Golf 4 Forum  
Zurück  > >

Portal Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren
Alt 08.05.2017, 08:34      Direktlink zum Beitrag - 61 Zum Anfang der Seite springen
5-Zylinder Turbo ftw.
 
Benutzerbild von TDI-GTI-4-Motion
 
Registriert seit: 05.10.2008
2xMK4 & MK3
Motor: 1.4 AMF 55KW/75PS 10/99 - 10/01
Beiträge: 6.969
Abgegebene Danke: 678
Erhielt 2.029 Danke für 1.236 Beiträge

Standard

Richtig, Rotationsdrahtbürsten verglasen den Rost eher statt ihn abzutragen, sieht man sehr gut daran wie schön das ganze danach glänzt. Gehst da dann noch mal mit nem Stemmeisen o.ä dran, platzt die verglaste Schicht ab und darunter ist immer noch alles schön braun.

Solche Fräser eignen sich hingegen sehr gut um selbst tiefsitzenden Rost zu entfernen: Link zur Auktion

Greift aber ähnlich wie strahlen das Metall an und macht es empfänglicher für neuen Rost, daher direkt nach den Arbeiten konservieren!



Geändert von TDI-GTI-4-Motion (08.05.2017 um 08:36 Uhr)
TDI-GTI-4-Motion ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2017, 10:32      Direktlink zum Beitrag - 62 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Golf4_Projekt?
 
Registriert seit: 08.03.2010
Motor: 1.9 CL ARL 110KW/150PS 09/00 -
Beiträge: 4.183
Abgegebene Danke: 293
Erhielt 477 Danke für 402 Beiträge

Standard

[Ironie off] ?
Golf4_Projekt? ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2017, 11:08      Direktlink zum Beitrag - 63 Zum Anfang der Seite springen
5-Zylinder Turbo ftw.
 
Benutzerbild von TDI-GTI-4-Motion
 
Registriert seit: 05.10.2008
2xMK4 & MK3
Motor: 1.4 AMF 55KW/75PS 10/99 - 10/01
Beiträge: 6.969
Abgegebene Danke: 678
Erhielt 2.029 Danke für 1.236 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Golf4_Projekt? Beitrag anzeigen
[Ironie off] ?
Nein, darfst aber gerne deine Bedenken oder Meinung dazu äußern.
TDI-GTI-4-Motion ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2017, 11:19      Direktlink zum Beitrag - 64 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.702
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 698
Erhielt 691 Danke für 586 Beiträge

Standard

Kommt sicher auch auf die Dicke und Konsistenz des Rosts an.

Ich hab diesen Effekt des Glänzendpolierens selber schon beobachtet. Also eine Rotationsdrahtbürste hatte keine abtragende Wirkung auf eine Rostschicht.

Sicherheitshalber statte ich mich neben Rotationsdrahtbürste mit Schleifvliesaufsätzen und/oder Schrubbscheiben aus.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2017, 11:34      Direktlink zum Beitrag - 65 Zum Anfang der Seite springen
5-Zylinder Turbo ftw.
 
Benutzerbild von TDI-GTI-4-Motion
 
Registriert seit: 05.10.2008
2xMK4 & MK3
Motor: 1.4 AMF 55KW/75PS 10/99 - 10/01
Beiträge: 6.969
Abgegebene Danke: 678
Erhielt 2.029 Danke für 1.236 Beiträge

Standard

Stimmt, hätte ich natürlich erwähnen sollen das die genannte Fräser nur da zum Einsatz kommen sollten, wo der Rost schon dicke Schichten gebildet hat und das darunter liegende Metall ohnehin schon völlig zerkratert ist.
Bei leichten und mittleren Anrostungen würde man damit mehr kaputt als wie gut machen, das sollte klar sein.
TDI-GTI-4-Motion ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2017, 12:03      Direktlink zum Beitrag - 66 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.702
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 698
Erhielt 691 Danke für 586 Beiträge

Standard

Schon klar, dass man nicht mit Kanonen auf Spatzen schießt, und dass man aufhören kann, wenn es blank wird.

Man schält ja auch Kartoffen nicht auf Kirsch- oder Erbsengröße
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2017, 01:19      Direktlink zum Beitrag - 67 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.702
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 698
Erhielt 691 Danke für 586 Beiträge

Standard

Kann das sein, dass Sandstrahlen die einzige seriöse Art ist, Rost zu entfernen?

Ich will einen von den beiden Kompressoren haben:
https://www.weltdergadgets.com/2017/...-l-kompressor/
https://www.globus-baumarkt.de/de/ar...-50-230-v.html

Ich hatte jetzt kleinere Roststellen zu entfernen, etwa so groß wie ein Nagel vom kleinen Finger. Davon hat jedes eine Viertelstunde gedauert, und es war sehr anstrengend die Anrostung (das war kein richtiger Rost) zu entfernen, da blieb so eine dunkelgraue Schicht, die ich mühevoll wegstemmen musste. Mit sowas will ich nichts zu tun haben! Drahtbürste wird niemals diese Rostverhärtung abtragen. Den Rost kann ich mit dem Stechbeitel wegstemmen.

Den Rost den ich jetzt entfernen will, der ist etliche hundert Mal so gross, plus zehnmal tiefer.

Andererseits wenn ich nur Leinölfirnis draufmache (Also nur Rost anschleifen, grob wegkratzen), dann kann ich das nicht tagelang trocknen lassen, sondern da wird am nächsten Tag der Kotflügel auf das Penetriermittel angebracht (aufgeklebt?). Auch nicht optimal.

Geändert von Omega (13.06.2017 um 01:26 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2017, 07:22      Direktlink zum Beitrag - 68 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von haviii
 
Registriert seit: 02.10.2013
Golf 2 VR6
Ort: bei Berlin
Motor: 2.8 VR6 12V AFP 130KW/177PS
Beiträge: 4.427
Abgegebene Danke: 545
Erhielt 1.272 Danke für 838 Beiträge

haviii eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Wenn etwas rostet ersetzt man das Teil. Wir sind doch nicht in der DDR hier.
haviii ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2017, 08:14      Direktlink zum Beitrag - 69 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Steffem
 
Registriert seit: 05.02.2010
Seat Toledo V5
Verbrauch: 9,0L
Motor: 2.4 AGZ 110KW/150PS 10/97 - 02/01
Beiträge: 1.062
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 42 Danke für 36 Beiträge

Standard

Rost bekommt man nur mit Strahlen weg oder eben Blech raus und neu einschweißen. Alles andere ist nur Spielerei und hält nicht auf Dauer.
Für kleine Stellen kann man dann solche Sandstrahlpistolen mit Rückgewinnung nehmen. Die gehen aber eben nur bei kleinen Stellen.
Steffem ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2017, 09:00      Direktlink zum Beitrag - 70 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.969
Abgegebene Danke: 688
Erhielt 978 Danke für 841 Beiträge

Standard

Diese kleinen Drahbesen mit sehr kurzen Borzen gehen auch gut.

Ansonsten bin ich auch fürs Strahlen..oder aber mit dem Laser.....
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2017, 10:09      Direktlink zum Beitrag - 71 Zum Anfang der Seite springen
Stephan L.
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard

Flächiger Rost geht übrigens auch ganz gut mittels "Negerkeks" weg.
 

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2017, 12:32      Direktlink zum Beitrag - 72 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dehnhart
 
Registriert seit: 16.11.2012
VW Golf IV V6 4Motion
Ort: Kassel
Verbrauch: 12
Motor: 2.8 AUE 150KW/204PS 05/00 - 05/01
Beiträge: 286
Abgegebene Danke: 18
Erhielt 55 Danke für 38 Beiträge

Standard

Zitat:
Zitat von Stephan L. Beitrag anzeigen
"Negerkeks"
Diesen Begriff kenne ich aus meiner Jugend...

Der Begriff Negerkeks hat sich in vielen Jahren etabliert und bezeichnet schwarze Grobreinigungsvliese.

Was sind Negerkekse?

Auch wenn der Begriff "Negerkeks" in Produktbezeichnungen und Produktbeschreibungen immer weiter entfernt wird so hat sich diese Bezeichnung über Jahrzehnte in deutschen Werkstätten etabliert.

"Negerkekse", bestehend aus den Worten "Neger" und "Keks" bezeichnen nichts anderes als dunkel-schwarze Grobreinigungsvliese, wie es Sie für Winkelschleifer und Borhmaschinen gibt.

Diese werden auf Grund Ihrer Struktur (Keks) und Farbe (schwarz) so bezeichnet. Heute ist der Begriff zwar noch geläufig, wird auf Grund der Doppeldeutigkeit aber immer weniger verwendet.

Für Winkelschleifer gibt es Negerkekse in den Durchmessern 115mm und 125mm und für Bohrmaschinen sind 100mm große Scheiben erhältlich


Quelle: Negerkeks-Negerkekse.de - Hier kaufen in 115mm 125mm für Winkelschleifer/Flex, Bohrmaschine
dehnhart ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2017, 12:48      Direktlink zum Beitrag - 73 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.702
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 698
Erhielt 691 Danke für 586 Beiträge

Standard

Danke für die Rückmeldungen. @haviii: Wir sind aber hier auch noch nicht wieder im Nationalsozialismus, wo man das machen muss, was alle machen, bzw. was einer macht! Außerdem hab ich das Auto ja erst 2014 für teueres Geld gekauft, für 1700 €! Das soll noch fünf Jahre halten!

Ich will es Sandstrahlen, Negerkeks und kurzborstige Drahtbürste schaffe ich mir auch an. Da es eine Arbeit in den kleinen Ecken ist, sollte ich auch einen Dremel haben mit Schleifflies. Da wo ich es nicht hinkriege, oder wo es mir zu blöd ist, versiegel ich es dann eben mit Penetriermittel.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2017, 13:27      Direktlink zum Beitrag - 74 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.702
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 698
Erhielt 691 Danke für 586 Beiträge

Standard

Ich hab jetzt gesehen, dass der letzte Aldi Süd Workzone Kompressor von Scheppach ist:
https://www.bauhaus.info/kompressore...dc-/p/21774403

Scheint ein solide dimensioniertes Gerät zu sein.
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2017, 13:28      Direktlink zum Beitrag - 75 Zum Anfang der Seite springen
Stephan L.
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard

Für Ecken funktioniert auch eine Powerfeile.
 

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2017, 13:35      Direktlink zum Beitrag - 76 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.702
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 698
Erhielt 691 Danke für 586 Beiträge

Standard

Eine taugliche Option. Alles besser als manuell schleifen oder feilen.
http://www.ebay.de/itm/Black-Decker-...-/151364325258
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2017, 14:49      Direktlink zum Beitrag - 77 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.969
Abgegebene Danke: 688
Erhielt 978 Danke für 841 Beiträge

Standard

Damit nimmst du zu viel Matetrial ab.......da biste schnell durch.

In die Poren kommst du besser mit Strahlen ....
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2017, 14:56      Direktlink zum Beitrag - 78 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.702
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 698
Erhielt 691 Danke für 586 Beiträge

Standard

Man muss ja nicht Vollgas geben.

Grundsätzlich muss man mit Sandstrahlen überall hinkommen, denke ich. Das sehe ich, wenn ich mir den Sandstrahlaufsatz gekauft habe.

Dremel mit Schleifflies, Bohrmaschinendrahtbürste/-schleifflies, Powerfeile sind mehr Reservelösungen, die ich vielleicht gar nicht kaufe, oder höchstens die Bohrmaschinenaufsätze, vielleicht den Dremel (braucht man eh irgendwann).

Habt ihr da Produktvorschläge für eine Sandstrahllösung? Einfach, günstig, funktional? Wiedergewinnung kann ja nur unhandlich sein, dort im Radhaus hinten?

Geändert von Omega (13.06.2017 um 14:59 Uhr)
Omega ist offline  

Mit Zitat antworten

Werbung


Alt 13.06.2017, 15:44      Direktlink zum Beitrag - 79 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cabrio79
 
Registriert seit: 12.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Motor: 2.4 AQN 124KW/170PS 09/00 -
Beiträge: 7.969
Abgegebene Danke: 688
Erhielt 978 Danke für 841 Beiträge

Standard

DRUCKLUFT SANDSTRAHLPISTOLE SANDSTRAHLGERÄT MIT 2,4 KG STRAHLSAND STRAHLGUT SAND | eBay

Die habe ich seit Jahren...für Kleinigkeiten ideal....

Damals hat die 89,-Dm bei Westfalia gekostet...da gab es noch kein Ebay....
cabrio79 ist offline  

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu cabrio79 für den nützlichen Beitrag:
Omega (13.06.2017)
Alt 13.06.2017, 16:02      Direktlink zum Beitrag - 80 Zum Anfang der Seite springen
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Omega
 
Registriert seit: 14.04.2014
Bora 1.6 16V AZD
Ort: Bayern
Verbrauch: 7 Liter ∅
Motor: 1.6 AZD 77KW/105PS 09/00 - 11/01
Beiträge: 3.702
Themenstarter Themenstarter
Abgegebene Danke: 698
Erhielt 691 Danke für 586 Beiträge

Standard

Wenn ich mir die Düsen ansehe, dann ist das aber schon für Gröberes? Also da kommt dann ein 5cm breiter Strahl raus.

Kann ich damit auch einen 1 cm oder 5 mm breiten Strahl machen?


Omega ist offline  

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ceag Golf4 6 01.07.2020 12:00
Dennis Heinz User helfen User 15 27.07.2011 18:15
devreklim Fahrwerke, Felgen & Reifen 3 25.04.2011 18:47
Golfy2009 Pflege 45 01.10.2010 11:52
lamaxor Werkstatt 8 12.06.2009 19:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:42 Uhr.

Kontakt - Datenschutz - Archiv - Impressum - Nach oben