Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 09.04.2021, 19:02
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von GTI-2
 
Registriert seit: 01.11.2013
Golf 2 GTI Edition One, Golf 4 GTI
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 458
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 30 Danke für 30 Beiträge

Standard HC, CO und Lambdawert zu hoch?

Ja schon länger nicht mehr hier gewesen und gleich eine Frage

Es geht um einen 1.8t AUQ

200 Zeller Kat, BMC Ansaugung.

Ist das Plausibel, dass die HC und CO Werte zu hoch sind (läuft zu fett oder Reinigung vom Kat passt nicht), ABER der Lambdawert zwischen 1.16 und 1.20 liegt. Dann müsst er ja zu mager laufen?

Gemessen am Endrohr. 1 Rohr mit Lappen zugemacht bei Doppelendrohr und da sank der Lambdawert deutlich, mit dem 2ten Lappen im Rohr wo die Messsonde steckt ging er sogar runter auf 1.07 im Leerlauf. Bei erhöhter Drehzahl hatten wir dann genau 1.00 bei ca. 2750 Upm.

Aber die HC und CO Werte waren doppelt so hoch als die Sollwerte.

Der Mechaniker machte den Ansaugschnorchel von der Luftfilterbox ab und hielt die Hand davor. Er meinte er saugt ja fast gar nichts.

Würde zwar den HC und CO Wert erklären aber nicht den Lambda.

Aber woher soll dann die zu geringe "Saugleistung" kommen? Im Leerlauf?

Den LMM durch die BMC Box geschrottet? Müsste man wohl auslesen...

Ich VERMUTE eher die Lambdasonde weil er auch nach unverbranntem Benzin riecht, obwohl alles dicht. Aber das nicht immer, oder es fällt nicht immer gleich auf. Allerdings ist kein Fehler im Speicher. Die Werte auslesen kann ich mit der Download OBD Software nicht (Habe 3 Davon, und 1 geht nicht, und bei 2 kann ich nur das MSTG auslesen und da ist kein Fehler vorhanden).

Aber wie soll das gehen? Wie kann er zu viel einspritzen (HC/CO) aber dennoch zu mager anzeigen am Endrohr(Lambda)?

Habt Ihr schonmal sowas gehabt? Nach was klingt das für euch?



Geändert von GTI-2 (09.04.2021 um 19:05 Uhr)
GTI-2 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2021, 21:40      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von GTI-2
 
Registriert seit: 01.11.2013
Golf 2 GTI Edition One, Golf 4 GTI
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 458
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 30 Danke für 30 Beiträge

Standard

UP! Falls der Thread übersehen wurde
GTI-2 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2022, 16:31      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von GTI-2
 
Registriert seit: 01.11.2013
Golf 2 GTI Edition One, Golf 4 GTI
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 458
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 30 Danke für 30 Beiträge

Standard

So, 1 Jahr Später und immer noch das gleiche Problem. Hoffe einer von euch kennt solch ein Problem.

Ich war heute sogar beim ÖAMTC (sehr unfreundlicher Haufen geworden) kurz einen Abgastest zu machen, und außer der Aussage dass er froh ist dieses KFZ nicht bei dehnen Vorführen zu lassen kamen auch noch mündlich (kein Ausdruck) die Werte.

Dabei sei gesagt, dass er den "Rüssel" für den Tester nicht mehr als zur hälfte reingesteckt hat.

Also der Lambda wert lag bei 1,5 was aber doch gar nicht möglich ist für eine anständige Verbrennung? Und der HC wert lag bei 63ppm, erlaubter Höchstwert 60.

Gestern war ich wo anders vorführen, der hat es wenigstens mit Leidenschaft gemacht (die Sonde komplett in den esd geschoben), aber selbst da wieder:

Lambda 1,3 im Leerlauf, 1,09 bei 2500 upm.
CO Wert auch drüber.
Trotz "rumprobieren" wurde es diesmal leider nichts.

Ich weiß nicht warum. Das Widerspricht sich doch komplett.

Dachte vlt. es liegt am nicht angepasstem Steuergerät (vorallem weil ich einen HG-Motorsport LLK verbaut habe).

Aber er läuft richtig gut, verbraucht ca. 8-9 Liter im Durchschnitt und die Zündkerzen sind für mich Tip Top (erst 5tkm alt und von NGK). Keine Zündaussetzer. Auch keine Temp. Probleme.

Habe zwischen Zwischenrohr und Endtopf bei den Schlitzen (dass das Rohr sich da zusammenquetschen lässt) eine undichte Stelle, aber nur dass ist doch auch nicht glaubhaft.

Ist da Anzunehmen das der 200 Zeller nach 9 Jahren und 35tkm keine Ausreichende Wirkung mehr hat? (wird nur bei Sonnenschein und vom Frühling bis Herbst Großteils nur 25km Stadtgebiet benutzt). Gestern war ich auf der Autobahn, 15km und immer Drehzahl bei ca. 5000 gehalten , da in Ö nur 130 erlaubt ist.

Lambdasonde dürfte noch die erste sein (19 Jahre). Den Benzingeruch habe ich ja beseitigt bekommen durch eine neue KWGE. Dachte dass auch dies der Grund für das "mager Gemisch" sein könnte. Aber heute habe ich mal die Kerzen Rausgedreht und wie erwähnt... für mich, bestens.

Fehlerspeicher (mit nem Billigprogramm) ausgelesen, keine Vorhanden.

Achja, der KM Stand, wenn es wichtig sein sollte liegt bei 145tkm.

Bitte mal um eure Erfahrungen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20220416_083430.jpg (100,5 KB, 18x aufgerufen)

Geändert von GTI-2 (16.04.2022 um 16:34 Uhr)
GTI-2 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2022, 18:41      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.862
Abgegebene Danke: 2.238
Erhielt 3.725 Danke für 2.815 Beiträge

Standard

Ist das Schlauchgeraffel unter der Ansaugbrücke garantiert dicht?
Hatte erst vor zwei Wochen einen Leon 1.8T AUQ da, der die ASU einfach nicht bestanden hat, bis wir ein eingerissenes Schläuchlein ausgetauscht haben

Abgasanlage, Fexrohr Krümmer.. auch dicht?

Was für ein „200 Zeller“ ist verbaut? Was vernünftiges, HJS, AWG - oder China Longdingjohn?
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 16.04.2022, 21:47      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von GTI-2
 
Registriert seit: 01.11.2013
Golf 2 GTI Edition One, Golf 4 GTI
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 458
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 30 Danke für 30 Beiträge

Standard

Danke für die Antwort,

wenn du das auf dem Bild was ich jetzt mit dranhänge meinst, dann ja. Wo ich keine Schelle draufgetan habe, weil es eine so kleine keiner auf die schnelle lagernd hatte, ist der kleine wo direkt von unten in die Ansaugbrücke geht. Den Rest habe ich guten Gewissens richtig montiert. Und vor der Demontage hatte ich ja schon länger das Problem bei der AU, also schließe ich den aus.

Meine Gesamte Anlage kommt noch von HG-Motorsport. Weiß nicht ober der das Material aus China bestellt aber in D Zusammenbaut und somit "Made in Germany" ist.

Habe mir als Ersatz aber bereits letztes Jahr die von Zinram mit einem 300 Zeller und ECE-Genehmigung (lese das aus dem Gutachten zwar nicht heraus aber ja) besorgt. Die wird aber nur eingebaut wenn es wirklich nicht anders geht (also evtl. am Donnerstag, da dort der Termin ist um das zu beheben)

Der Rest der Anlage ist auf den ersten Blick/horchen dicht ja.

Kannst du mir sagen welches Schläuchlein das war?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20220312_104807.jpg (95,6 KB, 20x aufgerufen)
GTI-2 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2022, 07:23      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.938
Abgegebene Danke: 672
Erhielt 969 Danke für 832 Beiträge

Standard

Es sind die Schläche unter der Aluansaugbrücke gemeint.
Die siehst du von der Draufsicht her kaum....musst man mit den Fingern drunter .....
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2022, 07:38      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 // 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 // 01er Golf 4 V6 Motion // 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 17.276
Abgegebene Danke: 108
Erhielt 5.368 Danke für 3.627 Beiträge

Standard

Airbox, Kat, Upgrade LLK haben sofern richtig montiert keine Auswirkung auf das Abgas Verhalten.

Du hast ein rein Motor mäßiges Problem.
FS ist leer?

Gemischregelung Adaptionsgrenze?

Würde auch an der KGE ansetzen und allen Schläuchen unter der Ansaugbrücke...
VW-Mech ist gerade online  

Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2022, 10:23      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.862
Abgegebene Danke: 2.238
Erhielt 3.725 Danke für 2.815 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von GTI-2 Beitrag anzeigen
Kannst du mir sagen welches Schläuchlein das war?
Ja, es war die 90 Grad Gummischlauchreduzierung, die die Saugstrahlpumpe mit der Ansaugbrücke verbindet (im Bild das gelbe Rechteck):

Es gibt bei den moderneren 1.8T (wie AUM und AUQ) aber noch hundert andere Möglichkeiten für Lecks am Unterdrucksystem (und damit potenzielle Fehlerquellen für Falschluft).

Was Du mal machen kannst um die Kurbelgehäuseentlüftung auf Dichtigkeit zu prüfen:

Öl-Peilstab und Öldeckel sollten montiert und dicht verschlossen sein.
Zieh den Schlauch (rot) am Ventildeckel und von dem Rohr, das zur KGE (nach unten) führt ab. Verschließ das Rohr Richtung KGE mit einem Stopfen (gelb).
Dann wickel etwas Zewa um eine Druckluft Ausblaspistole und gib (mit Gefühl) etwas Druckluft durch den Ventildeckel in das Kurbelgehäuse (blau).
Wenn die Luft irgendwo unter der Ansaugbrücke sofort wieder abbläst, such die Undichtigkeit
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2022, 15:17      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von GTI-2
 
Registriert seit: 01.11.2013
Golf 2 GTI Edition One, Golf 4 GTI
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 458
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 30 Danke für 30 Beiträge

Standard

Danke für die Hilfsbereitschaft.

@Cabrio79

Das Foto von oben zeigt ja die ganzen Schläuche und das N249 Ventil (meinte ich)

Das Schlauchset kam Brand neu, Original VW, vor gut 2 Monaten rein.

@VW-Mech

FS ist nach dem Auslesen mit einem 0815 Programm leer (hat aber auch schon Fehler bei anderen Fahrzeugen angezeigt, sollte als funktionieren) Kann aber rein nur das MSTG auslesen keine Werte wie Lambda oder sonstiges.

Gemisch Regelung Adaptionsgrenze? Habe mal gegoogelt und da geht es ja um die Kraftstoffmenge und bis auf das Abgasproblem habe ich sonst keines. Kein Ruckeln, Gute Verbrennung (Zündkerzenbild bestätigt dies ja), normaler Verbrauch, kein Leistungsverlust.

@didgeridoo

Bin nochmal beim Auto gewesen und habe es erneut kontrolliert.
Beim ersten Bild ist ja das neue Teil unterhalb dieser Platte verbaut.
Auf Bild 2 ist neben dem Grünen Schlauch, den wo ich meinte ohne Schelle.
Bild 3 Zeigt die KGE mit dem Ventil
Bild 4 Zeigt (leider verdreht, also richtig wäre 90° nach links drehen, kann ich aber nicht, keine Ahnung warum nicht)
Auf Bild 5 sieht man den Schlauch mit dem 90° Bogen in die DK ( auch verdreht)
Und auf Bild 6 den Anschluss der KGE zum Ölfilter.

Edit: Bin leider nicht im Besitz von einem Kompressor um das mit der Druckluft zu prüfen, aber spitze das du mir so eine detaillierte Anleitung gibst!


Übrigens Frohe Ostern
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20220417_144322.jpg (103,7 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20220417_144342.jpg (100,7 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20220417_144358.jpg (93,0 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20220417_144426.jpg (94,1 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20220417_144645.jpg (89,8 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20220417_144810.jpg (89,2 KB, 12x aufgerufen)

Geändert von GTI-2 (17.04.2022 um 15:25 Uhr)
GTI-2 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2022, 12:43      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von GTI-2
 
Registriert seit: 01.11.2013
Golf 2 GTI Edition One, Golf 4 GTI
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 458
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 30 Danke für 30 Beiträge

Standard

Froher Ostermontag.

Ich war soeben mal mit dem Programm Torque auf dem Weg und bis auf die Geschwindigkeit der Lambdaregelung (meine Meinung) ist mir nichts weiter aufgefallen.

Beim Ausrollen/Motorbremse zeigte er immer Lambda 2 an was für mich plausible klingt da er ja kein Kraftstoff eingespritzt bekommt.

Während der Fahrt lag der niedrigste Punkt bei Volllast um die 0,8 und der Höchste bei 1,3 (1 mal auf 20km vorgekommen). Also zu 80% lag er genau bei 1 (naja "genau", die nächste zahl ist ja 1,1 und selbst das ist ja schon zu viel)

Deutet also wirklich auf eine Undichtigkeit NACH DEM KAT hin?
Hoffe man kann mit den Werten irgendwas anfangen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20220418_115843.jpg (95,3 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20220418_115910.jpg (95,2 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20220418_115945.jpg (92,7 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20220418_120547.jpg (97,2 KB, 3x aufgerufen)
GTI-2 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2022, 21:40      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.862
Abgegebene Danke: 2.238
Erhielt 3.725 Danke für 2.815 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von GTI-2 Beitrag anzeigen
Deutet also wirklich auf eine Undichtigkeit NACH DEM KAT hin?
Nein. Eine Undichtigkeit nach dem Kat hätte mMn keinen Einfluss auf CO und HC.
Ich hab eben nochmal Deinen ersten Post gelesen.

Wenn Du mit einem Lappen das Endrohr zudrückst, entsteht ein Überdruck im Auspuff und durch bestehende Undichtigkeiten kann kein Sauerstoff mehr ins Abgas gelangen. Dadurch sinkt der Lambdawert in den SOLL Bereich.
-> also hast Du irgendwo eine Undichtigkeit an der Abgasanlage.

Dass gleichzeitig HC und CO nicht stimmen (unabhängig vom Lappen am Endrohr), kann verschiedene Ursachen haben, deutet jedenfalls auf ein zu fettes Gemisch und ggf. auf einen mangelhaften Wirkungsgrad vom Katalysator hin.

Ist die in den Messwerten des Motorsteuergeräts angezeigte Kühlwassertemperatur plausibel?
Hast Du die o.g. KGE Dichtigkeitsprüfung gemacht?

Geändert von didgeridoo (18.04.2022 um 21:42 Uhr)
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2022, 22:00      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von GTI-2
 
Registriert seit: 01.11.2013
Golf 2 GTI Edition One, Golf 4 GTI
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 458
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 30 Danke für 30 Beiträge

Standard

Den Test konnte ich leider nicht durchführen weil ich ja kein Kompressor habe und auch nicht auf die schnelle zu einem Fahren konnte der diesen besitzt.

ABER: Du sagtest ja, der Öl Deckel und der Messstab sollten beim Test dicht sein. Mir ist aufgefallen das leicht öl beim Deckel rausläuft. Da das KGE ja auch in den Ventildeckel gelangt und.... könnte eine defekte Dichtung (werde morgen eine bei VW bestellen) ebenfalls Anteil haben (wegen Unterdruck bzw. Falschluft)?

Ja die Kühlmitteltemperatur war wenn ich dies mit der Anzeige verglich immer plausibel.

Ein Metallkat wo defekt geht... ok ließt man auch nicht wirklich oft. Aber ja, nichts ist unmöglich.
GTI-2 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2022, 06:43      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Kettenspanner
 
Benutzerbild von didgeridoo
 
Registriert seit: 09.01.2010
++ Golf IV 3.2 VR6 FWD ++ ++ Bora-Variant 1.8T ++
Ort: Stuttgart
Motor: 3.2 R32 BFH 177KW/241PS 06/02 -
Beiträge: 12.862
Abgegebene Danke: 2.238
Erhielt 3.725 Danke für 2.815 Beiträge

Standard

Klar, wenn das Kurbelgehäuse undicht ist (z.B. am Öldeckel oder -Peilstab) zieht der Motor über die KGE Falschluft.

Verbrennt der Motor Öl?
Der Wirkungsgrad vom Katalysator (egal ob Metall oder Keramik) lässt bei Ölverbrauch schnell nach. Außerdem ist ein 200-Zellen Katalysator sowieso grenzwertig beim Euro 4 1.8T.
Du schreibst oben der Kat sei schon 9 Jahre alt, also wird er damit die letzte ASU bestanden haben?
didgeridoo ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2022, 16:25      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von GTI-2
 
Registriert seit: 01.11.2013
Golf 2 GTI Edition One, Golf 4 GTI
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 458
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 30 Danke für 30 Beiträge

Standard

So Leute, 1 Jahr wieder das Pickerl.

Um dies zu bekommen ist dem Prüfer/Mechaniker vorher noch den Deckel des Kühlmittelausgleichbehälter um die Ohren geflogen, so dass er sich großflächig die Hand und zum Teil auch Arm verbrannte. Anschließend seien ca. 2,5 Liter nachzufüllen gewesen. Da kam mir eh schon der widerliche Gedanke mit dem Kopf bzw. Kopfdichtung. Er sagte mir ich solle einen neuen AGB und Deckel besorgen. Habe ich gleich am Freitag morgen gemacht. Behälter kommt Montag, Deckel war lagernd.

Bin ich also das Auto abholen gefahren und gleich den neuen Deckel raufgeschraubt. Kein Kühlmittelverlust mehr bei den Flanschen (durch den hohen Druck kam er an der schwächsten Stelle raus) und auch kein Überdruck mehr im Behälter. Jetzt war doch das Ventil vom Brandneuem Deckel der Marke Febi defekt.

Ebenfalls kam eine neue Dichtung für den Öldeckel drauf, denn die Alte war echt STEIN hart.

Die ASU habe ich ebenfalls bestanden, da er mir sowieso die AGA lösen musste, hat er mir sie neu ausgerichtet und mit einer neuen Schelle festgemacht. Ich muss sagen er geht auch um einiges besser.?

Auf dem Nachhauseweg ist mir dann der Schlauch vom LLK zur Drosselklappe abgeschossen. Genau unter einer Unterführung... Mensch hats mich gerissen. Keine Leistung mehr beim Rauffahren und ein lautes Rauschen. Sanft nach Hause gefahren. Ich denke die Schelle hat sich lose Vibriert und diese da schön zu befestigen ist schwer, da die Karosse genau auf der Höhe der Verbindung im Wege ist. Hab es aber nochmal geschafft und er geht auch richtig gut. Dachte das könnte der Grund für den zu hohen Lambdawert gewesen sein, aber geht auch nicht, die Log fahrt hatte ja immer Lambda 1. Die Drosselklappe ist auch schön sauber.

Auf jeden Fall Danke für die Anteilnahme!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20220420_165057.jpg (101,2 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20220420_165047.jpg (103,0 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20220422_164151.jpg (93,4 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20220422_190021.jpg (102,5 KB, 14x aufgerufen)



Geändert von GTI-2 (23.04.2022 um 16:29 Uhr)
GTI-2 ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
schmiddi Werkstatt 70 20.07.2018 12:12
crs Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 1 25.09.2017 18:13
railmaster2001 Werkstatt 0 06.08.2017 19:51
jonas93 Werkstatt 1 28.01.2013 02:22
Felgenede Motortuning 22 22.09.2011 23:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:39 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben