Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 15.05.2022, 15:37
     Direktlink zum Beitrag - 1 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Abbi
 
Registriert seit: 04.01.2018
Golf 4 Jubi GTI
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 425
Abgegebene Danke: 199
Erhielt 71 Danke für 67 Beiträge

Standard 1.8t Zylinderkopfdichtung nach Planen ändern? Verdichtung und Nockenwellenrad

Moin zusammen.

Folgende Lage:

an meinem 1.8t AUQ wurde im Rahmen meines Turboumbaus der Zylinderkopf um 0,5mm geplant.
Die Serien Zylinderkopfdichtung hat 1,22mm Dicke.
Um wieder auf Serienwerte zu kommen wäre also eine 1,72mm ZKD rechnerisch perfekt. Solche Dichtungen in feinen Abstufungen sind aber nahezu doppelt so teuer wie Standardgrößen. Von daher würde ich am liebsten eine 2 mm Dichtung verbauen.
Dass ich dabei die Verdichtung leicht verringert wäre ein netter Nebeneffekt.

Fragen:
- Bräuchte ich bei einer 2 mm Zylinderkopf Dichtung, und somit circa 0,28 mm zu dick, schon ein verstellbares Nockenwellenrad? (Ich hätte jemanden der das einstellt, also es wird definitiv nicht schlimmer als vorher, das wird hier im Forum ja gerne als Antwort gegeben )

- sollte ich mich gegen ein verstellbares Nockenwellenrad entscheiden, in welche Richtung verschiebt sich dann die Zündung? Und könnte das mein Abstimmer ausgleichen oder ist das Murks?

- gibt es in der Variante ohne verstellbares Nockenwellenrad die Gefahr, dass sich Ventil und Kolben in die Quere kommen?

Grüße
Abbi


Abbi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2022, 23:42      Direktlink zum Beitrag - 2 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.763
Abgegebene Danke: 1.361
Erhielt 568 Danke für 506 Beiträge

Standard

28/100 ist ne Menge . 0.28mm hört sich so wenig an ist’s aber nicht.

Und 50/100 plant man auch nicht am Kopf, wenn der so krumm war ersetzen !

Durch den erhöhten Abstand kommt die NW ca 1 grad früher was steuerzeiten angeht.

Ventile werden da keine aufgehen. Leistungstechnisch bei nem Turbo mit Serien NW auch recht egal würde ich sagen.

Ich würd die passende Dichtung verbauen wenn’s mein Auto wär
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu ratbaron für den nützlichen Beitrag:
Phipz87 (16.05.2022)
Alt 16.05.2022, 20:26      Direktlink zum Beitrag - 3 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Abbi
 
Registriert seit: 04.01.2018
Golf 4 Jubi GTI
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 425
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 199
Erhielt 71 Danke für 67 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von ratbaron Beitrag anzeigen
28/100 ist ne Menge . 0.28mm hört sich so wenig an ist’s aber nicht.

Und 50/100 plant man auch nicht am Kopf, wenn der so krumm war ersetzen !

Durch den erhöhten Abstand kommt die NW ca 1 grad früher was steuerzeiten angeht.

Ventile werden da keine aufgehen. Leistungstechnisch bei nem Turbo mit Serien NW auch recht egal würde ich sagen.

Ich würd die passende Dichtung verbauen wenn’s mein Auto wär
es ist wie es ist, die Info mit 5/100 kam erst nach dem Planen und da es zudem auch noch ein bereits bearbeiteter Kopf war fahre ich das so.

Ich habe halt viele treads gelesen wo Mensche mit 4/100 geplant die Serien ZKD "seit Jahren ohne Probleme" fahren.
Mir geht es vor allem auch um den zahnriemen. Der sitzt beim 1.8t ja schon Serie recht stramm und ich bin nicht tief genung in der Materie drin um abzuschätzen was das alles so für Konsequenzen hat...
Abbi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2022, 00:58      Direktlink zum Beitrag - 4 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2018
Golf IV
Motor: 1.9 CL ATD 74KW/100PS 02/00 -
Beiträge: 2.763
Abgegebene Danke: 1.361
Erhielt 568 Danke für 506 Beiträge

Standard

Traust du dir denn zu denn überhaupt zu den Riemen richtig aufzulegen wenn Markierungen nicht mehr perfekt passen ? Nicht dass du am Ende nen Zahn falsch bist.

Mach doch einfach die richtige Dichtung drauf so dass die gesamt Höhe passt
Warum rumbasteln wegen 50 oder 100 Euro ?
ratbaron ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 17.05.2022, 04:32      Direktlink zum Beitrag - 5 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 // 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 // 02er Audi TT 1.8T BAM // 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 17.386
Abgegebene Danke: 108
Erhielt 5.443 Danke für 3.672 Beiträge

Standard

Welche Verdichtung willst du denn fahren, die bestimmt die Änderungen primär.

Um welches Maß wurde der Block geplant?
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2022, 12:51      Direktlink zum Beitrag - 6 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Abbi
 
Registriert seit: 04.01.2018
Golf 4 Jubi GTI
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 425
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 199
Erhielt 71 Danke für 67 Beiträge

Standard

Der Block ist nicht geplant, der ist ok.

Riemen auflegen ist eben das Thema. Zahnriemenwechsel kann ich problemlos. Und natürlich würde ich den Motor auch immer von Hand durchdrehen und alles doppelt und dreifach checken.

Ich besitze allerdings keine Messuhr um OT auszumessen (bitte nicht mit der Schweißdrahtvariante kommen ). Und jetzt überlege ich was insgesamt am sinnvollsten ist. Unter den Aspekten Verdichtung, Aufwand, Kosten, Fähigkeiten.

Zeit habe ich, Ein verstellbares NWR kann ich ggf. sogar umsonst bekommen. Deswegen die Überlegung eine 2mm Dichtung zu fahren. Aber wie gesagt, ich stecke da nicht tief genug drin
Abbi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2022, 13:39      Direktlink zum Beitrag - 7 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 // 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 // 02er Audi TT 1.8T BAM // 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 17.386
Abgegebene Danke: 108
Erhielt 5.443 Danke für 3.672 Beiträge

Standard

Wieviel Km hat der Motor?

Ein Vierzylinder Block der nicht eingefallen ist Abgasseitig - okay, eher selten.

Ob du jetzt Geld für Werkzeug und NW Rad raus haust oder eine passende ZKD = egal.

Eine 1.65mm Dichtung kommt dem ganzen wohl sehr nah

Oder du lässt die Kolben ausdrehen um die Verdichtungs Erhöhung durch Serien ZKD und planen wieder auszugleichen...
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
Abbi (22.05.2022)
Alt 22.05.2022, 22:48      Direktlink zum Beitrag - 8 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Abbi
 
Registriert seit: 04.01.2018
Golf 4 Jubi GTI
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 425
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 199
Erhielt 71 Danke für 67 Beiträge

Standard

Hat jemand eine gute Quelle für dickere ZKD? Ich hab schon mal gegoogelt und mir einen Überblick verschafft, vielleicht hat noch wer nen Tipp?
Abbi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 07:11      Direktlink zum Beitrag - 9 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 // 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 // 02er Audi TT 1.8T BAM // 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 17.386
Abgegebene Danke: 108
Erhielt 5.443 Danke für 3.672 Beiträge

Standard

Ich fahre die 1.65mm von *Cometic* bezogen über Danny hier im Forum / GPH-Performance.
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
Abbi (25.05.2022), Phipz87 (23.05.2022)
Alt 26.05.2022, 14:49      Direktlink zum Beitrag - 10 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Abbi
 
Registriert seit: 04.01.2018
Golf 4 Jubi GTI
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 425
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 199
Erhielt 71 Danke für 67 Beiträge

Standard

Ich bin mittlerweile eher dafür eine 2mm ZKD zu verbauen und ein verstellbares NWR zu verbauen.
Grund:
- Kosten für eine Cometic Dichtung sind nur minimal günstiger als die Kosten für die 2mm Dichtung + NWR
- Verdichtung sinkt (und Kolben abdrehen ist keine Option für mich derzeit)
- Die offensichtliche Möglichkeit die Steuerzeiten feiner einzustellen

Frage bleibt, wie ich das am besten einstelle. Ich habe keine Messuhr, der Motor ist im Fahrzeug und soll es auch bleiben und der Motorenbauer und die Schrauber meines Vertrauens sind ca. 120km entfernt. Ich würde den Motor wahlweisekomplett fertig machen und dann die 120km fahren um dort die Feineinstellung zu machen. Mein Gedanke ist, den Riemen aufzulegen und das NWR aus Sicherheitsgründen 2-3 Grad gegen den Uhrzeigersinn zu drehen,also Richtung früh?! Richtig gedacht?
Ich bin für Tipps dankbar, auch unkonventionelle

@VW-Mech
Du fährst doch ein verstellbares NWR an deinem 1.9er oder? Hast du einen mechanischen Riemenspanner? Und was würdest du mir raten?

Geändert von Abbi (26.05.2022 um 14:53 Uhr)
Abbi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2022, 15:19      Direktlink zum Beitrag - 11 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Stephan L.
 
Registriert seit: 21.07.2018
Audi A4
Ort: Braunschweig
Verbrauch: 10
Beiträge: 272
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 77 Danke für 59 Beiträge

Standard

Bau die 2mm Kopfdichtung drauf. Kein verstellbares Nockenwellenrad. Funktioniert genau so gut. Die minimale Steuerzeitenverschiebung fällt in den Bereich Toleranzen. Aussedem gleicht die Motronik auch einiges aus. Der OT wird ja beispielsweise erkannt und dessen Verschiebung auch.

Macht nicht zu viel Trara um die Sache. Das ist kein Hochleistungsrennmotor. Wenn nachher 1PS fehlt merkt das kein Mensch. Wobei es wahrscheinlich sogar ein minimales Drehmentplus gibt.

Ein paar Erfahrungswerte aus meiner VW 16V Zeit: erhöht man die Kompression durch Abfräsen, ergeben sich folgende Effekte:
1mm weniger Höhe Kopf/Block ergibt eine Verstellung der Steuerzeiten von 3,6° am Nockenwellenrad/7,2° am Kurbelwellenrad.
Durch die Verschiebung der Steuerzeiten ergeben sich folgende Effekte: werden die Steuerzeiten nach spät verschoben, was ja durch Abfräsen passiert, öffnen/schliessen die Ventile etwas später. Das bedeutet aber auch, dass der Einlass minimal länger offen steht. Dadurch ergibt sich bei LEICHTER Verschiebung eine minimale Leistungssteigerung.
Andersherum, wenn man die Verdichtung absenkt, indem man den Kopf anhebt, werden die Steuerzeiten leicht nach früh verstellt. Dies hat zu Folge, dass der Einlass minimal eher öffnet, aber auch eher schliesst. Technisch ist das kein Problem, es kann eine leichte Drehmomenterhöhung untenherum hervorbringen.
Bei den zahmen Nocken, die VW in Serie verbaut, speziell bei den 1,8T Motoren ist ein +- von 2 Grad recht unproblematisch. Aufsetzen wird dabei nix. Irgendwann muss man gegenregeln. Das ist richtig. Man kann aber auch die Kirche im Dorf lassen und nur dort gegensteuern, wo es notwendig ist.

Wie sieht es nun bei Dir aus? Du hast gesagt, dass Du um 0,5mm abgefräst hast. Die Seriendichtung hat iwas um 1,22mm gepresste Höhe. Du verbaust jetzt eine 2,0mm Dichtung. Diese hat also rund 0,8mm mehr Bauhöhe als Serie. Davon gehen 0,5mm fürs Gefräste weg. Bleiben 0,3mm mehr Höhe. Wenn Du von meinem oben genannten Wert von 3,6° bei 1mm ausgehst, hast Du bei 0,3mm eine effektive Steuerzeitverstellung von 3,6x0,3, also 1,08° nach früh.

Ich würde es einbauen und fertig. Der Strich vom Nockenwellenrad steht in Drehrichtung ein klein wenig vor der Gegenmarke. Das wars. Den Rest regelt die Motronik. Das kann die unter anderem auch deshalb, weil die Me7 auch für Kettentrieb anstatt Steuerriemen geeignet ist. Dieser kann sich bekanntermaßen Längen. Dann muss die Motorsteuerung aber trotzdem funktionieren. Idealerweise kann man die Längung sogar auslesen. Jedenfalls wird das ausgeglichen. Es ist also unproblematisch.

Durch das verstellbare Nockenwellenrad baut man sich nur die nächste Fehlerquelle ein.

Das Einstellen eines Nockenwellenrades ist nicht ganz ohne. Du brauchst dafür prinzipiell eine Gradmessscheibe. Sowas gab's früher z.b. bei Schrick.
Messen musst Du im Grunde nur die Verdrehung der Nockenwelle. Wenn Du die Kurbelwelle auf OT stellst, also mittels der Marke am KW Rad, ist der erste Kolben auf OT. Dafür brauchst Du keine Messuhr. Willst Du es 100% genau machen, ist es natürlich unumgänglich, für feinste Bewegungen beim Verstellen, mit Messuhr zu kontrollieren. Prinzipiell ist aber OT immer OT am Block. Ggf. Nimmt man dafür die Marke an der Schwungscheibe/Getriebeglocke, wenn vorhanden.
Das verstellbare Nockenwellenrad hat, wenns ein gutes ist, eine Gradskala direkt auf dem Rad angebracht. Der mittlere Teil steht fest und bei Verdrehung der Nocke nach Lösen der Halteschrauben am NW Rad kann man den Verdrehwinkel direkt ablesen. Das lohnt aber bei Dir wirklich nicht.

Bei den einfachen, verstellbaren NW Rädern ist zwischen Zahnkranz vom Zahnriemen und Aufnahmeflasch der Nockenwelle im Rad einfach nur eine Zwischenplatte angeflanscht und dann rückseitig die Verbindung des Rades durchtrennt. Da gibts dann keine Skala drauf. Und dafür braucht man dann defintiv eine Gradmessscheibe.

Geändert von Stephan L. (27.05.2022 um 19:26 Uhr)
Stephan L. ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Stephan L. für den nützlichen Beitrag:
Abbi (27.05.2022), axrhilde (29.05.2022), ChuckyE (Gestern), Phipz87 (02.07.2022)
Alt 02.07.2022, 08:03      Direktlink zum Beitrag - 12 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 // 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 // 02er Audi TT 1.8T BAM // 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 17.386
Abgegebene Danke: 108
Erhielt 5.443 Danke für 3.672 Beiträge

Standard

Läuft das hier jetzt?

Hat alles geklappt?
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2022, 09:43      Direktlink zum Beitrag - 13 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Abbi
 
Registriert seit: 04.01.2018
Golf 4 Jubi GTI
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 425
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 199
Erhielt 71 Danke für 67 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Läuft das hier jetzt?

Hat alles geklappt?
Läuft noch!
Ich hatte Corona und starte jetzt diese Woche wieder durch.
Fahr gleich zu VW Kleinteile holen und dann werde ich Nw und neuen Versteller in den ZK installieren.
Ich berichte
Abbi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2022, 10:00      Direktlink zum Beitrag - 14 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 // 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 // 02er Audi TT 1.8T BAM // 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 17.386
Abgegebene Danke: 108
Erhielt 5.443 Danke für 3.672 Beiträge

Standard

Gutes Gelingen
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
Abbi (04.07.2022)
Alt 05.07.2022, 21:31      Direktlink zum Beitrag - 15 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Abbi
 
Registriert seit: 04.01.2018
Golf 4 Jubi GTI
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 425
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 199
Erhielt 71 Danke für 67 Beiträge

Standard ZK zusammengesetzt!

So Zwischenstand- der ZK ist wieder zusammen.

Gab neue Simmeringe für die Nw, neuen Versteller, und ich hab mir mal Zeit genommen das Nockenwellenrad zu lackieren und die OT Markierung farblich abzusetzen. Kleinkram, aber ich hätte einfach Lust dazu und dann spart man sich das Markieren mit Edding.

Die ZK Haube hat einen Dash Anschluss für die Entlüftung bekommen, da wird dann bei Zeiten ein Catch Tank rankommen. Generell sollen einige Leitungen durch Dash ersetzt werden.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 59D53100-F591-464E-A88A-438EE58B0373.jpg (83,5 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg 517B07E6-E946-429F-A4AF-3FEFE81F63C4.jpg (68,2 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg A31CE1F0-9251-4B59-A99D-9B9687F4F90D.jpg (68,7 KB, 14x aufgerufen)
Abbi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 06:43      Direktlink zum Beitrag - 16 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 // 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 // 02er Audi TT 1.8T BAM // 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 17.386
Abgegebene Danke: 108
Erhielt 5.443 Danke für 3.672 Beiträge

Standard

Keine Dichtmasse an Äußeren NW Lager Böcken?

Ansonsten schaut doch gut aus. Frischer 20V Kopf immer schön anzusehen.

Greetz
VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 10:09      Direktlink zum Beitrag - 17 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Abbi
 
Registriert seit: 04.01.2018
Golf 4 Jubi GTI
Ort: Hannover
Motor: 1.8 GTI R AUQ 132KW/180PS 06/01 -
Beiträge: 425
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 199
Erhielt 71 Danke für 67 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von VW-Mech Beitrag anzeigen
Keine Dichtmasse an Äußeren NW Lager Böcken?


Greetz
Dichtmasse ist unter den Doppellagerdeckel und an der Dichtung Kettenspanner.

Wenn der Deckel nach der Montage auf dem Rumpfmotor final montiert wird kommt noch was auf die Übergänge der Doppellagerdeckel. So soll es doch sein, oder habe ich was falsch verstanden?
Abbi ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 10:52      Direktlink zum Beitrag - 18 Zum Anfang der Seite springen
VW-Mech
Administrator
 
Benutzerbild von VW-Mech
 
Registriert seit: 20.12.2010
99er Golf 4 1.9T GT28 // 01er Golf 4 Cab. 2.3l VR5 // 02er Audi TT 1.8T BAM // 02er Golf 4 GTI 1.8T
Motor: 1.8 GTI AGU 110KW/150PS 10/97 -
Beiträge: 17.386
Abgegebene Danke: 108
Erhielt 5.443 Danke für 3.672 Beiträge

Standard

Nein passt, so ist es richtig.

Dann weiter Gutes Gelingen.


VW-Mech ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu VW-Mech für den nützlichen Beitrag:
Abbi (Gestern)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
TdiOnly Motortuning 38 20.11.2016 19:55
tomster Motortuning 12 14.07.2016 12:55
krabbelmutti Werkstatt 8 11.09.2013 16:14
7865michaels Golf4 27 07.04.2013 14:46
Moneyshitter Motortuning 7 14.06.2009 12:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:50 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben