um einem Problem mit dem Bremssystem auf die Schliche zu kommen. Seit einer Weile fühlt sich das Bremspedal etwas undefiniert an und braucht mehr Kraft, als ich es von meinem Benziner gewohnt bin. Der Hobel hat so aber ohne Beanstandungen im letzten Jahr seine Plakette bekommen, also ist die Bremswirkung auf der Rolle in Ordnung gewesen. Das ABS regelt auch, es ist nur so dass das Gefühl im Pedal nicht "knackig" ist und man schon eher das Bein benutzen muss wenn's mal schnell gehen soll als das Fußgelenk.

Letztes Jahr haben wir schon die Tandempumpe getauscht (revidiertes Teil von einem namhaften Hersteller für knapp 200 Euro im Netz) und gestern haben wir die Leitung von der Tandempumpe zum Bremskraftverstärker erneuert. VW-Originalteil mit dem Rückschlagventil, wo auch eine dünne Unterdruckleitung angeschlossen wird.

Ich habe hier einige Themen überflogen und mir über den BKV als Ursache Gedanken gemacht. Bei ausgeschaltetem Motor das Bremspedal zu pumpen funktioniert, denn beim Anlassen wird dann Unterdruck aufgebaut und das Pedal gibt nach. Beim Ausbauen der Unterdruckleitung am BKV hat's auch noch amtlich gezischt, nachdem der Wagen eine Stude stand. Hydraulisch sollte die Anlage auch in Ordnung sein, denn das Auto ist insgesamt recht gut gepflegt. Keine Leckstellen in der Anlage, es fehlte nie Bremsflüssigkeit.

Am Montag wird die Bremsflüssigkeit auf die übliche Hobbyschrauber-Art mit einem Kfz-Meister gewechselt. Falls derzeit irgendwo Luft im System sein sollte, wird die dann natürlich peinlich genau rausgedrückt. Ich habe aber wenig Hoffnung, dass das der Fall ist und diese Routinewartung einen Effekt auf das Bremsgefühl haben wird. Gibt es was zu beachten bei Fahrzeugen mit ESP? Ich gehe davon aus, dass man die Grundeinstellung zum Entlüften nur braucht, wenn das System offen war und man ansonsten einen normalen Bremsflüssigkeitswechsel auf die altmodische Art machen kann. (Edit: Meine Unterlagen von ErWin bestätigen das.)

Für mich ist als Ursache noch denkbar, dass das Unterdrucksystem irgendwie nicht mehr ganz fit ist. Bei den TDI ist das ja schon vergleichsweise komplex; beim AXR hat es unterhalb der Windschutzscheibe ja allein zwei Magnetventile für die Abgasrückführung und noch eins für die Ladedruckregelung. Falls da Unterdruck flöten geht, würde sich das vermutlich direkt auf den Bremskraftverstärker auswirken? Zu wenig Unterdruckverlust für eine wirklich schlecht funktionierende Bremse, aber genug um ein schwammiges Pedalgefühl zu verursachen? Ich fürchte, dass dann die Diagnose in der Werkstatt mit einer Nebelmaschine erforderlich sein wird.

Vielleicht habt ihr ja Hinweise, die ich in den Threads zu defekten BKV nicht gefunden habe.



Geändert von Schmuppes (14.05.2022 um 13:13 Uhr)
Schmuppes ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 16.05.2022, 13:13      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Flying
 
Registriert seit: 20.08.2014
GOLF 4 1,4 16V 55kW
Ort: Wien
Motor: 1.4 AXP 55KW/75PS 05/00 - 10/01
Beiträge: 1.561
Abgegebene Danke: 302
Erhielt 334 Danke für 286 Beiträge

Standard

Du hast wohl geringfügig Luft im System ...

Wenn man die Leitung irgendwo öffnen muss, sollte man immer mit z.B. einem Stück Holz gegen den Fahrersitz, das Bremspedal einige Zentimeter gedrückt halten (etwa 3 cm ...), damit NICHT aus dem Brems-Zentalkörper die ganze Bremsflüssigkeit ausrinnt !!!
-> Es bedarf dann einer ganz bestimmten Reihenfolge an Schritten und spezieller Gerätschaft, bis man alle Luft entfernt hat. Viele kleine Werkstätten schaffen dies auch NICHT ...
-> Man muss eine VW-Werkstätte dafür aufsuchen ...

Nebenbei:
Ein neuer originaler VW-Schlauch vom Motor zum Bremskraft-Verstärker + neuer Gummidichtung dort, kostet nicht die Welt. (Bei meinem hatte sich bei einem Anschluss mit Schelle der Schlauch unter der Schelle längs gespalten ... Und das Drücken vom Bremspedal bedurfte etwas mehr Kraft als vorher üblich.)

Geändert von Flying (16.05.2022 um 13:29 Uhr)
Flying ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2022, 13:44      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2020
Motor: 1.4 APE 55KW/75PS 05/99 - 05/00
Beiträge: 105
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 60
Erhielt 11 Danke für 10 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Flying Beitrag anzeigen
Du hast wohl geringfügig Luft im System ...

Wenn man die Leitung irgendwo öffnen muss, sollte man immer mit z.B. einem Stück Holz gegen den Fahrersitz, das Bremspedal einige Zentimeter gedrückt halten (etwa 3 cm ...), damit NICHT aus dem Brems-Zentalkörper die ganze Bremsflüssigkeit ausrinnt !!!
-> Es bedarf dann einer ganz bestimmten Reihenfolge an Schritten und spezieller Gerätschaft, bis man alle Luft entfernt hat. Viele kleine Werkstätten schaffen dies auch NICHT ...
-> Man muss eine VW-Werkstätte dafür aufsuchen ...

Nebenbei:
Ein neuer originaler VW-Schlauch vom Motor zum Bremskraft-Verstärker + neuer Gummidichtung dort, kostet nicht die Welt. (Bei meinem hatte sich bei einem Anschluss mit Schelle der Schlauch unter der Schelle längs gespalten ... Und das Drücken vom Bremspedal bedurfte etwas mehr Kraft als vorher üblich.)
Die Bremsflüssigkeit ist gewechselt und die Bremse soll sich jetzt etwas besser anfühlen. Ich kann's nicht beurteilen, weil ich nicht selbst gefahren bin. Die Aussage: "Fühlt sich nicht an wie in deinem Vierer, aber besser" deutet aber darauf hin, dass da noch Handlungsbedarf besteht.

Was den VW-Schlauch von der Tandempumpe zum BKV betrifft: Ist ja letzte Woche mit Dichtung gewechselt und hat zum Mitarbeitertarif immerhin 45 Euro gekostet. Finde ich ich für das kurze Stück Gummischlauch mit einem Rückschlagventil nicht gerade billig, aber muss man dann halt machen.
Schmuppes ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 07:17      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 // 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 // 01er Golf 4 V6 Motion // 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 17.276
Abgegebene Danke: 108
Erhielt 5.368 Danke für 3.627 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Schmuppes Beitrag anzeigen

(...) VW-Schlauch (...) hat zum Mitarbeitertarif immerhin 45 Euro gekostet. Finde ich ich für das kurze Stück Gummischlauch mit einem Rückschlagventil nicht gerade billig, (...)
Beim Golf 4 gilt, nicht heulen -> machen.

Gerade wenn es Schläuche / Formteile usw noch gibt.

Die Jahre wo nur noch gebastelte Gummi & Gartenschläuche verbaut werden können -> kommen immer näher.

Daher lieber jetzt nochmal Geld in die Hand nehmen und Teile wie Kraftstoffleitungen etc ersetzen und wieder 15 Jahre Ruhe haben als nächstes Jahr da stehen und nur zu hören:

"Schön das Sie Geld haben - wir haben aber keine Teile mehr"
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 10:14      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2009
Golf 4
Ort: Filderstadt
Motor: 1.9 AXR 74KW/100PS 05/01 -
Beiträge: 309
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Beim Golf 4 gilt, nicht heulen -> machen.

Gerade wenn es Schläuche / Formteile usw noch gibt.

Die Jahre wo nur noch gebastelte Gummi & Gartenschläuche verbaut werden können -> kommen immer näher.

Daher lieber jetzt nochmal Geld in die Hand nehmen und Teile wie Kraftstoffleitungen etc ersetzen und wieder 15 Jahre Ruhe haben als nächstes Jahr da stehen und nur zu hören:

"Schön das Sie Geld haben - wir haben aber keine Teile mehr"
Seh ich genauso. Hab letztes Jahr bei mir auch die Kraftstoffleitungen ersetzt. Das brennt schon im Geldbeutel, aber man hat wieder Ruhe. Und der Einbau ist natürlich ein Traum gegenüber dem, wenn man sich Meterware zurecht biegen muss.


oli87 ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
soulstar0815 Golf4 8 12.07.2015 15:17
dadockda Golf4 15 29.11.2012 21:35
Poloindian Werkstatt 4 30.11.2010 11:56
Lessy Hier sind die Neuen 23 04.08.2009 19:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:53 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben