Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 19.01.2022, 14:54
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schmiddi
 
Registriert seit: 02.06.2013
Golf IV
Ort: Bei Aachen
Verbrauch: 8,8
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 1.150
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 75 Danke für 64 Beiträge

Standard AUQ - Motorkontrollleuchte P0133 P0420 - Kat & Lambdasonde

Moin zusammen

ich hab bei meinem AUQ jetzt schon länger das Problem, dass alle paar 100 KM die Motorkontrollleuchte angeht. Leistung ist da und fährt auch normal.

4 Fehler sind im Speicher von denen ich zwei hier thematisieren möchte.
  1. P0133 - Bank 1 Sonde 1 - Signal zu langsam - sporadisch
  2. P0420 - Katalysatorsystem Bank1 - Wirkung zu gering - statisch
  3. P0411 - Sekundärluftsystem - Durchfluss fehlerhaft - statisch
  4. P1292 - Verbindung Lader-Drosselklappe - Druckabfall - sporadisch

Mir geht es um die ersten beiden Fehler.

Kann Fehler zwei lediglich an der Lambdasonde liegen?
Das wäre ja, sagen wir mal, der günstigere Fall.

Der Wagen hat 209.000km auf der Uhr, einen unbekannten Anteil davon mit schrottiger Software, jetzt wieder Original.


Alternativ, wie kann ich feststellen ob der Kat wirklich hinüber ist?
AU durchführen lassen, ganz normale?

Danke schonmal


schmiddi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2022, 19:19      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant ex APF jetzt ATD, Golf 3 Cabrio AFN, Golf 2 2E, Golf 3 Variant ALE, Audi A2
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: Mal sehen
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 3.085
Abgegebene Danke: 460
Erhielt 621 Danke für 534 Beiträge

Standard

Also ich bin jetzt zwar nicht der Motoren Guru aber hier würde ich als erstes die Lambdasonde tauschen. Bei Bosch steht z.B. Empfohlener Wechselintervall 160 000 km. Bei meinem 2er mit Golf 3 Motor hatte ich auch dauernd Einträge im FS Speicher. Nach Einbau einer neuen war Ruhe. Ebenso bei meinem 4er Variant als er noch ein Benziner war hatte ich ähnliche Einträge die nach dem Wechsel verschwunden waren.

Ich hab jeweils Bosch Sonden genommen.

Die letzten beiden Fehler können Folgefehler sein.
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2022, 20:49      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 // 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 // 01er Golf 4 V6 Motion // 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 17.274
Abgegebene Danke: 108
Erhielt 5.364 Danke für 3.625 Beiträge

Standard

Fang mal mit dem Statischen Fehler an:

P0411 - Sekundärluftsystem - Durchfluss fehlerhaft - statisch

Sekundärluftsystem arbeitet nicht ->

Pumpe defekt? Kabel / Ansteuerung / Sicherung
Ventil defekt
verstopfte Kanäle


P0133 - Bank 1 Sonde 1 - Signal zu langsam - sporadisch

Sonde ist zu langsam weil das aufheizen zu lange dauert, weil die Sekundärluftpumpe keine Luft einbläst <- welche den Kat auf Arbeitstemperatur bringt...


P0420 - Katalysatorsystem Bank1 - Wirkung zu gering - statisch

Wenn der fehler bleibt, nachdem sie Sek.Luft in Ordnung ist
-> Katalysator prüfen - intakt, defekt, Loch, lose etc.


P1292 - Verbindung Lader-Drosselklappe - Druckabfall - sporadisch

Ladedruckstrecke prüfen / abdrücken. Schläuche unter der Brücke etc.
Gerissen / porös / Verbinder defekt etc.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
didgeridoo (23.01.2022)
Alt 19.01.2022, 21:14      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von vwbastler
 
Registriert seit: 28.04.2015
Golf 4 Variant ex APF jetzt ATD, Golf 3 Cabrio AFN, Golf 2 2E, Golf 3 Variant ALE, Audi A2
Ort: 06385 Aken
KÖT- JHXX
Verbrauch: Mal sehen
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 3.085
Abgegebene Danke: 460
Erhielt 621 Danke für 534 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Fang mal mit dem Statischen Fehler an:

P0411 - Sekundärluftsystem - Durchfluss fehlerhaft - statisch

Sekundärluftsystem arbeitet nicht ->

Pumpe defekt? Kabel / Ansteuerung / Sicherung
Ventil defekt
verstopfte Kanäle


P0133 - Bank 1 Sonde 1 - Signal zu langsam - sporadisch

Sonde ist zu langsam weil das aufheizen zu lange dauert, weil die Sekundärluftpumpe keine Luft einbläst <- welche den Kat auf Arbeitstemperatur bringt...


P0420 - Katalysatorsystem Bank1 - Wirkung zu gering - statisch

Wenn der fehler bleibt, nachdem sie Sek.Luft in Ordnung ist
-> Katalysator prüfen - intakt, defekt, Loch, lose etc.


P1292 - Verbindung Lader-Drosselklappe - Druckabfall - sporadisch

Ladedruckstrecke prüfen / abdrücken. Schläuche unter der Brücke etc.
Gerissen / porös / Verbinder defekt etc.
Da du den Beruf im gegensatz zu mir gelernt hast und immer am offenen Herzen arbeitest hast du devinitiv mehr Ahnung als ich!
Allerdings hatte ich den Sekundärluftsch.... bei meinem APF auch und nach wechseln der Lambdasonde nicht mehr. Vorher hab ich mich dumm und dämlich gesucht. Auch der Fehler Can Bus Antriebstrang war nach Wechsel der Lambdasonde Geschichte. Also ein Folgefehler.
Hab mit dem Elektrospezi von VW lange den ich gut kenne und auch schätze drüber diskutiert und er erklärte mir das Folgefehler ohne tatsächlichen Grund entstehen.

Eventuell lag es aber an meinem Motor. Der APF war irgendwie sch.... Jetzt ist ein ATD verbaut und der macht 0 Zicken.
vwbastler ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 19.01.2022, 22:09      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schmiddi
 
Registriert seit: 02.06.2013
Golf IV
Ort: Bei Aachen
Verbrauch: 8,8
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 1.150
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 75 Danke für 64 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Fang mal mit dem Statischen Fehler an:

P0411 - Sekundärluftsystem - Durchfluss fehlerhaft - statisch

Sekundärluftsystem arbeitet nicht ->

Pumpe defekt? Kabel / Ansteuerung / Sicherung
Ventil defekt
verstopfte Kanäle


P0133 - Bank 1 Sonde 1 - Signal zu langsam - sporadisch

Sonde ist zu langsam weil das aufheizen zu lange dauert, weil die Sekundärluftpumpe keine Luft einbläst <- welche den Kat auf Arbeitstemperatur bringt...


P0420 - Katalysatorsystem Bank1 - Wirkung zu gering - statisch

Wenn der fehler bleibt, nachdem sie Sek.Luft in Ordnung ist
-> Katalysator prüfen - intakt, defekt, Loch, lose etc.


P1292 - Verbindung Lader-Drosselklappe - Druckabfall - sporadisch

Ladedruckstrecke prüfen / abdrücken. Schläuche unter der Brücke etc.
Gerissen / porös / Verbinder defekt etc.
Guter Ansatz, danke

Sekundärluftpumpe habe ich schon mehrmals geprüft. Schläuche zum Teil neu und "abgedrückt", die sind dicht und sitzen. Sekundärluftpumpe selber ausgebaut und auf unrichtigkeit geprüfte und mit 12V laufen lassen, alles gut.
Ansteuerung etc müsste ich prüfen...
Welche Ventile könnten denn da defekt sein und was verstopft sein?


Kat und Sonde prüfe ich dann nochmal.
Ladeluftstrecke hatte ich schonmal die großen Wege ausgebaut und abgedrückt und auch ein paar kleine Schläuche neu und die KGE auch neu. Ladedruck ist aber gut da, erstmal also nicht so wichtig.
Die ganze Thematik um den Kat macht mir aktuell mehr Sorgen
schmiddi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2022, 15:39      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schmiddi
 
Registriert seit: 02.06.2013
Golf IV
Ort: Bei Aachen
Verbrauch: 8,8
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 1.150
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 75 Danke für 64 Beiträge

Standard

Habe mich grade nochmal mit der Thematik Sekundärluftpumpe beschäftigt.
Diesmal mit dem Augenmerk auf der Elektrik und nicht den Luftweg und Dichtigkeit.

Rohr oben mal abgemacht und im Kaltstart geguckt ob irgendwas bläst -> NEIN
Suchfunktion und Google genutzt um mich über Relais schlau zu machen

Relais am Schreibtisch geprüft -> Schaltet bei 12V und Strom fließt
Motorraum -> 12V Dauertstrom liegen am Relais an
Motor an -> 12V geschaltet kommen an
Relais gebrückt -> Sekundärluftpumpe bläst

Werde also zeitnah nochmal den Wagen aufbocken und gucken warum an der Pumpe keine 12V anliegen. Wohin die Masse geht und ob da der Fehler steckt.
Naja mal schauen. Wenig Platz und wenig zu sehen in dem Motorraum.

_________________________________________

EDIT: Neee Moment, das macht ja keinen Sinn oder
wenn es gebrückt klappt, geschaltete 12V anliegen UND das Relais funktioniert, dann sollte die Pumpe ja eig laufen. Warum klappt es also nur gebrückt...

Geändert von schmiddi (20.01.2022 um 15:57 Uhr)
schmiddi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2022, 16:42      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.782
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 468 Danke für 379 Beiträge

Standard

Moin,
Zitat:
Zitat von schmiddi Beitrag anzeigen

Relais gebrückt -> Sekundärluftpumpe bläst
d.h. du brückst den Arbeitskontakt bzw Schliesser am angezogenen Relais und erst dann läuft die Pumpe?
Könnte ein verzunderter Kontakt sein. D.h. zu hochohmig für Pumpenanlaufstrom. Anschaltung über 6qmm/4qmm. d.h. es fliesst richtig Strom über den Arbeitskontakt J299 1/30 zu J299 2/87 (den du gebrückt hast).
Vorschlag: Nimm mal testhalber ein anderes Relais.
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2022, 16:45      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schmiddi
 
Registriert seit: 02.06.2013
Golf IV
Ort: Bei Aachen
Verbrauch: 8,8
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 1.150
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 75 Danke für 64 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Wilhelm Beitrag anzeigen
Moin,


d.h. du brückst den Arbeitskontakt bzw Schliesser am angezogenen Relais und erst dann läuft die Pumpe?
Könnte ein verzunderter Kontakt sein. D.h. zu hochohmig für Pumpenanlaufstrom. Anschaltung über 6qmm/4qmm. d.h. es fliesst richtig Strom über den Arbeitskontakt J299 1/30 zu J299 2/87 (den du gebrückt hast).
Vorschlag: Nimm mal testhalber ein anderes Relais.
Das war zwar zwischenzeitlich ein bisschen zu hoch für mich.
Aber den Grundgedanken habe ich verstanden.
Relais werde ich mir heute Abend bei meinem Vater mal klauen und direkt testen
schmiddi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2022, 16:31      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schmiddi
 
Registriert seit: 02.06.2013
Golf IV
Ort: Bei Aachen
Verbrauch: 8,8
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 1.150
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 75 Danke für 64 Beiträge

Standard

Neues Relais besorgt.
Läuft immer noch nicht...

Ich hab aber was anderes entdeckt.
Die zwei Kontakte über die die schaltung läuft.

Wenn ich den oberen (Pin 1) nach dem Motorstart (kalt) gegen Masse messe -> 14V

Wenn ich gegen Pin 2 Messe -> 10V

Wenn ich ohne Zündung messe
Pin 1 gg Masse -> 0V
Pin 2 gg Masse -> -3.8V

14 -3.8 = 10.2V

Habe ich hier evtl an der Leitung die von Pin 2 weg geht einen Fehler?
Jnd wenn ja, was für einen?
schmiddi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2022, 17:45      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.782
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 468 Danke für 379 Beiträge

Standard

Moin,
Zitat:
Zitat von schmiddi Beitrag anzeigen

Relais gebrückt -> Sekundärluftpumpe bläst

wenn es gebrückt klappt, geschaltete 12V anliegen UND das Relais funktioniert, dann sollte die Pumpe ja eig laufen. Warum klappt es also nur gebrückt...
stop!
ich gehe inzwischen davon aus, dass deine Profession die Schönen Künste sind und nicht das Elektrohandwerk
;-))
wenn der Motor bei gebrücktem Arbeitskontakt des Relais (J299) läuft und bei nicht gebrücktem nicht - dann
• Relais nicht angesteuert
oder
• Relais kapott.

Dazwischen gibts nix ausser Religion
;-)

Steuerseite des Relais:
ein Pin über S243 an +12V (kl. 15 oder 30 oder 75) ………1,5qmm
ein Pin über Stg geschaltete Masse………0,5qmm gr/br

Die (kontaktlos) geschaltete Masse mit dem extrem hochohmigen Multimeter zu messen ist so, als ob man in der Tauchgondel am Grund des Marianengrabens die Hand aus dem Fenster hält, um zu schauen ob es draussen regnet.

Leg den StG-seitigen Pin des Relais( „0,5qmm”) kurz direkt an Masse und schau, ob der Motor anläuft…
oder geh mit Prüflampe an den Pin.

Lampe RelaisPin StG-Seite( „0,5qmm”) - +12V => Lampe muss nach Motorstart 1 bis 2 Minuten leuchten, Relais sollte anziehen
Lampe RelaisPin( „1,5qmm”) - Masse => Lampe muss immer leuchten (kl30)

mein Problem war: ich bin davon ausgegangen, dass du das schon getan hast. Sorry, berufsbezogene Verblendung
;-))
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Wilhelm für den nützlichen Beitrag:
ratbaron (22.01.2022), vwbastler (21.01.2022)
Alt 22.01.2022, 18:46      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.695
Abgegebene Danke: 1.316
Erhielt 543 Danke für 485 Beiträge

Standard

Prüflampe ist bei sowas für Laien fast noch einfacher, denn ganz einfach sichtbar, leuchtet oder leuchtet nicht, leuchtet nur ganz schwach bzw. hell, flackert etc.

Und ein Ballast ist auch gleich miteingebaut, sprich wo dein DMM irgendwie noch 4 Volt anzeigt, bleibt die Lampe dunkel

Wie wilhelm schreibt, erstmal checken ob die Spannungsversorgung zum Relaissockel überhaupt gescheit ankommt und belastbar ist. Nur Spannung mit DMM zu sehen ist eine Sache.....
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2022, 18:58      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schmiddi
 
Registriert seit: 02.06.2013
Golf IV
Ort: Bei Aachen
Verbrauch: 8,8
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 1.150
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 75 Danke für 64 Beiträge

Standard

Alles klar, danke für eure Antworten

Puhhh also Wilhelm... Ich bin ja eig wirklich nicht doof, aber man merkt schon dass du das gelernt hast

Dann besorge ich mir mal ne Prüflampe oder bastel mir was.

Dann werde ich versuchen das was du vorgeschlagen hast zu testen
schmiddi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2022, 23:51      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 // 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 // 01er Golf 4 V6 Motion // 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 17.274
Abgegebene Danke: 108
Erhielt 5.364 Danke für 3.625 Beiträge

Standard

Berichte was raus kommt...
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2022, 14:47      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schmiddi
 
Registriert seit: 02.06.2013
Golf IV
Ort: Bei Aachen
Verbrauch: 8,8
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 1.150
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 75 Danke für 64 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Berichte was raus kommt...
Nichts eindeutiges. Es funktionierte. Sekundärluftpumpe lief. Beim nächsten Motorstart auch. Beim darauffolgenden nicht mehr und seit dem 3-4 mal auch nicht. Jeweils kalt gewesen der Motor...
schmiddi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2022, 19:29      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.782
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 468 Danke für 379 Beiträge

Standard

Moin,
Lese ich da:
„Strom drauf, Motor läuft mal, mal nicht?”
>608 – Massepunkt im Wasserkasten mitte< anschauen.
Kontrolle aufwändig, Scheibenwischer ev fest…

ich würde den Motor an den 3 Schwingdämpfer-Gummi lösen, hochklappen und mit +12V / Masse am Stecker versorgen.
Läuft er nicht zuverlässig an, tauschen oder reparieren.
Läuft er, Leitungen zu Masse und zu Relais prüfen.
Ich hab in meinen Unterlagen nichts über den Motor. Weder Stromwerte noch Verschleissangaben.
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2022, 22:42      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schmiddi
 
Registriert seit: 02.06.2013
Golf IV
Ort: Bei Aachen
Verbrauch: 8,8
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 1.150
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 75 Danke für 64 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Wilhelm Beitrag anzeigen
Moin,
Lese ich da:
„Strom drauf, Motor läuft mal, mal nicht?”
>608 – Massepunkt im Wasserkasten mitte< anschauen.
Kontrolle aufwändig, Scheibenwischer ev fest…

ich würde den Motor an den 3 Schwingdämpfer-Gummi lösen, hochklappen und mit +12V / Masse am Stecker versorgen.
Läuft er nicht zuverlässig an, tauschen oder reparieren.
Läuft er, Leitungen zu Masse und zu Relais prüfen.
Ich hab in meinen Unterlagen nichts über den Motor. Weder Stromwerte noch Verschleissangaben.
Verzeih wenn ich nicht ganz verstehe...

Aber wieso Scheibenwischermotor testen? Nur zur Prüfung des Massepunktes, weil MSG oder Sekundärluftpumpe sich den damit teilen?
Würde nicht ein testen über den Wischerhebel reichen? Der lief eben ganz zuverlässig.



Die Sekundärluftpumpe hingegen nicht. Als ich nochmal wie von dir beschrieben den Relaissteckplatz messen wollte, habe ich beim Starten des Golf das Relais stecken gehabt und plötzlich ohne zu tun lief die sekundärluftpumpe, einen Tag später beim Kaltstart auch. Jetzt wieder nicht.

Würde also auf einen Kabelbruch in der Ansteuerung, Massefehler oder vllt ein defektes MStg tippen?
schmiddi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2022, 23:45      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.782
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 468 Danke für 379 Beiträge

Standard

>608 – Massepunkt im Wasserkasten mitte<

das ist ein Auszug aus dem Stromlaufplan - AQY, aber egal.
heisst: Massepunkt des Motors der Pumpe ist im Wasserkasten zu suchen. Um da dran zu kommen, müsste man die Wischer abbauen. das wär mir zu umständlich, weil meine Wischer gefühlt angeschweisst sind.

Warum der Motor mal läuft und mal nicht…
klempnere ein 10W-Leuchtmittel an den Steckverbinder direkt am Motor und schau, ob oder ob nicht leuchtet. So stellst du am schnellsten fest, ob der Motor hin ist oder die Stromzufuhr. Das ist schnell gemacht.

Ich versuch mal was: Text aus Gottes eigenem Land:
Secondary Air Injection System
The Secondary Air Injection (AIR) system on the 1.8L,
2.0L and 2.8L gasoline engines uses an electrically driven
air pump to inject fresh air behind the exhaust valves.
Specification
• Secondary Air Injection operation
approximate temperature and time on initial start-up
1.8L 5-33°C (41-91 OF), 100 seconds
2.0L 15-35°C (59-95°F), 100 seconds
2.8L 15-35°C (59-95°F), 65 seconds
Also, after each subsequent engine start, depending on
the system, and up to a coolant temperature of 85° or
96°C (185° or 205°F), the secondary air injection system
will, switch in for 5 seconds during idle as a test after a 10
or 20 second delay.
--------------
das wirft die Frage auf: warum Temperaturbereich? braucht die Pumpe „untenrum” nicht laufen, weil der Kat bei Kälte eh nicht wirkt? ich weiss es nicht.
weiter…
-------------
The purpose of the AIR system is to reduce exhaust
emissions during engine warm-up when the Motronic engine
management system is in open loop. The AIR system
produces an oxygen rich exhaust gas, causes
afterburning and reduces the duration of the catalyst
heat-up phase. Activation initiates from the Motronic
ECM via the secondary air injection pump relay to the
secondary air injection solenoid valve and combi-valve.
The system consists of the air pump, the vacuum-operated
shut-off valve (combi-valve), the inlet (solenoid) valve, and
the related duct work. Exploded views of the AIR system
for various engines covered by this manual are given later.
Secondary air injection pump, testing
The most accurate method for testing the AIR system is
with Volkswagen scan tools VAG 1551/1552, diagnostic
computer VAS 5051/5052, or equivalent scan tool or computer
program using the output diagnostic test mode function.
However, a quick test can be performed as follows.
Disconnect the pressure hose from the outlet on the rear
of the secondary air injection (AIR) pump. See the appropriate
component view of the secondary air system for
pressure hose identification.
With the engine fully warm, start and allow the engine to
idle. Approximately 20 seconds after starting, the air
pump should run for about five seconds and secondary
air should be felt coming from the pump outlet.
• If the air pump does not run, check the fuse (arrow) on
top of the battery.
• If fuse is OK check the secondary air injection pump
relay (J299) using the wiring diagrams in 97 Wiring Diagrams,
Fuses and Relays.
If the pump does not run and no wiring faults can be
found, check the signal from the ECM to the pump. Disconnect
the harness connector from the pump and connect
a voltmeter to the connector. Start the engine while
checking for voltage 20 seconds after starting.
• If voltage is present, the pump is most likely faulty and
should be replaced.
• If voltage is not present, check the wiring at the AIR relay
and between the ECM and the AIR relay. If no
faults are found, the relay or ECM may be faulty.
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wilhelm für den nützlichen Beitrag:
schmiddi (01.02.2022)
Alt 01.02.2022, 11:58      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schmiddi
 
Registriert seit: 02.06.2013
Golf IV
Ort: Bei Aachen
Verbrauch: 8,8
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 1.150
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 75 Danke für 64 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Wilhelm Beitrag anzeigen
>608 – Massepunkt im Wasserkasten mitte<

das ist ein Auszug aus dem Stromlaufplan - AQY, aber egal.
heisst: Massepunkt des Motors der Pumpe ist im Wasserkasten zu suchen. Um da dran zu kommen, müsste man die Wischer abbauen. das wär mir zu umständlich, weil meine Wischer gefühlt angeschweisst sind.

Warum der Motor mal läuft und mal nicht…
klempnere ein 10W-Leuchtmittel an den Steckverbinder direkt am Motor und schau, ob oder ob nicht leuchtet. So stellst du am schnellsten fest, ob der Motor hin ist oder die Stromzufuhr. Das ist schnell gemacht.

Ich versuch mal was: Text aus Gottes eigenem Land:
Secondary Air Injection System [...]
sehr interessante Infos. Danke
da schau ich die Tage mal wie ich die Infos am besten verwerte.

Haben die 10W einen Grund oder kann ich jedes 12V Leuchmittel nehmen? Habe noch ne LED Kennzeichenbeleuchtung hier rumfliegen, die ich mir in den Sichtbereich legen könnte um das ganze mal die nächsten Startvorgänge ohne Motorhaube zu öffnen im Blick zu halten.
schmiddi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2022, 15:48      Direktlink zum Beitrag - 19 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wilhelm
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motor: 2.0 AQY 85KW/115PS 08/98 -
Beiträge: 1.782
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 468 Danke für 379 Beiträge

Standard

Moin,
Zitat:
Zitat von schmiddi Beitrag anzeigen

Haben die 10W einen Grund oder kann ich jedes 12V Leuchmittel nehmen? Habe noch ne LED Kennzeichenbeleuchtung hier rumfliegen, die ich mir in den Sichtbereich legen könnte um das ganze mal die nächsten Startvorgänge ohne Motorhaube zu öffnen im Blick zu halten.
ich würde für den Zweck immer klassisches Glühobst nehmen.
Grund:
1. in JEDER LED-Leuchte ist ein Regler mit drin. Geregelt bzw konstant gehalten wird bei nichtdimmbaren LED-Leuchten der LED-Strom. Haushalts-LED (nichtdimmbare gemeint) sind bei 230V nicht wesentlich heller als bei 125V, was man von klassischem Glühobst nicht eben sagen kann.
2. „Ersatzlast” zu gering

Für den Zweck würde ich eine 5W bis 21W Lampe nehmen. Grund: ein bisschen Strom sollte über die „Ersatzlast” schon fliessen.
Wilhelm ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wilhelm für den nützlichen Beitrag:
schmiddi (01.02.2022)
Alt 01.02.2022, 18:19      Direktlink zum Beitrag - 20 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.695
Abgegebene Danke: 1.316
Erhielt 543 Danke für 485 Beiträge

Standard

Sehr guter tip ! 5W Glühfaden leuchtmittel mit Sockel finde ich super da siehst du sofort was Sache ist
Dann vielleicht noch mal leicht mit langen Schrauben Dreher auf den Motor klopfen wenn er dann an läuft und/oder sich die Helligkeit der Lampe ändert oder die flackert weißt du sofort dass es am Motor liegt.

Wenn sie nur ganz schwach glimmt dann eher Kabel bzw stg


ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1.616vBaOf Golf4 40 25.09.2020 15:55
WFacky Werkstatt 3 21.02.2012 13:13
XtraKill Werkstatt 0 11.10.2010 19:37
chris.variant Jetzt nehme ich es selbst in die Hand 5 05.09.2010 14:41
Nina789 Werkstatt 2 26.07.2010 11:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:36 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben