Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 12.03.2021, 18:09      Direktlink zum Beitrag - 41 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von Lieblingsauto
 
Registriert seit: 07.09.2020
Golf IV Diesel
Ort: RheinNeckarDelta
Verbrauch: 6,5 l bei 160 km/h
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

Standard

Habe das Auto erstmal wieder geholt. Termin ist nächste Woche.

Räder gewuchtet: Ich würde sagen ja, denn es wackelt ja NUR beim starken Bremsen, sonst habe ich dieses rhytmische Brems-Gefühl nicht. Außerdem hab ich zwischendrin Sommer- auf Winterreifen umgesteckt.

Lenkrad vibriert: Ja, im Leerlauf im Stehen. Beim Fahren merke ich nix.

Lenkrad und das ganze Auto "wackelt" rhytmisch (ich finde einfach kein richtiges Wort) beim starken Abbremsen aus höheren Geschwindigkeiten.

Bremspedal: Da spürt man von dem "Wackeln" weniger als im Lenkrad, eigentlich fast oder auch überhaupt nix.

Hintere Bremse: Bei 30 km/h die Handbremse hochgezogen. Kein Wackeln gespürt. Traute mich nicht, das bei 70 km/h zu machen. Geht das? Könnte ich das probieren?

Vordere Bremse: Als die Scheiben und Beläge neu waren, wackelte erstmal nix, aber nach ca. 5 - 6 Monaten fing es wieder an.

Bremsen: Es zieht in keine Richtung beim Bremsen, sondern fährt brav schön gerade aus, auch wenn ich das Lenkrad loslasse.



Geändert von Lieblingsauto (12.03.2021 um 20:44 Uhr)
Lieblingsauto ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 13.03.2021, 20:15      Direktlink zum Beitrag - 42 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von Lieblingsauto
 
Registriert seit: 07.09.2020
Golf IV Diesel
Ort: RheinNeckarDelta
Verbrauch: 6,5 l bei 160 km/h
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

Standard

@ Omega
Ich finde das auch grenzwertig, einfach irgendwas da reinzubauen und mir nix drüber zu sagen.

Muss ich die Reifen abnehmen, um Fotos von den hinteren Bremsen machen zu können?

Am Montag fahre ich wieder, da probiere ich das nochmal mit der Handbremse, ob man da was spürt. Ansonsten tendiere ich dazu, die Vorderbremsen in der Werkstatt meines Nicht-Vertrauens auf Garantie erneuern zu lassen und meinetwegen auch dieses Drehmomentstützlager.

Weitere Diagnostik dann in der Werkstatt meines Vorschussvertrauens... oder doch mal in die Werkstatt meines Vertrauens fahren, das ist aber ne Ecke weit weg und der hatte normal auch nie Termine...
Lieblingsauto ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2021, 22:32      Direktlink zum Beitrag - 43 Zum Anfang der Seite springen
Benutzer
 
Benutzerbild von Lieblingsauto
 
Registriert seit: 07.09.2020
Golf IV Diesel
Ort: RheinNeckarDelta
Verbrauch: 6,5 l bei 160 km/h
Motor: 1.9 AJM 85KW/115PS 05/99 - 07/01
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 36
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

Standard

Hier nun das Update:

Am Montag bin ich gefahren und habe bei 70 km/h die Handbremse hochgezogen. Es war keinerlei Ruckeln zu spüren.

Am Dienstag war ich in der Werkstatt meines Vertrauens und konnte das Auto dortlassen (Dank Corona hatte er wohl mal bisschen Puffer). Er hat festgestellt und mir gezeigt, dass der Bremssattel vorne links nicht gängig ist und hinten rechts die Handbremse (so ne Feder) festhängt. Hat also das alles auseinandergenommen, gereinigt, gängig gemacht. Als ich das Auto am Mittwoch wieder holte, war das Bremsruckeln schon SEHR VIEL besser.

Seine Diagnose:
- Wenn es beim Bremsen ruckelt, dann muss es an irgendeinem Teil der Bremsen liegen. Bevor jetzt neue Bremsscheiben und -beläge draufkommen, wäre es besser, erst das Problem zu beseitigen.
- Drehmomentstützlager oder Motoraufhängung könne das nicht sein. Motoraufhängung würde man beim Anfahren/Beschleunigen merken, wenn da was locker ist. Das schlägt dann so. Das Teil wäre zwar nicht tiptop, müsste man aber nicht wechseln.
- Dass das Lenkrad im Leerlauf vibriert, läge einfach am Diesel, der bewegt sich halt mehr als ein Benzinermotor.
- Hintere Bremsen: sehen noch recht gut aus und kommen wohl auch noch über den TÜV im Juli 2021.
- Beim Bremscheibenwechseln soll ich drum bitten, die Radnaben auf Unebenheiten zu prüfen und von Rost zu reinigen.

Heute (Donnerstag) war der Wagen dann in der Werkstatt meines Nichtvertrauens. Ich habe NUR Bremsscheiben und -beläge erneuern lassen. Das hat meinem Lieblingsmechaniker nicht gefallen und er malte dann auch jegliches Drama an die Wand. Es gäbe dann keine weitere Garantie auf die Teile, wenn es danach noch ruckelt. Wenn ich seinem Rat gefolgt wäre, wäre ich jetzt 370,- € für Bremsen hinten und Drehmomentstütze los und hätte erst KEINE neuen vorderen Bremsen. Sein Kollege sagte beim Abholen, dass sie sich die Naben angeschaut hätten und alles plan gemacht. Es wäre alles schön gängig und sonst nix dran gewesen (klaro, hat sich ja mein Vertrauensmechaniker am Dienstag schon sorgfältig drum gekümmert - dabei hatten sie das Auto letzte Woche da und haben von den festsitzenden Teilen nix gemerkt/gesagt).

Ich hoffe jetzt, er hat mir nicht wie bei der letzten Reparatur (Kupplung) noch irgendwo einen Fehler eingebaut, damit es weiter ruckelt, einfach nur weil er Recht behalten will.

Am Sonntag fahre ich wieder aus der Stadt raus, da werde ich dann sehen, ob es noch ruckelt.


Lieblingsauto ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hinzi Werkstatt 37 05.09.2019 16:43
wollf Werkstatt 5 04.07.2009 16:32
straze Golf4 11 02.06.2008 15:06
Mücke Werkstatt 22 09.12.2007 10:40
Fischmeister Werkstatt 10 19.01.2006 14:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:40 Uhr.