Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 23.01.2021, 01:21      Direktlink zum Beitrag - 21 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von bnitram
 
Registriert seit: 04.10.2018
Golf IV
Ort: 53913
Verbrauch: 7,2
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 808
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 366 Danke für 242 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von alonso Beitrag anzeigen
Blackpitty
Der AZD hat doch noch die unbeheitzte KGE ?
So ist es. Mit den Teilen von BCB kannst du die Beheizte Version aber beinah genau so nachrüsten. Hab ich hier eine Anleitung zu verfasst.:
http://www.golf4.de/motortuning/205057-anleitung-beheizte-kurbelgehaeuseentlueftung-nachruesten-azd.html#post3310621

Mfg
bnitram


bnitram ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu bnitram für den nützlichen Beitrag:
C3H8 (23.01.2021)
Alt 23.01.2021, 11:20      Direktlink zum Beitrag - 22 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2011
Golf IV Variant
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 153
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 24 Danke für 20 Beiträge

Standard

Die Umrüstung auf BCB würde ich auch dringend empfehlen, meiner ist 2 mal eingefroren, nach dem Umbau war endlich Ruhe, kein Schleim mehr am Deckel. Kein Öl mehr im Luftfilter. Die Teile gibt es billig in der Bucht.
Die halbherzige VW Lösung mit der Heizung im Schlauch kannst du vergessen.
C3H8 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2021, 17:59      Direktlink zum Beitrag - 23 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von alonso
 
Registriert seit: 24.09.2016
Motor: 1.6 BCB 77KW/105PS 11/01 -
Beiträge: 481
Abgegebene Danke: 130
Erhielt 33 Danke für 32 Beiträge

Standard

stimmt...beim BCB ist der Öldeckel absolut sauber

..auch beim 3er gab es das Problem....bei mir war es der 1,6er AEE, trotz 35km (!!!) Fahrtweg zur Arbeit (-20 Grad, 2010)

Motor heil, aber Öl über Peilstabrohr verspritzt, Wellendichtringe Kurbel und Nockenwelle undicht & Ölwannendichtung zerschossen...

Geändert von VW-Mech (22.01.2023 um 15:12 Uhr)
alonso ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2021, 00:28      Direktlink zum Beitrag - 24 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2020
VW Golf 4 Variant LPG Lovato
Ort: Derzeit "westlich von Aachen"
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 88
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 35
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

Standard zurück zu Thema - jetzt: Probleme beim Tausch des Temperaturgebers G62

So, schön zu sehen, dass dieser Faden wieder aufgegriffen wurde - zurück zum Ausgangsthema:
Verzweifle gerade am Tausch des Temperaturgebers G62 (dem grünen mit vier Kontakten).
Vor dem Ausbau hätte ich gern etwas kühlwasser abgelassen, aber nachdem der Ablass (vorne links unten) nicht aufging, hab' ich eine Plastikwanne untergestellt und nach Ausbau des alten Gebers, und leeren der Wanne nochmals vorsichtig mit der Gieskanne und Wasser gespült...
Jetzt bekomme ich den neuen Geber nicht eingesetzt. Die alte Klemme ist mir schon abgebrochen, hatte aber gleich eine neue mitbestellt, und auch eine neue Dichtung eingesetzt.
Ich bekomme den Geber nicht so eingesetzt, dass ich die Klemme aufschieben kann - der Geber verrutscht oder verkantet spätestens beim Aufdrücken der Klemme. Und die Stelle ist beim AZD derart verbaut mit dem Flansch des AGR, den diversen Kabelbäumen etc an dieser Stelle, das ich kaum etwas sehe und auch nur mit einer Hand ran komme. AGR Kabel habe ich abgezogen, und das vom Geber ist auch noch ab. Trotzdem kann ich eigentlich nur mit einem Finger den Geber gegens Runterfallen halten, den Daumen und einen weiteren Finger dann für die Klemme...
Hab' bislang keinen Trick gefunden und auch kein Video für den AZD oder den BCB; sind immer irgendwelche andere VAG-Varianten, bei denen der Geber sehr viel besser zugänglich zu sein scheint.
Gibts da einen Trick für den AZD?
Dank und Gruss CC??

Geändert von CC?? (24.01.2021 um 05:10 Uhr)
CC?? ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2021, 09:40      Direktlink zum Beitrag - 25 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2011
Golf IV Variant
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 153
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 24 Danke für 20 Beiträge

Standard

Ohne dass man es selber bemerkt verbleibt oft die alte Dichtung im Loch. Die musst du zuerst raus holen oder sicher gehen, dass sie wirklich draußen ist. Für 2x Dichtung ist kein Platz und dann bekommt man den neuen Sensor nicht rein.
Du kannst die neue Dichtung ganz leicht mit Silikonspray behandeln, aber wirklich wenig! Kein Öl oder Fett nehmen. Oder die Dichtung mit dem alten Kühlwasser benetzen. Ein bisschen Geduld und durchatmen hilft :-). Wird schon!
C3H8 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2021, 09:54      Direktlink zum Beitrag - 26 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2020
VW Golf 4 Variant LPG Lovato
Ort: Derzeit "westlich von Aachen"
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 88
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 35
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

Standard

Guten Morgen,
Keine Sorge, die alte Dichtung habe ich rausgenommen, und die neue sitzt am richtigen Ort (soweit sich das ertasten lässt).
Aber der Geber hat keine richtige Führung und verkantet spätestens beim Aufschieben der Klemme.
Habe schon überlegt, was ich von den umliegenden Teilen abbauen kann, aber das ist nicht offensichtlich, wie ich da unkompliziert Platz gewinnen könnte.
Gruss CC??
CC?? ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2021, 10:44      Direktlink zum Beitrag - 27 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2011
Golf IV Variant
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 153
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 24 Danke für 20 Beiträge

Standard

Eigentlich muss man gar nichts abbauen. Aber wenig Platz ist da schon, und nicht alle Hände sind gleich groß.
Die Dichtung auf den Sensor schieben, dann beides gemeinsam mit dem Mittelfinger eindrücken. Dann die Klammer rein. So hab ich das in Erinnerung. Habe nie was abgebaut.
C3H8 ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 25.01.2021, 13:30      Direktlink zum Beitrag - 28 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2020
VW Golf 4 Variant LPG Lovato
Ort: Derzeit "westlich von Aachen"
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 88
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 35
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

Standard Einbau Temperaturgeber... uff,

In der Tat hat sich die Variante, den Sensor MIT der Dichtung einzusetzen als besser herausgestellt.
So hat es dann schließlich geklappt...

Aber eine elende Fummelei bleibt es allemal. Reparaturfreundlich ist das nicht konstruiert...

Gruss CC??
CC?? ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2021, 22:03      Direktlink zum Beitrag - 29 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2011
Golf IV Variant
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 153
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 24 Danke für 20 Beiträge

Standard

Ja super! Und danke für die Rückmeldung. Jetzt hast du 5 Jahre Ruhe an der Stelle oder haste ein Noname Billigteil von Aliexpress genommen?
C3H8 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2021, 12:11      Direktlink zum Beitrag - 30 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2020
VW Golf 4 Variant LPG Lovato
Ort: Derzeit "westlich von Aachen"
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 88
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 35
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

Standard

Soll eigentlich ein Originalteil sein, sieht auch so aus, über einen großen Teilehändler in DE bestellt, dito die Kleinteile (Klemme, Dichtung) . Gruss CC??
CC?? ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2023, 23:20      Direktlink zum Beitrag - 31 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2018
Golf 4
Ort: Irgendwo in BaWü
Verbrauch: 7,3L im Papa Kind Mode
Motor: 1.8 GTI ARZ 110KW/150PS 05/99 - 04/01
Beiträge: 753
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 106 Danke für 95 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von CC?? Beitrag anzeigen
Servus,

jetzt bin ich es - schon - wieder.

Heute nachmittag sind auf einmal wieder Leerlaufschwankungen aufgetreten... und ich bin wieder etwas ratlos. Ich erkenne bislang auch keine "reproduzierbaren" bedingungen für das Schwanken - beim Fortsetzen der Fahrt ist das Verhalten so nicht wieder aufgetreten.

Gestern abend hatte ich etwas Öl (ca 0,5 L) nachgefüllt, nachdem der Ölstand sehr niedrig war. Und irgendwie habe ich ein wenig den Eindruck, als ob die Leerlaufschwankungen bevorzugt/gehäuft dann auftreten, nachem ich Öl nachgefüllt habe. Habe dazu kein Buch gefüht, das ist eher ein subjektiver Eindruck...

So viel in Kürze,
Gruss,
CC??
Der Motor reagiert sehr empfindlich auf alle Druckänderungen. Ich habe das gleiche festgestellt das er nach öffnen und schließen des Öleinfülldeckel plötzlich besser lief. Ich vermute das die Dichtungen am Öldeckel bzw. dem Dichtung des Unterteil nicht mehr richtig abdichten und die Motorsteuerung sich an der entweichenden Luft stört. Ich bestelle neue Dichtungen.

Auf jeden Fall ist diese Motorsteuerung super empfindlich.


Luda ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
azd, falschluft suche, leerlaufschwankung

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
krigixxer Werkstatt 10 08.09.2017 13:32
Rambo5757 Golf4 1 01.04.2017 13:35
fonsy Werkstatt 10 25.07.2015 19:16
LeeTeN Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 1 20.09.2014 02:36
matteo Werkstatt 7 16.10.2012 19:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:16 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben